Forumstreffen Mannheim 2022: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Teilnehmer)
(Zelter)
Zeile 380: Zeile 380:
 
# Gerhard O
 
# Gerhard O
 
# HanjoS (Hanjo)
 
# HanjoS (Hanjo)
# ta7h12 (Thomas)
+
# ta7h12 (Thomas), Mi-abend bis Fr früh und dann mal sehen ...
 
# Uwe (TXL)
 
# Uwe (TXL)
 
# thomas56
 
# thomas56

Version vom 21. Mai 2022, 19:32 Uhr

Forumstreffen Himmelfahrt 2022 in Mannheim

  • Anreise ab Mittwoch, 25. Mai 2022
  • Abreise Sonntag, 29. Mai 2022
Bitte vergesst nicht, der Veröffentlichung von Bildern zuzustimmen bzw. dem zu widersprechen! (hier klicken)

Inhaltsverzeichnis

Ort des Treffens

Campingplatz

Es gibt eine große Wiese, Grillstelle, Feuerstelle, Sanitärräume und einen "Jugendraum", in dem Vorträge gezeigt weden können. Dort befindet sich auch ein Kühlschrank.

Karte

Allgemeine Informationen

Organisation

Grundsätzlich ist jedes Forumsmitglied eigenverantwortlich in Organisation, Rahmengestaltung und natürlich Haftung. Für Fragen zum Rahmen des Treffens dient die Diskussion im Radreise-Forum. Ansprechpartner für die Vorbereitung des Treffen ist ro-77654. Die Durchführung geschieht gemeinschaftlich. :-)

Brötchenservice

Umlage und Kosten

Umlage

Übernachtungsgebühren

10 Euro pro Person und Nacht auf dem Vereinsgelände. Duschen, Reinigung und Nutzung des Gemeinschaftsraums sind inklusive.

Weitere Unterkünfte

Kneipen in der Nähe

  • Restaurant Estragon, fuß-, rad- und kanuläufig vom Gelände des KSC-Neckarau entfernt (Estragon)
Sehr schöner Biergarten direkt am Altrheinarm, gute Buchweizencrepes.
  • Dioni zur Schindkaut - 600m weiter östlich auf dem Rheindamm. Gediegener Grieche, mit ebensolchen Preisen, schönes Freigelände. https://www.dioni-mannheim.de/
  • Strandbad Oro - Eiscafé Pizzeria Bistro direkt beim Campingplatz Mannheim Strandbad.
Radnah vom Gelände des KSC-Neckarau entfernt (Strandbad Oro)
Einer der entspanntesten Orte in Mannheim direkt am Rhein, hoher Chillfaktor, es gibt Forelle, Pizza und viel Eis, kein Nepp
  • Purino - Restaurant, ein sauberer, systemgastronomischer Großitaliener auf Hochwasserstelzen, direkt am Rhein im Strandbadareal Mannheim, radnah vom Gelände des KSC-Neckarau entfernt (Restaurant PIRiNO Mannheim)
  • Silberpappel - Restaurant, direkt auf dem Gelände des KSC,(Restaurant Silberpappel)
Für tretmüde Ankömmlinge die entspannteste Art, sich vom Tagesritt zu erholen.

Umgebung

Information zu Mannheim

Zur ersten Orientierung:

Sehenswürdigkeiten in Mannheim

  • Friedrichsplatz mit Wasserturm. Mannheimer Wahrzeichen in der größten neubarocken Anlage in Deutschland
  • Das Musikinstrumentenmuseum ist einen Besuch wert, ein halber Tag sollte eingeplant werden. Mittels Audioguide sind viele Klänge exotischer Instrumente zu hören. Aktuell geschlossen, es soll jedoch zu Jahresbeginn wieder öffnen. [1]
  • Die Diffenébrücke im Industriehafen ist eine historische Klappbrücke. [2]
  • Die Multihalle ist architektonisch eine Besonderheit: Lattengitterkontruktion, frei tragend, organische Form . Architekt Frei Otto, der war auch beim Dach des Olympiastadions München beteiligt. [3]
  • Technoseum Technikmuseum der Stadt, in der Fahrrad und Auto erfunden wurden
  • Schloss Mannheim Heute Sitz der Uni. Vom Schloss aus erklärt sich die barocke Anlage der Innenstadt und seine Aufteilung in Quadrate
  • Fernmeldeturm Mannheim Bei klarer Sicht phantastischer Blick über den Rheingraben vom Odenwald bis zur Pfalz
  • Karl-Drais-Info Der große Erfinder und Demokrat lebte in Mannheim, wo er seine meisten Ideen entwickelte. So auch das Laufrad, die Mutter aller Zweiräder. In der Revolution 48 legte er seinen Adelstitel ab, wofür man ihn nach der Niederschlagung der Demokratiebewegung mit dem Entzug der Pension bestrafte.
  • Institut für Deutsche Sprache Auch wenn man es angesichts dessen, was auf Mannheims Straßen gesprochen wird, kaum glauben mag: Mannheim ist das Zentrum der wissenschaftlichen Befassung mit der deutschen Sprache. Früher auch Sitz von Brockhaus und Duden, demnächst dafür Heimat des Forum´ Deutsche Sprache

Informationen zur Region

Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung

  • Ladenburg, ehemalige Römerstadt Lopodunum, altes hübsches Touri-Städtchen am Neckar, nett für Zwischenbesuch, Durchfahren und schauen, Eisessen & Cafe trinken, außerdem Carl-Benz-Museum (Co2-Kutschen)
  • Schwetzingen mit schönem Barockschloß in einmalig gepflegtem Park, besonders sehenswert: Das Badehaus. Das ist der Vorläufer von Schloß Benrath (südliches Düsseldorf): Die berühmte Sommerresidenz von Carl Theodor (1724-1799). Schwetzingen ist ein sehr schönes Städtchen. Man kann hier auch sehr nett und auch teuer einkehren. Etwa 13,5 Km vom KSC Neckarau bis Schwetzingen, der Radweg geht allerdings durch Gewerbe-und-Industriegebiet (Man kann aber auch mit einer Investition von zusätzlichen 4km über Pfingstberg -> Alteichwald -> Grenzhöfer Wald -> Schwetzingen das Industriegelände umfahren ;-) )
  • Heidelberg, alte Universitätsstadt mit Geschichte, 160.000 Einwohner, sehenswert: Altstadt, Schloß, Philosophenweg, Nächtliches Studentenleben
  • BASF in Ludwigshafen. Es ist ein Erlebnis, an dem Chemiewerk entlangzuradeln und so die Größe zu "erfahren". Am Mittwoch ist auch des Besucherzentrum geöffnert: [4] Das lässt sich verbinden mit:
  • [5], Die Theodor-Heuss-Brücke an der A6 hat eine interessante Geschichte und Architektur. Das Besondere für Radler: In den Treppenhäusern schiebt man das Rad auf Führungsschienen seitlich der Treppen hoch und quert den Rhein in der Mitte der Autobahn. Dies hat schon oft Autofahrer dazu gebracht, bei der Polizei anzurufen, weil Radler "auf der Autobahn" fahren. Von der Brücke lässt sich das BASF-Gelände gut sehen.
  • Speyer gehört zu den ältesten Städten Deutschlands und wird geprägt durch den Dom, die laut Wikipedia größte romanische Kirche der Welt. Speyer liegt 25 Kilometer von Mannheim entfernt und ist mit dem Rad am Rhein fast verkehrsfrei zu erreichen

Tourenangebote während des Treffens

Donnerstag, 26.05.2022

Tour durch Mannheim (Uwe Radholz)

Angedacht war eine Tour durch Mannheim. Ich schaffe es leider nicht, so eine Tour von Berlin aus vorzubereiten und muss die Idee erst mal verwerfen. Vielleicht ergibt sich spontan was, wenn ich am Donnerstag auf den CP kommen kann.

Museum Historische Eisenbahn Mannheim e.V. (TdoT) (19matthias75)

Abfahrt 10 Uhr vom Zeltplatz, Rückkunft je nachdem, wie groß die Mannheim-Rundfahrt nach dem Museumsbesuch wird, so gegen 16 oder spätestens 17 Uhr. Am Vorabend und beim Frühstück lasse ich eine TN-Liste ausliegen. Gemütliche Fahrt zum Museum Historische Eisenbahn Mannheim e.V. - dieses veranstaltet an diesem Donnerstag einen Tag der offenen Tür (TdoT). Die Radstrecke wird durch Hafenbereiche und entlang des Güterbahnhofs Mannheim führen und auch über das Eisenbahnkreuz Friedrichsfeld führen. Webseit Historische Eisenbahn Mannheim e.V., Speisen und Getränke gibt es auf dem Museumsgelände.Möglicher Streckenverlauf Mannheim Rangierbahnhof Ggf. würde ich auch einen Teil des Tracks von obiger Mannheim-Rundfahrt mit integrieren. Interessenten melden sich bitte am Vorabend und/oder Frühstück beim Tourleiter.


Freitag, 27.05.2022

Durch den Odenwald nach Hirschhorn, zurück am Neckar über Heidelberg (Uwe Radholz)

Rennradtauglicher Belag, ca. 110 Kilometer und 1200 Höhenmeter. Ab Hirschhorn (60 km, 1100 Höhenmeter) kann die S-Bahn zur Rückfahrt genutzt werden (weitere Zustiegsmöglichkeit u.a. in Heidelberg nach 85 km).

Treffpunkt: Neckarschleuse Feudenheim, bei Kilometer 9 des Tracks (Treffpunkt aller Mannheimer Odenwaldradler) Südseite, vor Überquerung des Neckars

Start: 09.30 Uhr

Entsprechende Fitness und die Bereitschaft zum Bergauffahren sind hier nötig!

Große Odenwaldrunde Kleine Odenwaldrunde Wie der Name sagt: eine kleinere Variante.

Teilnehmer
  1. ta7h12 (Thomas), vermutlich die kleine
  2. Uwe Radholz
  3. Uwe (TXL)
  4. natash + mgabri (die große)
  5. Toxxi - eher die große
  6. Timmi der Große

Pfalz Lambertskreuz (in Gedenken an Jim Knopf) (19matthias75)

Abfahrt 9.30 Uhr vom Forumszeltplatz. Zurück ca. 18 Uhr. Von Mannheim aus nach Bad Dürkheim und durch den Wald zum Lambertskreuz. In der Lambertskreuzhütte soll Zeit für den Mittagstisch sein. Über Mussbach zurück. Tour kann auch in Neustadt beendet werden und mit dem Zug zurück nach Mannheim - in dem Fall würde ich nach der Mittagseinkehr noch einen Abstecher zum Drachenfels einbauen. 80 km / ca. 800 Hm / Drachenfels +5km / bei Zugrückfahrt ab Neustadt -25km Erster Tourentwurf bei Komoot Lambertskreuzhütte Freitag ist Dampfnudeltag :-) Interessenten melden sich bitte am Vorabend beim Tourleiter.


Besuch im Lastenrad-Laden von Roland (ro-77654)

START 10 UHR Zeltplatz bei Gaststätte. Hin über Hauptbahnhof, Unterführung "Suez-Kanal", Wasserturm, Fahrradstraße (meiner Ansicht nach Fehlplanung) zu meinem Radladen in der Neckarstadt-Wst (Cannabichstr 12). Dort erzähle ich, wie es zur Gründung kam, wieso bestimmte Marken vorhanden sind, welches Werkzeug man braucht, wie hoch Margen sind, Unterschied Margen und Gewinn, Kosten, wie sich der Stundensatz für Reparaturen zusammensetzt, warum Ersatzteile in Radläden teurer sind als bei Internetanbietern und so weiter. Übrigens bin ich gelernter Journalist und habe den Laden seit gut zwei Jahren als Quereinsteiger.


Teilnehmer

Samstag, 28.05.2022

Bald-gras-i-am-Neckar-bald-bald-gras-i-am-Rhein-Tour. Zwischen Neckar und Rhein. Viel Industrieromantik. (Mike & Uwe Radholz)

Startort: Gaststätte Rheinterassen am Rhein hinter dem Hauptbahnhof. Wir treffen uns beim Biergarten.
Startzeit: 28.5.22, 11.oo Uhr

Wir werden eine, sagen wir, beeindruckende Strecke fahren können. Freunde, die uns letztendlich begleiten wollen, sollten aber über Humor und eine gewisse Unerschütterlichkeit verfügen. Wer es wagt -wir fahren ab einem (1) Interessenten- bekommt zu sehen, wo ein Teil des Reichtums dieser Republik dereinst entstand. Wir werden am größten Chemiekomplex der Welt entlangfahren, wir stehen am Zusammenfluss von Hölderlins Neckar und Heines Rhein, wir erleben, wie es sich anfühlt, zwischen zwei Autobahn-Fahrspuren zu radeln. Dann kommen wir durch Oppau, das vor ziemlich hundert Jahren durch den größten deutschen Chemieunfall zu leiden hatte. Mehr als 500 Menschen starben, viele hunderte wurden verletzt. Auch wenn es nicht Tschernobil war, so ist es doch eine Mahnung, dass die modernen Quellen menschlichen Reichtums immer auch ein zweites Gesicht haben.

Nun, da wir auf der Pfälzer Seite des Rheins sind, fahren wir durch Ludwigshafen, die Stadt der BASF und Trägerin des Titels "Hässlichste Stadt Deutschlands". Den verliehen vor einigen Jahren die Zuschauer einer ARD-Sendung und der Sieg war wohl unangefochten. Man wird sehen, ob sich Widerspruch gegen die Entscheidung der Jury regt. Wobei, das ist uns wichtig, wir wollen uns nicht in dieser gehässigen Weise verstanden wissen, wie das bei Xtra3 u.ä. angelegt ist . Vor Ort geht man sehr cool mit dem Titel um und bietet Stadtführungen zu den Stellen der Stadt an, die ihren Ruf begründen.

Die Tour soll am Hauptbahnhof enden. Dort besteht die Möglichkeit in der https://esv-sportheim-gaststaette.de/ einzukehren. Eine urige Gaststätte, die direkt an den Bahngleisen und den ESV Sportstätten liegt. Es gibt ein schönes Freigelände sowie ein unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis. Fernab von jeder Laufkundschaft verkehrt hier ein Publikum aus meist älteren Eisenbahnern und Einheimischen aus der näheren Umgebung. Bei Interesse kann ein Tisch reserviert werden.

Zurück zum CP kann dann der Weg auf beiden Seiten des Rheins gewählt werden.

P.S. Bitte beachtet, dass das Rad zur Rheinüberquerung bei der Theodor Heuss Brücke auf steilen Stahlschienen hoch- und herunter geschoben werden muss. Siehe Fotos


Industrietour

Teilnehmer
  1. ta7h12 (Thomas)
  2. Uwe(TXL)(mit ESV Kneipe)
  3. iassu (Andreas)(mit ESV Kneipe)
  4. Uwe Radholz (mit ESV Kneipe)
  5. Timmi der Große
  6. MikeBike (Mike)(mit ESV Kneipe)
  7. Juergen (mit ESV Kneipe)
  8. Wuppi (Rolf) (mit ESV Kneipe)
  9. Michael B.
  10. rayno (Lothar) (mit ESV Kneipe)
  11. BvH (Bettina) (mit ESV Kneipe)
  12. HanjoS (Hanjo) (mit ESV Kneipe)
  13. cyclist (Markus)
  14. Sattelstütze (Wolfgang) (mit ESV Kneipe)
  15. FordPrefect (Micha)

Ins Land der 1000 Hügel-Ausfahrt ins nordwestliche Kraichgau. (natash)

Wer es etwas idyllischer mag, darf die alte, fruchtbare Kulturlandschaft des Kraichgaus mit seinen kleinen Ortschaften mit uns zusammen erkunden. Wir fahren an kleinen Bachläufen entlang, an Weinbergen und durch die kraichgautypischen Hohlwege hindurch, die sich im Laufe der Jahrhunderte tief in dir Kalksandstein - und Lößböden eingegraben haben. Wir durchqueren mit der Galgenhohle ein sehr typisches Exemplar. Und weil es nie schadet daran zu erinnern, dass Freiheit und Demokratie keine Selbstverständlichkeiten sind und einmal hart erkämpft werden mussten, kommen wir am Geburtsort Friederich Heckers vorbei, einer der schillernsten Figuren der badischen Revolution 1848/49 ( Heckeraufstand) Auch die Idylle war also nicht für alle immer idyllisch.

Weil der Kraichgau ein wenig von Mannheim entfernt liegt, kommen wir hin und retour auf mindestens 100 km, jedoch sehr überschaubare Höhenmeter (etwa 500 hm), weil wir eine topfebene An-und Abfahrt erdulden müssen. Wem das zu viel und zu weit ist, der kann auf den öffentlichen Nahverkehr ausweichen und so erheblich abkürzen. Ab Bad Schönborn ließen sich zb auf dem Rückweg 40 km sparen.

Weil wir bei nassem Wetter keine Hohlwege fahren können, gibt es eine Alternativeroute zur Steinsburg in Sinzheim -Weiler (tolle Aussicht über den Kraichgau, man kann bei Hoffenheim oben ins Stadion schauen - und eine Wirtschaft hats auch).

Wir fahren eine Kombination aus Radwegen, kleinen Straßen, Forst- und Wirtschaftswegen (teils unbefestigt).

Erster, unverbindlicher Tourvorschlag:

Kraichgau

alternativ:

Kraichgau 2


Teilnehmer

noch ohne Termin

die Quadrate und der QuadRadEntscheid Mannheim

Am 11.3.22 wurde feierlich der einjährige Verkehrsversuch zur MIV-Beruhigung der Innenstadt gestartet: die Mannemer Quadrate wurden für MIV in vier Quadrate aufgeteilt, die mit dem Auto nicht mehr durchquert werden können (in Anlehnung an die Barcelona Süperblöcks). Rundfahrt mit einem der Aktivisten des QuadRadEntscheids Mannheim (angefragt). Thomas (ta7h12)

ich nehme teil
  1. ta7h12 (Thomas)
  2. haartjewolf (Wolfgang)
ich bin interessiert
  1. Gerhard O


kleine Faltboottour auf Rhein und Rheinauen

  1. Ich werde wohl mein Faltboot, Pouch RZ85, mitnehmen und mal zu Wasser lassen. Ein Platz im Bug ist frei. 19matthias75
  2. Ich bringe dann mein Kajak auch mit (vielleicht (evtl. am Freitag) eine gemeinsame Runde auf den Altrheinarmen zwischen Ketsch und Otterstadt und über den Rhein...) FordPrefect

Logistik

Was ist da

Wird mitgebracht

Fehlt noch - wer bringt was mit?

  • Wer ist bereit, die Abrechnung Getränke und Zeltplatz zu übernehmen? - 19matthias75: würde das machen, gerne auch mit co-pilot
  • Beamer
  • Leinwand

Einkaufsmöglichkeiten

Supermärkte und Discounter

  • PENNY, Steubenstraße 106/108, 68199 Mannheim,
Mo.-Sa. 07:30-21:30 Uhr, 1,5km vom Gelände entfernt (Position auf Google Maps)
  • Marktkauf Scheck-In Center, Alte Seilerei 3, 68199 Mannheim,
Mo.-Sa. 08:00-22:00 Uhr, 2,8km vom Gelände entfernt (Position auf Google Maps)
  • Lidl, Neckarauer Str. 35/41, 68199 Mannheim,
Mo.-Sa. 08:00-21:00 Uhr, 2,7km vom Gelände entfernt (Position auf Google Maps)
  • ALDI SÜD, Steubenstraße 44-46, 68163 Mannheim,
Mo.-Sa. 08:00-21:00 Uhr, 2,5km vom Gelände entfernt (Position auf Google Maps)
Mo.-Sa. 08:00-20:00 Uhr, 1,7km vom Gelände entfernt (Position auf Google Maps)
  • Naturkost|Wein|Café BitterSüß, Friedrichstraße 10, 68199 Mannheim,
Mo.-Fr. 07:30-18:00 Uhr, Sa. 08:30-13:00 Uhr, 2,3km vom Gelände entfernt (Position auf Google Maps)
  • Yilpa, türkischer Supermarkt, Neckarauerstr. 136-138 Mannheim, täglich bis auf Sonntags 8-20 Uhr geöffnet: Alles, was das südöstliche Mittelmeer zu bieten hat
  • FRISTO Getränkemarkt, (neben Yilpa, Aldi, DM) Neckarauerstr.126, 68163 Mannheim ( https://www.fristo.de/markt/mannheim-neckarauer-strasse-126-134/ )
  • Jacques’ Wein-Depot, nähe FRISTO Niederfeldstraße 120, 68163 Mannheim

Bäckereien

eine Boulangerie artisanale am Südufer des Neckars zwischen Mannheim und Heidelberg, gegenüber Ladenburg, schmeckt einfach geil, sorry, das müssen die Back- und Röstaromen sein

Anna-Bender-Straße 1 68535 Edingen-Neckarhausen Telefon: 06203 / 81456

die Bio-Vollkorn-Bäckerei in Heidelberg, prädikat essenswert

Biobrot, ganz in der Nähe des Rad-Forums-Basislagers: c/o Bittersüß 68199 Mannheim Friedrichstr. 10 (0621) 84309809

Besonderheiten

  • Biomarkt: Auf diesem Markt werden seit 2001 freitags von 12.00 – 19.00 Uhr ausschließlich zertifizierte Bioprodukte angeboten. Der Markt findet in der Innenstadt Mannheims auf den Kapuzinerplanken statt und ist etwa 6,5km vom Gelände entfernt.
  • Stadtteilmarkt Lindenhof: Meeräckerplatz, 68163 Mannheim, Mi.+Sa. 07:00-13:30 Uhr, 3,5km vom Gelände entfernt (Position auf Google Maps)

Outdoor Läden

Radläden

Vorträge während des Treffens

Bitte die Länge auf ca. 60-70 Minuten begrenzen. Es wird einen Vortrag pro Abend geben!

Beginn der Vorträge um 22 Uhr, damit für alle Zeit genug bleibt um zu Duschen,Essen etc.

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Teilnehmer

Bedientipp: nimm die Bearbeiten-Schaltfläche oberhalb dieser Zeile bei "Teilnehmer", dann kannst du in einer einzigen Änderungsaktion Teilnehmer, Zelter und Einwilligung vornehmen

Sichere Teilnehmer

  1. Wuppi (Rolf)
  2. Gerhard O
  3. Sattelstütze (Wolfgang)
  4. HanjoS (Hanjo)
  5. ta7h12 (Thomas)
  6. Uwe (TXL)
  7. thomas56
  8. natash
  9. iassu (Andreas)
  10. 19matthias75
  11. Juergen
  12. slatibart
  13. shuffi
  14. Uwe Radholz
  15. Tamina mit Begleitung
  16. Uli (raduli57)
  17. Anne (radelli)
  18. Sopaipilla
  19. Wetterhex (Event. mit Begleitung)
  20. Elke (elkebi)
  21. JohnyW
  22. Anne25
  23. BaB (Bernd)
  24. Britta
  25. Michael (bikemike07)
  26. Ha-Jo (Velokraxler)
  27. panta-rhei
  28. rayno (Lothar)
  29. Toxxi
  30. Micha (FordPrefect)
  31. RADional
  32. Michael B.
  33. Wolfgang (Mooney) + Eva
  34. uweEF
  35. MikeBike
  36. Doris (fluri)
  37. Sakkkarre Klaus
  38. mgabri

Unsichere Teilnehmer

  1. lahmegazelle (Gerhard)

Zelter

ACHTUNG! Im Jahr 2021 stand hier: Die Zahl der Zelte wird wegen der Größe der Wiese auf 45 beschränkt. Die ersten 45 Anmeldungen hier sind gleichzeitig diejenigen, die dort zelten können. Wer sich später anmeldet oder sowieso lieber auf dem 1,7 Kilometer entfernten Campingplatz am Rhein schlafen möchte, bitte auf der Liste unten eintragen.

Das könnte sich in 2022 noch ändern, sogar mehrfach.

  1. Sattelstütze (Wolfgang)
  2. Gerhard O
  3. HanjoS (Hanjo)
  4. ta7h12 (Thomas), Mi-abend bis Fr früh und dann mal sehen ...
  5. Uwe (TXL)
  6. thomas56
  7. natash (Zelt mit mgabri)
  8. lahmegazelle
  9. 19matthias75
  10. Jürgen
  11. slatibart
  12. shuffi
  13. Tamina mit Begleitung
  14. Uli und Anne (ein Zelt)
  15. Sopaipilla
  16. Elke (elkebi)
  17. JohnyW + Anne25 (ein Zelt)
  18. BaB und Britta (ein Zelt)
  19. Michael (bikemike07)
  20. Ha-Jo
  21. panta-rhei (ggf Zelt mit MStuedeli)
  22. rayno (Lothar)
  23. Toxxi
  24. Micha (FordPrefect)
  25. Eberhard (ebbo) komme erst am Freitag
  26. RADinal + Michael B. (ein Zelt)
  27. Wolfgang (Mooney) + Eva
  28. Timmi der Große
  29. Doris (fluri)

Zelter auf dem 1,7 km vom Ort des Treffens entfernten Campingplatz am Rhein. ACHTUNG: Ab Zelt Nummer 46 müssen die Teilnehmer dort nächtigen:

  1. Wuppi (Rolf) Camper
  2. Jürgen (angemeldet von Mittwoch bis Sonntag)
  3. Ha-Jo (wenn der Platz zu voll ist)
  4. cyclist (Markus), ab Freitagabend voraussichtlich
  5. Sakkkarre Klaus

Einverständniserklärung zur Veröffentlichung von Bildern

Folgende Teilnehmer haben sich explizit damit einverstanden erklärt, dass Bilder, auf denen sie zu erkennen sind, im Forum gezeigt werden dürfen:

  1. Wuppi (Rolf)
  2. Gerhard O
  3. HanjoS (Hanjo)
  4. ta7h12 (Thomas)
  5. Sattelstütze
  6. MikeBike
  7. Uwe (TXL)
  8. thomas56
  9. iassu (Andreas)
  10. lahmegazelle (Gerhard)
  11. slatibart
  12. shuffi
  13. Uwe Radholz
  14. Uli (raduli57)
  15. Anne (radelli)
  16. Haartjewolf (Wolfgang)
  17. Elke (elkebi)
  18. Ha-Jo (Velokraxler)
  19. rayno (Lothar)
  20. Toxxi
  21. Eberhard (ebbo)
  22. uweEF
  23. Micha (FordPrefect)
  24. Wolfgang (Mooney) + Eva
  25. BvH
  26. Doris (fluri)
  27. Sakkkarre Klaus

Folgende Teilnehmer sprechen sich explizit gegen eine Veröffentlichung von Bildern aus, auf denen sie zu erkennen sind:

  1. Jürgen (keine Bilder auf fremden Seiten wie FB, Komoot oder ähnlich) Hier im Forum gerne per PN.
  2. Tamina (keine Bilder auf fremden Seiten wie FB, Komoot oder ähnlich) Hier im Forum gerne per PN.
  3. Sopaipilla
  4. panta-rhei (keine Bilder auf fremden Seiten wie zB. FB, Insta, Snap, Komoot oder ähnlich) Hier im Forum gerne per PN oder unter "dies und dass".
  5. 19matthias75 (keine Bilder auf (a)sozialen Medien wie google, gesichtsbuch und wie sie alle heißen)

Anreise

Mit dem Rad

  • Wer linksrheinisch anreist und von Süden kommend den industriell geprägten Mannheimer Stadtteil Neckarau und das Hafengebiet bzw. von Norden kommend die Stadtgebiete Ludwigshafen/Mannheim meiden möchte, kann die Rheinfähre Altrip–Mannheim (Rheinfähre Altrip GmbH) nutzen, die die Gemeinde Altrip mit dem Naherholungsgebiet Blaue Adria (Blaue Adria (Rheinland-Pfalz)) verbindet. Sie ist ganzjährig in Betrieb Mo-Sa 05:30 - 22:30 Uhr, So, Fei 08:00 - 22:30 Uhr. Letzte Überfahrt Altrip -> Mannheim 22:15 Uhr. Preise: Fußgänger 0,50€, Fahrrad 0,50€, PKW 3,50€. Es gibt Anbindung an das ÖPNV-Netz Linie 98

Radfernwege und Radrouten zur Anreise

  • von Osten: Paneuropa-Radweg Prag - Pilsen - Nürnberg - Heilbronn - Heidelberg - Ketsch, im Anschluss: Rheinradweg (EV15, rechtsrheinisch): Ketsch - Brühl(Baden) - Mannheim-Neckarau

Mit der Bahn

  • Der nächste Fernverkehrs-Bahnhof ist Mannheim Hbf, Knotenpunkt etlicher Nord-Süd-Verbindungen, etwa 6 km vom Gelände entfernt. Die Anfahrt zum Forumstreffen ab HBF erfolgt am besten wie folgt: Westausgang nehmen, von dort zum Rhein und der Ausschilderung "Strandbad" flussaufwärts folgen. Am Strandbad-Parkplatz auf einen schmalen Pfad einbiegen und bis zur "Silberpappel" fahren. Dort weiter auf dem Radweg auf den Damm und schon erblickt man/frau das Gelände.

Tracks von den Bahnhöfen zum Platz

  • Vom Hauptbahnhof Mannheim aus ist die ca. 5km lange Strecke zum Kanuclub gut beschildert. Ihr müsst den Bahnhof in Richtung Gleis 12 in süd/westlicher Richtung zum Rhein hin verlassen. Am Victoria Turm entlang fahren und die Straßenbahngleise überqueren. Am Eingang zum Rheinpark stehen Fahrradschilder. Richtung "Strandbad" die Rennershofstraße zum Rhein hinunter fahren und nach Süden immer den grünen Radwegpfeilen folgen. Gegen Ende des Strandbadweges, nach ca.4km kommt eine T-Gabelung, dort stehen wieder Schilder. Nach links Richtung "Schwetzingen", "Altrip" fahren. Zwei Schranken werden passiert, dazwischen die Straße überquert, dann noch gut 1km bis ihr den Rheindamm hochfahrt. Dort liegt der Kanuclub direkt vor euch.

Gruppentickets (Bahn)

Gemeinsame Anreise mit dem Rad

  • Von Berlin (Dessau-Roßlau) ab dem 18.5.22 in acht Etappen bis zum 25.5.22 mit Zelt

Wir fahren zu dritt mit Zelten. Wer sich anschließen möchte, meldet sich bei mir, um die Tracks und Zeiten zu bekommen. Mögliche Einstiegspunkte sind Rackwitz - Leipzig - Freyburg /U. (Naumburg) - Erfurt - Eisenach - Miltenberg und natürlich alles dazwischen.

Mitfahrgelegenheiten mit dem Auto (Angebote und Gesuche)

Mit dem Fernbus

Abreise

Gemeinsame Abreise mit dem Rad