Radfernweg

Aus Radreise-Wiki
Version vom 26. Februar 2007, 10:19 Uhr von Jmages (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Radfernweg

Radfernwege sind ausgeschilderte Fahrradrouten, die überregional verlaufen und meist mehrere hundert Kilometer lang sind. Sie sollten idealerweise weitgehend autofrei geführt sein, aber trotzdem keine Umwege beinhalten. Anhand der durchgehenden Beschilderung sollte der Weg auch ohne Karte zu finden sein. Viele bekannte Radfernwege verlaufen entlang von Flüssen, was größere Steigungen vermeiden hilft.

Radfernwege haben eine große Bedeutung für den Tourismus. Oftmals werden aus diesem Grund Strecken als Radfernweg bezeichnet, obwohl sie den oben genannten Kriterien nicht entsprechen.


Übersichtskarten


Fluss-Radfernwege

Andere Radfernwege

Radweit-Strecken

Querverbindungen


Am weitesten fortgeschritten und vom Aufbau her vorbildlich sind die Beschreibungen von Main-Donau-Kanal und Werratal-Radweg.