Diskussion:Gailtal - Monfalcone

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Worum geht's eigentlich?

Tut mir leid, dass ich schon wieder am Meckern bin ;-) Ich stelle nur gerade fest, dass dieser Artikel, ebenso wie Venedig - Triest und Triest - Pula überhaupt keine Information bietet - er besteht nur aus einer Liste von Orten und einem Track. Wenn jemand diese Route nachfahren möchte, will er sicherlich ein klein wenig mehr wissen. Zum Beispiel, worum handelt es sich bei diesen Strecken? Eigene Routenempfehlungen, ausgewiesene Radrouten? Warum gerade diese Route (wenig Steigungen, wenig Verkehr, schöne Landschaft)? -- Viele Grüße, StefanS 13:43, 14. Dez 2009 (CET)

Hallo Stefan. Die Tracks der von dir angesprochenen Strecken hab ich im Laufe der Jahre von verschiedenen Leuten zugeschickt bekommen, um sie ins Wiki einzubauen. Leider kann ich nicht mehr von allen Tracks sagen welchen Ursprung sie haben. Jedenfalls sind sie tatsächlich abgefahrene Strecken und als besonders fahrradtauglich, d.h. steigungs- und verkehrsarm ausgewiesen. An anderer Stelle wären sie vielleicht nicht ins Wiki gekommen, aber ähnlich wie bei Wisohrs Mittelmeer/Atlantik-Verbindung über Frankreich würde ich eine fahrradtaugliche Alpenüberquerung zur Adria als sehr wichtig fürs Wiki einstufen. Ich sollte allerdings dazuschreiben, dass diese Routen in der Testphase sind und noch besser ausgearbeitet werden müssen. Da gebe ich dir recht. Falls jemand bessere Strecken hat sind sie wie immer hoch willkommen. Aber im Moment sind die die wir haben besser als gar keine. Schöne Grüße, Jürgen.--Jmages 18:37, 14. Dez 2009 (CET)

Ich verstehe die Routen bisher nur als Grundgerüst. Die Hoffnung, die hinter den vielen noch "leeren" Streckenbeschreibungen steht, ist ja, dass andere Informationen dazu beisteuern. Nicht alle können ganze Strecken fahren und dann noch alles detailliert hier im Wiki eintragen. Aber es gibt viele im Forum, die schon Streckenabschnitte gefahren sind, und dazu etwas beitragen könnten. Wir müssen sie nur hierher holen. ;-). Dafür brauchen wir aber die Grundgerüste, denn das Anlegen von Strecken sich anzueigen ist nicht jedermanns Sache. Zu 150 km gefahrenem Donauradweg wichtige Infos einzutragen würden mehrere - wie gesagt, mehr Animation wäre notwendig. --Tine 21:14, 14. Dez 2009 (CET)
Hallo Tine, um Details ging's mir gar nicht mal. Eher so grundlegende Sachen wie die oben angesprochenen. Ich meine, bevor irgendjemand diese Strecke nachfährt, will er doch wenigstens etwas über den Track wissen. Z.B., hat da jemand zu Hause mit Google Maps gespielt und diese Linie eingezeichnet, weil sie schön aussieht, oder hat er sich etwas dabei gedacht, und wenn ja, was? Warum dieser Pass und nicht jener etc? Wenigstens zwei, drei Sätze dazu wären angebracht. Jürgen hat darauf oben schon ein paar Antworten gegeben, aber im Artikel ist es eben nicht ersichtlich.
Jürgen: Das mit der "Testphase" ist ein guter Punkt. In Wikipedia gibt es die Möglichkeit, unfertige Artikel als "Stubs" zu kennzeichnen, zugleich mit der Aufforderung an den Leser, sie zu ergänzen. Das hielte ich auch hier im Wiki für eine gute Sache. -- StefanS 23:01, 14. Dez 2009 (CET)
Dann sollten wir diese Artikel entsprechend kennzeichnen. Die Idee von Wisohr war, auf der Radfernwege-Übersichtsseite hinter jedem Link eine Bewertungsziffer mit dem Ausarbeitungszustand (0-5) zu schreiben:
(0) Seite angelegt, ohne Inhalt
(1) Roadbook angelegt
(2) Roadbook angelegt, Track vorhanden
(3) Roadbook angelegt, Track vorhanden, Beschreibung der Einzelstrecken weniger als 50%
(4) Roadbook angelegt, Track vorhanden, Beschreibung der Einzelstrecken mehr als 50%
(5) Roadbook angelegt, Track vorhanden, Beschreibung der Einzelstrecken mehr als 50% komplette 
    Ausarbeitung mit touristischen Hinweisen, Bildern etc.
Z.B.:
  • Donau (2)
  • Man könnte auch Kategorien einfügen, die den Zustand beschreiben
  • Oder eine Vorlage "Stub" wie in der Wikipedia
Was findet ihr am sinnvollsten? --Jmages 23:22, 14. Dez 2009 (CET)
Die Idee für die Bewertungsziffer war, den Lesern und hauptsächlich den Erstlesern eine einfache und sofort nachvollziehbare Information über die Qualität der Streckenbeschreibung zu bieten. Für die aktiven Schreiber zeigt die Bewertungsziffer den Handlungsbedarf auf und sie ermöglicht für das Radreisewiki eine Art interne Selbstkontrolle in Form eines Klasse/Masse-Faktors. Summe aller Bewertungsziffern durch Summe aller Radfernwege.
Ergänzung: Bei Strecken mit Bewertungsziffer (5) sollte der Anteil der beschriebenen Einzelstrecken vielleicht sogar auf 90% angehoben werden.
-- Wisohr 09:30, 15. Dez 2009 (CET)
Noch eine Idee: Wir sollten vielleicht noch die Bewertungsziffer (6) für Streckenbeschreibungen einfügen, die zusätzlich zur (5) auch ein Roadbook retour beschrieben haben. Für Querverbindungen, die mit einem Anteil von 50% in Gegenrichtung befahren werden, halte ich das für wichtig.
(6) wäre dann: Roadbook angelegt, Track vorhanden, Beschreibung der Einzelstrecken mehr als 90%, komplette Ausarbeitung mit touristischen Hinweisen, Bildern etc, Roadbook retour beschrieben. -- Wisohr 22:05, 15. Dez 2009 (CET)
Ich fände eine Kombination aus Stub-Vorlage und Übersichtsseite gut. Eine Übersichtsseite erleichtert den regelmäßigen Mitschreibern zu erkennen, wo etwas zu tun ist. Das kann entweder auf der Radfernweg-Seite sein oder eine eigene Seite im Radreise-Wiki-Namespace. Eine Stub-Vorlage in den einzelnen Artikeln macht den gelegentlichen Lesern klar, dass dies noch nicht der gewünschte Zustand ist, und animiert evtl. zum Mitarbeiten. -- StefanS 00:46, 16. Dez 2009 (CET)
Was haltet ihr von einer ImageMap-Übersichtskarte, wo der Informationsgehalt von jedem Streckenabschnitt (d.h. zwischen zwei Orten) farblich dargestellt wird? Die Karte wird automatisch generiert und die Farben ändern sich je nach Inhalt (Touri-Abschnitt, Streckenbeschreibung, Foto) etc. Zusätzlich eine Stub-Vorlage in den einzelnen Artikeln fände ich auch sinnvoller als Zahlencodes auf der Radfernwege-Seite selbst. --Jmages 11:00, 16. Dez 2009 (CET)
Das fände ich super. Wollte ich auch schon vorschlagen, hab's mir aber verkniffen wegen dem Mehraufwand für Dich. Aber wenn Du das umsetzen könntest, wäre das wirklich sehr hilfreich. Eine Prozentangabe (weniger/mehr als 50%) wie oben vorgeschlagen ist bei langen Strecken wie Rhein oder Donau nicht so hilfreich, da wäre es wirklich besser, eine Angabe pro Streckenabschnitt zu haben. Eine grafische Darstellung hilft außerdem, die Lücken mit einem Blick erspähen, und es wäre motivierend, wenn man den Fortschritt graphisch veranschaulicht sieht. Kriegst Du das technisch hin, ohne dass es einer zusätzlichen Arbeit durch den Bearbeiter bedarf? -- StefanS 11:23, 16. Dez 2009 (CET)
Im Moment habe ich die Zeit für sowas und werde das mal in Angriff nehmen. Solange die Bearbeiter das Roadbook-Layoutschema berücksichtigen kann ich das automatisch auswerten. Kümmerst du dich um die Erstellung der Stub-Vorlage? --Jmages 14:33, 16. Dez 2009 (CET)
Noch was - gehört eigentlich nicht hierher, aber wo wir schon bei den Karten sind: Du hast vor ein paar Tagen die Farbskala auf der Steigungskarte geändert. Im Thumbnail auf Radfernweg sieht man noch die alte Version. Ich hatte den Eindruck, dass man bei der alten Abstufung besser sehen konnte, welche Wege bergig sind und welche nicht. Z.B. konnte man in der alten Version sehen, wie es beim Rennsteig und im Erzgebirge auf und ab geht und auf dem Tauern-Radweg kontinuierlich bergab. In der neuen Version sind alle drei einheitlich rot. Ich fand die alte Abstufung daher nützlicher. -- Viele Grüße, StefanS 11:41, 16. Dez 2009 (CET)
Hab' das alte Farbschema wieder hochgeladen. Der Nachteil an diesem war, dass ab 1000m die Steigungen nicht mehr aufgelöst wurden. Das neue ist eigentlich wesentlich feiner abgestuft, aber scheinbar kann das menschliche Auge Rottöne nicht so gut auflösen.--Jmages 14:33, 16. Dez 2009 (CET)
Ich habe jetzt ein paar Stub-Vorlagen angelegt, siehe Radreise-Wiki:Treffpunkt. -- StefanS 18:58, 25. Dez 2009 (CET)


Neuer Bahntrassen-Radweg

Wollte nur was anmerken: Der Ort heisst nicht Taravisio sondern Tarvis(deutsch) oder Tarvisio(italienisch).

Korrigiert. --Jürgen 19:33, 14. Apr 2011 (CEST)

Die Strecke teilt sich übrigens In Tarvis auf. Eine geht Richtung Monfalcone wie im Artikel beschrieben und die andere Strecke Richtung Gemona-Udine( Bis Gemona TOP Radweg-wird übrigens jedes Jahr ein wenig dazu gebaut-Befindet sich im Ausbau)

http://de.wikipedia.org/wiki/Pontebbana

Quelle des unteren Textes

Neu erbauter Radweg auf der alten Strecke in der ehemaligen Haltestelle Tarvisio Città Nach der Eröffnung der Neubaustrecke ist die alte Trasse im Kanaltal und Eisental entlang des Flusses Fella stillgelegt worden. Teile der alten Bahntrasse werden nach und nach zu einem Radweg ausgebaut. Zwischen der Staatsgrenze in Thörl-Maglern und dem ehemaligen Bahnhof Tarvisio Centrale wurde der Radweg jedoch aufgrund der zu sanierenden Tunnel etwas weiter nördlich erbaut und benutzt teilweise bestehende Straßen.

Sorry, das habe ich zufällig gefunden...Anscheinend führt auch eine Route nach Laibach(Slowenien) Siehe Link:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Tarvisio%E2%80%93Ljubljana