Radweit Mainz - Paris

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Mainz - Paris (retour)
Radweitlogo156x66.gif
Radweit Mainz - Paris s.png
Länge 602 km
Höhenmeter 3260 m 3297 m
Link.png Gegenrichtung

Die Route Mainz – Paris dient der Verbindung des Rhein-Main-Gebietes mit der französischen Metropole. Der Verlauf entspricht den radweit-Routen Paris – Reims und Reims – Mainz.


Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Roadbook

Icon Unvollstaendig.png Das Roadbook ist noch unvollständig. Wenn Du es ergänzen kannst, hilf mit!

Über dem Namen eines Ortspunktes stehen jeweils die Wegstrecke sowie Aufstiegs- und Abstiegsmeter ab dem vorherigen Ortspunkt, dann die entsprechenden Werte ab dem Startpunkt der Route.

Mainz

Rheinradweg mit Saxophonist

Die wohnliche Mainzer Neustadt durchquert man vom Bismarckplatz durch die Moltkestr., dann diagonal über den Goetheplatz, dann die Hindenburgstr. Diese setzt sich südöstlich der B 40 (Kaiserstr.) in die Bauhofstr. fort. Folgt man dem Straßenzug weiter, landet man beim Dom. Um zum Rhein und zur Theodor-Heuß-Brücke zu kommen, biegt man in die übernächste Straße links (Hintere Bleiche). in deren Fortsetzung gelangt man an die Rheinallee – Peter-Altmeier-Allee, auf deren Radweg wenige Meter rechts, dann kommt man an eine Fuß-und-Rad-Ampel, an der man die Straße in Richtung Brücke und Rheinufer überqueren kann.

Die Theodor-Heuß-Brücke hat beiderseits Geh-und-Radwege mit Radverkehr in beiden Richtungen. Die Zufahrt erfolgt über fast 200 m lange Rampen, die zwischen den Richtungsfahrbahnen der Rheinuferstraße Peter-Altmeier-Allee beginnen. Vom Punkt unter der Brücke zum Punkt darüber auf der Brücke fährt man also eine Schleife von etwa 350 m Länge. Mit der Wahl der Rampe legt man sich fest, auf welcher Seite der Brücke man den Rhein überquert.

Geodaten: 50.0052056,8.2734028 Höhe 89 m (Rheinpromenade / Theodor-Heuss-Brücke)

4,5 km 10 m 8 m      4 km 10 m 8 m

Mainz-Mombach

Im Zentrum des Stadtteils Mombach ist die Hauptstraße dort Tempo-30-Zone. Es gibt Gastronomie und ein Fahrradgeschäft. Der motorisierte Durchgangsverkehr wird nördlich der Bahnlinie am Ortskern vorbei gleitet.

Geodaten: 50.022519,8.224439 Höhe 91 m (Ortsverwaltung)

4,3 km 6 m 9 m      9 km 16 m 17 m

Budenheim

Inoffizieller Rheinweg vor dem Deich

Geodaten: 50.0267750,8.1713083 Höhe 89 m (Budenheim)

Der asphaltierte offizielle Rheinradweg macht einen Umweg durch den Ort.

Rheinradweg durch die Kleingärten

Wenn man sich möglichst nahe an der Bahnstrecke hält, kommt man jedoch ohne Umweg auf Asphalt schnell durch den Ort.

6,3 km 4 m 8 m      15 km 20 m 25 m

Heidenfahrt

  • Gaststätte mit Mittagstisch mit großer Terrasse am Deich neben der Zufahrt zum Schiffsanleger.

Geodaten: 50.0091917,8.0986556 Höhe 84 m (Heidenfahrt)

6,5 km 5 m 5 m      22 km 25 m 30 m

Ingelheim Frei-Weinheim

Störche in den Rheinauen
  • Auf älteren Karten heißt der Ortsteil noch Ingelheim-Nord.
  • Auto-Fähre über den Rhein nach Oestrich-Winkel.
  • Anschluss zum Selztal-Radweg über Ingelheim und Nieder-Olm nach Alzey.

Geodaten: 49.9923083,8.0225806 Höhe 85 m (Ingelheim Stadtteil Frei-Weinheim)

Der asphaltierte ausgeschilderte Radweg führt durchweg hinter dem Damm durch Obstplantagen und ermöglicht ein zügiges Vorankommen.

5,8 km 10 m 8 m      27 km 35 m 39 m

Gaulsheim

Geodaten: 49.966290,7.961204 Höhe 86 m (Gaulsheim)

Asphaltierter Radweg, ländlich durch Felder und Plantagen. Das Gebiet wurde zum Hochwasserpolder umgestaltet. Eine aufwändige Wehranalge im Deich ermöglicht im Notfall die Flutung. Schließlich ein kurzes Stück direkt neben der Autobahn.

1,6 km 1 m 0 m      29 km 36 m 39 m

Bingen-Kempten

Geodaten: 49.96852,7.940964 Höhe 86 m (Mainzer Str./Wendelin-Kamp-Str.)

Hier verlässt die Route den Rhein und führt statt durch das überlaufene Zentrum von Bingen an der Südseite des Rochusberges nach Osten, zunächst ein Stück durch Weingärten, dann leider sehr nahe an der autobahnartigen B 9.

6,1 km 25 m 25 m      35 km 61 m 64 m

Dietersheim

  • Anschluss: Naheradweg von der Nahemündung in Bingen.

Geodaten: 49.9380333,7.9057250 Höhe 90 m (Gensinger Str. / Nahestr.)

3,6 km 8 m 2 m      39 km 69 m 67 m

Grolsheim

Bhf 2,0 km zum Bahnhof Gensingen-Horrweiler. Richtung Bingen/Worms. Verkehrsverbund RNN

Geodaten: 49.9098111,7.9146694 Höhe 92 m (Binger Str. / Alzeyer Str.)

1,8 km 6 m 1 m      40 km 75 m 68 m

Gensingen

Geodaten: 49.896255,7.925866 Höhe 94 m (Pierre-de-Bresse-Platz)

8,7 km 18 m 6 m      49 km 93 m 74 m

Bad Kreuznach, Optische Werke

Geodaten: 49.844374,7.876725 Höhe 106 m (Kreisverkehr Bosenheimer Str. / Ringstr.)

Vom Kreisverkehr kommt man in die Ringstraße, die fast geradeaus östlich am Stadtzentrum vorbeiführt, ohne groß motorisierten Durchgangsverkehr aufzunehmen.

2,8 km 10 m 4 m      52 km 103 m 78 m

Bad Kreuznach, Salinental

Das parkartig gestaltete Salinental mit mehreren Gradierwerken liegt zwischen den Ortslagen von Bad Münster und Bad Kreuznach und ist deutlich ausgedehnter als die Kurparke neben den Zentren beider Städte.

Geodaten: 49.829419,7.848058 Höhe 122 m (Nahebrücke Salinenstr.)

3,3 km 28 m 21 m      55 km 132 m 100 m

Bad Münster am Stein

Statt dem Verlauf des Naheradwegs mit seinen schmalen Promenadenwegen und kräftigen Steigungen folgt in dem kleinen Kurort die radweit-Route der vom Durchgangsverkehr weitgehend entlasteten Berliner Str. Es gibt einen Lebensmittelmarkt und einen sonntags morgens geöffneten Bäcker.

Geodaten: 49.811954,7.837404 Höhe 119 m (Friedensbrücke)

5,2 km 17 m 12 m      61 km 148 m 112 m

Niederhausen

Geodaten: 49.804745,7.785452 Höhe 122 m (Staustufe)

10,9 km 74 m 56 m      71 km 223 m 167 m

Staudernheim

Radweg vor dem Anstieg zum Weingut Hermannsberg

Bhf 200 m, Nahverkehrszüge in Richtung Saarbrücken/Merzig und Bad Kreuznach/Mainz. Verkehrsverbund RNN

Geodaten: 49.7789750,7.6904500 Höhe 141 m (Brücke)

Auf verkehrsarmer schmaler Straße ein anstrengender Anstieg in die Hanglagen des Nahetals. Dabei kommt man am Weingut Hermannsberg vorbei.

Von oben hat man dann einen schönen Ausblick über das Nahetal. Nach einer steilen Abfahrt und einem kurzen Stück ruhiger Landstraße dann auf breiten, aspaltierten und separat geführten Radweg entlang der Nahe bis nach Bad Sobernheim.

2,6 km 11 m 6 m      74 km 234 m 173 m

Bad Sobernheim

Bhf 200 m, Nahverkehrszüge in Richtung Saarbrücken/Merzig und Bad Kreuznach/Mainz. Verkehrsverbund RNN

Geodaten: 49.7783333,7.6584139 Höhe 146 m (Brücke)

Bad Sobernheim wird auf einem asphaltierten aber streckenweise recht holprigen Radweg umfahren. Dabei kommt man an einem Barfußpark vorbei. Wer es mag, kann sich hier die Beine vertreten.

7,8 km 44 m 15 m      82 km 278 m 188 m

Merxheim

Geodaten: 49.7945000,7.5615722 Höhe 178 m (Merxheim)

4,8 km 39 m 27 m      87 km 318 m 215 m

Hochstetten-Dhaun

Links der Nahe liegt an der B 41 Hochstetten, rechts der Nahe das kleinere Hochstädten.

Geodaten: 49.79834,7.507018 Höhe 190 m (B 41 / Dhauner Str. / Bahnhofstr.)

3,6 km 22 m 21 m      90 km 340 m 235 m

Kirn

Naheufer in Kirn

Bhf 40 m, Nahverkehrszüge in Richtung Saarbrücken/Merzig und Bad Kreuznach/Mainz. Gleis 1 ist stufenfrei erreichbar, zu den Gleisen 2 und 3 gelangt man durch eine Unterführung mit Treppen. Verkehrsverbund RNN

Geodaten: 49.7860333,7.4641111 Höhe 189 m (Kirn)

7,6 km 41 m 11 m      98 km 380 m 247 m

Fischbach-Weierbach

Geodaten: 49.738248,7.404297 Höhe 216 m (Fahrradunterführung am Bahnhof)

1,3 km 16 m 0 m      99 km 396 m 247 m

Weierbach

Radweg entlang der B41

Bhf 20 m, Nahverkehrszüge in Richtung Saarbrücken/Merzig und Bad Kreuznach/Mainz. Verkehrsverbund RNN

Geodaten: 49.7283028,7.3958028 Höhe 233 m (Weierbach)

8,4 km 54 m 27 m      108 km 449 m 274 m

Idar-Oberstein

Fußgängerzone in Idar-Oberstein, oberhalb die Felsenkirche

Bhf 50 m, Nahverkehrszüge in Richtung Saarbrücken/Merzig und Bad Kreuznach/Mainz. Es geht ebenerdig in die Bahnhofshalle. Hier steht ein Fahrkartenautomat. Von der Bahnhofshalle kommt man barrierefrei zur Unterführung. Es führen sowohl Treppen als auch Aufzüge zu den Bahnsteigen. Verkehrsverbund RNN

Wer mit Edelsteinschleiferei nicht viel im Sinn hat, kann das Stadtzentrum auf einer kleinen Straße zwischen Bundesstraße und Fußgängerzone umfahren.

Geodaten: 49.6997806,7.3207056 Höhe 259 m (Bahnhof)

3,6 km 108 m 79 m      111 km 557 m 353 m

Hammerstein

Geodaten: 49.691254,7.29431 Höhe 0 m (Hammersteiner Str. / Espenstr.)

7,9 km 183 m 51 m      119 km 741 m 404 m

Reichenbach

Geodaten: 49.640619,7.288828 Höhe 0 m (Hauptstr. /Zehntscheuer)

4,8 km 17 m 85 m      124 km 758 m 489 m

Heimbach

Geodaten: 49.614174,7.248233 Höhe 0 m (Hauptstr. (L 169) / Unnerstr.)

4,4 km 30 m 38 m      128 km 788 m 527 m

Hoppstädten

Geodaten: 49.615746,7.195141 Höhe 0 m (Saarstr. (L 169) / Nahestr. (L 170))

2,1 km 13 m 7 m      130 km 801 m 533 m

Neubrücke

Bhf 50 m, Nahverkehrszüge in Richtung Saarbrücken/Merzig und Bad Kreuznach/Mainz. Verkehrsverbund RNN

Geodaten: 49.6065167,7.1723528 Höhe 344 m (Bahnhof)

6,7 km 38 m 15 m      137 km 839 m 548 m

Türkismühle

Geodaten: 49.580673,7.113715 Höhe 0 m (0)

2,5 km 15 m 3 m      139 km 854 m 551 m

Gonnesweiler

Geodaten: 49.5642389,7.0919944 Höhe 373 m (Gonnesweiler)

3,8 km 50 m 8 m      143 km 903 m 559 m

Neunkirchen a. d. Nahe

Dorfkirche in Neunkirchen

In der Ortsmitte, an der Kirche, steht ein Wegweiser zu einem Campingplatz.

Geodaten: 49.5449861,7.0547667 Höhe 414 m (Neunkirchen a. d. Nahe)

1,2 km 14 m 0 m      144 km 917 m 559 m

Selbach

  • Anschluss: Primstal, verläuft bis Büschfeld parallel oder identisch
  • Anschluss: Nahe-Radweg, Ende dieses Radwanderwegs.

Selbach liegt auf einem Plateau, von dem die Wasser in drei Richtungen fließen. Die Straße nach Osten folgt der Nahe. Fährt man nach Süden und außerorts bei nächster Gelegenheit links, so kommt man zur Quelle der Blies. Nach Westen fällt das Gelände zum Primstal hin ab.

Geodaten: 49.538414,7.040492 Höhe 427 m (Ortsmitte)

Man wendet sich in westliche Richtung, der L134 folgend. Nach 300 m kann man rechts einen Abstecher zur Nahequelle unternehmen (ausgeschildert). Sonst weiter der L134 folgen. Die Straße steigt im Ort und darüber hinaus ein wenig an (30 Hm), dann ist der Scheitelpunkt erreicht, und es geht kräftig bergab.

Nach einer Weile unterquert man die Autobahn. Kurz darauf an einer T-Kreuzung rechts, weiter bergab nach Primstal. Insgesamt baut man 150 Hm ab.

6,0 km 31 m 146 m      150 km 948 m 705 m

Primstal-Mettnich

Geodaten: 49.5381861,6.9773083 Höhe 312 m (Ortsmitte)

6,1 km 11 m 50 m      156 km 959 m 756 m

Lockweiler

Schloss Dagstuhl

Geodaten: 49.5248361,6.9082083 Höhe 279 m (Industriegebiet)

Links in das Industriegebiet. Die Straße macht eine Rechtskurve, und nach 800 m kommt man an eine T-Kreuzung. Rechts ist ein Abstecher zum nahegelegenen Schloss Dagstuhl möglich. Ansonsten geht es links weiter.

Man ist jetzt auf einem praktisch verkehrsfreien Sträßchen im Primstal, während die Landstraße einen Bogen über die Hügel beschreibt. Zwischendurch sind 500 m unbefestigter Weg, dann 600 m Betonplattenspur, dann wieder Asphalt. Man quert eine Brücke über die Prims und erreicht Bardenbach. Dort an der Hauptstraße links, der Landstraße nach Büschfeld folgen (außerorts linker Zwangsradweg). 5,6 km 9 m 39 m      162 km 968 m 794 m

Büschfeld

Geodaten: 49.4930667,6.8677639 Höhe 247 m (Eisenbahnstr. / Nunkircher Str.)

In der Ortsmitte rechts Richtung Nunkirchen abzweigen und der Landstraße nach Nunkirchen folgen. Außerorts Zwangsradweg. An der T-Kreuzung der L148 links. (Der linksseitige Radweg im Kreuzungsbereich endet nach 200 m wieder. Gar nicht erst drauf einlassen.)

2,8 km 13 m 5 m      165 km 982 m 800 m

Nunkirchen

Geodaten: 49.490274,6.837391 Höhe 255 m (Kreisverkehr B 268 / L 152 / L 148)

In Nunkirchen der Beschilderung nach Losheim folgen (Linkskurve, dann rechts). Man folgt jetzt der mäßig befahrenen B268.

Bemerkung: Am Ortsrand von Büschfeld findet man Radwegweiser Richtung Nunkirchen und Losheim. Diese Variante ist ungetestet, teilweise scheint der Weg jedoch unbefestigt.

1,8 km 9 m 0 m      167 km 991 m 800 m

Münchweiler

  • Schloss Münchweiler

Geodaten: 49.495173,6.81614 Höhe 265 m (B 268 / Lücknerweg)

Auf Höhe Münchweiler zweigt der Saarland-Radweg links auf einen unbefestigten Weg nach Niederlosheim (ungetestet). Die hier ausgewiesene Route bleibt auf der B268. Nach 2 km links abbiegen nach Niederlosheim.

In Niederlosheim die Bahnlinie queren, dann die zweite kleine Straße rechts (Marienstraße, Anwohnerstraße). Am Ortsausgang weiter auf der Landstraße, teilweise Zwangsradweg, nach Losheim.

5,9 km 39 m 8 m      173 km 1030 m 807 m

Losheim am See

Geodaten: 49.508349,6.744935 Höhe 298 m (Saarbrücker Str. / Merziger Str.)

Geradeaus in die Ortsmitte (nicht von anderen Wegweisern Richtung Merzig irritieren lassen). Am Kreisel in der Ortsmitte links. Nach 400 m rechts in die Heimlingerstraße.

Es geht jetzt in den Wald und leicht bergab. Nach 2,5 km an der T-Kreuzung links. Nach einem weiteren Kilometer an einer Kreuzung wieder links. Man durchquert den Brotdorfer Ortsteil Jungenwäldchen. Nach dem Ort noch 350 m, dann rechts nach Brotdorf.

7,7 km 0 m 98 m      180 km 1030 m 905 m

Brotdorf

Geodaten: 49.467622,6.676962 Höhe 199 m (Hausbacher Str. / Brühlstr.)

Der Ortsdurchfahrt folgen. Wo die Straße eine 90-Grad-Kurve nach links macht, geradeaus in die Brühlstraße, an deren Ende links. Immer geradeaus nach Merzig.

4,4 km 2 m 23 m      185 km 1032 m 928 m

Merzig, Zentrum

Geodaten: 49.442951,6.641989 Höhe 182 m (Hochwaldstr. / Josefstr.)

Am Stadtrand kommt man an einen kleinen Kreisel. Hier halb rechts (Fabrikstr.) und zwischen Berghang und Bach (Kreuzbergstr.) bis zur Einmündung in die hier abknickende Josefstr. Diese links durch die Altstadt bis zur Haupstraße (Hochwaldstr.), dort rechts. (Ein weni kürzer kann man an dem o.g. Kreisel auch gleich links (ebenfalls Fabrikstr.) zur Hochwaldstr. fahren, radelt dann eben etwas länger auf dieser Hauptstraße. rechts. Dieser folgen, bis man die Bahnlinie unterquert.

Nach Unterquerung der Bahnlinie kommt man an einen Kreisel, hier rechts und die Saar überqueren. Danach zur nächsten Gelegenheit rechts abzweigen und im Bogen zum Saar-Radweg.

1,5 km 1 m 6 m      186 km 1033 m 934 m

Merzig

Geodaten: 49.4428444,6.6286083 Höhe 171 m (Yachthafen)

4,5 km 0 m 0 m      191 km 1033 m 934 m

Mondorf

Geodaten: 49.416379,6.597985 Höhe 227 m (Silwinger Str. / Oberdorfstr.)

6,0 km 190 m 1 m      197 km 1223 m 935 m

Steine an der Grenze / Menhirs de l'Europe

Entlang einer kleine Straße auf der deutsch-französischen Grenze auf einem unbewaldeten Höhenrücken mit weitem Blick in die Landschaft wurden etliche moderne Skulpturen aufgestellt.

Geodaten: 49.435415,6.525101 Höhe 367 m (Wegestern)

7,6 km 46 m 140 m      204 km 1269 m 1075 m

Manderen

  • Hotel

Manderen wird vom Schloss Mensberg (dt. Meinzberg) überragt, der ebenfalls gebrauchte Name Malbrouck geht auf Ereignisse des frühen 18. Jahrhunderts zurück, siehe auch Wikipedia

Geodaten: 49.450659,6.43761 Höhe 268 m (Kirche)

6,7 km 24 m 145 m      211 km 1293 m 1220 m

Sierck-les-Bains

  • Bahnhof (Bahnstrecke Thionville - Trier)
  • Restaurants
  • städtischer Campingplatz
  • KEINE Hotellerie
  • KEIN Kurbetrieb mehr
  • Anschluss an den Mosel-Radweg flussabwärts in Richtung Trier/Koblenz oder flussaufwärts in Richtung Metz/Nancy/Bussang

Nicht bei der ersten Möglichkeit, sondern erst nach Überquerung eines Baches von der Talstraße auf den Uferradweg wechseln; die erste Bahnunterführung hat nämlich ein paar Stufen.

Geodaten: 49.4438194,6.3618639 Höhe 144 m (Knick der Straße Quai des Ducs de Lorraine)

1,9 km 4 m 4 m      213 km 1296 m 1224 m

Contz-les-Bains

Geodaten: 49.4490361,6.3475500 Höhe 146 m (Brücke)

Man könnte auch von Contz-les-Bains dem Moselradweg bis zum Abzweig nach folgen. Das würde bis zu 20 Höhenmeter sparen, wäre aber fast anderthalb Kilometer weiter.

4,7 km 44 m 20 m      218 km 1340 m 1244 m

Berg-sur-Moselle

Geodaten: 49.429862,6.311133 Höhe 173 m (300°-Kurve der Grand Rue (D 64))

Der Umweg über Gavisse ist in dem miserablen Zustand der kleinen kürzeren Straßen begründet.

4,2 km 7 m 26 m      222 km 1347 m 1270 m

Fixem

Geodaten: 49.440241,6.276884 Höhe 155 m (Route de Rodemack (D 62) / D 1)

9,9 km 94 m 37 m      232 km 1441 m 1307 m

Roussy-le-Village

Geodaten: 49.457731,6.178176 Höhe 210 m (Kreisverkehr Rue Neuve (D56) / Voie de la Liberté (D 653))

9,3 km 127 m 21 m      241 km 1568 m 1328 m

Volmerange-les-Mines

In Dudelange, 6 km nördlich in Luxemburg gelegen, gibt es mindestens ein Hotel mit moderaten Preisen.

Geodaten: 49.439247,6.083508 Höhe 319 m (Rue de Molvange (D 58) / Rue de Volmerange (D 15))

19,6 km 128 m 88 m      260 km 1696 m 1416 m

Audun-le-Roman

  • Bahnhof (Linie Thionville – Longuyon – Lille)
  • Lebensmittelgeschäft
  • KEINE Übernachtungsmöglichkeit

Geodaten: 49.369471,5.895225 Höhe 361 m (Place du Général de Gaulle)

12,1 km 40 m 110 m      273 km 1736 m 1526 m

Mercy-le-Bas

Einbahnregelung der D 24 durchs Dorf.

Geodaten: 49.384768,5.754679 Höhe 292 m (D 24 / D 643)

20,6 km 108 m 187 m      293 km 1844 m 1713 m

Mangiennes

Geodaten: 49.354876,5.527121 Höhe 214 m (Kirche)

19,3 km 99 m 88 m      313 km 1943 m 1801 m

Bréhéville

Geodaten: 49.383024,5.329568 Höhe 231 m (Rue Mauguery / Rue Voyard)

15,2 km 44 m 94 m      328 km 1987 m 1894 m

Dun-sur-Meuse

Kleinstadt mit etwa 800 Einwohnern.

Geodaten: 49.38551,5.183058 Höhe 175 m (D 889 (Maasbrücke) / D 964 (größere Talstraße))

1,2 km 8 m 4 m      329 km 1995 m 1898 m

Doulcon

  • Anschluss: D 164 und D 313 bilden hier die kleinere Straße durchs Maastal und sind damit prädestiniert für Radreisen entlang der Maas.
  • Lebensmittelgeschäft links der Straße von der Maasbrücke ins Ortszentrum neben dem ehemaligen Bahnhof.

Geodaten: 49.380882,5.169092 Höhe 180 m (Knoten Avenue des Tilleuls (D 998) / Route de Sassey (D 313) / Route de Verdun (D 164))

6,4 km 49 m 18 m      335 km 2044 m 1916 m

Bantheville

Geodaten: 49.355594,5.092123 Höhe 208 m (Rue des Fontaines (D 15) / Rue du Val Dunois (D 998))

13,6 km 91 m 169 m      349 km 2135 m 2086 m

St-Juvin

Geodaten: 49.3341,4.932151 Höhe 126 m (Straßeneinmündung D 946 / D 65 westlich des Dorfes)

5,5 km 36 m 44 m      354 km 2171 m 2130 m

Grandpré

Mit nur 500 Einwohnern das größte Dorf in weitem Umkreis: Schloss der Grafen von Joyeuse, Lebensmittelgeschäft, Restaurant mit Mittagstisch, auf einem großen Bauernhof zahlreiche Chambres d'Hôtes.

Geodaten: 49.340818,4.871358 Höhe 119 m (D 946 / D 6)

Die Route folgt hier dem Durchbruch des Aisne-Nebenflusses Aire durch den westlichen Argonnenrücken.

7,8 km 24 m 42 m      362 km 2195 m 2172 m

Mouron

Hier markiert die Aisne etwa die Grenze zwischen der waldarmen Trockenen Chamapgne im Westen und de Bergland der Argonnen (frz. Singular: Argonne), dessen Höhenrücken sich parallel zu Aisne und Maas hinziehen.

Geodaten: 49.307784,4.782698 Höhe 108 m (Brücke über die Aisne)

19,9 km 97 m 67 m      382 km 2291 m 2239 m

Sommepy-Tahure

Eigentlich ist dies das Dorf Sommepy bei der Quelle der Py. Tahure ist ein 8 km südöstlich gelegenes ehemaliges Nachbardorf, das mit zur Gemarkung der Gemeinde gehört. Im Ersten Weltkrieg zerstört, wurde es nicht wieder aufgebaut.

Geodaten: 49.250562,4.562775 Höhe 134 m (Kreisverkehr D 20 / D 977)

12,4 km 11 m 41 m      394 km 2302 m 2280 m

St-Martin-l'Heureux

Geodaten: 49.249638,4.406781 Höhe 106 m (Rue de la Suippe / Rue de Moronvillers)

5,9 km 4 m 8 m      400 km 2306 m 2288 m

Bétheniville

  • Lebensmittelgeschäft
  • Restaurant mit Mittagstisch

Geodaten: 49.293367,4.36801 Höhe 100 m (Rue de Reims / Rue du Munet)

21,8 km 79 m 51 m      422 km 2386 m 2339 m

Witry-les-Reims

Geodaten: 49.290466,4.119239 Höhe 132 m (Boulevard Pasteur / Rue Bouchon Favreaux)

4,5 km 1 m 35 m      427 km 2387 m 2374 m

Bétheny, Ortsrand

Geodaten: 49.28553,4.062586 Höhe 94 m (Kreisverkehr D 74 / Rue de la Gare / Chemin-de-Witry)

4,6 km 7 m 17 m      431 km 2394 m 2391 m

Reims

Bahnhöfe:

  • Gare de Reims (1,5 km) Nah- und Fernverkehr, darunter 8 der 11 zwischen Reims und Paris verkehrenden TGV-Paare.
  • Gare Champagne Ardenne TGV (5 km)

Geodaten: 49.252856,4.031408 Höhe 86 m (Rue Libergier / Rue Chanzy)

Südlich an der Kathedrale vorbei erreicht man deren Vorplatz.

18,6 km 196 m 142 m      450 km 2591 m 2533 m

Chaumuzy

Geodaten: 49.17509,3.863843 Höhe 137 m (Rue André Beuvelet / Rue du Cap Chesnais)

13,9 km 134 m 199 m      464 km 2724 m 2732 m

Châtillon-sur-Marne

Das eigentliche Dorf liegt 800 m nördlich des Kreisverkehrs auf einem Hügel.

Geodaten: 49.091147,3.764451 Höhe 73 m (Landstraßen D1/D23)

33,8 km 160 m 175 m      498 km 2884 m 2907 m

Château-Thierry

Burgruine von Château-Thierry
  • Burgruine (auf dem Hügel oberhalb vom Marktplatz)

Geodaten: 49.044501,3.403102 Höhe 60 m (Château-Thierry)

16,8 km 57 m 56 m      514 km 2942 m 2962 m

Charly-sur-Marne

  • Chambres d'Hôtes in einer Querstraße, zu erreichen von beiden Einbahnstraßen, durch die der Durchgangsverkehr geleitet wird.

Geodaten: 48.974802,3.275978 Höhe 62 m (Kreisverkehr Route de Paris / Route du Moulin)

14,7 km 88 m 93 m      529 km 3030 m 3056 m

La Ferté-sous-Jouarre

Geodaten: 48.949417,3.125879 Höhe 57 m (Rue Pierre Mary/Rue de Changy)

8,8 km 21 m 14 m      538 km 3051 m 3069 m

St-Jean-les-Deux-Jumaux

Restaurant mit Blick auf die Marne 400 m westlich der Kreuzung an der Rue Pasteur. Da ich beladenem Reiserad kam, wurde ich (UL) von den Besitzern gebeten, dieses diebstahlsgeschützt auf deren eingezäuntem Privatstellplatz zu parken.

Geodaten: 48.951337,3.018984 Höhe 54 m (Rue Paul Tripier/Rue Pasteur)

Die ruhige Nebenstrecke nach Paris geht die Rue Paul Tripier weiter hügelaufwärts. Etwas weiter oben verzweigen sich die Routenempfehlungen, rechts in Richtung Meaux oder geradeaus in Richtung Grand Morin.

11,5 km 124 m 49 m      549 km 3176 m 3118 m

Magny-St-Loup

Geodaten: 48.907003,2.913175 Höhe 137 m (Rue de Crécy/Rue de la Chapelle)

Rechts in die Rue de la Chapelle einbiegen (Einfahrt verboten/Anlieger frei)

3,5 km 13 m 28 m      553 km 3189 m 3146 m

Quincy-Voisins

Hier kreuzt der Radweg die Fahrbahn der Hauptstraße.

Geodaten: 48.900522,2.871659 Höhe 122 m (Avenue du Maréchal Foch/Rue Braunston)

Rechts abbiegen. Durch den Ortsteil Voisins erreicht man Condé-Sainte Libiaire, das auf einem Hügelrücken zwischen den Flüssen Marne (im Norden) und dem Grand Morin (im Süden) liegt.

Nach Überqueren des Grand Morin und des begeitenden Canal du Morin erreicht man Montry. Lebensmittelgeschäfte gibt es vor den Morin-Brücken und an der von Montry nach Westen führenden Straße.

4,3 km 0 m 77 m      557 km 3189 m 3223 m

Montry

Der Bahnsteig des Haltepunktes Montry-Condé befindet sich jenseits des östlich benachbarten Bahnüberganges

Geodaten: 48.891327,2.825814 Höhe 62 m (Rue de Condé/Avenue du Maréchal Foch)

2,0 km 3 m 2 m      559 km 3192 m 3225 m

Coupvray

  • Anschluss: Marne-Tal, etwa gleich lange Alternativroute nach Paris.

An Louis Braille, den Erfinder der Blindenschrift, erinnert ein Museum in dessen Geburtshaus in der heute nach ihm benannten Straße.

Geodaten: 48.896548,2.801838 Höhe 47 m (Kreisel: Rue d'Esbly / Rue Saint-Denis / Rue Louis Braille)

An der Straße nach Montry befinden sich große Geschäfte, auch für Lebensmittel.

8,5 km 21 m 18 m      568 km 3212 m 3242 m

Annet-sur-Marne

Aussprache [Aˈnɛt]

Geodaten: 48.926048,2.719885 Höhe 52 m (Platz vor der Kirche)

3,3 km 12 m 8 m      571 km 3224 m 3250 m

Claye-Souilly

Geodaten: 48.943411,2.688442 Höhe 50 m (Rue du Général Leclerc/Rue de Verdun)

Kleiner Umweg wegen Einbahnstraßenregelung.

2,6 km 6 m 5 m      574 km 3230 m 3255 m

Canal de l'Ourcq

  • Anschluss an die radweit-Direktverbindung Paris - Brüssel
  • Anschluss an die radweit-Direktverbindung Paris - Wesel, bis Maubeuge wie Paris - Brüssel.
Canal de l'Ourcq

Geodaten: 48.957035,2.665076 Höhe 53 m (Kanalbrücke der D 212)

Ab hier ist der Treidelweg am Kanal für Radfahrer freigegeben, womit das letzte Kapitel des Wegs nach Paris beginnt. Von all den Möglichkeiten, die Agglomeration rund um Paris zu durchqueren, ist der Canal de l'Ourcq sicherlich eine der angenehmsten, zumal man auf den Straßen meistens im Stau steht oder an Ampeln wartet. Die Radwegbauer haben sich aber ein paar Dinge einfallen lassen, um diese Vorteile wieder auszugleichen. Doch davon später mehr, denn der erste Abschnitt ist hervorragend. Die rechte Kanalseite ist für Radfahrer reserviert (die linke für Fußgänger), der Weg hier hat eine prima Asphaltdecke und fährt sich großartig.

In Villeparisis endet dieser Abschnitt, man wechselt ans linke Ufer. Hier führt der Radweg nicht mehr direkt am Kanal entlang, sondern ist durch eine Baumreihe vom Treidelweg getrennt, etwas wellig auf und ab. Der Belag wird deutlich schlechter mit vielen Wurzeldurchbrüchen. Nach einer Weile geht es steil halblinks bergauf in den Parc de la Poudrerie. Achtung Falle: Am anderen Ende des Parks ist ein Tor, das abends geschlossen wird! Unbedingt die Details im untenstehenden Abschnitt lesen, dort ist auch eine Umfahrung angegeben.

Im Park geht es längere Zeit eben dahin, am Ende des Parks wieder rechts versetzt zum Kanal (nicht den Kanal überqueren). Der Radweg führt jetzt meistens etwas erhöht parallel zum Kanal, während der Treidelweg unterhalb für Fußgänger reserviert ist. Im Gemeindebereich von Sevran trifft man immer wieder mal auf unmotivierte Rüttelschwellen, die seit 2011 wenigstens etwas entschärft wurden. Ansonsten ist dieser Abschnitt recht idyllisch.

Auf Höhe Bondy wechselt man aufs rechte Ufer, hier ist die Wegqualität wieder erheblich besser. Auf Höhe des Rangierbahnhofs Bobigny-Pantin zweigt der Weg für einige hundert Meter nach rechts ab (markiert), kehrt dann aber wieder zum Kanal zurück. Vorsicht: Im kurzen Abschnitt von Pantin nach Paris gab es 2009-2011 stets Bauarbeiten und ständig wechselnde, verwirrende Umleitungen. Die folgende Beschreibung bezieht sich auf den "Normalfall", vor Ort kann es aber jederzeit anders aussehen. Auf einer Geh-/Radwegbrücke ans linke Kanalufer wechseln. Die folgende Unterführung ist nur schlecht einzusehen. Außerdem sind in diesem Bereich immer wieder kurze Abschnitte mit Kopfsteinpflaster anzutreffen. Bald jedoch unterquert man den Boulevard Périphérique und hat damit Pariser Stadtgebiet erreicht.

Umfahrung des Parc de la Poudrerie (tageszeitabhängig):

Wie angedeutet, wenn man abends oder früh morgens durch den Parc de la Poudrerie fährt, kann man eine böse Überraschung erleben: Am Westrand ist ein Tor, das morgens um 8 Uhr geöffnet und abends geschlossen wird: im Frühling und Sommer um 19:45, im Herbst und Winter um 17:45. Von Osten aber ist der Park immer zugänglich, so dass man unter Umständen durch den Park radelt, dann blöd vor dem verschlossenen Ausgang steht und 2 km zurückfahren muss. Passt ins Bild, Sevran hat uns ja auch schon die phantastischen "Ralentisseurs" geschenkt. Also: Außerhalb der Öffnungszeiten auf keinen Fall in den Park reinfahren, sondern folgende Umfahrung nehmen:

Nachdem man in Villeparisis ans linke Ufer gewechselt ist, unterquert man nach ca. 3 km eine Straßenbrücke. Geradeaus ginge es kurz bergauf in den Park. Zur Umfahrung links zur Brücke hoch, man kommt am Ortsschild von Vaujours heraus. Jetzt geradeaus der Straße folgen (dem Boulevard Jacques Amyot). An dessen Ende rechts und über 2 km immer der Straße folgen, man kommt nach Livry-Gargan und Sevran. Gleich nach dem Ortsschild von Sevran durchquert man einen großen Kreisel (1. Ausfahrt nehmen), dann die erste rechts (Avenue du Maréchal Lyautey), an deren Ende ist man wieder am Kanal.

22,2 km 24 m 23 m      596 km 3254 m 3279 m

Paris, Parc de la Villette

Geodaten: 48.8957,2.39345 Höhe 53 m (Stadtrand)

Am linken Kanalufer fährt man erstmal auf einem breiten Weg durch eine parkartige Anlage. An deren Ende überquert man eine Brücke. Jetzt hat man die Wahl zwischen Straße und einem Zwei-Richtungs-Radweg. Nach 600 m an einer weiteren Brücke links versetzt. In diesem Bereich wird der Radweg oft von Fußgängern mitbenutzt. Rechterhand befindet sich das heute als Freizeithafen genutzte Bassin de la Villette am Übergang des Canal de l'Ourcq in den Canal de Saint Martin. In der Nähe des Hafenbeckens befinden sich nicht nur Luxushotels, in den schmalen hohen Häusern an den kleinen Nebenstraßen nördlich des Beckens gibt es eine große Zahl einfacher und entsprechend preisgünstiger Hotels, an der Rue de Flandre nördlich davon eine große Auswahl günstiger Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten.

Nach weiteren 900 m entlang des platzartig erweiterten Quais kommt man an die Place de la Bataille de Stalingrad, auch kurz Place Stalingrad genannt. Dieser Platz besteht aus zwei Straßensternen und wird von einer Hochbahntrasse der Metro überquert. Man fährt unter der Hochbahn hindurch und dann am rechten Ufer des Canal de Saint Martin südwärts in Richtung Stadtzentrum (Quai de Valmy).

Nach etwa 1 km am Quai de Valmy (der Kanal macht hier einen Linksknick) findet man einen Fahrrad-Wegweiser nach rechts zum Gare de l'Est. Diesem folgen und gleich rechts in die Rue des Récollets (Einbahnstraße, in Gegenrichtung freigegeben).

Am Ende der Rue des Récollets sieht man zur Rechten den Gare de l'Est. Will man zur Stadtmitte, fährt man hier links auf die Rue du Faubourg St-Martin. Hier ist eine Busspur abgeteilt, die auch für Radfahrer sowie für Taxis freigegeben ist. Die Busspur ist erst rechts, dann nach einer Kreuzung links. Man umfährt die Porte St-Martin, Paris' ersten Triumphbogen. Später hört der Busstreifen auf, und die Straße verengt sich.

Wenn man links vor sich einen G20-Supermarkt sieht und außerdem die Wegweisung Châtelet, links und an der nächsten Kreuzung wieder rechts, erneut auf einem freigegebenen Busstreifen. Am Ende der Straße kann man entweder im 45-Grad-Winkel oder im 90-Grad-Winkel nach rechts abbiegen. Man tut Ersteres (wieder Wegweisung Châtelet), achtet dabei aber auf die von links kommenden Fahrzeuge, die Letzteres wollen. Am Ende der kurzen Straße im 45-Grad-Winkel nach links abbiegen (Wegweisung Bastille), dabei wiederum auf Rechtsabbieger achten. Über die Brücke, und man ist auf der Île de la Cité im Herzen von Paris, womit diese Beschreibung enden mag.

6,2 km 6 m 18 m      602 km 3260 m 3297 m

Paris, Île de la Cité

Notre-Dame in Paris

Geodaten: 48.8556,2.34828 Höhe 35 m (Pont Notre Dame)

GPS-Tracks

Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Oktober 2013 Ulamm Paris – Mainz
August 2013 smilefab Sierck-les-Bains – Paris
Oktober 2011 Ulamm Bingen – Bad Kreuznach
Juli 2011 StefanS Coupvray – Mangiennes
April 2011 Ulamm Bingen – Mainz und Bad Kreuznach – Paris
Dez 2009 StefanS Selbach – Merzig
April 2009 Ulamm Reims - Bingen-Dietersheim - Mainz

Weblinks