Benutzer Diskussion:Velomobil

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Du bist enttäuscht von den Routenartikeln? Ich finde die Inhaltsverzeichnisse der Routen am Anfang ja auch etwas länglich und habe deshalb in meinen Streckenvorschlägen eine andere Formatierung versucht. Hast Du einen Vorschlag wie wir das besser machen könnten? Gruss Andi 19:54, 24. Mai 2007 (CEST)

Würdet ihr das Inhaltsverzeichnis ganz weglassen wollen, oder stört euch lediglich die lange Auflistung der Ortschaften? Wenn man die Ortsnamen nicht als Überschriften eintragen würde, bekäme man die folgenden Probleme:
  • Bearbeitung wäre nur auf Roadbook-Ebene möglich und nicht auf Ortsebene
  • Verlinkungen der Imagemaps und der Tracks von Google Earth zum Wiki wären nicht mehr möglich
  • Das automatische Auslesen der Routen wäre nicht mehr möglich. Dies ist aber Voraussetzung für den Routenplaner und für die Erstellung der Imagemaps.
Deine beiden Streckenvorschläge können z.B. nicht automatisch ausgelesen werden, weil sie sich nicht an das Roadbook-Schema halten. Für neue Ideen, die eine Verbesserungen bringen, bin ich allerdings immer offen.--Jmages 21:30, 24. Mai 2007 (CEST)

An die automatische Weiterverarbeitung hatte ich jetzt daran gar nicht gedacht muss ich gestehen. Ich hab Deine Versionen gesehen und dachte mir auch, naja für die paar Einträge, geht das nicht kompakter, war mir dann aber nicht sicher wieviel Zwischentext da noch rein soll und ob wir hier praktisch das neue bikeline Buch werden wollen. Meine Formatierung war ein Versuch sich so eine Marschtabelle einigermassen kompakt ausdrucken zu können. Stelle es aber gerne um, wenn es für die Verarbeitung wichtig ist. Frage wäre dann nur, ob wir das irgendwie trennen können, das was im Hintergrund einem zukünftigen Routenplaner dient und das was man vorne gerne zur Information liest oder sich sogar ausdruckt. Ich gehe in mich und werd nachdenken :) Andi 21:42, 24. Mai 2007 (CEST)

Das mit dem kompaktem Ausdruck würde ich auch gerne haben. Vielleicht kann man da mit einem Druck-CSS etwas machen. Ausserdem hoffe ich mal, dass wir sogar besser werden als die bikeline-Heftchen. Wenn ich Samstag abend Zeit habe, dann komme ich in den Lederer-Biergarten nach Nürnberg und wir besprechen das bei einem kühlen Weizen ;-) --Jmages 21:55, 24. Mai 2007 (CEST)

Also, wie ich sehe wird hier ja schon eifrig diskutiert. Man kann die Inhaltverzeichnisse ja beim Druck ausblenden. Trotzdem ist es für neue Leser nicht gerade einladend, so lange Verzeichnisse zu haben. Wenn sie aber technisch notwendig sind laßt sie drin.

Was hat es übrigens mit den Imagemaps und den Tracks für Google Earth genau auf sich? Ich könnte euch gerne auch noch welche Zeichenen (auf Strecken wo ich mich auskenne) oder sind das alles GPS Daten ?. Wie kann man überhaupt auf Google Earth was einzeichen. Geht das auch mit der kostenlosen Version? Ich kann mir als Student keine teure Software leisten (Raubkopien haben auf meinem Rechner übrigens nichts verloren).

Du kannst die googlemaps kostenlos zum Trackzeichnen beispielsweise unter www.gpsies.com verwenden, zu dieser Seite haben wir über das Forumsmitglied "GPSies.com" einen relativ direkten Draht. Dort kannst Du auch Tracks von hier hochladen, verbessern und wieder herunterladen. Bei langen Tracks kann es da zu Problemen mit dem Browser kommen, ist eben ein online-Werkzeug, aber um kürzere Tracks aus Deiner Umgebung oder aus Gegenden die Du selbst schon beradelt hast zu überprüfen ist es gut geeignet. Wünschenswert wäre, wenn GPS - Piloten die diese Routen fahren anschliessend den hier eingestellten Track mit ihrer Aufzeichnung vergleichen, das kann man z.B. in googleearth machen und dann Fehler in der alten Version berichtigen. Dabei geht es gar nicht darum kleinliche Abweichungen rauszuwerfen, aber wenn jemand weil er keine Lust auf Radweg hatte einfach 50km Bundesstrasse eingelegt hat, dann sollte er das dazuschreiben, bzw der nächste Fahrer eben den Radweg komplettieren.Andi 15:03, 25. Mai 2007 (CEST)

Noch zu GPS: Auch wenn einige im ADFC das sehr vertreten, finde ich, das die Technik für Radfahrer noch nicht so weit ist. Vor einigen Jahren habe ich mir mal ein Garmin Etrex geleistet. Das Gerät habe ich selten verwendet (zu schwaches Display). Geld für ein "modernes Gerät mit Karte habe ich jetzt eh nicht. Selbst wenn ich es hätte, würde ich es aber wohl nicht ausgeben. Selbst die "Modernen" können ja noch nicht mal "richtig" navigieren, wie die KFZ-Systeme das schon sehr gut können (es fehlt einfach noch die flächendeckende Datenbasis für den Radverkehr). Ich werde mir wohl erst in 3- 4 Jahren mal wieder ein richtiges Fahrradnavigationsgerät kaufen.

Vielleicht haben bis dahin ja die KFZ-Geräte zusätzlich eine gute Fahrradwegdatenbank. Techink sind diese Geräte bereits ausgereift (für das KFZ). Man müsste sie nur in ein gutes Allwettergehäuse stehen, die flächendeckende Datenbasis für den Radverkehr hinzufügen und mit einem Funkclip für den Helm versehen. Aber der Massenmarkt Radverkehr ist erst noch im kommen.

Beim Radfahren finde ich eine gute Sprachführung (Funkclip am Helm) sogar noch wichtiger als beim KFZ. Beim KFZ kann man das Gerät seitlich an der Windschutzscheibe anbringen. Da ist es quasi im Blickfeld. Das geht beim Fahrrad (zumindest beim "Normalen" nicht). Im Velomobil könnte das natürlich gehen ... --Velomobil 02:08, 25. Mai 2007 (CEST)

Ortsartikel von Wikivoyage

Noch eine letzte Frage: Wie verlinken wir hier die Ortsartikel von Wikivoyage ? Viele Grüsse --Velomobil 02:08, 25. Mai 2007 (CEST)

Immer wenn ein Ort auftaucht (das wird ja wohl vor allem in den Streckenbeschreibungen sein und später vielleicht mal in Reiseberichten) und dazu ein sinnvoller Artikel in der wikivoyage vorhanden ist, dann nur rein damit, oder dachtest Du an was Spezielleres, so eine Art Abkürzung mittels einer dieser Vorlagen? Andi 14:51, 25. Mai 2007 (CEST)