Aalbach (retour)

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aalbach-Radweg
Bayernnetz Logo.jpg
Aalbach (retour) s.png
Länge 33 km
Höhenmeter 264 m 235 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Die Aalbach-Radweg zwischen Bettingen und Würzburg/Sanderau kürzt das 91 km lange Maindreieck ab. Während der Wegbetreiber auf seiner Internetseite den Aalbach-Radweg direkt nach Würzburg führt, endet der hier vorgestellte Verlauf in Würzburg/Sanderau. Bis Mädelhofen haben beide Streckenvorschläge den selben Verlauf, danach teilen sie sich.


Allgemeines

Der Aalbach-Radweg ist nicht durchgängig beschildert und besitzt kein eigenes Logo. Die vereinzelt aufgestellten Radwegweiser reichen zur Gesamtorientierung nicht aus. Es wird für eine Befahrung eine genaue Karten benötigt, auf denen auch Wirtschaftswege eingezeichnet sein sollten. Eine ebenfalls gute Orientierungshilfe kann auf dieser Strecke ein GPS-Gerät leisten.

Der Vorteil dieses Radweges liegt in seiner überwiegend autofreien Streckenführung und in seinem abkürzenden Streckenverlauf zum Mainradweg. Er eignet sich somit für Radreisende, die möglichst direkt weite Strecken zurücklegen möchten, die mit mäßigen Anstiegen von etwa 3-5 % keine Probleme haben und die einmal auf weniger bekannten Abschnitten unterwegs sein möchten.

Es ist damit ein Radweg, dem eine größere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Roadbook

Bettingen

Eingang zum Outletcenter

Geodaten: 49.772377,9.558230 Höhe 148 m (Bettingen)

Vom Mainradweg fährt man leicht ansteigend zunächst in das Ortszentrum an der Kirche vorbei. Immer noch ansteigend geht es auf ruhiger Nebenstraße in Richtung Outletcenter Wertheim Village und am Expocamp-Center vorbei. Das Expocamp-Center wird auf dessen Rückseite auf einem betonierten Wirtschaftsweg umfahren. Diesem Wirtschaftsweg folgt man anschließend bis zum Ortseingang von Dertingen.

5,1 km 52 m 29 m      5 km 52 m 29 m

Dertingen

Geodaten: 49.7660944,9.6227889 Höhe 173 m (Dertingen)

In Dertingen führt der Track etwas abseits am Ortsrand an einem Friedhof vorbei. Man kann Dertingen aber auch alternativ auf der Hauptstraße bis zum Ortsausgang durchfahren.

Auf einem geschotterten Wirtschaftsweg geht es durch die Feldmark. Im Verlauf muss man einige Wegstellen passieren, auf denen es auch bei trockener Witterung etwas matschig sein kann. Überquerung der Ländergrenze von Baden-Württemberg nach Bayern.

2,8 km 27 m 2 m      8 km 79 m 31 m

Wüstenzell

Geodaten: 49.7746000,9.6534583 Höhe 194 m (Wüstenzell)

Auf einem eher gesandeten Forstwirtschaftsweg geht es ansteigend durch einen Wald entlang des Aalbachs. Kurz vor Holzkirchen eine kurze Gefällstrecke auf einem Forstwirtschaftsweg.

2,3 km 29 m 9 m      10 km 109 m 40 m

Holzkirchen

Kloster Holzkirchen

Holzkirchen ist ein netter kleiner Ort mit der sehenswerten Klosterkirche. Der Track führt dicht am Ort vorbei, sodass sich für Interessierte ein kurzer Abstecher in den Ort hinein lohnt.

Geodaten: 49.780150,9.683297 Höhe 204 m (Abzweigung nach Holzkirchen)

Zunächst geht es auf einem Wirtschaftsweg durch einen Wald und danach durch die Feldmark. Der Weg ist zunächst geschottert, im letzten Abschnitt aber asphaltiert.

3,8 km 25 m 10 m      14 km 133 m 49 m

Uettingen

Aalbach hinter Holzkirchen

Geodaten: 49.7914250,9.7294250 Höhe 231 m (Uettingen)

Auf asphaltiertem Wirtschaftsweg durch die Feldmark fahren.

2,3 km 14 m 0 m      16 km 147 m 49 m

Roßbrunn

Geodaten: 49.7947028,9.7577333 Höhe 242 m (Roßbrunn)

Weiterfahrt auf einer ruhigen Nebenstraße, die bestens asphaltiert ist.

1,8 km 4 m 2 m      18 km 151 m 52 m

Mädelhofen

Dorfkirche in Mädelhofen

Geodaten: 49.7825889,9.7702889 Höhe 249 m (Mädelhofen)

Zunächst den Ort auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg verlassen und im weiteren Verlauf die B468 unterqueren. Danach Weiterfahrt auf einem ebenfalls asphaltierten Wirtschaftsweg in einem angenehmen Abstand zur B8. Nach etwa 1,5 km biegt man nach rechts auf einen betonierten Wirtschaftsweg ab und folgt diesem immer leicht ansteigend bis nach Erbachshof/Eisingen.

8,2 km 110 m 3 m      26 km 262 m 55 m

Erbachshof/Eisingen

Geodaten: 49.7604889,9.8462472 Höhe 354 m (Erbachshof/Eisingen)

Im Ort nach links abbiegen und am Ortsausgang Weiterfahrt auf dem rechtsseitigen straßenbegleitenden Radweg bis zur nächsten Kreuzung. Danach Weiterfahrt auf einem Forstwirtschaftsweg bin einem Feinschotterbelag durch einen Wald. Im weiteren Verlauf wird aus dem Forstweg eine ruhige asphaltierte Nebenstraße, auf der es abschüssig durch das Steinbachtal direkt bis an den Mainradweg geht.

7,0 km 10 m 182 m      33 km 271 m 236 m

Sanderau

Geodaten: 49.776692,9.932891 Höhe 171 m (Sebastian-Kneipp-Steg)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt September 2010. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
September 2010 Wisohr Gesamte Strecke in umgekehrter Richtung, Track aufgezeichnet und aktualisiert

Weblinks