Budapest Nyugati pu. (Westbahnhof)

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Ueberarbeiten.png Dieser Artikel ist noch unvollständig, oder es besteht anderweitiger Überarbeitungsbedarf. Wenn Du Dich auskennst, hilf mit!
Die Informationen zu Fern-/Nahverkehr müssen überarbeitet werden. Weiterhin fehlt ein Foto vom Bahnhof.

Allgemeine Informationen

Der Westbahnhof (auf ungarisch Nyugati pályaudvar) liegt auf der Pester Seite der Stadt, ca. eine halben Kilometer vom Donauufer entfernt. Der Westbahnhof ist einer der drei Budapester Kopfbahnhöfe. Der Namen ist etwas irreführend, von hier aus starten in erster Linie die Nahverkehrszüge in Richtung Norden (Vác, Szob, Esztergom) sowie in Richtung Südosten (Monor, Lajosmizse, Flugahfen Ferihegy)sowie Fernzüge (IC) in Richtung Szeged und Debrecen). Der Namen liegt darin begründet, dass die erste Eisenbahnlinie in Ungarn von Budapest nach Vác führte, die später über Bratislava nach Wien, also in Richtung Westen verlängert wurde. Das Empfangsgebäude wurde vom gleichen Architektenteam entworfen, das auch den Eiffelturm gebaut hat und ist eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt.

  • Die Fernverkehrszüge starten von den mittleren Bahnsteigen (10-13) aus,
  • die Nahverkehrszüge von den Außenbahnsteigen(1-9 in Richtung NW, 14-19 in Richtung SO).

Die Außenbahnsteige sind durch eine Absperrung vom restlichen Bahnhofsbereich abgetrennt, der Zugang ist nur mit gültiger Fahrkarte gestattet, auch beim Aussteigen aus den Nahverkehrszügen werden die Fahrscheine oft kontrolliert.

Fernverkehr

Nahverkehr

Am Westbahnhof ist ein Haltepunkt der U-Bahnlinie M3. (Fahrradmitnahme leider nicht möglich).

Fahrradinformationen

Angebundene Radfernwege

Da der Eurovelo 6 auf der Budaer Seite verläuft, ist nur eine indirekte Anbindung an den Donauradweg gegeben, den man am einfachsten über die Margarethenbrücke (Margit híd) erreicht (auf Hauptsstraße ca. 0,5 km entfernt). Wenn man aus dem Empfangsbereich kommend unter der Autostraßenüberführung durchschiebt, beginnt unweit ein Radweg, der nach rechts zum Parlament (und weiter zur Margarethenbrücke) führt.

Auf dem Radweg geradeaus fahrend kommt man an der St. István-Basilika vorbei zum Radweg an der Andrássy-Straße (weiter in Richtung Heldenplatz)

Zugang zu den Bahnsteigen

Alle Bahnsteige befinden sich auf einer Ebene, die 3 Treppenstufen höher liegt als die Ebene des Bürgersteiges vor dem Bahnhof. Dort, wo die Außenbahnsteige beginnen, gibt es eine Querverbindung zwischen den Bahnsteigen als Unterführung. Zu dem Bereich der Außenbahnsteige 1-9 führt eine Rolltreppe, die anderen Bahnsteige sind nur über Treppen von der Querverbindung aus erreichbar.

Radabstellmöglichkeiten

Es gibt keine ausgebauten Fahrradständer, allerdings werden am Bahnhof normalerweise auch keine Fahrräder für längere Zeit abgestellt. Alternativen bieten Verkehrsschilder.

Fahrradreparaturen

  • Bikebase, 1065 Budapest, Podmaniczky u. 19 Tel.: 00 36 1 269 59 83 in unmittelbarer Nahe des Bahnhofs. Hier werden auch Gebrauchträder angeboten. Kreative Lösungen scheinen möglich.
  • Nella, 1054 Budapest, Kálmán Imre u. 23 Tel.: 00 36 1 331 31 84, 5 Minuten zu Fuß entfernt befindet sich im Kellergeschoss das Fahrradgeschäft "Nella", wo auch Reparaturen durchgeführt werden. Dieses Geschäft gehört bezüglich Fachkenntnis und Angebot zu den besten in Budapest.

Eine Liste weiterer Fahrradgeschäfte findet man unter: criticalmass.hu

Radmiete

  • bikebase, 1065 Budapest, Podmaniczky u. 19, Tel.: 00 36 1 269 59 83, bikebase.hu. Verleih von Fahrrädern verschiedenen Typs, sie bilden keine Flotte im einheitlichen Design. Laut Homepage werden auch geführte Touren angeboten.

Infrastruktur

ServicePoint

Die Fahrkartenschalter befinden sich in der Seitenhalle rechts neben den Mittelbahnsteigen. In normalen Verkehrszeiten sind mehrere geöffnet. Von der Schalterhalle kommt man in einen Nebenraum, wo der internationale Fahrscheinverkauf stattfindet.

Gegenüber der Außenbahnsteige 1-9 befinden sich Fahrkartenautomaten, eine Umstellung der Bedienungsanweisungen auf Englisch ist möglich. Der größte akzeptierte Geldschein ist die 2000 Ft-Note. Man bekommt jedoch nur Fahrkarten für Haltepunkte bzw. Bahnhöfe, die an den Strecken liegen, die von den Westbahnhof-Zügen bedient werden. Für Eisenbahnfahrten ins Donauknie können die Automaten hut genutzt werden. Auch Fahrradkarten sind erhältlich.

Restaurants

Innerhalb des Bahnhofsgebäudes gibt es ein Mc Donalds. (Täglich geöffnet von 6 bis 24 Uhr, am Freitag, Samstag und Sonntag bis 2 Uhr nachts)

In dem unmittelbar neben dem Bahnhof befindlichen Einkaufstzentrum Westend findet man verschiedene Schnellrestaurants.

Mehrere Restaurants auf höherem Niveau findet man am Jókai tér, neben dem Platz Oktogon, ca. 600 m vom Bahnhof entfernt. In einigen dieser Lokale wird abends Live-Musik geboten.

Einkaufsmöglichkeiten

Innerhalb des Bahnhofsgebäudes werden an mehreren Ständen Getränke, Sandwiches u.s.w. angeboten. Direkt neben den Mittelbahnsteigen gibt es einen Supermarkt im Bahnhofsgebäude, Öffnungszeiten von 6-19 Uhr. Außerdem gibt es kleinere Geschäfte für Bekleidung u.ä. (meist China-Ware)

Direkt neben dem Bahnhof befindet sich das Einkaufszentrum Westend, das größte Einkaufszentrum von Budapest. Die äußere Querverbindung zwischen den Bahnsteigen führt direkt bis zum Eingangsbereich des Einkaufszentrums.

Das Profil setzt sich größtenteils aus Boutiquen und größeren Läden verschiedener Modewarenketten zusammen, aber auch Elekronik, Handys, Geschenkwaren, Sportwaren werden dort verkauft. Es gibt mehrere Bankfilialen, Bankautomaten. Die Geschäfte im Einakufszentrum sind täglich von 10-20, manche bis 21 Uhr geöffnet.

Ein Fahrradgeschäft oder ein Outdoorgeschäft mit gutem Angebot sucht man jedoch vergeblich.

Im Untergeschoss des Einkaufszentrums befindet sich ein großer Supermarkt.

Toiletten

befinden sich in der äußeren Querverbindung (Unterführung), sie sind von 5.30 bis 21.30 geöffnet, Benutzungsgebühr 110 Ft. Die Toiletten im Einkaufszentrum Westend sind eine kostenlose und länger geöffnete Alternative.

Aufenthaltsmöglichkeiten

Im gleichen Raum, wo die internationalen Fahrkarten verkauft werden (rechts neben den Mittelbahnsteigen), gibt es einen, durch ein Gitter vom Schalterbereich abgetrennten Warteraum. Alternativen wären Mc Donalds oder das Einkaufszentrum Westend.

Gepäckaufbewahrung

Gepäckschließfächer sind im Warteraum rechts neben den Mittelbahnsteigen.

Hilfe und Sicherheit

Eine Außenstelle der Polizei befindet sich im Bahnhofsgebäude im Eingangsbereich direkt neben dem Mittelbahnsteig 10.

Gepäck sollte man keinesfalls unbeaufsichtigt stehen lassen.

Weblinks