Bergische "Hammer"-Tour

Aus Radreise-Wiki
Version vom 25. Januar 2010, 17:43 Uhr von Andreas R (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tour zeigt das Bergische Land von seiner schönsten Seite. Ruhige Straßen und feste Waldwege bieten phantastische Aussichten. Zugleich werden wir an vielen Stellen Zeuge der Industriekultur sichtbar - schon seit dem Mittelalter wird im Bergischen Land Metall verarbeitet. Wir kommen an zahlreichen früheren Hammerwerken vorbei (daher der Name der Tour) und fahren auf alten Eisenbahntrassen.

Start ist am 4. September 2010 um 9:30 Uhr am Intercity-Bahnhof Wuppertal-Elberfeld. Wer von weiter anreist: Andreas R steht im Übernachtungsnetzwerk des Forums, außerdem ist in Wuppertal eine Jugendherberge. Die Rundstrecke ist 87 km lang und hat weniger als 2000 Höhenmeter. Wem das zu viel ist: Nach 45 km und etwa 1200 Höhenmetern besteht die Möglichkeit, die Tour am Bahnhof Remscheid-Lennep zu beenden, ebenso nach 79 km am Bahnhof Wuppertal-Oberbarmen. Die Tour hat zwei oder drei sehr kurze Abschnitte mit etwa 20%. Die längeren Anstiege kann man ganz gut fahren. Es geht sehr viel durch Wälder, benötigt wird deswegen ein Fahrrad mit Reifen ab etwa 35 mm. Eine Federung oder gar ein Mountainbike braucht man nicht (geht aber natürlich auch).

Highlights:

  • Ein schweizer Turm
  • Aschenputtel
  • Wir „tanzen“ Samba
  • Ein tierischer „Gastarbeiter“ aus Sibirien
  • Tief verwurzelte „Gastarbeiter“ aus Amerika und Asien
  • Eine Kaiser-Eiche und eine Kaiser-Linde
  • Blick auf einen Lichtturm
  • Eine Straßenbahn nach Düsseldorf
  • Ein Strandcafé
  • Ein Tempel (den wir betreten können)
  • Die höchste Eisenbahnbrücke Deutschland (zweithöchste Europas)
  • Eine weltweit einzigartige Bus-Wendeanlage
  • Die älteste (und erste) Seilbahn in NRW
  • Ein Denkmal für Bäcker
  • Die Bergische Burg
  • Ein Strandbad
  • Die älteste Trinkwassersperre Deutschlands
  • Die zweitälteste Trinkwassersperre Deutschlands
  • Leverkusen, ein kleines Dorf
  • Porta Westfalica

(* Wilde Tiere)

Unterwegs stärken wir uns mit Spezialitäten aus der Region: Burger Brezel Pillekuchen Kottenbutter

Bitte ausreichend Getränke und Snacks für Zwischendurch mitnehmen! Es gibt unterwegs mehrere Gaststätten, aber keine Geschäfte.


Bitte tragt euch in die Teilnehmerliste ein! Dazu rechts neben der Liste auf "[bearbeiten]" klicken.

Sichere Teilnehmer

  • ...
  • ...

Unsichere Teilnehmer

  • ...
  • ...

Anreise

mit der Bahn

Wuppertal-Elberfeld ist sehr gut mit der Bahn erreichbar:

  • IC/EC 31 (Puttgarden oder Kiel –) Hamburg – Bremen – Münster (Westf) – Dortmund – Hagen – Wuppertal – Solingen – Köln – Bonn – Koblenz – Mainz – Frankfurt (Main) – Hanau – Würzburg – Nürnberg (ein Zugpaar München – Garmisch-Partenkirchen – Mittenwald / – München – Freilassing – Berchtesgaden) – Passau – Linz – Wien
  • IC 55 Leipzig – Halle/Saale – Magdeburg – Braunschweig – Hannover – Bielefeld – Hamm – Dortmund – (Essen – Duisburg – Düsseldorf) oder (Hagen – Wuppertal – Solingen) – Köln - Bonn – Koblenz – Mainz – Mannheim – Heidelberg – Stuttgart – Ulm – Oberstdorf
  • RE 4 „Wupper-Express“ Aachen – Herzogenrath – Mönchengladbach – Düsseldorf – Wuppertal – Hagen – Dortmund
  • RE 7 „Rhein-Münsterland-Express“ Krefeld – Neuss – Köln – Solingen – Wuppertal – Hagen – Hamm – Münster – Rheine
  • RE 13 „Maas-Wupper-Express“ Venlo – Viersen – Mönchengladbach – Düsseldorf – Wuppertal – Hagen – Hamm
  • RB 47 „Der Müngstener“ Solingen – Remscheid – Wuppertal
  • RB 48 „Rhein-Wupper-Bahn“ Bonn-Mehlem – Bonn Hbf – Köln – Solingen – Wuppertal
  • S5/S8 Dortmund – Witten – Wetter (Ruhr) – Hagen – Schwelm – Wuppertal – Düsseldorf – Neuss – Mönchengladbach
  • S9 Haltern am See – Bottrop – Essen – Velbert-Langenberg – Wuppertal-Vohwinkel – Wuppertal

mit dem Auto

  • Aus dem Nordosten: A2 bis zur A1, weiter siehe nächste Zeile
  • Aus Norden/Süden: A1 bis Kreuz Wuppertal-Nord, dort auf die A46 bis Wuppertal-Elberfeld
  • Aus dem Westen: Nach Düsseldorf, dort A46 bis zur Ausfahrt Wuppertal-Katernberg

mit dem Fahrrad

Wuppertal liegt an folgenden Rad-Fernwegen...

Rheinischer Express

NRW-Ticket-Mitfahrgelegenheit aus Bonn/Köln/Solingen:

Bahnhof   Ankunft   Abfahrt   Gleis   Zug Bemerkung
Bonn Hbf 07:32 1 TR 87510
Köln Hbf 08:01 1 Umsteigen (mit Bahnsteigwechsel)
Köln Hbf 08:18 2 C-E RE 29714
Solingen Hbf 08:43 08:42 3
Wuppertal Hbf       08:54 08:56 2

[gelöscht] kauft das NRW-Ticket, das ?? EUR kostet und für fünf Personen gilt. Jeder braucht dann nur noch eine eigene Fahrradkarte für 4,00 EUR.

Eisenbahn-Mitfahrer (Reihenfolge: Zustieg) [gelöscht]

Interessiert [gelöscht]

OWL/Sauerland-Express

NRW-Ticket-Mitfahrgelegenheit aus Bielefeld/Dortmund/Hagen:

Bahnhof   Ankunft   Abfahrt   Gleis   Zug Bemerkung
Bielefeld Hbf 07:32 1 TR 87510
Dortmund Hbf 08:01 1 Umsteigen (mit Bahnsteigwechsel)
Hagen Hbf 08:18 2 C-E RE 29714
Schwelm Hbf 08:43 08:42 3
Wuppertal Hbf       08:54 08:56 2

[gelöscht] kauft das NRW-Ticket, das ?? EUR kostet und für fünf Personen gilt. Jeder braucht dann nur noch eine eigene Fahrradkarte für 4,00 EUR.

Eisenbahn-Mitfahrer (Reihenfolge: Zustieg) [gelöscht]

Interessiert [gelöscht]

Jugendherberge Wuppertal

Die Jugendherberge Wuppertal ist etwa 5,5 km vom Hauptbahnhof Elberfeld entfernt (Strecke über B7 nehmen, sonst erhebliche Steigungen!) Obere Lichtenplatzer Str. 70, 42287 Wuppertal Tel: 0202 552372, Fax: 0202 557354