Radweit Frankfurt - Stuttgart (retour)

Aus Radreise-Wiki
Version vom 11. Mai 2018, 18:29 Uhr von Wisohr (Diskussion | Beiträge) (Ladenburg)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Frankfurt – Stuttgart (retour)
Radweitlogo156x66.gif
Radweit Frankfurt - Stuttgart (retour) s.png
Länge 204 km
Höhenmeter 714 m 873 m
Link.png Gegenrichtung

Die meisten Leute glauben, um mit dem Rad aus nördlichen Richtungen nach Stuttgart zu kommen, müsse man das Neckartal hochradeln. Man kommt aber schneller und angenehmer in die Schwabenmetropole, wenn man länger in der Oberrheinebene bleibt und dann durch das ländlich geprägte Kraichtal fährt.


Allgemeines

Die Strecke verläuft auf Radwegen, Wirtschaftswegen und überwiegend ruhigen Nebenstraßen. Der Untergrund ist meistens asphaltiert, mitunter auch gesandet oder feinschottrig. Die Wassergebundenen decken der im Frankfurter Stadtwald benutzten Waldwege sind gut verdichtet und daher können aber bei Regenwetter reichlich Kalkspritzer verursachen. Wie alle radweit-Routen wurde auch diese unabhängig von Wegweisungen erarbeitet. Vorhandene lokale und regionale Wegweisungen sind bei der Orientierung mal hilfreich, mal irritierend. Im Frankfurter Stadtwald ist auch auf die Namen der Waldwege zu achten, vor Ort stehen sie auf unscheinbaren Holzschildern, in der radweit-Karte sind die wichtigsten Namen eingetragen. Zur Gesamtorientierung sollten sich auch GPS-Nutzer die radweit-Karte Frankfurt – Stuttgart ausdrucken. Nützlich sind auch handelsübliche Karten, sofern sie das vollständige Wegenetz zeigen, etwa die hessische Freizeitkarte Odenwald Nordwest.

Im Kraichtal benutzt die Route überwiegend den dortigen Radwanderweg, Teilweise auch Landstraßen. Aus dem Kraichtal nach Sternenfels nahe der Wasserscheide Kraichbach/Enz gibt es zwei verschiedene Routen, die beide regelmäßig getestet werden. Hier dargestellt ist die ruhigere aber einen Kilometer längere Variante, die Höhemeter sind etwa gleich. Die fahrt von der Enz nach Stuttgart könnte wesentlich schöner sein, wenn das Tal der Glems auch in seinem unteren Teil zwischen Unterriexingen und Talhausen von einem fahrradtauglichen Weg durchzogen würde.

Die Fahrt über das Lange Feld nördlich von Stuttgart wird durch einen Weg entlang der ICE-Strecke erleichtert.

Das Radfahren in Stuttgart ist durch die Lage der Stadt auf hundert Hügeln und Jahrzehnte strikt autoorientierter Stadtplanung erschwert. In der radweit-Karte Frankfurt – Stuttgart ist die Route nur durch Zuffenhausen bis zum Pragsattel dargestellt. Der Rest bis ins Stadtzentrum ist der Routenkarte Stuttgart – Heilbronn zu entnehmen, die auch zwei Stadtplanskizzen von Stuttgart enthält.

Neckarradweg und radweit-Route in Zahlen

  • Stuttgart-Bad Cannstadt (Höhe 220 m) – Ladenburg (Höhe 103 m) via Neckarradweg:
∑ 175 km ↑ 544 m ↓ 660 m
  • Stuttgart Hauptbahnhof (Höhe 248 m) – Ladenburg (Höhe 103 m) via radweit-Route
∑ 117 km ↑ 611 m ↓ 756 m

Von Bad Cannstadt hat man über die radweit-Route nach Ladenburg natürlich mehr Höhenmeter Anstiege als vom Hauptbahnhof, sofern man nicht vom Neckar her ins Feuerbachtal fährt und sich dadurch den Pragsattel (Höhe 306 m) spart, der 30 m höher als die tiefste Stelle der Route in Feuerbach liegt.

Vom Hauptbahnhof hat man aber durchs Neckartal nicht weniger Höhenmeter Anstieg als von Bad Cannstadt, aber ein kleines Bisschen (3 km) Entfernung mehr.

Roadbook

Stuttgart Hbf

Geodaten: 48.7832883,9.1808503 Höhe 248 m (Hauptbahnhof)

4,1 km 67 m 11 m      4 km 67 m 11 m

Stuttgart Pragsattel

Der pragsalttel ist ein hochgelegener Verkehrsknoten zwischen dem Feuerbachtal mit Stuttgart-Feuerbach und dem Nesenbachtal mit der Stuttgarter Innenstadt. An den Neckar mit Stuttgart-Bad Cannstadt gelangt man von hier entweder im Autolärm der Pragstr., oder schön aber mit kniffliger Orientierung und manchmal zwischen sehr vielen Spaziergängern durch den Rosensteinpark.

Geodaten: 48.810078,9.182341 Höhe 306 m (Pragsatttel-Turm)

7,0 km 0 m 0 m      11 km 67 m 11 m

Stuttgart-Stammheim

Geodaten: 48.853307,9.151924 Höhe 316 m (Pflugfelder Str./ Solitudeallee / Emerholzweg)

9,4 km 17 m 39 m      20 km 84 m 50 m

Markgröningen

Geodaten: 48.902997,9.082917 Höhe 284 m (Grabenstr. / Esslinger Gasse)

5,3 km 28 m 113 m      26 km 112 m 163 m

Unterriexingen

Geodaten: 48.942737,9.057721 Höhe 201 m (Enzbrücke)

1,3 km 61 m 0 m      27 km 173 m 163 m

Sachsenheim/Unterriexingen

Geodaten: 48.946325,9.052163 Höhe 256 m (L 1141 (Oberriexinger Str.) / K 1639)

2,0 km 8 m 33 m      29 km 181 m 197 m

Sachsenheim

Geodaten: 48.960761,9.061079 Höhe 231 m (Bahnunterführung Sersheimer Str.)

5,6 km 52 m 47 m      35 km 234 m 244 m

Hohenhaslach

Geodaten: 48.999226,9.021149 Höhe 236 m (Ochsenbacher Str. / Freudentaler Str.)

9,0 km 93 m 18 m      44 km 326 m 262 m

Häfnerhaslach

Geodaten: 49.024216,8.919257 Höhe 310 m (Häfnerstr. / Gündelbacher Str.)

7,0 km 108 m 107 m      51 km 435 m 369 m

Sternenfels

Geodaten: 49.050347,8.850592 Höhe 318 m (Ortsmitte)

3,2 km 0 m 111 m      54 km 435 m 480 m

Kürnbach

Geodaten: 49.0767,8.844128 Höhe 203 m (Sonnengraben / Löwenstr.)

5,6 km 2 m 40 m      59 km 436 m 519 m

Flehingen

Geodaten: 49.085033,8.777628 Höhe 167 m (Kraichtalstr. / BissengerStr / Derdinger Str.)

4,0 km 14 m 27 m      63 km 450 m 547 m

Gochsheim

Geodaten: 49.10332,8.751211 Höhe 152 m (Kraichbrücke Vorstadtstr.)

4,6 km 9 m 25 m      68 km 459 m 571 m

Münzesheim

Geodaten: 49.126122,8.714269 Höhe 136 m (Am Mühltor, Lagerhaus)

4,5 km 15 m 27 m      72 km 475 m 599 m

Unteröwisheim

Geodaten: 49.146403,8.669683 Höhe 125 m (Bahnübergang Eisenbahnstr.)

3,4 km 15 m 17 m      76 km 489 m 616 m

Ubstadt

  • Bahnhof Ubstadt-Weiher der DB-Strecke: S 3 und S 4 der S-Bahn Rhein-Neckar
  • Drei Haltestellen der Stadtbahn Karlsruhe: S 31 (Katzbachbahn) und S 32 (Kraichtalbahn)

Im Zentrum von Ubstadt gibt es einen rechteckigen Einbahnstraßenring, dessen Nordseite zur Stettfelder Straße und die Westseite zur Weiherer Straße gehört, während Süd- und Ostseite den Namen Andreasplatz tragen. An der Ecke dieser beiden Seiten mündet die Obere Straße von Süden her ein, nachdem sie vorher aber an einer kleinen Straßenkreuzung rechts abgeknickt ist.

Geodaten: 49.159474,8.631772 Höhe 120 m (Andreasplatz / Obere Str.)

2,8 km 0 m 13 m      79 km 490 m 629 m

Weiher

Geodaten: 49.178965,8.613348 Höhe 111 m (Heerstr. / Waldstr.)

9,4 km 17 m 17 m      88 km 507 m 646 m

Sankt Leon-Rot, Golfplatz

Geodaten: 49.243973,8.609832 Höhe 113 m (westliche Ecke des Geländes)

2,7 km 1 m 5 m      91 km 508 m 652 m

St. Leon

Geodaten: 49.264736,8.60336 Höhe 106 m (Roter Str. / Kronauer Str.)

8,6 km 13 m 16 m      99 km 521 m 668 m

Hockenheim

Geodaten: 49.321718,8.554294 Höhe 103 m (Heidelberger Str./Jahnstr.)

5,9 km 10 m 10 m      105 km 531 m 678 m

Oftersheim

Während der Ortsdurchfahrt kommt man an einem kleinen Fahrradgeschäft vorbei. Am Ortsausgang, vor der Hardtwaldsiedlung, befindet sich ein Friedhof mit Wasserstelle.

Geodaten: 49.3685333,8.5853333 Höhe 105 m (Ortsmitte)

2,3 km 3 m 2 m      108 km 534 m 680 m

Plankstadt, Süden

Geodaten: 49.386829,8.598162 Höhe 105 m (Eisenbahnstr./Umgehungsstraße)

0,7 km 3 m 0 m      108 km 537 m 680 m

Plankstadt

ein böser Ort, heute Kleinod

Nahe der Ampelkreuzung befindet sich als wertvolles aber trauriges Kulturdenkmal ein steinerner Galgen.

Geodaten: 49.3931167,8.5975833 Höhe 106 m (Ortsmitte)

7,4 km 2 m 8 m      116 km 539 m 688 m

Neu-Edingen

An der Kreuzung mit dem Koordinatenpunkt ist kein zusammenhängender Ort erkennbar. Hier befinden sich jedoch zum Einkaufen zwei Discounter, ein Drogeriemarkt sowie ein Supermarkt. Ein Fahrradgeschäft befindet sich neben dem Autohaus.

Geodaten: 49.4537667,8.5925667 Höhe 102 m ( Neckarhauser Str./ Mannheimer Str./ Speyerer Str.)

1,9 km 3 m 1 m      118 km 542 m 689 m

Neckarhausen

In Neckarhausen steht ein kleines und unscheinbares Schloss, in dem heute die Gemeindeverwaltung untergebracht ist. Auf der Rückseite befindet sich ein kleiner, etwa 3 ha großer ruhiger Schlosspark. Der Track führt in der Ortsdurchfahrt an der Rückseite dieses Schlossparks vorbei.

Geodaten: 49.4690833,8.5984667 Höhe 101 m (Eisenbahnbrücke)

0,4 km 1 m 0 m      118 km 542 m 689 m

Ladenburg

Aussichtsplattform an der Neckarpromenade

Bhf 10 m, Haltepunkt für Regionalbahnen, Zugang über Aufzüge oder Treppen ohne seitliche Führungsrillen zu den Gleisen, Fahrkartenautomat und Stadtplan am Eingang. Züge nach Heidelberg, Mannheim und Frankfurt, Tarifverbund VRN. Der Track verläuft direkt am Bahnhof vorbei.

Ladenburg blickt auf eine 2000-jährige Geschichte zurück und besitzt einen schönen mittelalterlichen Ortskern. Das Lobdengau-Museum gibt einen Einblick in die römische Vergangenheit Ladenburgs. Neben dem Museum sind Mauerreste aus zwei Jahrtausenden zu sehen.

Geodaten: 49.4723028,8.6012750 Höhe 103 m (Eisenbahnbrücke)

0,7 km 1 m 2 m      119 km 543 m 691 m

Ladenburg, Gewerbegebiet

Geodaten: 49.478104,8.605479 Höhe 101 m (Bahnunterführung Wallstadter Str.)

3,3 km 2 m 1 m      122 km 545 m 693 m

Heddesheim

Im Ortszentrum befindet sich an der Strecke ein Edeka-Markt

Geodaten: 49.5045139,8.6030667 Höhe 101 m (Nuitsstr./ Beindstr./ Belfortstr.)

5,0 km 3 m 7 m      127 km 548 m 699 m

Viernheim

Bei einer Radreise mit Kindern oder für ornithologisch interessierte Erwachsene bietet sich kurz vor Viernheim ein Abstecher zum Waldspielplatz, Waldschwimmbad und Vogelpark an, jeweils mit Rastmöglichkeit. Dazu am Ortseingang, wo der rechte Radstreifen beginnt, nach rechts in die Alfred-Nobel-Straße einbiegen. Der kleine Vogelpark wird von einem örtlichen Verein getragen, der Eintritt ist kostenlos, eine Spende am Eingang ist immer willkommen.

Geodaten: 49.5439361,8.5875806 Höhe 99 m (August-Bebel-Str./ Wiesenstr.)

15,3 km 16 m 16 m      142 km 564 m 715 m

Lorsch

Könighalle des ehemaligen Kloster Lorsch

Bhf 100 m, Haltepunkt für Regionalbahnen, ebenerdiger Zugang zu den Gleisen, Fahrkartenautomat. Züge nach Bensheim 6 km / Worms 15 km, Tarifverbund VRN

Lorsch ist einer der touristischen Höhepunkte auf dieser Strecke. Interessant sind die Königshalle des ehemaligen Klosters (Weltkulturerbe), der Marktplatz und das Museum. Eine Touristinformation befindet sich ebenfalls am Marktplatz. Sie ist in einem sehr schönen Fachwerkgebäude untergebracht. Der Track verläuft wegen der Einbahnstraßenregelung etwas am Zentrum vorbei; gegebenenfalls nach dem Weg fragen. In der Gegenrichtung kommt man direkt am Marktplatz vorbei.

Geodaten: 49.655355,8.567737 Höhe 100 m (Bahnhofstr./ Kirchstr.)

5,2 km 5 m 10 m      148 km 569 m 725 m

Schwanheim

Dorfkirche in Schwanheim

Die Kirche ist das herausragendste Gebäude des Dorfes und mit den zwei Türmen eine gute Orientierungshilfe.

Geodaten: 49.6972333,8.5684917 Höhe 96 m (Kirche)

3,4 km 2 m 4 m      151 km 571 m 729 m

Rodau

Bhf 2,0 km in Zwingenberg, Verkehrsverbund RMV

Geodaten: 49.7222917,8.5763889 Höhe 94 m (Hauptstr. / Neckarstr.)

1,8 km 1 m 1 m      153 km 572 m 730 m

Hähnlein

Der richtige Ortsname heißt Alsbach-Hähnlein und ist ein Zusammenschluss der ehemals selbständigen Gemeinden Alsbach und Hähnlein. Der Track verläuft durch den Ortsteil Hähnlein.

Geodaten: 49.7365417,8.5685083 Höhe 95 m (Bruchweg / Gernsheimer Str. /Schulstr.)

10,3 km 9 m 3 m      163 km 582 m 733 m

Pfungstadt

Nach Regenperiode im Dezember 2009
Absperrpfosten am Ortseingang von Hähnlein

Pfungstadt ist in der Region durch einen Getränkehersteller bekannt, der aus Wasser, Hopfen und Malz ein Getränk braut, das zu ca. 94% aus Wasser besteht.

Geodaten: 49.805267,8.593497 Höhe 103 m ( Wormser Str. /Mainstr. / Lindenstr.)

7,7 km 4 m 8 m      171 km 586 m 740 m

Griesheim

Im Zentrum von Griesheim findet man eine typisch städtische Infrastruktur mit zahlreichen Geschäften vor.

Geodaten: 49.8600556,8.5579361 Höhe 99 m (Wilhelm-Leuschner-Str. (B 28) / Schöneweibergasse)

8,3 km 9 m 7 m      179 km 595 m 747 m

Worfelden

Worfelden ist ein eher unscheinbarer Ort mit begrenzten Einkaufsmöglichkeiten.

Geodaten: 49.928932,8.548906 Höhe 99 m (Unterdorf / Oberdorf / Pfarrgasse)

6,3 km 13 m 12 m      185 km 607 m 759 m

Mörfelden

Bhf 500 m, Haltepunkt für S-Bahn Linie 7 Frankfurt - Riedstadt, stufenfreie Zufahrt zum Gleis 1, Treppen mit Führungsflächen zur Unterführung, Treppen ohne Führungsrillen zum Gleis 2, Tarifverbund RMV

Geodaten: 49.971846,8.570156 Höhe 103 m (Langgasse/B44)

4,2 km 11 m 3 m      190 km 618 m 762 m

Walldorf (Mörfelden-W.)

Geodaten: 50.005943,8.58443 Höhe 109 m (Lindenweg)

4,2 km 13 m 2 m      194 km 631 m 764 m

Zeppelinheim

Bhf 300 m, Haltepunkt für S-Bahn Linie 7 Frankfurt - Riedstadt, stufenfreie Zufahrt zur Unterführung und zum Bahnsteig, Tarifverbund RMV

Hier besteht die Möglichkeit zu einem Abstecher zum 1,0 km entfernten Gelände des Frankfurter Flughafens. Dazu die Bahnlinie unterqueren und anschließend die Autobahn überqueren. Von einem erhöhten Standort aus hat man einen guten Blick auf die Start- und Landebahn. Gleichzeitig verläuft ab hier ein Radweg um das gesamte Flughafengelände. Nach dem hier aufgestellten Radwegweiser erreicht man Terminal 2 nach 2,6 km. Somit ist es Reiseradlern der "Luftfraktion" möglich, standesgemäß mit dem Rad bis zu den Abfertigungsgebäuden des Flughafens zu gelangen.

Geodaten: 50.0344306,8.6131194 Höhe 116 m (Zeppelinheim)

8,6 km 14 m 25 m      202 km 646 m 789 m

Frankfurt-Louisa

Geodaten: 50.085377,8.673369 Höhe 107 m (Ziegelhüttenweg / Bodenbacher Weg)

2,3 km 0 m 8 m      205 km 646 m 798 m

Frankfurt, Holbeinsteg

Frankfurt Hbf, 1 km

Rampen vom Mainufer auf die Uferstraße (auch Schaumainkai) und von dort auf die Fuß-und-Rad-Brücke über den Main.

Geodaten: 50.103475,8.672558 Höhe 95 m (Mainufer / Holbeinsteg)

0,8 km 0 m 9 m      206 km 646 m 806 m

Frankfurt, Eiserner Steg

Geodaten: 50.1073889,8.6824222 Höhe 90 m (Schaumainkai / Eiserner Steg)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt Mai/Oktober 2011. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Oktober 2011 Ulamm Edingen (Neckar) – Stuttgart
Juni 2011 Ulamm Waldorf-Mörfelden – Frankfurt
Mai 2011 Jochenmueller Strecke von Frankfurt bis Schwanheim anhand GPS-Track gefahren: alles in Ordnung
September 2010 Ulamm Frankfurt – Ladenburg
März 2010 Wisohr Frankfurt – Lorsch gefahren und aufgezeichnet

Links