Bergell

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bergell / Malojapass
KeinLogo.png
Bergell s.png
Länge 33 km
Höhenmeter 0 m 1483 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Diese kurze Strecke verbindet Maloja mit Chiavenna; sie führt vom Engadin den Malojapass hinunter.


Allgemeines

Maloja, auf 1800 m ü.d.M. gelegen, ist der oberste Ort am Inn, der von dort nach Osten fließt. Zugleich fällt das Gelände steil nach Westen ab, Chiavenna liegt auf nur noch 300 m ü.d.M. Das Tal zwischen Maloja und Chiavenna nennt sich zu deutsch Bergell, auf italienisch Val Bregaglia. Es ist italienisch-sprachig und zwischen der Schweiz (Graubünden) und Italien (Lombardei) geteilt.

Im italienischen Teil ist eine spezielle Radroute ausgewiesen (siehe Weblinks), auf die man sich aber zumindest bergab nicht einlassen wird. Stattdessen folgt die hier dargestellte Route einfach der stets abfallenden Hauptstraße, mit kleinen Ausnahmen bei Promontogno und Castasegna.

Roadbook

Maloja

Oberste Kehren vom Malojapass

Geodaten: 46.4024965,9.6955856 Höhe 1814 m (Ortsmitte)

Der Hauptstraße in südliche Richtung folgen, am Ortsausgang ist ein Aussichtspunkt, wo man den gleich folgenden Abschnitt überblicken kann. Ein Gewirr aus einem guten Dutzend Kehren führt in nur 3 km rund 250 m bergab.

5,6 km / 6 km

Casacchia

Palazzo Castelmur in Stampa

Geodaten: 46.3910847,9.6660257 Höhe 1464 m (Ortsmitte)

In Casacchia endet die eigentliche Pass-Straße, ab jetzt verläuft sie im Grund des Hochtals. Das Gefälle mäßigt sich zunächst, was nicht heißt, das man ab jetzt unbedingt in die Pedalen treten müsste, eher muss man nicht mehr so oft bremsen. Vor Vicosoprano kommt nochmal eine längere 7 %-ige Abfahrt.

13,1 km / 19 km

Promontogno

Promontogno
  • Schönes Ortsbild

Geodaten: 46.3388563,9.5573065 Höhe 835 m (Promontogno)

Der Ort Promontogno, dessen Bergfried schon von weitem zu sehen ist, liegt auf einem Hügel und wird von der Hauptstraße in einem Tunnel unterquert. Dieser Tunnel ist für Fahrräder gesperrt. (Warum eigentlich - funktionieren die Dinger nicht unter Tage??). Unmittelbar vor dem Tunnel fährt man daher rechts raus, flach um den Hügel rum, und gelangt in den Ortskern. Nach zweimaliger Überquerung des Flusses Mera ist man wieder auf der Hauptstraße.

3,9 km / 23 km

Grenzstation Castasegna

Castasegna
  • Grenze Schweiz / Italien

Geodaten: 46.3327140,9.5137491 Höhe 0 m (Grenzstation Castasegna)

Die Straße führt unterhalb des Ortskerns durch eine lange Galerie. Diese könnte man zwar auch durchfahren, wenn man es eilig hat, schöner ist es aber, vor dem Ort halbrechts auf die Dorfstraße abzubiegen und Castasegna zu durchqueren. Am Ortsende geht es in einer Schleife bergab zur Straße, und man durchfährt die Grenzstation.

Auf italienischer Seite geht es unvermindert bergab, man durchquert mehrere Ortsteile der Gemeinde Villa di Chiavenna und gelangt nach Borgonovo.

6,6 km / 29 km

Borgonovo

Wasserfall von Borgonovo
  • Wasserfall

Geodaten: 46.3284962,9.4368165 Höhe 0 m (Borgonovo)

Rechterhand sieht man einen imposanten Wasserfall ins Tal springen. Im Ort begegnet man den eingangs erwähnten Radweg, ignoriert diesen aber lieber, und rollt weiter die Straße hinunter bis nach Chiavenna.

3,4 km / 33 km

Chiavenna

  • Bahnhof, Verbindung nach Colico an der Strecke Milano – Lecco – Colico – Tirano
  • Historisches Stadtzentrum
  • Anschluss an den Splügenpass

Geodaten: 46.320906,9.397814 Höhe 325 m (Largo Antonio Pio)

In Chiavenna soweit der Straße folgen, bis man an einen Kreisel gerät. Hier geht es rechts zum Splügenpass, links ins Stadtzentrum und geradeaus Richtung Comer See.

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt August 2010. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
August 2010 StefanS ganze Strecke

Weblinks