Bad Friedrichshall-Jagstfeld Bf

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof Bad Friedrichshall-Jagstfeld

Allgemeine Informationen

Der Bahnhof Bad Friedrichshall-Jagstfeld ist ein kleiner Bahnhof, der aber wegen seiner Anbindung an vier Radfernwege für den Radreisenden eine durchaus bedeutende Stellung einnimmt. Er liegt im Neckartal an der Bahnstrecke Mannheim Heilbronn und bietet weiterhin Anbindung nach Stuttgart, Wertheim und Würzburg.

Fernverkehr

IC- oder ICE-Züge halten hier nicht.

Nahverkehr

Es halten nur Züge des Nahverkehrs.

Der Bahnhof liegt in den Streckennetzen der beiden Verkehrsverbünde HNV und VRN. Der Fahrradtransport ist in beiden Verkehrsverbünden an Wochenenden und Feiertagen kostenlos. Ebenfalls kostenlos ist er an Werktagen zwischen 9 Uhr und Betriebsschluss.

Der VRN hat von Bad Friedrichshall-Jagstfeld aus eine besonders große Ausdehnung in Richtung Westen bis nach Homburg (Saar). Die Tarifstruktur ermöglicht ein deutlich günstigeres Reisen als mit Fahrkarten der DB, solange man sich innerhalb des Geltungsbereichs des VRN bewegt. Um diese Möglichkeit nutzen zu können, muss man sich am Fahrkartenautomat eine Tageskarte der Preisstufe 7 (gesamtes Netz) zum Preis von 16,50 € (Stand Januar 2014) kaufen. Durch die Anerkennung von Übergangsbereichen zu benachbarten Verkehrsverbünden, kann man mit dem erwähnten Ticket auch bis Miltenberg, Wertheim oder Würzburg reisen.

Fahrradinformationen

Angebundene Radfernwege

  • Anbindung an den Neckartal-Radweg und an die Direktverbindung Jagsttal - Karlsruhe
    • Man fährt auf dem letzten Kilometer des Kochertal-Radweges in Richtung Jagsttal-Radweg und anschließend noch etwa 2,0 km auf dem Jagsttal-Radweg weiter nach Bad Wimpfen
  • Anbindung an den Jagsttal-Radweg
    • Man fährt auf dem letzten Kilometer des Kochertal-Radweges in Richtung Jagsttal-Radweg
  • Anbindung an den Kochertal-Radweg
    • Der Track führt direkt vor dem Bahnhof entlang

Zugang zu den Bahnsteigen

Der Zugang zu den Bahnsteigen erfolgt durch eine Unterführung. Treppe ohne Führungsrillen zur Unterführung und wiederum Treppe ohne Führungsrillen hoch zum Bahnsteig. Vom Bahnhofsvorplatz hinunter zur Unterführung und von der Unterführung hoch zu den jewiligen Bahnsteigen gibt es inzwischen Aufzüge, die einen den Radtransport erleichtern.

Radabstellmöglichkeiten

Ungesicherte überdachte Radabstellanlage am Bahngelände im Bereich des Bahnhofvorplatzes.

Fahrradreparaturen

Beim örtlichen Fahrradhändler.

Radmiete

Nicht möglich

Infrastruktur

ServicePoint

Fahrkartenkauf ist nur am Automat möglich. Zwei von denen stehen am Eingang zur Unterführung.

Restaurants

Café Shop mit Verkauf von Zeitschriften und Artikeln für den Reisebedarf.

Toiletten

Im Café Shop

Aufenthaltsmöglichkeiten

Nur im Café Shop

Gepäckaufbewahrung

Möglichkeiten zur Gepächaufbewahrung gibt es nicht.

Hilfe und Sicherheit

Eine Bahnhofsmission oder Polizeistation gibt es am Bahnhof nicht

Weblinks