Nabenschaltung

Aus Radreise-Wiki
Version vom 7. September 2010, 13:13 Uhr von Ziegenpeter (Diskussion | Beiträge) (Typos, Primärübersetzung)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Nabenschaltung ist eine Zahnradschaltkonstruktion zur Veränderung der Übersetzung, die komplett in der Hinterradnabe des Fahrrades untergebracht ist. Während bis Anfang der 90er Jahre Nabenschaltungen bei Vielfahrern vor allem aufgrund des eingeschränkten Übersetzungsbereiches seltener zum Einsatz kamen, ist das aktuelle Angebot durch größere Gangzahl und geringere Gangsprünge auch für Reise- und Alltagsradler interessant.


Eigenschaften

Die geschlossene Unterbringung des Schaltgetriebes in der Hinterradnabe bringt gegenüber der "offenen" Kettenschaltung einige spezifische Vorteile mit sich, denen allerdings auch Nachteile gegenüberstehen. Vor- und Nachteile verstehen sich also jeweils im Vergleich mit einer Kettenschaltung.

Vorteile

  • Wartungsarmut und größere Unempfindlichkeit gegenüber Verschmutzung;
  • Wesentlich geringerer Verschleiß von Kette und Ritzeln (kein Kettenschräglauf, Ritzel und Kettenblätter ohne Steighilfen verwendbar);
  • Option zur Montage eines geschlossenen Kettenkastens mit positiven Auswirkungen auf Lebensdauer der Kette sowie ggf. der eigenen Hose;
  • Bedienfreundlichkeit (kein "Verschalten" möglich);
  • Möglichkeit zum Schalten im Stand.

Nachteile

  • Gesamtübersetzung und Gangsprünge sind nicht veränderbar;
  • Getriebeschäden "in der Wildnis" sind mit Bordmitteln kaum zu beheben;
  • Je nach Modell ist der Ausbau des Hinterrades etwas umständlich;
  • Der Wirkungsgrad ist etwas geringer als bei einer gut gewarteten Kettenschaltung;
  • Bei gleichem Übersetzungsbereich sind Nabenschaltungen meist etwas schwerer.

Firmen, die Nabenschaltungen herstellen

Übersicht Getriebenaben

Gänge Speichen Gesamtübersetzung Gangsprünge Gewicht kleinste zul.

Primärübersetzung

Varianten Preis ca.
SRAM
i-Motion 9 9 32, 36 340% (0,542 – 1,844) 14 – 17% 1960g 1,73
  • Rücktritt
  • Scheibenbremse (IS 2000)
  • i-Brake
200 €
i-Motion 3 3 32, 36 186% (0,734 – 1,362) 36% 1120g 2,0
  • Rücktritt
  • Scheibenbremse (IS 2000)
  • i-Brake
60 €
S7 7 36 303% (0,572 – 1,742) 18 - 24% 1556g 1,38
  • Rücktritt
  • i-Brake
135 €
P5 5 36 251% (0,633 – 0,579) 23 - 28% 1330g 1,8
  • Rücktritt
  • i-Brake
  • Cargo
90 €
T3 3 28, 36 186%(0,734 – 1,362) 36% 911g 2,0
  • Rücktritt
  • i-Brake
Shimano
Alfine 11 11 409% 13 - 17% 1600g
Inter 8 8 36 307% (0,527 – 1,615) 14 - 22% 1550g 1,65
  • Rücktritt
  • Rollenbremse
  • “Premium“
130 €
Inter 7 7 36 244% (0,632 – 1,545) 14 - 17% 1465g 1,65
  • Rücktritt
  • Rollenbremse
Inter 3 3 28, 36 186% (0,733 – 1,360) 36% 885g  ?
  • Rücktritt
  • Rollenbremse
  • Scheibenbremse
Rohloff
Speedhub 14 32 526% (0,279 – 1,467) 14% 1700g 2,35
  • Scheibenbremse
ab 800 €

Links

  • Übersetzungsvergleich für Nabenschaltungen (pdf): Utopia
  • Nahezu alles über Getriebenaben (auf Englisch): hubstripping.com