Diskussion:Neckar

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kilometrierung für Roadbook - Retour

Sorry Wilfried, dass mein Programm das noch nicht automatisch macht. Grüße, Jürgen. --Jmages 20:32, 30. Mär 2010 (CEST)

Kein Problem, die Grundrechenarten beherrsche ich noch. --Wisohr 21:04, 30. Mär 2010 (CEST)

Eilmeldung auch ins Wiki

Hallo Wilfried, Deine Meldung im Forum kann m.E. auch ins Wiki eingefügt werden, entweder als aktuelle Meldung oberhalb des Artikels oder an der entsprechenden Stelle, mit Signatur wegen Aktualitätsnachweis. Kann entfernt werden, wenn der nächste, der dort vorbeikommt, feststellt, dass wieder alles okay ist - dann kann man bei der Gelegenheit ja auch gleich mal wieder die Track-Verifizierung aktualisieren. --Tine 21:45, 31. Mär 2010 (CEST)

Trackverlauf

Nach Haßmersheim wechselt der Track auf die rechte Neckarseite. In Neckarelz wechselt er dann wieder auf die linke Seite nach Obrigheim. Der ausgeschilderte Neckar-Radweg verläuft jedoch in diesem Bereich durchgehend linksseitig, hat hier aber einige Höhenmeter. Demgegenüber erscheint mir die rechtsseitige Führung eine höhere Verkehrsbelastung entlang der B37 zu besitzen. Wäre es besser, sich mit dem Trackverlauf an die Ausschilderung zu halten? Wisohr 14:05, 1. Apr 2010 (CEST)

Bisher haben wir die Philosophie, dass wir den Track in den Fällen, wo die offizielle Wegführung grob unsinnig ist, entsprechend ändern und im Text darauf hinweisen. Hier scheint aber unser Track eher nachteilig zu sein, sodaß wir ihn ändern sollten. Welchen Weg würdest du denn bevorzugen, wenn du z.B. mit Kindern die Strecke abfahren würdest? Die zwei Brückenüberquerungen kosten ja auch Kraft. --Jmages 14:18, 1. Apr 2010 (CEST)
Kinder kommen mit der linksseitigen Führung hinsichtlich des Verkehrs sicherlich besser zurecht, müssen aber geschätzte 40 Höhenmeter evtl. schiebend überwinden. Ich war nur auf der linken Neckarseite unterwegs und konnte neidvoll den flach verlaufenden Radweg auf der rechten Seite erkennen. Ich kenne nur die Brücke zwischen Obrigheim und Neckarelz aus dem Jahre 2009. Von Obrigheim nach Neckarelz war 2009 auf der Brücke kein Radwegschild angebracht und somit war rechtsseitig ein Gehweg. In der Gegenrichtung war der Gehweg dann aber als Radweg ausgeschildert, was wiederum unzulässig ist und für Verwirrung sorgt. Wisohr 14:50, 1. Apr 2010 (CEST)
So ich mich recht erinnere, verläuft der rechtsseitige Weg nirgends entlang der B37. Im Abschnitt Neckarelz-Diedesheim, wo es so aussieht als ob, steht die B37 auf Stelzen und der RW geht kreuz und quer drunter durch. Die rechte Seite ist allemal angenehmer als die linke. Ätzend ist nur die Schlepperei an der Brücke in Neckarzimmern. Ich bin immer in Gundelsheim auf die rechte Seite gefahren und habe bis Neckarzimmern die B27 benutzt. -- StefanS 15:52, 1. Apr 2010 (CEST)

Stuttgart

In der Schule lernt man, Stuttgart liegt am Neckar. In google maps verläuft der Track direkt am Neckar. Die genaue Stadtgrenze kenne ich aber nicht. Daher die Frage: Gibt es einen Grund, warum der Neckar-Radweg keinen Wegpunkt Stuttgart hat?Henning 15:10, 8. Juni 2010 (CEST)

Stuttgart liegt eben nicht am Neckar, sondern am Nesenbach... -- StefanS 18:18, 8. Jun 2010 (CEST)
Der Neckar fließt durch die Stuttgarter Stadtteile Obertürkheim und Untertürkheim, Bad Cannstadt und Hofen. Um es Ortsfremden zu erleichtern könnte man die zwei vorhanden Punkte zu Stuttgart-Hofen und Stuttgart-Bad Cannstadt ändern. -- mjk 23:16, 28. Okt 2010 (CEST)
Finde ich eine gute Idee! Jürgen 10:13, 29. Okt 2010 (CEST)
Im Herbst bin ich diesen Abschnitt gefahren und wollte eine Wegbeschreibung hier einstellen. Bei der Befahrung ist mir dann aufgefallen, dass der Track hier im Wiki vom offiziellen Radweg abweicht. Ich bin dann zunächst der offiziellen Ausschilderung gefolgt und fand den Radweg insgesamt recht schlecht. Allerdings verläuft unser Track alternativ zum Teil entlang der B10 und ich vermute dass hier eine sehr hohe Lärmbelästigung durch die stark befahrene B10 besteht. Vielleicht kann Mjk als Stuttgarter hier einmal eine entsprechende Empfehlung zur Streckenführung abgeben. Gruß - Wisohr 21:56, 29. Okt 2010 (CEST)
Ja, das Neckartal von Plochingen bis Bad-Cannstadt ist so ne Sache... Der offizielle Radweg ist halt wie so oft nur durch das Aufstellen von Schildern entstanden. Neben dem Zickzack zwischen den Daimler-Werken ist insbesondere der Weg am Neckarufer bei Esslingen problematisch, da der sehr schmal und eigentlich zu jeder Uhrzeit mit Fußgängern, Kinderwägen, Inlinern usw. schon überfüllt ist.
Die Strecke hier deckt sich aber soweit ich das sehe mit dem offiziellen Radweg. Ich fahre meist die ganze Strecke auf der linken Seite des Neckars. Nur im Berufsverkehr ist das sehr ungeschickt. Der Abschnitt zwischen Hafen und Leuze direkt 1m neben der sechspurigen B10 ist allerdings ohne echte Alternative. Da muss man eben durch. Am Stadion vorbei durch den Neckarpark ist ein unglaubliche Gekurve, und jeden zweiten Tag ist dort wegen einer Veranstaltung die Verkehrsführung geändert. Auf der Wangener Straße südlich am Gaswerk vorbei bringt es nur, wenn man in die Stadtmitte möchte.
Für den Durchreisenden, der dieses 30km lange Industriegebiet möglichst schnell hinter sich lassen möchte, fände ich es am besten die schnelle, linksseitigen Strecke auf Straßen zu beschreiben, und für die Zeit des Berufsverkehrs darauf zu verweisen, dem offiziell ausgeschilderten Neckartal-Radweg zu folgen. -- mjk 22:44, 29. Okt 2010 (CEST)
Habe mal hier meinen Vorschlag für den Abschnitt abgelegt. -- mjk 23:48, 29. Okt 2010 (CEST)
Bin nun nochmal in mich gegangen und habe einen Verlauf ausgeknobelt, der meiner Meinung nach zu jeder Tageszeit gut befahrbar ist: Vorschläge mit Erläuterungen der einzelnen Abschnitte in der Karte. Falls das nicht auf Ablehnung stößt, würde ich das in den existierenden Track hinein-pfriemeln und hochladen? -- mjk 12:07, 14. Nov 2010 (CET)
Zwischen Nürtingen und Plochingen ist unser Track im Wiki nicht i.O. Ich werde demnächst eine Aufzeichnung von diesem Abschnitt an Jüregen schicken, der ihn hier im Wiki sicherlich für mich einarbeiten wird. Ich fand diesen ausgeschilderten Abschnitt gar nicht so schlecht zu befahren. Vielleicht siehst du dir diese Änderung zunächst einmal an.
Schlecht fand ich den Abschnitt zwischen Plochingen und Bad Cannstadt. Wenn wir da eine bessere Alternative bekämen, wäre das sicherlich von Vorteil. -- Wisohr 19:31, 14. Nov 2010 (CET)
Ja, zwischen Nürtingen und Köngen kann man gut den offiziellen Weg fahren. In Nürtingen haben der Weg am Neckar und der Weg durch die Stadt ähnlich viele Vor- und Nachteile. Hinter Köngen/Wendlingen sind aber viele Schlaglöcher und Spaziergänger. Außerdem würde ich versuchen, den Radstreifen auf der Esslinger Straße durch Plochingen zu vermeiden, da dieser zwischen parkenden Autos und Gehweg verläuft, und man den notwendigen Sicherheitsabstand zum ruhenden Verkehr dort nicht einhalten kann. Daher empfehle ich den Wirtschaftsweg am linken Rand des Tales. (Der übrigens mit Radverkehrswegweisern versehen ist.)
Zwischen Plochingen und Obertürkheim hab ich eine Alternative vorgeschlagen, die abgesehen vom Merkelschen Park (wo gerade gebaut wird und ich nicht weiß, wie das hinterher aussieht) nichts mit dem offiziellen Neckartalradweg zu tun hat.
Von Obertürkheim bis Bad Cannstadt ist der offizielle Neckartalradweg zwar nicht toll, aber ich kenne keine Alternative, die ich generell empfehlen könnte. Der Track im Wiki entspricht hier dem offiziellen Neckartalradweg. -- mjk 20:19, 14. Nov 2010 (CET)

Marbach

Wieso fehlt Punkt 48.9419083,9.2506417 auf dem Benninger Neckarufer gegenüber von Marbach? Ist es etwa nicht möglich, über die autofreie Neckarbrücke auf dem Fahrrad die Marbacher Altstadt zu erreichen?--Ulrich 12:37, 5. Aug 2010 (CEST)