Diskussion:Rhein - Loire

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kembs – Basel

Hallo Stefan, wie war denn das Stück zwischen Kembs und Basel?--Ulrich 12:42, 27. Dez 2011 (CET)

Ich werde den Artikel in den nächsten Tagen ausführlich aufarbeiten. Speziell zu dem Abschnitt vorab aus meinen Notizen: Im Stadtbereich Hüningen abwechselnd asphaltiert und feingeschottert, außerorts feingeschottert. Bei Rosenau kurz rechtes ufer, dann links. Ab Kembs asphaltiert, erst rechtes Ufer, bei Niffer Wechsel ans linke Ufer. War gut zu fahren. -- StefanS 13:17, 27. Dez 2011 (CET)
Ich hatte halt in Kembs und in Hüningen den Schotter gesehen. Diesen Herbst hatte ich die asphaltierte Alternative (von Kembs bis Rosenau sehr angenehm) mit dem Kanalweg vergleichen wollen, Freiburg – Basel und zurück. Aber dann war mir bei 32°C arg warm (fünf Tage vorher hatte ich in Österreich 2°C bis 12°C gehabt) und ich bin nur bis Ottmarsheim gekommen.--Ulrich 13:38, 27. Dez 2011 (CET)

St-Jean-de-Losne - Beaune - Chagny

Hallo alle, hallo Stefan,

die herausragendsten POIs des Burgund sind doch wohl das Hôtel Dieux in Beaune und das Weinaugebiet der Côte d'Or. Von dem stur am Kanal orientierten RFW wird Beaune gar nicht berührt, die Côte d'Or kaum. Ich bin auf meiner allerersten Radreise so vom Doubs zum Canal du Centre gefahren. Die Strecke für radweit in verbesserter Form nochmal zu fahren habe ich schon länger im Hinterkopf, aber eigentlich andere Prioritäten. Wer kommt da mal hin und hätte Lust, eine Route zu erkunden?--Ulrich 09:13, 29. Dez 2011 (CET)

Ja, sehe ich auch so. Auf meiner Reise 2010 sind wir St-Jean - Nuits - Beaune - Chagny gefahren. Perspektivisch habe ich vor, Paris - Fontainebleau bis Dijon zu verlängern und dann die Côte d'Or als Verbindungsstück auszuarbeiten. Eile mit Weile... -- StefanS 10:49, 29. Dez 2011 (CET)
Einen Teil davon bin ich 2000 gefahren: Genf – (etwas verzettelt) – Bourg-en-Bresse – Dijon – Fontenay und von da eine sehr schöne ruhige Strecke nach Troyes.
Aber eine Verbindung vom Doubs-Tal auf kleinen Straßen nach Beaune ist meines Erachtens für Leute, die von Deutschland durch die burgundische Pforte nach Südfrankreich oder an die Loire wollen, interessanter als Paris –Genf.--Ulrich 11:13, 29. Dez 2011 (CET) +Ulrich 12:01, 29. Dez 2011 (CET)

Das Logo mit der Beschriftung "Atlantik - Schwarzes Meer" wird man so natürlich nur in der Schweiz sehen. Angesichts der uneinheitlichen bis gar nicht vorhandenen Beschilderung in Frankreich ist es aber so gut wie jedes andere und ganz treffend. -- StefanS 21:39, 29. Dez 2011 (CET)

Hab's durch ein Foto von dir ersetzt, dann ist es realistischer. --Jürgen 21:42, 29. Dez 2011 (CET)
Übrigens: Mal wieder ein supertoller Artikel von dir - Danke!!! --Jürgen 21:44, 29. Dez 2011 (CET)
Danke für die Blumen. Ich hab das Logo nochmal in besserer Auflösung hochgeladen. -- StefanS 21:49, 29. Dez 2011 (CET)

Canal de Belfort - Montbéliard

Wenn man sich den Track von Holger [1] in diesem Abschnitt anschaut, kann man kurz vor Montbéliard auch am Kanal bleiben. Wäre das nicht etwas für uns? --Jürgen 21:47, 4. Jan 2012 (CET)

Der von mir gefahrene Umweg war eine Umleitung wegen Bauarbeiten an der Autobahnbrücke. Anscheinend sind sie da jetzt fertig. Ich ändere Track und Beschreibung dementsprechend. -- StefanS 22:30, 4. Jan 2012 (CET)
Klasse, das erspart uns 600 m unschönen Umweg ;-) --Jürgen 22:52, 4. Jan 2012 (CET)
Wo wir gerade dabei sind: Kannst Du bitte nochmal das Höhenprofil generieren? Der Zacken da am Anfang ist die Steigung zwischen Montbéliard und L'Isle-sur-le-Doubs, die mittlerweile eigentlich raus sein sollte. Ganz toll wäre es auch noch, den Schiffstunnel bei Besancon zu berücksichtigen - aber nur, wenn's die Sache nicht verkompliziert. -- StefanS 16:32, 5. Jan 2012 (CET) -- PS: Das Höhenprofil für Loire müsste auch erneuert werden. -- StefanS 16:34, 5. Jan 2012 (CET)
Mit welchen Programmen editierst du deine Tracks? Mir ist aufgefallen, dass die Trackpunkte teilweise keine oder 0 als Höhendaten haben. Ich lade sie dann nach GPSies hoch und wieder runter, weil dort werden die Höhendaten automatisch korrigiert. --Jürgen 17:03, 5. Jan 2012 (CET)
Mit Google-Earth. -- StefanS 17:14, 5. Jan 2012 (CET)
Ja, da werden keine Höhendaten nachgeladen. Wenn du mir die Arbeit ersparen willst, probiere es mal aus, nach der Bearbeitung die Trackdatei in GPSies zu importieren, dann über "Refresh Elevation" die SRTM-Höhendaten nachzutragen und den Track abzuspeichern. Die Ortsliste wird von GPSies gelöscht, d.h. du musst ihn nochmal nach GEarth laden und die Ortsliste wieder hinzufügen und abspeichern, bevor du ihn ins Wiki hochladen kannst. --Jürgen 17:29, 5. Jan 2012 (CET)
Ok, danke für den Tip. Und für's Roadbook. -- StefanS 17:40, 5. Jan 2012 (CET)
Ist lästig, aber ich habe noch keine Möglichkeit gefunden aus GEarth Höhendaten zu exportieren. Vermutlich geht das nur in der Premium-Version, weil die Daten haben sie ja, sonst könnten sie keine Höhenprofile anzeigen.--Jürgen 18:04, 5. Jan 2012 (CET)
Als Tipp zum Editieren, da lassen sich auch einzelne Punkte oder gar ganze Track ganz problemlos mit Höhen versorgen, empfehle ich den RouteConverter. Probier den mal aus, funktioniert wirklich toll. Ich komme halt mit dieser Funktion von GPSies nicht so gut zurecht. Und das Beste an dem Ding ist, es ist einfach eine .exe und muss noch nicht mal installiert werden. -- PeterZ 14:14, 3. Feb 2012 (CET)
Danke für den Tipp, ich schau's mir mal an. Normalerweise tut's Google Earth aber schon ganz gut, nur hin und wieder haut es mir Nullen ins Höhenprofil. -- StefanS 14:42, 3. Feb 2012 (CET)
Ja ist, ein tolles Programm. Wir haben sogar eine Wikiseite dazu RouteConverter. Wenn der Programmierer es endlich mal ermöglichen würde, die Trackpunkte verschiebbar zu machen wäre es definiv mein Lieblings-Trackeditor. --Jürgen 19:44, 3. Feb 2012 (CET)

Mülhausen und Illfurth

  • Auch wenn auf Wegweisern im Elsass auf ausländische Ziele notorisch mit "Bâle–Mayence" hingewiesen wird, sollte doch der amtliche und wahrscheinlich heutzutage von den meisten Einwohnern bevorzugte Name Mulhouse irgendwie im Artikel auftauchen.
  • "Wegführung für absehbare Zeit kontinuierlich und konsistent" – Man kann ja auch versuchen, räumliche Sachverhalte mit räumlichen Begriffen darzustellen, etwa "Wegführung auf den nächsten xx km kontinuierlich und konsistent"
  • Bei Illfurth gibt es bei einer dichten Folge von Schleusen einen Ort mit dem treffenden Namen Sept-Écluses. Lässt sich der mit einem Ortspunkt bedenken?
 :-) Ulrich 18:43, 8. Nov 2012 (CET)
Wenn es nach der örtlichen Präferenz geht, sollten wir vielleicht auch Minga für München und Schlicktown für Wilhelmshaven schreiben :-) Na gut, ich hab den Namen dazugesetzt. "Auf absehbare Zeit" heißt eben das... 150 oder 200 Kilometer, oder wie weit ist es bis Dole? Für Illfurth kann ich gerne einen Ortspunkt einführen, wenn es dafür einen guten Grund gibt. Normalerweise versuche ich aber, den Lesefluss nur bei Sinneinheiten zu unterbrechen. -- Viele Grüße, StefanS 21:34, 15. Nov 2012 (CET)