Wintertreffen 2017: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Sehenswertes in der Umgebung)
(Sichere Teilnehmer am Treffen)
Zeile 101: Zeile 101:
 
# Frank Bingobongo
 
# Frank Bingobongo
 
# [[Benutzer:Toxxi|Thoralf (Toxxi)]]
 
# [[Benutzer:Toxxi|Thoralf (Toxxi)]]
#
+
# Florian (Fr/Sa)
 
#
 
#
 
#
 
#

Version vom 25. Dezember 2016, 12:36 Uhr

Termin und Ort

Wintertreffen 2017 in Wildemann (Oberharz)

  • Anreisetag: Freitag, 03. März 2017
  • Abreisetag: Sonntag, 05. März 2017


Wanderheim

Das Harzklub Wanderheim Wildemann liegt etwas außerhalb von Wildemann im Innerstetal etwas erhöht oberhalb des Flusses. Die Anlage besteht aus drei Häusern (für 40, 14 und 8 Personen), für uns ist das Haus Schwarzewald,das größte der Häuser reserviert.

Im Haus gibt es einen Aufenthaltsraum/ Speiseraum, der groß genug ist für 40 Personen, eine Selbstversorgerküche und Mehrbettzimmer (6-, 4-, 3-Bett-Zimmer) auf zwei Etagen.

Zu dem Gelände gehört ein Zeltplatz mit gesonderten Sanitäranlagen.

Außerdem ist ein großer Lagerfeuerplatz vorhanden.

Organisatorisches

Übernachtung/Preise

Die Preise richten sich nach dem Verbrauch von Strom/Wasser, so dass wir diese nicht mit Sicherheit vorhersagen können.

Grundkosten sind 11 € pro Person/Nacht zzgl. 1,50 € Kurtaxe pro Person/Nacht. Laut Harzklub sollten wir mit 15-16 € pro Person/Nacht incl. aller Nebenkosten rechnen. Wir haben uns daher entschlossen, für alle Teilnehmer/innen 16 €/Nacht zu berechnen, so sollte auch Spielraum bei unvorhergesehenen Kosten sein.

Ausstattung

Lebensmittelläden

Anreise

Anreise mit dem Fahrrad

Direkt am Innerste-Radweg, zudem führt der Weser-Harz-Heide-Radweg durch den Ort

Anreise mit der Bahn

Bahnhöfe

Intercity

  • Göttingen Hbf: Ca. 55 km und 500 Höhenmeter
  • Hannover Hbf: Ca. 90 km und 700 Höhenmeter
  • Braunschweig Hbf: Ca. 65 km 500 und Höhenmeter

RE »Metronom«, mit vielen Radplätzen

  • Kreiensen: Ca. 30 km und 500 Höhenmeter
  • Einbeck-Salzderhelden: Ca. 40 km und 600 Höhenmeter
  • Northeim: Ca. 35 km und 500 Höhenmeter

Bummelbahn, mit meistens sechs Fahrradstellplätzen

  • Gittelde/Bad Grund: Ca. 10 km und 390 Höhenmeter (8 km bergauf, 1,5 km bergab, 0,5 km bergauf)

Für Spätankommende am Bahnhof Gittelde könnte man ggf. zu einer Ankunftszeit einen Gepäckshuttle vom Wanderheim organisieren (für mehrere Fahrräder ist zumindest mein Auto (Tine) zu klein). Vielleicht finden sich aber auch andere Spediteure mit größeren Transportmöglichkeiten?

  • Münchehof (Harz): Ca. 10 km und 420 Höhenmeter (7 km bergauf, 2 km bergab, 0,5 km bergauf)
  • Seesen: Ca. 16 km und 350 Höhenmeter

Wer über Münchehof oder Seesen anreist, kommt über die Bundesstraße oberhalb von Bad Grund und kann bei Interesse eine Pause im Höhlenerlebniszentrum (etwa 5 km vor dem Wanderheim) einplanen - neben dem interessanten Museum befindet sich hier eine kleine Cafeteria, Öffnungszeiten 10-17 Uhr).

  • Langelsheim: Ca. 19 km und 300 Höhenmeter (einigermaßen gleichmäßig bergauf)
  • Goslar: Ca. 25 km und 350 Höhenmeter (gleichmäßig bergauf; über Langelsheim). Von Goslar fährt die Buslinie 831 bis Wildemann, Fahrradmitnahme möglich (Kapazität vorausgesetzt). Der Bus führt jede Stunde, z.T. alle halbe Stunde, der letzte Bus am Freitagabend fährt um 22 Uhr ab Goslar.

Anreise mit dem Auto

Aus dem Norden wie aus dem Süden über die A7, in beiden Fällen empfiehlt es sich, die Autobahn an der Anschlussstelle Seesen zu verlassen. Der Ausschilderung über die B242 nach Bad Grund folgen, dann oberhalb des Ortes weiter Richtung Clausthal-Zellerfeld.

Touren + andere Programmpunkte

Sehenswertes in der Umgebung

Wenn Schnee liegen sollte, ist im Harz natürlich alles sehenswert. :-) Einen guten Überblick über die Wintersportmöglichkeiten gibt es bei Wikivoyage:Wintersport im Harz.

  • Im nahegelegenen Bad Grund lohnt ein Besuch der Iberger Tropfsteinhöhle, seit einigen Jahren zum Höhlenerlebniszentrum erweitert. Neben der Tropfsteinhöhle gibt eine gut gemachte Ausstellung Auskunft über die Grabfunde in der Lichtensteinhöhle bei Osterode und die mithilfe einer großangelegten DNA-Analyse der Uni Göttingen nachgewiesene älteste Großfamilie der Welt - bis heute in der direkten Umgebung lebende Menschen konnten als Nachkommen der frühzeitlichen Höhlenbewohner nachgewiesen werden. In Bad Grund weiterhin interessant (aber eher zu anderen Jahreszeiten) ist das Arboretum (WeltWald Harz), der Hübichenstein, das Uhrenmuseum, das Bergbaumuseum Knesebeckschacht und der Iberger Albertturm. Zum Höhlenerlebniszentrum sind es vom Wanderheim aus etwa 5 km über die Bundesstraße, kürzer und weniger hügelig geht es durch den Wald.
  • Hahnenklee (etwa 8 km ab Wanderheim), mit dem ErlebnisBocksberg, u.a. mit MountainBike-Park, Sommerrodelbahn, außerdem die Stabkirche.

Touren:


Vorträge:

  1. Radreise Birmingham - John o'Groats im Winter (BaB)

Sichere Teilnehmer am Treffen

  1. Thomas1976
  2. Britta
  3. Bernd
  4. Tine
  5. Frank Bingobongo
  6. Thoralf (Toxxi)
  7. Florian (Fr/Sa)

Unsichere Teilnehmer am Treffen

  1. AndreasR
  2. Michael B.

Zelter

  1. Britta
  2. Bernd

Gemeinsame Anreise/Abreise per Rad

Anreise aus Berlin

  1. Bernd (noch unsicher)
  2. ...
  3. ...
  4. ...


Anreise aus X

  1. ...
  2. ...
  3. ...
  4. ...


Anreise aus Y

  1. ...
  2. ...
  3. ...
  4. ...

Gemeinsame Anreise/Abreise per Bahn

Gemeinsame Anreise/Abreise per Fernbus

Wer bringt was mit

Technik

Wer kann einen Beamer mitbringen?