Diskussion:Rhone-Route: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Verschiedenes)
(Verschiedenes)
Zeile 20: Zeile 20:
  
 
[[Rhone-Route (retour)]] ist voll ausgearbeitet, während [[Rhone-Route]] quasi leer ist. Spräche etwas dagegen, die Richtungen umzudrehen, d.h. aus dem Retour-Artikel den Hauptartikel zu machen? Von mir aus kann man Andermatt-Genf auch erstmal ganz aufs Eis legen, bis jemand sich dafür bereitfindet. -- [[Benutzer:StefanS|StefanS]] 23:57, 1. Jan 2013 (CET)
 
[[Rhone-Route (retour)]] ist voll ausgearbeitet, während [[Rhone-Route]] quasi leer ist. Spräche etwas dagegen, die Richtungen umzudrehen, d.h. aus dem Retour-Artikel den Hauptartikel zu machen? Von mir aus kann man Andermatt-Genf auch erstmal ganz aufs Eis legen, bis jemand sich dafür bereitfindet. -- [[Benutzer:StefanS|StefanS]] 23:57, 1. Jan 2013 (CET)
 +
 +
Aus Mangel an Widerspruch habe ich o.g. Vorschlag umgesetzt. Mit der Löschung der alten Dateien warte ich noch, falls sich doch noch jemand meldet. -- [[Benutzer:StefanS|StefanS]] 19:36, 8. Jan 2013 (CET)

Version vom 8. Januar 2013, 19:36 Uhr

Änderungen

Ich bin die Route letztes Wochenende gefahren und habe in Vorbereitung eines Textes den Track durchgesehen und die Ortsliste geändert. Ich wäre dankbar, wenn jemand Kompetentes (Jürgen also ;-) die fehlenden Koordinaten aus dem neu hochgeladenen Track ergänzen könnte, das Gleiche auch für die umgekehrte Richtung. Den Text werde ich für letztere schreiben, da ich so gefahren bin.

Ich habe den Wegpunkt Les Prises gelöscht, der für den Anschluss an Les Prises - Nizza zuständig ist, und stattdessen nach Martigny verlegt. Ich schlage vor, letztere Strecke entsprechend umzubenennen (Martigny-Nizza). Les Prises scheint entweder ein Flurname zu sein oder ein Bauernhof, jedenfalls kennt das kein Mensch, Martigny hingegen ist der historische Ausgangspunkt für den Großen St. Bernhard.

Ist umbenannt. --Jürgen 20:09, 7. Aug 2011 (CEST)

Es wäre auch zu überlegen, die Seen-Route um den Abschnitt Vevey-Montreux zu kürzen, um die Doppelung zu vermeiden, bei der Gelegenheit könnte man dort auch gleich den Abschnitt Trübbach-Rorschach rauswerfen. Bei der Mittelland-Route würde ich hingegen den doppelten Abschnitt St-Sulpice-Lausanne behalten, aufgrund der überragenden Bedeutung von Lausanne (niemand wird St-Sulpice als Reiseziel haben). -- Viele Grüße, StefanS 23:06, 20. Jul 2011 (CEST)

Die Rhone-Roadbooks sind bereit für deine Fotos und Einträge. Bin schon gespannt ;-) --Jürgen 21:43, 22. Jul 2011 (CEST)
Danke für's Aufarbeiten. Ich hoffe, ich komme in den nächsten Tagen dazu, die Beschreibung niederzuschreiben, im Moment bin ich schon wieder unterwegs. -- Viele Grüße, StefanS 22:21, 22. Jul 2011 (CEST)

Habe jetzt auch die oben angesprochenen Änderungen an der Seen-Route durchgeführt. -- StefanS 11:01, 21. Okt 2011 (CEST)

Verschiedenes

Ich habe den Abschnitt von Genf zur französischen Grenze hier rausgenommen und werde ihn mit zum französischen Abschnitt packen. Ich denke, das ist praktischer so, es wird ja niemand direkt an der Grenze starten oder aufhören, sondern eher in Genf, und dann braucht man nur immer einen Artikel und einen Track.

Rhone-Route (retour) ist voll ausgearbeitet, während Rhone-Route quasi leer ist. Spräche etwas dagegen, die Richtungen umzudrehen, d.h. aus dem Retour-Artikel den Hauptartikel zu machen? Von mir aus kann man Andermatt-Genf auch erstmal ganz aufs Eis legen, bis jemand sich dafür bereitfindet. -- StefanS 23:57, 1. Jan 2013 (CET)

Aus Mangel an Widerspruch habe ich o.g. Vorschlag umgesetzt. Mit der Löschung der alten Dateien warte ich noch, falls sich doch noch jemand meldet. -- StefanS 19:36, 8. Jan 2013 (CET)