Radweit Berlin - Schwerin - Lübeck

Aus Radreise-Wiki
Version vom 20. August 2012, 07:45 Uhr von Jmages (Diskussion | Beiträge) (Herzsprung, Christdorf)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

radweit: Berlin - Schwerin - Lübeck
Radweitlogo156x66.gif
Radweit Berlin - Schwerin - Lübeck s.png
Länge 290 km
Höhenmeter 661 m 692 m
Link.png Gegenrichtung


Die Route führt von der Ostseestadt nach Dresden, ohne das Ballungsgebiet von Berlin zu berühren.

Allgemeines

Routenwahl

Südlichster und nördlichster Punkt dieser Route sind dieselben wie beim deutschen Teil des Radfernwegs Berlin - Kopenhagen. Während aber bei dem Radfernweg, Berlin, Rostock und Kopenhagen nur als Aufhänger dienen, Touristen in großen Bögen zu verschiedenen Zielen zwischen Berlin und der Mecklenburgischen Küste zu führen, dient die radweit-Route dazu, angenehm von Berlin an die Ostseestadt zu radeln, ohne sich zu verzetteln. Obwohl die Route nicht auf Zwischenziele ausgerichtet ist, kommt man durch die sehenswerten Städte Neuruppin, Wittstock und Malchow, die von B-Ko nicht berührt werden. Ohne allgemein Schlachtfeldtourismus zu propagieren, kann auch auf Hakenberg als Ort der Schlacht bei Fehrbellin hingwiesen werden.

Zwischen Neuruppin und Wittstock verläuft auch eine Teilstrecke des „Radwanderwegs Seenkultur“. Zwischen Neuruppin und dem Bahnübergang bei Kränzlin und zwischen Scharfenberg und Wittstock ist das auch der (Straßen-)Verlauf des Tracks. Zwischen Netzband und Rossow wurde der Weg unlängst komfortabel ausgebaut. Das anschließende Stück zwischen Rossow und Fretzdorf endet kurz vor Fretzdorf im Nichts. Was sich an den Abschnitten zwischen Kränzlich und Katerbow sowie zwischen Fretzdorf und Scharfenberg getan hat, harrt der der Überprüfung.

Wegeoberflächen

Die Route enthält zwischen Berln und Neuruppin drei schwierige Wegstrecken, deren Umfahrung auf jeden Fall einen Umweg bedeutet, teilweise auch viel Autoverkehr:

  • Zwischen Tietzow und Linum ein halber Kilometer Sandweg neben der Autobahn, also die Sorte von Weg , die man normalerweise zu vermeiden sucht.
  • Von Hakenberg nach Langen Plattenspurwege durchs Rhinluch. Vorstehende Kanten der Platten erfordern starke Konzentration auf den Weg. Dafür kommt man durch einsames Feuchtgebiet mit hohem Schilf und romantischen Wildhecken.
  • Ein Schotterweg von Buskow nach Neuruppin. Mit mäßigem Umweg kann man stattdessen auf einer komfortabel asphaltierten Bahnstrasse radeln.

Dazu kommen kurze Strecken Kopfsteinpflaster in Walow, in Malchow (fahrradfeindlich „sanierte“ Altstadtdurchfahrt, absolut nicht zu umfahren), bei Bellin und in der Altstadt von Güstrow (Da wurde die beste der schlechten Straßen ausgewählt).

Roadbook

Berlin, Brandenburger Tor

Geodaten: 52.5162417,13.3775667 Höhe 37 m (Brandenburger Tor)

Panoramabild Reichstag und Spree


1,2 km / 1 km

Berlin, Spreebogen

Geodaten: 52.52336,13.373768 Höhe 44 m (Kapelleufer / Alexanderufer / Hugo-Preuß-Brücke)

Am Alexanderufer bis zur Invalidenstraße. Weiter am Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal durch den Invalidenfriedhof bis zur Unterführung Sellerstraße. Auf der anderen Straßenseite geht's weiter am Ufer des Nordhafens. Auf Radwegen am Nordufer weiter in Richtung Westhafen.

Radweg am Hohenzollernkanal

3,2 km / 4 km

Berlin-Westhafen

Geodaten: 52.5387734,13.3472509 Höhe 39 m (Robert-Koch-Institut)

Am Nordufer weiter dem Straßenverlauf folgen, am Ende dem asphaltierten Weg in die Laubenkolonien folgen, undzwar länger als die Wegweisung B-Ko vorsieht. Mit weniger Umweg als die Wegweisung zu dem neu asphaltierten Radweg auf der Nordseite des Hohenzollernkanals.

4,2 km / 9 km

Berlin, Mäckeritzbrücke

Der Havelradweg selber wird in Berlin-Hakenfelde in der Rauchstraße gekreuzt, aber zum Abbiegen gibt es in beide Richtungen Abkürzungen.

Geodaten: 52.5488814,13.2962074 Höhe 34 m (Nordende der Kanalbrücke)

4,3 km / 13 km

Berlin, Saatwinkler Steg

Fuß- und Radbrücke Saatwinkler Steg über den Hohenzollernkanal nach Spandau

Geodaten: 52.5576973,13.2377795 Höhe 31 m (Saatwinkler Steg)

Überquerung des Kanals auf die südliche Seite.

1,0 km / 14 km

Berlin, Spandauer Wasserstadtbrücke

Geodaten: 52.5595018,13.2252179 Höhe 30 m (Spandauer Wasserstadtbrücke)

Überquerung der Havel zum westlichen Ufer.

2,0 km / 16 km

Berlin-Hakenfelde, Waldrand

  • Anschluss aus Richtung Spandauer Altstadt

Geodaten: 52.562008,13.19702 Höhe 36 m (Cautiusstr./ Schönwalder Allee)

6,6 km / 22 km

Schönwalde-Siedlung

  • Anschluss an den Havelland Radweg, etwas unterschiedliche Strecke nach Paaren am Gien.

Geodaten: 52.6001972,13.1342833 Höhe 33 m (Berliner Allee / Straße der Jugend / Fehrbelliner Allee)

7,7 km / 30 km

Pausin

Geodaten: 52.638366,13.045128 Höhe 32 m (Chausseestr./ Wansdorfer Weg / Am Anger)

4,0 km / 34 km

Paaren am Glien

Geodaten: 52.652316,12.990593 Höhe 31 m (Kreisverkehr Chaussee (L 16)/ Gartenstr.)

5,6 km / 40 km

Börnicke

Geodaten: 52.683989,12.93689 Höhe 32 m (Grünefelder Str. (L 16) / Tietzower Str. (B 273 u. L 16))

3,3 km / 43 km

Tietzow

Geodaten: 52.712675,12.933397 Höhe 33 m (Börnicker Str. (L 16) / Alte Flatower Str.)

8,8 km / 52 km

Linum

„Storchendorf“

Geodaten: 52.760204,12.873327 Höhe 37 m (Nauener Str. (L 16) / Zu den Teichen)

3,5 km / 55 km

Hakenberg

Geodaten: 52.778196,12.832106 Höhe 35 m (Fehrbelliner Str (L 16) / Dorfstr.)

19,8 km / 75 km

Neuruppin

Geodaten: 52.921097,12.800365 Höhe 45 m (Fontaneplatz)

4,2 km / 79 km

Kränzlin

Geodaten: 52.928928,12.745004 Höhe 41 m ( )

12,3 km / 92 km

Katerbow

Geodaten: 52.990301,12.65449 Höhe 55 m (Dorfstr. (So heißt fast das ganze Dorf) / Straße nach Rägelin)

Alternative: Im nächsten Dorf, Netzband, kann man entsprechend der Fahrradwegweisung "Seenkultur" wieder an die Bahnstrecke des Prignitzexpress radeln und auf deren begleitendem Wartungsweg nach Rossow. Der Weg ist ein Spurweg mit Ortbeton-Spuren und selber praktisch autofrei. Im Gegensatz zur Landstraße verläuft er allerdings in Hörweite der Autobahn.

12,7 km / 104 km

Fretzdorf

  • Bahnhof: RE Berlin-Spandau - Wittenberge, Bedarfshalt, 2-stündlich
  • Der in Scharfenberg ausgeschilderte Radwanderweg zwischen Fretzdorf und Scharfenberg ist nur zu einem kurzen Stück bei Scharfenberg ausgebaut. Der Rest besteht aus sehr grobem Schotter, Katzenkopfpflaster und viel märkischem Sand.
  • Ergänzung per 07/2012: Der ausgeschilderte Radwanderweg zwischen Netzeband und Fretzdorf ist bis kurz vor Fretzdorf perfekt ausgebaut, endet allerdings 500 m vor dem Bahnhof im Nichts. Der anschließende Trampelpfad ist mit Gepäck nicht zubefahren. Im gegenwärtigen Zustand ist er als Reiseweg ungeeignet.

Geodaten: 53.069464,12.548524 Höhe 52 m (L 18 / Bahnhofstr.)

5,0 km / 109 km

Herzsprung, Christdorf

Geodaten: 53.080977,12.477457 Höhe 73 m (Straßenkreuzung zwischen beiden Orten)

6,3 km / 116 km

Scharfenberg

Geodaten: 53.13565,12.489036 Höhe 68 m (L 14 / Dossower Str./ Am Weinberg)

3,4 km / 119 km

Wittstock

Königstraße in Wittstock

Wittstock hat eine vollständig erhaltene Stadtmauer (2,5 km). Die Altstadtbebauung stammt abgesehen von öffentlichen Gebäuden aus der Zeit der Gotik großenteils aus dem 18. Jahrhundert, Wiederaufbau nach einem Stadtbrand.

Geodaten: 53.1635250,12.4905722 Höhe 63 m (Wittstock)

In Wittstock (schon vor dem Ortspunkt) führt der Track auf Feinschotter und Asphalt durch Parkanlagen auf der Außenseite der Stadtmauer. Wer die Altstadt selber besuchen will, muss einiges Kopfsteinpflaster in Kauf nehmen.

3,3 km / 122 km

Biesen

Geodaten: 53.189029,12.471312 Höhe 68 m (Chaussee (geradeaus) / L 14 (knickt ab))

7,1 km / 129 km

Wulfersdorf

Geodaten: 53.243189,12.422949 Höhe 73 m (Kirche)

6,9 km / 136 km

Freyenstein

Geodaten: 53.286568,12.354158 Höhe 83 m (Marktplatz und Kirche)

8,3 km / 145 km

Meyenburg

  • Bahnhof: RB (PEG) nach Pritzwalk

Geodaten: 53.312498,12.242766 Höhe 81 m (Wilhelmsplatz am Südrand der Altstadt)

24,9 km / 170 km

Siggelkow

Geodaten: 53.386859,11.937871 Höhe 52 m (Ernst-Thälmann-Str./ Rudolf-Breitscheid-Str.)

8,9 km / 178 km

Parchim

Parchim hat eine recht große und teilweise gut erhaltene Altstadt. Der Ortspunkt befindet sich an deren Westrand.

Geodaten: 53.429219,11.838485 Höhe 43 m (Lange Str./ Mühlenstr./ Vor dem Neuen Tor (Brücke über die Elde-Schleuse))

10,2 km / 189 km

Matzlow-Garwitz

Geodaten: 53.45419,11.70224 Höhe 41 m (L 09, Kanalbrücke))

9,7 km / 198 km

Tramm

Geodaten: 53.522594,11.649705 Höhe 49 m (Sportplatz)

3,5 km / 202 km

Göhren

Geodaten: 53.532732,11.607072 Höhe 47 m (Trammer Str./ Seestr./ Sukower Str.)

3,4 km / 205 km

Sukow

Geodaten: 53.543337,11.561818 Höhe 38 m (Hauptstr./ Am Kamp)

5,0 km / 210 km

Plate, Brücke

Geodaten: 53.552631,11.502841 Höhe 38 m (Brücke über die Stör)

0,9 km / 211 km

Plate, Nordrand

Geodaten: 53.557174,11.493486 Höhe 0 m (nördlicher Bahnübergang)

10,2 km / 221 km

Schwerin, Schlossinsel

Geodaten: 53.62454,11.417643 Höhe 43 m (Schlossinsel)

1,0 km / 222 km

Schwerin, Pfaffenteich

Geodaten: 53.630566,11.411155 Höhe 46 m (Arsenalstr./ Alexandrinenstr.)

5,3 km / 228 km

Schwerin-Margaretenhof

Geodaten: 053.660619,11.361253 Höhe 50 m (Nordostecke des Parkplatzes)

5,0 km / 233 km

Hütterberg

Geodaten: 53.679382,11.292752 Höhe 86 m (Funkturm)

6,2 km / 239 km

Dragun

Geodaten: 53.7076537,11.2243569 Höhe 58 m (Lindenstr. (knickt ab) / Seefeldstr.)

8,2 km / 247 km

Gadebusch

  • Bahnhof: OLA Parchim – Schwerin – Rehna

Geodaten: 53.701599,11.115466 Höhe 30 m (Lübische Str./Am Wehr)

6,7 km / 254 km

Roggendorf

Geodaten: 53.694204,11.016892 Höhe 53 m (Gadebuscher Str./ Breesener Str.)

12,3 km / 266 km

Carlow

Geodaten: 53.758003,10.93251 Höhe 30 m (Bergstr./ Stover Str.)

11,7 km / 278 km

Lüdersdorf

Geodaten: 53.826435,10.826836 Höhe 21 m (Hauptstr./ Siedlung)

5,2 km / 283 km

Hernburg

Geodaten: 53.83779,10.758545 Höhe 10 m (Bahnübergang)

6,7 km / 290 km

Lübeck

Geodaten: 53.8661944,10.6810278 Höhe 6 m (Holstentor)

GPS-Tracks

Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Oktober 2011 Ulamm Wittstock – Herzsprung
September 2010 Ulamm Lübeck – Berlin ohne Neuruppin – Hakenberg
September 2009 Ulamm Hakenberg - Langen
Juni/Juli 2008 Ulamm Berlin - Lübeck

Weblinks