Diskussion:Hamburg - Rügen

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gegenvorschlag

Die Route ist ziemlich umwegig. Von Hamburg sollte einigermaßen direkt nach Mölln und von dort nach Bad Kleinen fahren (Vgl. radweit:Hamburg–Rostock). Von dort gibt es mehrere Möglichkeiten, nach Tibsees zu radeln. Von Tribsees nach Stralsund gibt es eine asphaltierte Bahntrasse, die allerdings kurz vor Stralsund zum simplen Radweg der B194 wird, so dass man besser vorher auf Nebenstraßen ausweicht, vgl. Rostock–Stralsund.--UL 20:49, 21. Jun 2010 (CEST)

Hallo Uli, diese Strecke wurde uns von einem Tourismus-Verband eingestellt, der uns aber trotz Aufforderung bisher keinen Track geliefert hat, also müsste diese Strecke eigentlich gelöscht werden. Wenn Du einen Track nach Deiner Variante erstellst, müssen wir das hier nicht löschen, sondern nur abwandeln. --Tine 21:11, 21. Jun 2010 (CEST)
Zum Abschnitt Hamburg–Mölln hoffe ich auf Heinzelmännchen, die ihn aus meiner Anfang Oktober 2008 erradelten Route Hamburg–Rostock übernehmen (die aber länger ist als HH–HL–HWI–HRO, siehe Text). In Hamburg sollen ja einige GPS-kundige Menschen wohnen (Ich habe immer noch keines). Bad Kleinen–Tribsees ist sozusagen ein an die Runde gerichteter Recherchevorschlag. Eigentlich möchte ich erst wieder in die Gegend, wenn der grundlegende Straßenumbau in und um Loitz abgeschlossen ist.--UL 22:56, 21. Jun 2010 (CEST)

Hallo, ich hab mal einen Track nach radweit HH-RK und der Bahntrasse bis Stralsund erstellt. Hier würde ich dann ein Ende setzen, da die Strecke auf Rügen schon vom Ostseeküstenradweg abgebildet wird. Die Länge beträgt 270km. Evtl. könnte jemand die Einleitung anpassen. Das Schreiben ist nicht so meins ;-) Henning 9:26, 22. Jun 2010 (CEST)

Ganz vielen Dank, Henning! Den Einleitungstext habe ich angepasst, allerdings noch stärker verkürzt als die Route.--UL 10:13, 22. Jun 2010 (CEST)

Hallo ihr Fleißigen - ich habe euch die Ortskoordinaten aus dem Track von Henning einfach mal ans Ende des Roadbooks platziert. --Jürgen 11:04, 22. Jun 2010 (CEST)

Hallo Jürgen, zwischen Salem und Roggendorf , genauer Dützow und Roggendorf sollte m.E. doch besser der Umweg über Kneese in den Track.--UL 11:16, 22. Jun 2010 (CEST)
Das Zusammenbasteln überlasse ich lieber anderen, die sich mit der Stecke besser auskennen. Ich kümmere mich hauptsächlich um die Integration der Strecken ins Hauptnetz. Das Roadbook habe ich ungeändert aus Hennings Track extrahiert. --Jürgen 11:42, 22. Jun 2010 (CEST)
Pardon, meine Bitte richtete sich natürlich an Henning.--UL 12:01, 22. Jun 2010 (CEST)
Allerdings jetzt die Frage an dich, Jürgen, ob du die beiden Roadbooks zusammenbringen magst. Wie du siehst, hatte ich das vorhandene anhand meiner "-y.html"-Seite(n) überarbeitet.--UL 12:06, 22. Jun 2010 (CEST)

Ich hab fertig gebastelt...Jürgen, könntest du dann noch die Kilometrierung aus dem Track ergänzen? Henning 15:16, 22. Jun 2010 (CEST)

Ok - auch fertig. --Jürgen 16:12, 22. Jun 2010 (CEST)

Danke! Henning 16:23 , 22. Jun 2010 (CEST)

Zwischen Schweriner See und Tribsees habe ich jetzt eine andere Route getestet, die man aber nicht unbesehen hätte vorschlagen können: Ventschow (derzeit Baustelle, per Rad durchfahrbar), Hasenwinkel, Warin, Mankmoos, Qualitz, Wendorf (statt der ausgeschilderten Rappelpflasterstrecke Klein Labenz–Laase), Baumgarten, Rühn, Pustohl, Bützow. Soweit ist sie dieses Jahr brauchbar.
Der nächste Abschnitt ist wegen einer Grunderneuerung zwischen Cammin und Abzweig Prangendorf (ich bin durch die Baustelle gefahren und habe die Umfahrung über Prangendorf nicht getestet) dieses Jahr etwas problematisch: Habe die Beläge der Umleitungsstrecke jetzt bei der Polizei in Tessin erfragt: teils Asphalt, teils Betonstraße. (53.990691,12.359338 – 54.019041,12.357052 – 54.009049,12.404326

--->((Einschub:))selber weiter recherchiert: Voraussichtliche Dauer der Sperrung nur bis 21.08.2010--Ulrich 23:31, 9. Aug 2010 (CEST)((Einschub Ende))

Schwaan knapp umfahren, Hohen Sprenz, Groß Potrems, Kossow, Cammin, Umleitung s.o., Tessin, Thölkow, Böhlendorf, am Ende des Waldes vor Knick der Landstraße rechts (unbenutzte Privatstraße eines Kieswerks 54.078858,12.684671 – 54.078227,12.687052 – 54.086766,12.699629), Langsdorf, Tribsees.--Ulrich 09:02, 28. Jul 2010 (CEST)+Ulrich 17:16, 28. Jul 2010 (CEST)
Zwischen Tribsees und Siemersdorf gibt es noch eine nette Abkürzung (nagelneuer Ortbeton, Radweg dazu schon an der Kurve der Landstraße 54.093895,12.783526 verlassen, da später kein Wechsel möglich) 54.09365,12.787657 - 54.095242,12.787142 - 54.097047,12.797527 - 54.095934,12.818384 --Ulrich 17:26, 28. Jul 2010 (CEST)

Benennung der Route

Wenn es doch einen, wenn auch umwegigen, aber dennoch vorhandenen und demzufolge ausgeschilderten Radfernweg Hamburg - Rügen gibt, wäre es nicht sinnvoller, diese Strecke hier, die Henning ja mit gutem Grund nur bis Stralsund führt, Hamburg-Stralsund zu nennen? Das würde uns noch die Möglichkeit offenlassen, den Radfernweg HH-Rügen irgendwann mit aufzunehmen, ohne dass wir das Problem wie bei Berlin-Leipzig bekommen. --Tine 12:09, 22. Jun 2010 (CEST)

Bei Hamburg–Bremen gibt es ja ein ähnliches Problem. Ich finde Hamburg–Rügen gerade deswegen gut, weil der Radfernweg von diversen Stellen bzw Internetseiten beworben wird. Langfristig sollte das auf Klammerlemmata hinauslaufen, also [[Hamburg–Rügen (direkt)]] neben [[Hamburg–Rügen (Radfernweg)]]. Ich könnte mir sowas sogar zur Unterscheidung zwischen „freien“ Tracks vorstellen, neben [[Kiel–Flensburg (Ostseeradweg)]] kann man außer [[Kiel–Flensburg (direkt)]] noch [[Kiel–Flensburg (ländlich)]] stellen.--UL 12:24, 22. Jun 2010 (CEST)
In dem Fall hab ich selber über eine Umbenennung in HH-Stralsund nachgedacht, hab es dann aber erstmla bei Rügen gelassen, weil es meiner Meinung nach greifbarer ist und Stralsund das Tor zu Rügen ist. Ich hätt aber auch nichts gegen Stralsund im Namen. Henning 14:26, 22. Jun 2010 (CEST)
Lassen wir es erstmal so. Umbenennen können wir später immer noch. --Jürgen 16:13, 22. Jun 2010 (CEST)

Abschnitte

  • Bützow – Schwaan ist nur in der Generalkarte rot, nicht in der Realität.
  • Tessin-Vilz – K24 nach Thelkow: Den im Track angegeben Weg halte ich nach Luftfotos und Geoportal MV für mühsam zu befahren. Die B 110 hat zwischen ASt Tessin und ASt Sanitz der parallel laufenden A 20 kaum noch Fernverkehr. Zudem gibt es in dre Ortslage Vilz, die bis kurz vor dem Abzweig der K24 reicht Gehweg/Radfahren erlaubt in gutem Zustand. Ich bin auf der Fahrbahn gefahren.

Gruß, Ulrich 10:13, 11. Aug 2010 (CEST)

  • Die Straße Reinstorf–Neukloster ist vergleichsweise laut, siehe Karten Bremen–Rostock (B) und Hamburg–Rostock, wo sie nicht zu vermeiden ist. Durch die Autobahnen wird sie nicht entlastet, da sie Eckverbindung zu dem nach Nordwesten verzogenen Wismarer Kreuz darstellt. Darum habe ich für Hamburg–Stralsund die Route durch Ventschow (Dorf) und Warin vorgezogen, ein Sandweg weniger und eine laute Straße weniger. Gruß, Ulrich 17:19, 11. Aug 2010 (CEST)

Vorschlag von Ulamm zur Streckenänderung

Track auf getesteter Strecke bis zum Schweriner See

Hamburg, Hbf

Geodaten: 53.5535537,10.0086179 Höhe 16 m (Hauptbahnhof)

14,0 km / 14 km

Barsbüttel

Geodaten: 53.5678105,10.1892927 Höhe 34 m (Autobahnbrücke)

16,7 km / 31 km

Kuddewörde

Geodaten: 53.5870518,10.4003473 Höhe 31 m (Kuddewörde)

16,4 km / 47 km

Niendorf an der Stecknitz

Geodaten: 53.5866022,10.6095566 Höhe 61 m (Dorfweiher)

6,9 km / 54 km

Mölln

  • Eulenspiegel-Museum
  • Wildpark
  • St.-Nicolai-Kirche
  • Anschluss an die Alte Salzstraße

Geodaten: 53.620881,10.673690 Höhe 18 m (Kanalbrücke)

12,6 km / 67 km

Salem

Geodaten: 53.6556019,10.8259328 Höhe 41 m (Salem)

10,3 km / 77 km

Dutzow

Geodaten: 53.6738100,10.9550710 Höhe 40 m (Dutzow)

14,4 km / 91 km

Gadebusch

  • Schloss Gadebusch
  • Historisches Rathaus

Geodaten: 53.701507,11.118295 Höhe 32 m (Markt)

8 km / 99 km

Dragun

Geodaten: 53.7076537,11.2243569 Höhe 58 m (Dragun)

22,7 km / 122 km

Bad Kleinen

  • ehemalige Wasserheilanstalt
  • Umsteigebahnhof

Geodaten: 53.7676585,11.4654992 Höhe 56 m (Bad Kleinen)

21,6 km / 144 km

Track, ab Neukloster nicht getestet

Neukloster

Geodaten: 53.8647008,11.6841960 Höhe 30 m (Neukloster)

22,0 km / 166 km

Bützow

Geodaten: 53.8395309,12.0008469 Höhe 3 m (Schwaaner Straße und Bahnhofstraße)

32,6 km / 198 km

Laage

Geodaten: 53.9285070,12.3457644 Höhe 29 m (Laage)

20,5 km / 219 km

Thelkow

Geodaten: 54.0391537,12.5578994 Höhe 46 m (Thelkow)

17,2 km / 236 km

Tribsees

Geodaten: 54.0938304,12.7699940 Höhe 4 m (Tribsees)

14,8 km / 251 km

Gestestete Strecke statt Track

Ventschow

Geodaten: 53.778751,11.5733 Höhe 48 m (Lindenallee/Hauptstr.)

Warin

Geodaten: 53.800469,11.70431 Höhe 27 m (Lange Str./Am Markt)

Mankmoos

Geodaten: 53.813726,11.757989 Höhe 48 m (Wariner Str./Ausbau)

Qualitz

Geodaten: 53.82603,11.818025 Höhe 63 m (Hauptstr.(L31)/Am Rötsal)

Wendorf

Geodaten: 53.810292,11.850506 Höhe 46 m (Qualitzer Str./Dorfstr.)

Baumgarten

Geodaten: 53.812307,11.880805 Höhe 44 m (Lindenstr. 37)


Rühn

Geodaten: 53.821188,11.938955 Höhe 5 m (Bützower Str./Zollende)

Bützow

Geodaten: 53.8395309,12.0008469 Höhe 3 m (Schwaaner Straße und Bahnhofstraße)

Achtung Einbahnstraßen: Ostwärts ist ein Umweg durch die Neue Bahnhofstr. erforderlich.

Schwaan

Geodaten: 53.929835,12.114709 Höhe 8 m (Verlängerte Güstrower Str.(K14)/Waldeck (L142))

Niendorf

Geodaten: 53.935061,12.145874 Höhe 36 m (Lindenstr./Sprenzer Chaussee ((genau 35,5)))

Hohen Sprenz

Geodaten: 53.91914,12.190315 Höhe 31 m (L13/Sabeler Str.(K13))


Groß Potrems

Geodaten: 53.981471,12.2779 Höhe 43 m (K19/B103)

Cammin (bei Rostock)

Geodaten: 53.990855,12.359241 Höhe 39 m (Dorfstr. (K22)/Kokendorfer Weg)

Tessin

Geodaten: 54.027759,12.468308 Höhe 40 m (KIrchenstr./Rostocker Str.(B110))

Tessin und Thelkow (Gemeindegrenze)

Geodaten: 54.01201,12.534129 Höhe m (B110/K24)

Böhlendorf

Geodaten: 54.067147,12.673958 Höhe 21 m (Dorfstr./Mühlenweg)

Gemeindegebiet Bad Sülze I

Geodaten: 54.078862,12.684588 Höhe 25 m (L23/südliche Zufahrt zur Kiesgrube)

Gemeindegebiet Bad Sülze II

Geodaten: 54.08686,12.699592 Höhe 25 m (Tribseeser Chaussee (L19)/nörddliche Zufahrt zur Kiesgrube)

Tribsees

Geodaten: 54.093458,12.767023 Höhe 7 m (Goethestr./Am Binsenteich)


Track ab Tribsees wieder getestet

Franzburg

Geodaten: 54.1842649,12.8826067 Höhe 15 m (Franzburg)

20,2 km / 271 km

Stralsund

  • Johannis-Kloster
  • Ozeaneum
  • Deutsches Meeresmuseum
  • Kulturhistorisches Museum
  • Nautineum Dänholm
  • Anschluss an den Ostseeküstenradweg

Geodaten: 54.3092608,13.0775928 Höhe 8 m (Stralsund)

2,4 km / 273 km

Stralsund, Rügendamm

Geodaten: 54.3054286,13.1054840 Höhe 2 m (Stralsund, Rügendamm)

Roadbook

Hallo Ulrich, die Koordinaten haben soweit gestimmt (abgesehen von ein paar Leerzeichen zuviel). Die beiden Ortspunkte "Gemeindegebiet Bad Sülze I + II" habe ich rausgenommen, weil sie nicht auf dem Track lagen. Die Sehenswürdigkeitenliste von Stralsund habe ich ebenfalls rausgenommen. Dieses Thema überlassen wir vereinbarungsgemäß WikiVoyage. Gruß, Jürgen 19:25, 30. Sep 2010 (CEST)

Dann ist der Track zwischen Böhlendorf und Tribsees noch falsch, es sei denn jemand habe ihn getestet, ohne dass das dokumentiert wurde.--Ulrich 20:40, 30. Sep 2010 (CEST)

Ich hab den Track angepasst, muss ich wohl beider letzten Anpassung übersehen haben. Henning 22:57, 30. Sep 2010 (CEST)
Ok - jetzt haut's hin ;-) --Jürgen 23:10, 30. Sep 2010 (CEST)
Danke! --Ulrich 18:49, 1. Okt 2010 (CEST)

Aktualisierung der wiki-Tracks

Henning, hast du vielleicht eine Ahnung wie wir den Wiki-Cache vom alten Track befreien können, damit in GMaps sofort nach einer Änderung der neue Track angezeigt wird? Das dauert manchmal mehrere Tage ... --Jürgen 23:15, 30. Sep 2010 (CEST)

Tur mir Leid, aber da muss ich passen. Kann man denn irgendwo sehen, wie das implementiert ist? Sinnvoll wäre ja eine Funktion, die nur ein "Admin" ausführen kann und den Cache eines Tracks erneuert. Henning 23:19, 30. Sep 2010 (CEST)
Im MediaWiki Manual gibt es dafür den Purge-Befehl aber bei den Tracks scheint das nicht zu funktionieren. Erst hab ich ja GoogleMaps die Schuld gegeben, aber dann habe ich es von meiner Webseite ausprobiert und da hat es sofort funktioniert. Naja, vielleicht fällt jemanden noch was dazu ein. --Jürgen 23:27, 30. Sep 2010 (CEST)
Ich habe gerade mal mit Hamburg - Rügen und GoogleMaps gespielt. Der Track wird ind vielen Zoom-Stufen neu dargestellt, in min. einer aber alt. Daher denke ich, dass es nichts mit dem wiki zutun hat. Da auch ein völliges neuladen der Maps-Seite (FireFox Strg+F5 = Browsercache löschen) brachte keine Änderung. Daher denke ich schon, dass es ein Cache-Problem mit Google ist. Henning 23:46, 30. Sep 2010 (CEST)