Hofjagdweg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
k
(zustandsbeschreibung nach pressemitteilungen und eigenen erfahrungen aktualisiert und aufgeräumt)
Zeile 19: Zeile 19:
 
[[Bild:Infotafel DSC07779s.jpg|thumb|400px|left|Infotafel]]
 
[[Bild:Infotafel DSC07779s.jpg|thumb|400px|left|Infotafel]]
  
'''Aktueller Zustand:''' Schotter auf dem Teil des Spreeradwegs (aber gut zu fahren), meist
+
Der nördliche Teil des Hofjagdwegs wird/wurde von 2012 bis 2014 in fünf Bauabschnitten ausgebaut.
brauchbare, aber mitunter enge und einseitige Radwege entlang der
+
Zwischen L30 Ecke Forsthaus und Am See (Krummensee) gibt es einen 1,2km langen asphaltierten Radweg durch den Wald, aber der Weg ist vollkommen sinnlos am Anfang und Ende sowie in der Mitte mit Umlaufsperren verbarrikadiert.  Durch Krummensee Kopfsteinpflaster (~1,5km). Von Krummensee bis Groß Köris 2013/2014 wurde/wird durchgängig asphaltiert (12,3km neuer Asphalt statt Betonplatten bzw. Sand). Der letzte Abschnitt zwischen Bahnübergang Motzen und Groß Köris (4,7 km) ist bis zum 25.7.2014 noch in Bau.
Bundesstraßen (Straßenseitenwechsel!). In den Ortschaften Kopfsteinpflaster
+
und kaum Radwege, oder bester Asphalt und 50m nach dem Ortsrand übelste
+
Sandpiste... Schilder: In der Nähe von Lübben und kurz vor KW gut, auch
+
zwischendurch nur  immer mal wieder, aber nicht durchgehend beschildert,
+
häufig nur ein grünes Schild mit einem Radsymbol, aber keinen Namen der
+
Strecke oder gar kein  Schild. Ohne GPS oder Karte sieht es schlecht aus...
+
  
'''Ältere Einschätzung:''' Auf dem entscheidenden ersten Abschnitt des Hofjagdweges zwischen Königs Wusterhausen und Groß Köris ist teilweise ein Ausbau erfolgt. Ein ca. 1,2 km langer Abschnitt zwischen L30 Ecke Forsthaus und Am See (Krummensee)ist gut ausgebaut. Hier ist der Weg jedoch vollkommen sinnlos am Anfang und Ende sowie in der Mitte mit Umlaufsperren verbarrikadiert. Ansonsten besteht der Weg aus Kopfsteinpflaster (Krummensee). Vom Ortsausgang Krummensee bis zur L743 (Str. von Bestenssee nach Motzen) ist der Weg 2012/13 komplett neu ausgebaut worden. Von der L743 bis Groß Köris besteht er aus zerbröselnden Betonplatten bzw. Betonplatten mit großem Stoß (Abschnitt bis Ortseinfahrt Groß Köris). Ab Groß Köris ist der Weg gut ausgebaut bzw. führt über gut ausgebaute wenig befahrene Seitenstraßen. Die Ausschilderung ist zwischen Ortsausfahrt Königs Wusterhausen und Lübben praktisch lückenlos. Eine Anbindung der Ausschilderung an den Bhf. Königs Wusterhausen sowie den Bhf. Groß Köris gibt es nicht.
+
Ab Groß Köris ist der Weg gut ausgebaut bzw. führt über gut ausgebaute wenig befahrene Seitenstraßen. Die Ausschilderung ist zwischen Ortsausfahrt Königs Wusterhausen und Lübben praktisch lückenlos. Eine Anbindung der Ausschilderung an den Bhf. Königs Wusterhausen sowie den Bhf. Groß Köris gibt es nicht.
 +
 
 +
Schotter auf dem Teil des Spreeradwegs (aber gut zu fahren), meist brauchbare, aber mitunter enge und einseitige Radwege entlang der
 +
Bundesstraßen (Straßenseitenwechsel!).  
  
 
Die Tour ist anfänglich viel schöner wenn sie am Nottekanal entlang unternommen wird. Aber nicht(!) bis Schenkendorf. An der neuen Straßenbrücke links bis zur Luckenwalder Straße. Dort 200 Meter rechts stößt man direkt auf den ausgebauten Hofjagdweg.
 
Die Tour ist anfänglich viel schöner wenn sie am Nottekanal entlang unternommen wird. Aber nicht(!) bis Schenkendorf. An der neuen Straßenbrücke links bis zur Luckenwalder Straße. Dort 200 Meter rechts stößt man direkt auf den ausgebauten Hofjagdweg.

Version vom 4. April 2014, 17:58 Uhr

Hofjagdweg
Gross koeris radschild nach motzen 09.08.2009 17-08-35 ji.jpg
Hofjagdweg s.png
Länge 97 km
Höhenmeter 599 m 571 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.


Allgemeines

Infotafel

Der nördliche Teil des Hofjagdwegs wird/wurde von 2012 bis 2014 in fünf Bauabschnitten ausgebaut. Zwischen L30 Ecke Forsthaus und Am See (Krummensee) gibt es einen 1,2km langen asphaltierten Radweg durch den Wald, aber der Weg ist vollkommen sinnlos am Anfang und Ende sowie in der Mitte mit Umlaufsperren verbarrikadiert. Durch Krummensee Kopfsteinpflaster (~1,5km). Von Krummensee bis Groß Köris 2013/2014 wurde/wird durchgängig asphaltiert (12,3km neuer Asphalt statt Betonplatten bzw. Sand). Der letzte Abschnitt zwischen Bahnübergang Motzen und Groß Köris (4,7 km) ist bis zum 25.7.2014 noch in Bau.

Ab Groß Köris ist der Weg gut ausgebaut bzw. führt über gut ausgebaute wenig befahrene Seitenstraßen. Die Ausschilderung ist zwischen Ortsausfahrt Königs Wusterhausen und Lübben praktisch lückenlos. Eine Anbindung der Ausschilderung an den Bhf. Königs Wusterhausen sowie den Bhf. Groß Köris gibt es nicht.

Schotter auf dem Teil des Spreeradwegs (aber gut zu fahren), meist brauchbare, aber mitunter enge und einseitige Radwege entlang der Bundesstraßen (Straßenseitenwechsel!).

Die Tour ist anfänglich viel schöner wenn sie am Nottekanal entlang unternommen wird. Aber nicht(!) bis Schenkendorf. An der neuen Straßenbrücke links bis zur Luckenwalder Straße. Dort 200 Meter rechts stößt man direkt auf den ausgebauten Hofjagdweg. Landschaftlich ist der Weg sehr schön. Er führt später am Dahme-Heideseen Gebiet vorbei über Groß Wasserburg, Krausnik, Schlepzig, Lübben.

Roadbook

Königs Wusterhausen

Königs Wusterhausen

Ein "Abstecher" nach Mittenwalde bzw. mit einer Tour am Nottekanal entlang ist lohnenswert. Mittenwalde

Geodaten: 52.2965222,13.6308806 Höhe 38 m (Königs Wusterhausen)

2,4 km / 2 km

Zeesen

Geodaten: 52.2784556,13.6328861 Höhe 38 m (Zeesen)

4,1 km / 6 km

Krummensee

Ortseinfahrt Krummensee

Geodaten: 52.2617972,13.6063750 Höhe 49 m (Krummensee)

2,1 km / 9 km

Bestensee

Geodaten: 52.2440389,13.6037972 Höhe 60 m (Bestensee)

10,2 km / 19 km

Groß Köris

Groß Köris

Geodaten: 52.1678333,13.6586167 Höhe 38 m (Groß Köris)

3,1 km / 22 km

Löpten

Geodaten: 52.1473278,13.6842083 Höhe 39 m (Löpten)

6,4 km / 28 km

Halbe

Halbe

Geodaten: 52.1072611,13.7029583 Höhe 47 m (Halbe)

4,0 km / 32 km

Märkisch Buchholz

Man kann ab Märkisch Buchholz am Kanak entlang in Richtung Köthen fahren. Das ist aber nicht zu empfehlen! Anfangs ein sehr schöner Weg am Wasser. Um dann jedoch wieder zur Straße zurück zu kehren, ist ein nicht unerheblich langer Weg durch tiefen lockeren Sand zu waden - und natürlich das Rad zu schieben.

Geodaten: 52.1066361,13.7597889 Höhe 44 m (Märkisch Buchholz)

5,6 km / 38 km

Köthen

Geodaten: 52.076310,13.806873 Höhe 41 m (Köthen)

Vor Schlepzig

7,9 km / 46 km

Krausnick-Groß Wasserburg

Ein Abstecher nach Brand (siehe Gurkenradweg) ist lohnenswert, wenn man die große freitragende Halle besichtigen möchte.

Geodaten: 52.0344444,13.8502944 Höhe 51 m (Krausnick-Groß Wasserburg)

3,0 km / 49 km

Schlepzig

Die Dorfkirche in Schlepzig ist sehenswert

Schlepzig

Geodaten: 52.0288194,13.8897361 Höhe 48 m (Schlepzig)

13,6 km / 62 km

Lübben

Geodaten: 51.9407972,13.9011861 Höhe 53 m (Lübben)

11,5 km / 74 km

Lübbenau

Geodaten: 51.8684639,13.9684528 Höhe 52 m (Lübbenau)

6,4 km / 80 km

Leipe

  • Anschluß an den Gurkenradweg

Geodaten: 51.8557056,14.0470556 Höhe 53 m (Leipe)

1,4 km / 82 km

Dubkowmühle

Geodaten: 51.8456972,14.0584722 Höhe 52 m (Dubkowmühle)

6,5 km / 88 km

Stradow

Geodaten: 51.8059722,14.0727278 Höhe 56 m (Stradow)

2,5 km / 91 km

Göritz

Geodaten: 51.7992611,14.0445000 Höhe 62 m (Göritz)

1,6 km / 92 km

Belten

Geodaten: 51.7871806,14.0364611 Höhe 67 m (Belten)

2,9 km / 95 km

Vetschau

sehenswert: Wendisch-Deutsche Doppelkirche Slawenburg Raddusch und natürlich das Niederlausitzer Storchenzentrum

Geodaten: 51.7829556,14.0757444 Höhe 64 m (Vetschau)

GPS-Tracks

Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
- - -

Weblinks