Japan

Aus Radreise-Wiki
Version vom 30. September 2007, 05:14 Uhr von Amucante (Diskussion | Beiträge) (allgemeine Beschreibung für Radfahrer)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Radfahren in Japan

Verkehrsverhältnisse

Japan ist ein kleines Land mit engen, oft verwinkelten Straßen. Der Radfahrer wird sowohl von Auto- als auch Lastkraftwagenfahrern respektiert, allerdings bedingen die Verkehrsverhältnisse häufig ein knappes Überholen mit Seitenabstand im Zentimeterbereich. Radwege sind selten, Seitenstreifen ebenso. Die Japaner radeln oft auf dem Gehweg, selbst die Polizei versucht, die Fahrradfahrer von der Straße auf den Gehweg zu bekommen. Eine Rechtsgrundlage dafür gibt es jedoch nicht. Die Qualität der Fahrbahn ist mittelmäßig bis gut, etwa auf deutschem Niveau. Mautstraßen sind zumindest teilweise auch per Fahrrad befahrbar, allerdings auch für diese kostenpflichtig. Die Küstenstraßen sind i.A. stark bis sehr stark befahren, dagegen sind im Landesinnern einsame Strecken mit gewaltigen Anstiegen zu finden. Tunnel sind zahlreich und i.d.R. beleuchtet. In Japan herrscht Linksverkehr, das Lärmniveau bewegt sich auf niedrigem Niveau.

Übernachtung

Klassisch Reisende logieren in Minshuku oder Ryokan. Anderen bieten Hotels sowie Jugendherbergen und Pensionen ihre Dienste an. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse ist es nahezu ausgeschlossen, ein Fahrrad innerhalb der Unterkunft unterzubringen. Freies Nächtigen unter dem Sternenzelt ist möglich, wird in Häusernähe jedoch gelegentlich argwöhnisch beäugt. Entlang japanischer Straßen befinden sich häufig großzügige Toilettenhäuschen, die häufig mit kaltem und heissem Wasser sowie fast immer mit Spiegel und Papier ausgestattet sind.

Reparaturen und Ersatzteile

Im Stammland von Shimano sind in allen größeren Städten Fahrradläden mit angeschlossener Werkstatt vorhanden. Die Mitarbeiter sind hilfsbereit und können seltene Teile binnen etwa einer Woche beschaffen; das Preisniveau liegt leicht unterhalb der hiesigen Katalogpreise.

Landkarten

Von Mapple (http://k.mapple.jp) werden Kartenwerke in guter Qualität in nahezu jedem 'Convenience Store' angeboten; Sprachkenntnisse erleichtern das Verstehen.