Bieszczady: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ustrzyki Górne)
 
Zeile 84: Zeile 84:
 
[[Bild:Ustrzyki gorne.jpg|thumb|Eindrücke aus Ustrzyki Górne.]]
 
[[Bild:Ustrzyki gorne.jpg|thumb|Eindrücke aus Ustrzyki Górne.]]
  
Ganz kleines Örtchen mitten im Herzen der polnischen Waldkarpaten. Hier befindet sich die Verwaltung des Nationalparkes. Ustszyki Górne ist ein hervorragender Ausgangspunkt, die inneren Teil des Nationalparkes und die Berge zu Fuß zu erkunden. Im Hotel Górski kann der aktuelle Wetterbericht für die Berge eingesehen werden. Die Beschilderung der Wanderwege ist ausgezeichnet.  
+
Ganz kleines Örtchen mitten im Herzen der polnischen Waldkarpaten. Hier befindet sich die Verwaltung des Nationalparkes. Ustrzyki Górne ist ein hervorragender Ausgangspunkt, die inneren Teil des Nationalparkes und die Berge zu Fuß zu erkunden. Im Hotel Górski kann der aktuelle Wetterbericht für die Berge eingesehen werden. Die Beschilderung der Wanderwege ist ausgezeichnet.  
  
 
Der höchste Berg ''Tarnica'' (1348 m) ist auf einem Wanderweg über eine Hochweide (Szeroki Wierch) gut zu besteigen. Ebenso kann man von hier auf den Kruhly Wierch (1297 m), den höchsten Punkt der Połonina Caryńska wandern.
 
Der höchste Berg ''Tarnica'' (1348 m) ist auf einem Wanderweg über eine Hochweide (Szeroki Wierch) gut zu besteigen. Ebenso kann man von hier auf den Kruhly Wierch (1297 m), den höchsten Punkt der Połonina Caryńska wandern.

Aktuelle Version vom 12. November 2017, 19:50 Uhr

Bieszczady
KeinLogo.png
Bieszczady s.png
Länge 79 km
Höhenmeter 785 m 873 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Diese Radroute führt durch den zentralen Bereich der polnischen Waldkarpaten und den Nationalpark Bieszczady.


Allgemeines

Nationalpark Bieszczady

Luchs als Maskottchen

Der Nationalpark Bieszczady liegt im äußersten Südosten Polens. Dieses Gebiet gehört bereits zu den Waldkarpaten, die vorwiegend zur Ukraine gehören und jeweils ein kleines Stück in die Slowakei, nach Polen und nach Rumänien hineinreichen. Typisch für diese Gegend ist der dichte Laubwald, der der Landschaft ein helles Grün verleiht. Die Baumgrenze verläuft auf ca. 1000 - 1100 m Höhe. Die kahlen Hochweiden darüber heißen Polonina und stehen unter Naturschutz.

Die Gegend liegt im Dreiländereck Polen-Slowakei-Ukraine. Polen und die Slowakei gehören beide zur EU und sind Mitgleid im Schengener Abkommen. Die Grenze darf an jedem Punkt überschritten werden. Die Ukraine gehört nicht zur EU. Die EU-Außengrenze darf nicht im Gebirge überschritten werden, sondern nur an den dafür vorgesehenen Grenzübergängen. In den Wäldern ist viel Grenzschutz unterwegs, der verdachtsunabhängige Kontrollen durchführt. Man sollte sich in jedem Falle ausweisen können.

Der Dreiländerpunkt befindet sich ca. 200 m westlich des Gipfels am Berg Kremenaros (1221 m), der auf der polnisch-ukrainischen Grenze liegt. Er ist aus den Bieszczady sehr gut zu Fuß zugänglich und ein beliebtes Ausflugziel.

Radroute und Anreise

Czarny Szlak Rowerowy

Diese Radroute führt auf den kleinen Landstraßen 896 und 897 durch die Waldkarpaten und den Nationalpark Bieszczady. Die Gegend ist mittlerweile touristisch recht gut erschlossen, aber deutlich weniger überlaufen als z.B. die Hohe Tatra. Es gibt viele Unterkünfte vom Zeltplatz über Hütten bis zum Hotel. In den Bergen selbst, die mit dem Fahrrad nicht zugänglich sind, gibt es lange Wanderwege und Schutzhütten, in denen man auch übernachten kann.

Die Auschilderung ist teilweise lückenhaft als Czarny Szlak Rowerowy (Schwarzer Radweg). Aufgrund der Topografie kann man sich jedoch nicht wirklich verfahren.

Die Anreise aus Polen erfolgt am besten aus den größeren Städten Rzeszów oder Przemyśl und von dort nach Südosten. Ebenso kann man von Kraków (Krakau) oder Zakopane dem Gebirgszzug der Karpaten (Ostbeskiden) östlich folgen. Aus der Slowakei bietet sich eine Anreise über Košice, Michalovce und Humenné an. Näheres dazu ist bei East Carpathian Greenway beschrieben.

Geld: Man sollte sich mit einem Vorrat an polnischen Złoty versehen. In dieser Gegend ist es schwierig, Geld zu tauschen. Kartenzahlung ist jedoch in vielen Unterkünften möglich.

Roadbook

Abzweig Solina

Geodaten: 49.2243075,22.3590016 Höhe 533 m (Abzweig Solina)

Der Landstraße 897 folgen.

14,4 km / 14 km

Wetlina

Wetlina ist ein langgezogener hübscher Ort. Es gibt viele Zimmervermietungen von einfach bis luxoriös. Linker Hand hat man bei gutem Wetter einen schönen Blick auf die Hochweide Połonina Wetlińska.

Geodaten: 49.1559649,22.4679852 Höhe 639 m (Wetlina)

7,3 km / 22 km

Wyżna-Pass

pl: Przełęcz Wyżna

Połonina Caryńska

Der Ansteig zum Pass ist moderat (ca. 8%). Oben gibt es einen Parkplatz, eine Gaststätte und eine Imbissbude. Hier beginnt ein Wanderweg auf die Hasiakowa Skala (1228 m), die ein Gipfel der Połonina Wetlińska ist. In Richtung Osten hat man einen Blick auf die Połonina Caryńska.

Geodaten: 49.1416740,22.5483656 Höhe 872 m (Wyżna-Pass)

Es geht hinunter in Dörfchen Brzegi Górne (735 m) und zum nächsten Pass hinauf.

5,0 km / 27 km

Wyżniańska-Pass

pl: Przełęcz Wyżniańska

Der Ansteig zum Pass ist moderat (ca. 8%). Oben beginnt ein Wanderweg über die Berge Wielka Rawka (1304 m) und Kremenaros (1221 m) zum Dreiländerpunkt. In die andere Richtung geht es zu Fuß auf den Kruhly Wierch (1297 m), den höchsten Punkt der Połonina Caryńska.

Geodaten: 49.1252160,22.5919461 Höhe 855 m (Wyżniańska-Pass)

Abfahrt hinunter nach Ustrzyki Górne.

5,8 km / 33 km

Ustrzyki Górne

Eindrücke aus Ustrzyki Górne.

Ganz kleines Örtchen mitten im Herzen der polnischen Waldkarpaten. Hier befindet sich die Verwaltung des Nationalparkes. Ustrzyki Górne ist ein hervorragender Ausgangspunkt, die inneren Teil des Nationalparkes und die Berge zu Fuß zu erkunden. Im Hotel Górski kann der aktuelle Wetterbericht für die Berge eingesehen werden. Die Beschilderung der Wanderwege ist ausgezeichnet.

Der höchste Berg Tarnica (1348 m) ist auf einem Wanderweg über eine Hochweide (Szeroki Wierch) gut zu besteigen. Ebenso kann man von hier auf den Kruhly Wierch (1297 m), den höchsten Punkt der Połonina Caryńska wandern.

Wer mit dem Rad noch ein Stück in die Waldkarpaten hinein möchte, folgt der Stichstraße 897 nach Wołosate. Von dort ist die Tarnica auf dem kürzesten Weg zu erreichen.

  • mehrere Hotels im Ort
  • Zeltplatz, u.a. mit Zimmervermietung
  • Versorgungsmöglichkeiten
  • Rettungsstation (inklusive Hubschrauber für die Bergrettung)

Geodaten: 49.1051745,22.6492167 Höhe 649 m (Ustrzyki Górne)

Aber hier der Straße 896 folgen.

23,2 km / 56 km

Pass (760)

Blick auf den Nationalpark Bieszczady.

Über diesen namenlosen Pass verläuft die Wasserscheide zwischen Ostsee (Weichsel) und Schwarzem Meer (Dnister). Kurz vor der Passhöhe hat man einen schönen Blick auf die höchsten Teile des Nationalparkes Bieszczady.

Geodaten: 49.2790445,22.6837492 Höhe 778 m (Pass (760))

5,4 km / 61 km

Czarna

Geodaten: 49.3219807,22.6683273 Höhe 552 m (Czarna)

16,1 km / 77 km

Ustrzyki Dolne

Kleine Kreisstadt am Rande der Karpaten mit vielen Cafés und Restaurants. Öffentliches Internet gibt es in der Bibliothek. Hier besteht auch die Möglichkeit, ukrainische Währung einzutauschen.

Geodaten: 49.4316150,22.6014866 Höhe 448 m (Ustrzyki Dolne)

Der Straße DK84 in Richtung Krościenko und Ukraine folgen.

1,8 km / 79 km

Brzegi Dolne

Geodaten: 49.4426394,22.6158500 Höhe 445 m (Brzegi Dolne)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt im Juni 2012. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Juni 2012 Toxxi komplett

Weblinks