GiziMap

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

GiziMap ist ein ungarischer Kartenverlag mit Sitz in Budapest. Benannt ist er nach der Kartografin Gizella Bassa, die den Verlag 1993 gegründet hatte. Sie war zuvor beim ebenfalls ungarischen Verlag Cartographia tätig. GiziMap hat sich spezialisiert auf Gebiete bzw. Länder, die vom internationalen Kartenmarkt bisher wenig berücksichtigt wurden. Dazu gehören das Baltikum, (Zentral)asien, der Balkan, einige osteuropäische Länder, Arabien und insbesondere politische Krisengebiete wie Irak und Afghanistan. Einige der Karten sind unter dem Namen anderer Verlage erschienen, z.B. bei Map Link. GiziMap hat es in kurzer Zeit geschafft, in die Riege der international renommierten Kartenverlage aufzusteigen.

Alternative Schreibweisen / Synonyme

  • Gizi Map
  • Gizi-Map
  • GiziMaps
  • Gizi Maps
  • Gizi-Maps
  • Map Design & Publ

Weblinks

Bezug der Karten

Seit 2007 kann jeder Buchhändler in Deutschland die GiziMap-Karten über das GeoCenter beziehen.

Weitere Bezugsmöglichkeiten sind:

Nachweise in Bibliotheken

Bewertungen

Auf Omnimaps Liste der besten Länderkarten sind GiziMaps Karten von Mazedonien und der Ukraine aufgeführt.