Diskussion:Berlin - Kopenhagen

Aus Radreise-Wiki
(Weitergeleitet von Diskussion:Berlin-Kopenhagen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hallo Roland, dein Schinkelbild ist leider rausgefallen, weil ich den Weg nicht in Mitte, sondern in Tiergarten starten lasse. Man könnte das Foto aber zum R1 umsiedeln. --Jmages 11:41, 7. Sep 2007 (CEST)

Geänderte Streckenführung

Zitat von gebe:

der abschnitt bis spandau über den hohenzollernkanal ist von hand in mapsource editiert der rest aufzeichnung vom gps.

Berlin - Kopenhagen von Berlin Mitte bis Stadtgrenze

Der Track bis Spandau ist vom Punkteabstand her etwas grob. Da aus dem Track die Entfernungen berechnet werden sollen, ist ein möglichst dichter Punkteabstand sinnvoll. Auf der OSM-Cyclemap hat der B-Kopenhagen Radfernweg einen anderen Verlauf. Welcher ist der Richtige?--Jmages 08:49, 25. Okt 2009 (CET)

habe verschiedene angaben zum offiziellen verlauf gefunden. dieser ist der angenehmste für radfahrer und folgt dem mauerweg, zwischen BTor und Invalidenstraße. der verlauf bei OSM-cyclemap stimmt z.b. definitv nicht am/ab abzweig nordufer führt der weg schön und ruhig nördlich am hohenzollernkanal entlang (wurde asphaltiert - siehe mein track) war vorher ein wiesenweg. dort stand auch letzten herbst das baustellenschild "radfernweg B-K"

den teil bis spandau habe ich in mapsource gezeichnet. bin diesen oft gefahren habe aber nie aufgezeichnet. werde das nachholen. --Gebe 22:48, 25. Okt 2009 (CET)

Ok - dann sollten wir deinen Track übernehmen. Ist ja auch mal was wert, wenn wir aktueller als OSM sind ;-) Das kurze Stück wo etwas wenige Trackpunkte sind kann ich auch schnell mit der Hand eingeben. --Jmages 21:28, 26. Okt 2009 (CET)

darfst du gerne übernehmen, werde zwecks fotos aber die strecke demnächst fahren. logge dann mit. bei OSM gibt es noch mehr ungenauigkeiten. habe mir die meinereits bekannten routen nach deinem hinweis angeschaut. --gebe 21:43, 26. Okt 2009 (CET)

im stadtgebiet von berlin gibt es doch tatsächlich wegweisung B-K. habe heute im vorbeifahren das eine kleine hinweischild entdeckt. werde beim aufzeichnen des tracks nach weiteren aussschau halten ;) --gebe 20:31, 27. Okt 2009 (CET)

hallo jürgen, B-K beginnt nicht an der siegessäule :-} ist zwar ein schöner ausgangspunkt aber die aktuelle (neue) ausschilderung ist "unter den linden" zu finden. wo allerdings der genaue startpunkt ist muss ich noch herausfinden ;-) --gebe 18:47, 4. Mai 2010 (CEST)

Danke Gerald. Sag Bescheid, wenn du den Startpunkt findest, dann korrigiere ich den Track nochmal. Ursprünglich ging er glaube ich am Brandenburger Tor los. --Jürgen 22:24, 4. Mai 2010 (CEST)
zunächst dachte ich auch das der startpunkt am brandenburger tor wäre. bis ich vor kurzem die neue beschilderung "unter den linden" sah. offzielle angaben zum startpunkt konnte ich bisher nicht finden. im norden von berlin ist noch ein weiterer fehler, der radweg folgt dort dem mauerweg. ich versuche das zu korrigieren --gebe 02:01, 5. Mai 2010 (CEST)

Prinzipiell versuche ich immer alle Strecken miteinander zu verbinden und gemeinsame Kreuzungspunkte zu finden. Das ist für den Routenplaner sehr wichtig. Wenn der offizielle Weg woanders beginnt, schreibe ich das in den Text rein, führe aber den Track trotzdem weiter bis zum nächsten Kreuzungspunkt. --Jürgen 08:24, 5. Mai 2010 (CEST)

B-K beginnt jetzt auch offiziell wie B-U am schlossplatz. spree wird folgen (wie R1 kreuzen). artikel --gebe 14:17, 27. Mai 2010 (CEST)

Berlin–Rostock

Für Leute, die einfach von Berlin nach Rostock radeln wollen, egal ob Stadt oder Fähre,, wäre doch der Hinweis ganz nett, dass es auch kürzer geht: radweit: Berlin Rostock sind von Berlin Mitte bis Krakow nur 197 km statt 295 km. Und von Güstrow geht es ohne Umweg über Bützow nach Schwaan.--UL 09:12, 21. Jun 2010 (CEST) p.s. Euer Informationsaustausch über den Weg am Hohenzollernkanal gibt mir gute Anregungen – hinter Spandau liegen ja auch Lübeck, Bremen und Hannover.--UL 09:23, 21. Jun 2010 (CEST)

Ich habe die Information "(mit radweit:Berlin–Rostock 197 km von Berlin)" hinter der Kilometrierung von Krakow aus zwei Gründen rausgenommen: Erstens ist die Kilometrierung ein sog. "Token" für meine Automatisierungsskripte, also eine Art Markierung. In dieser Zeile darf nichts davor und dahinter stehen. Das gleiche gilt übrigens für die Geodaten. Zweitens hast du ja schon im Eingangstext etwas über die bessere Eignung der Direktverbindungen geschrieben, sodass hier nicht extra nochmal darauf hingewiesen werden muss. Bitte um Verständnis, --Jürgen 23:37, 5. Jul 2010 (CEST)

Habe den Hinweis auf die kürzere Strecke in die Einleitung verschoben. --Jürgen 10:41, 6. Jul 2010 (CEST)

Dann soll die radweit-Route wohl bei den Weblinks raus?--Ulrich 11:08, 6. Jul 2010 (CEST)
Nein, das ist schon ok so. --Jürgen 12:36, 6. Jul 2010 (CEST)

Anmerkungen von "Blaues Tandem"

Die Distanz ab Wesenberg ist falsch. Die kumulierte Distanz ist ca. 30 km zu gross für die nachfolgenden Stationen.

Kann ich nicht nachvollziehen. Von Wesenberg nach Pieverstorf sind es 31,6 km und wenn man dort angekommen ist, hat man von Berlin ab gerechnet 184 km zurückgelegt. Was stimmt deiner Meinung nach nicht? --Jürgen 22:09, 14. Sep 2010 (CEST)

Der hier gespeicherte Track ist an mehreren Stellen sehr unpräzise, d.h. er fährt stellenweise grosszügig neben der Strasse. Einen präziseren Track findet man hier: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=xdtzbgybjxmaaetn

Ist das dein Track, bzw. können wir den hier benützen? --Jürgen 22:09, 14. Sep 2010 (CEST)
Ok vergiss' es. Der von dir verlinkte Track ist erstens eine 1:1 Kopie von einem unserer älteren Tracks, und zweitens nicht mehr auf dem neuesten Stand, was die Streckenführung angeht.--Jürgen 22:18, 14. Sep 2010 (CEST)

Ziegeleipark – Burgwall

Abweichend von der der Darstellung in http://www.bike-berlin-copenhagen.com/ verläuft der Track zwischen dem Kernbereich des Ziegeleiparks und Burgwall beinahe geradeaus. Bei meiner jüngsten Befahrung (Reinberg–Neubrandenburg–Berlin) im Juli diesen Jahres machte die B-K-Wegweisung auch den auf der Webseite des RFW eingezeichneten Haken nach Westen. Ich bin ihm gefolgt und habe nur den Kernbereich des Parks abgeschnitten. Alle im Park (im weiteren Sinne) abzweigenden Wege waren nach meiner Erinnerung von minderer Qualität. Wie ist jetzt die im Track eingezeichnete Abkürzung beschaffen, deren entscheidende Brücke noch nicht existierte, als ich mir vor Jahren die Wegesituation im Kernbereich näher angeschaut habe?--Ulrich 11:32, 1. Okt 2010 (CEST)

Die Brücke nördlich des Ziegeleihafens ist vorhanden und der Weg ist auch ok. Die OSM-Wegführung stimmt ebenfalls mit unserem Track überein. Es spricht als nichts gegen die gerade Nord-Route. --Jürgen 21:07, 1. Okt 2010 (CEST)

Siegessäule

Die Siegessäule ist dem Artikel zufolge kein Teil der Wegweisung. Alle vernetzten Routen sind auch oder nur anderswo angeschlossen. Daher schlage ich vor, den Artikel am Brandenburger Tor beginnen zu lassen. Übergeordnete Informationen habe ich schon zum Ortspunkt Brandenburger Tor verschoben.--Ulrich 13:50, 22. Jun 2011 (CEST)

Huch, dass es nach Monaten ohne Reaktion auf einmal so schnell geht, hatte ich nicht erwartet. Siehe jüngster Diskussionspunkt.--Ulrich 19:57, 23. Feb 2012 (CET)

Gesamt-Kilometer

Da die Zahlen sich manuell in die Infobox eintragen lassen, sollten dort außer den formellen Gesamt-Kilometern auch die Fahrrad-Kilometer zu lesen sein, d.h. ohne die 47 km Schiffsetappe.--Ulrich 00:35, 24. Jan 2012 (CET)

Krakow am See

Die Abkürzung (geradeaus durch die Goldberger Str – Güstrower Str. – rechts: Mühlenberg) gegenüber der Wegweisung (Vgl. OSM) mit ihrer Schleife durch das Städtchen und sein Seeufer macht durchaus Sinn.

Der Ortspunkt sollte aber wenigstens auf der Wegweisung liegen, beispielsweise Geodaten: 53.661706,12.268086 Höhe 54 m (Güstrower Chaussee / Mühlenberg).

Nicht zuletzt hat das Roadbook auf die Abweichung des Tracks von der Wegweisung hinzuweisen.--Ulrich 12:40, 21. Feb 2012 (CET)

Ich bin aus Zeitgründen zwar auch eine Abkürzung gefahren. Im BK-Track sollte aber die tatsächlich ausgeschilderte Strecke über das Seeufer (siehe OSM) dargestellt werden. Im Text habe ich die ausgeschilderte Strecke beschrieben. Gruß --Dietmar 08:31, 30. Jul 2012 (CEST)

Ortspunkt Berlin, Flughafen Tegel

Sowohl nach OSM als auch nach den Orthofotos besteht dort keine Möglichkeit vom Radweg am Kanalufer auf die den Kanal kreuzende Zufahrt zum Terminal zu gelangen. Hier besteht also weder die Fahrradanbindung des Flughafens noch eine Möglichkeit, den Kanal zu überqueren.

Daher finde diesen Ortspunkt überflüssig.

Nützlich wäre dagegen ein Ortspunkt an der nächsten Brücke westlich:

Berlin, Mäckeritzbrücke

Geodaten: 52.5488814,13.2962074 Höhe 34 m (Nordende der Kanalbrücke)

4,3 km / 15 km

  • Dort kann man westwärts auf dem Südufer des Kanals (Saatwinkeler Damm) in Richtung Eiswerder fahren und dort die Havel auf Nebenstraßen-Brücken überqueren, Anbindung an den Havelradweg flussabwärts.
  • Dort kann man südostwärts zum Volkspark Jungfernheide abbiegen.--Ulrich 19:26, 23. Feb 2012 (CET)

Bredereiche

Der B-Ko-Ortspunkt (Havel habe ich nicht verglichen) liegt irgendwo in den Gärten hinter den Häusern. Ich habe ihn stattdessen nach Geodaten: 53.137856,13.242804 Höhe 54 m (Scheusenstr./ Dorfstr.) verlegt.--Ulrich 22:25, 15. Mär 2012 (CET)

Kronprinzenbrücke

Die Kronprinzenbrücke ist eigentlich genau der falsche Verknüpfungspunkt zum Spreeradweg (hier Spreeradweg in spe), denn die Promenade am rechten Spreeufer hat Anschluss ans Straßennetz an der Marschallbrücke (Wilhelmstr. – Luisenstr.) und an der Hugo-Preuß-Brücke (Einmündung des Hohenzollernkanals). An der Kronprinzenbrücke gibt es dagegen nur eine Treppe zwischen Straßenebene und Uferweg.--Ulrich 09:39, 9. Apr 2012 (CEST)

Trackänderungen

Habe beim Befahren des größten Teils der Strecke bis HRO 9 mehr oder weniger starke Abweichungen festgestellt. Habe die als Paket in gpsies geladen. Dummerweise werden dort beim Feintuning die Einzeltracks mit Luftlinien verbunden. Ich könnte das auch als MS-Datei liefern. Gruß --Dietmar 21:51, 2. Jul 2012 (CEST)

Danke Dietmar. Im Ziegeleipark Mildenberg konnte ich vor zwei Jahren noch geradeaus durchfahren. Was ist da passiert? Die Luftlinien stören mich nicht. --Jürgen 22:39, 2. Jul 2012 (CEST)
Die Geradeaus-Verbindung ist ja nicht ausgeschildert, sondern besteht aus einem Durchlass von der großen Freifläche des Ziegeleiparks auf den Parkplatz einer Gaststätte und einem Feldweg von dort zum Radfernweg nach Norden. Es ist also leicht möglich, dass jemand die Anschlüsse am Parkplatz nicht findet.
Luftlinien mögen tolerabel sein, wo eine Route einer Wegweisung folgt oder einer Hauptstraße. Je kniffeliger ein Routenabschnitt ohne Wegweisung ist, desto wichtiger ist, dass der Track den Verlauf der (Schleich-)Wege bis ins Detail genau wiedergibt. Gruß, Ulrich 11:37, 13. Jul 2012 (CEST)
An Jürgen: Man kann jetzt auch geradeaus fahren. Da gibt es sogar eine Ausschilderung irgendeines Wanderweges. Ich habe im Text jetzt auch darauf hingewiesen. Für uns sollte jedoch der ausgeschilderte Weg im Vordergrund stehen. Vielleicht wollen die Initiatoren zugunsten der Fußgänger/Parkbesucher keinen größeren Radverkehr auf der Abkürzung.
An Ulrich, niemand hat die Absicht, auf Luftlinien zu fahren. :) Die Luftlinien ergaben sich nur durch die gpsies-Verknüpfung von 9 einzelnen Tracks, die ich an Jürgen zwecks Einbau in den BK-Track übermittelt hatte. Gruß--Dietmar 08:26, 30. Jul 2012 (CEST)

Alles klar, Danke Dietmar. --Jürgen 14:43, 30. Jul 2012 (CEST)

Friedrich-Ebert-Platz

Der Friedrich-Ebert-Platz ist derzeit (14.6.12) vollständig gesperrt, nach der Menge aufgewühlten Sandes wohl noch für einige Zeit. Eine Umleitungsempfehlung für B-KO bzw. Brandenb. Tor – Hbf habe ich nicht gesehen, war allerdings auch in Eile (6 min vor Abfahrt meines IC … just in time war ich dann auf dem Bahnsteig :-) --Ulrich 11:26, 13. Jul 2012 (CEST)