Diskussion:Leipzig - Dresden

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zehren

Nicht bis nach Zehren hinein auf dem linken Ast des Elbradwegs zu bleiben, ist Absicht.

Lommatzsch

  • Lommatzsch stand bisher im Roadbook als „Staucha“, Name fälschlich zweimal benutzt.
  • In Lommatsch hatte ich schon von Anfang an (2002) auf nach Richtung unterschiedene Route wegen Einbahnstraßen hingewiesen. dadurch gibt es unterschiedliche Ortsbpunkte, obwohl der Retour-Punkt mit auf der Hin-Route liegt, siehe Karte. Jetzt kommt noch neu eine Umfahrung hinzu. Die Grundüberarbeitung habe ich gerade hochgeladen. Kilometer kommen noch hinein.

Gruß, Ulrich 02:17, 12. Mai 2011 (CEST)

Trebsen

Bisher war die Empfehlung hier wegen Einbahnstraßen richtungsgetrennt. Jetzt ist die Marktstr. in Gegengrichtung freigegeben, dadurchnur noch eine Empfehlung, aber anders als im Track. Gruß, Ulrich 02:26, 12. Mai 2011 (CEST)

Beide Tracks haben einen identischen Verlauf. Was meinst du? --Jürgen 11:26, 12. Mai 2011 (CEST)
Der Hintrack (Brückenstr.) ist falsch, weil gegen die Einbahnrichtung der Brückenstr.. Er muss durch die Marktstr. leiten. Seit deren Einbahnstraßenöffnung kann auch der Retourtrack durch die Marktstr. leiten.--Ulrich 12:23, 12. Mai 2011 (CEST)
Ok, beide laufen jetzt über den Markt. --Jürgen 16:08, 12. Mai 2011 (CEST)

Meißen

Zum Ortspunkt Meißen siehe Diskussion zu Elbe.--Ulrich 05:29, 2. Jun 2011 (CEST)

Baustelle bis Frühjahr 2012

Die Ammelshainer Str. in Altenhain wird derzeit grunderneuert samt Kanal und Seitenbereichen. Im Oktober 2011 kaum passierbar. Großräumige Umfahrung siehe radweit-Karte. Gruß, Ulrich 11:00, 17. Okt 2011 (CEST)

Ok. --Jürgen 18:19, 17. Okt 2011 (CEST)


Schwierige Umgebung

Je weiter man nach Leipzig kommt desto verwirrender werden die Ausschilderungen meiner Meinung nach. Schnell kommt man auf diesem Weg jedenfalls nicht ans Ziel. Selbst die "Einheimischen" können einem teilweise nicht mal den Weg ins nächste Dorf weisen und versuchen einen über Riesa Oschatz zu schicken, wer sich nicht sicher ist nimmt besser auch diesen Weg, sonst kann man stundenlang umher fahren wen man "Glück" hat. Eine Straßenkarte ist absolute Pflicht meiner Meinung nach. Auf dem Elbradweg kann man nicht viel falsch machen, es ist dabei offen ob man die rechte oder linke Seite nutzen möchte. Die linke Seite (Flussabwärts gesehen) ist bei Niederwartha noch nicht ganz fertig gestellt. Entweder nimmt man die 200m auf der Bundestraße oder fährt etwas "Feldweg". Bis auf eine Verengung an der gerade gebaut wurde sind mir keine Hindernisse oder großartigen Umleitungen aufgefallen.--Skha ((Signatur nachgetragen))

Deswegen gibt es ja die radweit-Karte. Da sieht man, welche Orte auf der Route liegen und welche rechts und links davon. Die stehen auch auf auf den – zumeist gelben ! – Wegweisern. Zudem sind ein paar Straßennamen eingetragen. Und man sieht, was es rund um die Stellen, wo man z.B. abbiegen muss, an Kurven, Wald und Gebäuden gibt.-- Gruß, Ulrich 00:40, 17. Jul 2012 (CEST)
Bisher bin ich halt ohne ganz gut ausgekommen bzw. mich hat das ständige auf den Plan sehen genervt, da ich lieber durchfahre, aber danke.

Glossen

Ich wollte nur anmerken, dass sich Glossen prima zum rasten eignet wenn man etwas sportlicher fahren möchte. Es liegt grob auf der Hälfte und ein kleiner Bahnhof mit einer alten Bergbahn eignet sich mit Bänken super zum entspannen. Etwas Schatten und Wiese sind ebenfalls zu finden. Strecke in meinem Fall von Leipzig nach Dresden. Wie es in der Gegenrichtung ist kann ich schwer sagen, aber es liegt ja grob mittig. Grüße, Currypaul (Diskussion) 12:30, 13. Mai 2016 (CEST)

Coswig Fähre

In Coswig direkt an der Fähre findet sich auf der Elbabgewandten Seite des Radwegs ein Trinkwasserspender. Hier gibt es frisches kühles Trinkwasser. Der Spender sieht ein wenig aus wie ein Feuerlöscher mit Clownsnase und ist im Sommer ein Segen. Das kann man eventuell bei Coswig mit aufnehmen? Grüße, Currypaul (Diskussion) 14:34, 13. Mai 2016 (CEST)

Hallo Currypaul, danke für den Hinweis - Du kannst derartige Hinweise immer selbst eintragen, und zwar kommen Infos zur Infrastruktur bei dem jeweiligen Abschnitt immer oberhalb der Geodaten, während Streckenbeschreibungen immer unterhalb der Geodaten, aber oberhalb der km-Angaben stehen. Grüße, --Tine (Diskussion) 16:23, 13. Mai 2016 (CEST)
Ich hab's mal für Currypaul eingetragen. Trinkwasserspender sind immer eine gute Sache ;-) Jürgen (Diskussion) 09:28, 16. Mai 2016 (CEST)

Leipzig

Gibt es einen besonderen Grund für die Fahrt durch die Zweinaundorfer Straße und durch Baalsdorf? Vom Hauptbahnhof ist jede Straße etwas gewöhnungsbedürftig, doch als Sellerhäuser, der der Geburt dort nur um ein halbes Jahr zuvorgekommen ist, habe ich das schon lange ein bisschen anders gemacht. Aus dem Hauptbahnhof auf der Ostseite raus, entweder auf der Brandenburger Straße oder (für etwas Ängstlichere in die Wintergartenstraße und den Straßenbahngleisen folgen). Obacht in der Brandenburger Straße und am Listplatz, auf keinen Fall der Deppenführung durch das Grüne folgen, sondern hinter der Kreuzung mit der Ludwig-Erhard-Straße (wer kommt nur auf solche dämlichen Straßennamen?) auf der Fahrbahn bleiben, sonst landet man auf zwei Fußgängerquerungen. Dann durch die Eisenbahnstraße bis zu ihrem Ende. Am Hotel Adler und dem Zugang zu meinem Parade-S-Bahn-Haltepunkt Sellerhausen rechts, an der nächsten Straße (das ist die Wurzener Straße) links, gleich danach an der Sellerhäuser Emmauskirche rechts vorbei in die Cunnersdorfer Straße, dieser folgen. Sie ändert am Güterring den Namen in Geithainer Straße und hinter der Brücke am Hp Engelsdorf Werkstätten in Werkstättenstraße. Am Ende links in die Hans-Weigel-Straße, kurz danach rechts in die Wasserturmstraße. Die wieder bis zu ihrem Ende, halblinks in die Engelsdorfer Straße. Über den Kreisverkehr mit den fünf Ausgängen in die Althener Straße, an der Kirche halbrechts in die Hirschfelder Straße. Die wegsparende Diagonale mündet vor der Autobahnbrücke in die Brandiser Straße von Baalsdorf. Alternative für die, die die nicht besonders schöne Stadtstrecke verkürzen wollen: Mit der S-Bahn-Linie S1 (im Tunnel) Richtung Wurzen bis Anger-Crottendorf fahren. Dort kreuzt der Güterring die Zweinaundorfer Straße, von dort wie bisher schon beschrieben. Nachteil: am offiziell nur provisorischen Haltepunkt gibt es keine Zugangshilfen, sondern nur eine Treppe. Möglichkeit B: Im Zug bleiben, bis zum nächsten Halt Engelsdorf fahren. Dort gibt es einen Aufzug und hin und wieder ist der sogar in Betrieb. Hoch auf die Hans-Weigel-Brücke, hinter ihr links rein in die Hugo-Aurig-Straße bis zu ihrem Ende, dann links und vor den Gleisen am ehemaligen Posten 2 rechts rein und neben den Streckengleisen bis zur Autobahnbrücke. Dann dem Weg nach Althen folgen, in Althen über den Anger. Am Straßenende rechts abbiegen, die Straße, die neuerdings Hersvelder Straße heißt, trifft vor Hirschfeld wieder auf die bisherige Route.

Nochwas, hinter Wolfshain nicht über die Autobahnbrücke, sondern vor der Rampe links auf die Straße zum Autobahnsee, dort auf den Schulweg neben der Autobahn bis zur Naunhofer Straße. Rechts rein, unter der Autobahn durch und dann wie schon jetzt in den Dreiflügelweg. Vorsicht bei großen Ladungen, am Posten 5 im Zug des Dreiflügelweges gibt es nur noch Schlängelgitter. Ich bin dort länger nicht mehr gewesen. Bevor die Feuerwehrbedarfsschranken abgebaut worden sind (unter denen man Hänger durchschieben konnte), waren die Schlängelgitter keinesfalls hängertauglich. Ich werde nach dem Urlaub mal hingucken.

Die drei Autobahnbrücken zwischen Engelsdorf und Albrechtshain, deren Widerlager schon in den Dreißigern gebaut worden sind, werden als Vorleistung für den sechsspurigen Ausbau der A14 nacheinander umgebaut. Zumindest bis Ende des Jahres ist die in Althen unbefahrbar. Die beiden anderen werden folgen. Wenn es soweit ist und ich es rechtzeitig mitkriege, schreibe ich es hier rein. Umfahren (mit Betonung auf dem -a-) kann man sie alle –falk (Diskussion) 00:08, 18. Mai 2016 (CEST)

Hallo Falk. Hättest du Lust, diese Strecke mit gpsies zu zeichnen, herunterzuladen und mir zu mailen? Ich würde sie dann in unser System integrieren. --Jürgen (Diskussion) 10:45, 18. Mai 2016 (CEST)
Danke für die ausführlichen Wegbeschreibungen. Ich habe den Track jetzt entsprechend geändert. Deine Streckenhinweise werde ich demnächst noch ins Roadbook eintragen. Wenn du soweit mit der Wegführung einverstanden bist, würde ich den Track für die retour-Strecke übernehmen. --Jürgen (Diskussion) 15:28, 20. Mai 2016 (CEST)