Rezepte:Fleischgerichte

Aus Radreise-Wiki
Version vom 7. Juli 2007, 16:17 Uhr von Tine (Diskussion | Beiträge) (transfer erledigt)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geflügelfleisch exotisch

Ursprünglich im Rad-forum von HeinzH. am 17.08.02 18:02 veröffentlicht.

Zutaten

  • zwei Putensteaks (oder anderes Geflügelfleisch)
  • geraspelte Kokosnuss (frisch oder getrocknet)
  • Rosinen/Sultaninen
  • zwei Möhren
  • eine Zucchini
  • zwei Bananen
  • zwei Knoblauchzehen
  • ein Teelöffel Honig, wenn vorhanden
  • eine kleine Dose Ananas
  • Salz
  • Kurkuma
  • Ingwer
  • Sambal Oelek

Vorbereitung

  • Putensteaks würfeln, salzen, würzen und mit den Kokosflocken vermengen
  • Möhren gaaanz fein würfeln
  • Zucchini würfeln und
  • mit den fein geschittenen Knoblauchzehen vermengen
  • Bananen fein würfeln
  • den Saft aus der Ananasdose abgießen und beiseitestellen
  • die Ananasstücke beiseitestellen.

Zubereitung

  • den "Trangia"-Wok mit einem Esslöffel Öl benetzen und kurz vorheizen
  • die Putenfleischwürfel mit den Kokosflocken kurz anbraten
  • die Möhrenwürfel hinzufügen
  • mit dem Ananassaft ablöschen
  • die Ananasstücke hinzufügen

(genügend als Dessert zurückhalten!)

  • dann die Zucchiniwürfel, Rosinen/Sultaninen hinzufügen
  • mit den Gewürzen, Sambal Oelek und Honig abschmecken
  • die Flüssigkeit bei vermehrter Hitze reduzieren und kurz vorm Servieren die Bananen hinzufügen.

Erfahrungsgemäß ist dieses Gericht auch ohne "Sättigungsbeilage" (Reis würde sich anbieten) von der her Menge ausreichend, um zwei bis drei RadfahrerInnen satt zu machen....


Fondue

Ursprünglich im Rad-forum von joerg046 am 11.08.04 15:10 veröffentlicht.

  • einen halben Topf voll Wasser zum kochen bringen
  • Brühwürfel rein. Umrühren.
  • Fleisch (Rinderlendchen, Putenbrust, Schweinefilet) klein schneiden.
  • Fleischwürfelchen auf die mitgebrachten und mit einem Bleistiftspitzer angespitzten chinesischen Bambusessstäbchen aufspiessen und ab in die Suppe
  • wenn die Würfel durch sind, vom Stäbchen essen
  • in Kechup tauchen
  • dazu Baguettes und Grünzeug, wers mag.

Pro Nase ein bis zwei angespitzte chinesische Bambusessstäbchen mitnehmen, die wiegen fast gar nix. Brühwürfel bekommt man fast überall.