Gardasee - Lucca

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gardasee - Lucca
KeinLogo.png
Gardasee - Lucca s.png
Länge 348 km
Höhenmeter 2616 m 2765 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.


Diese Strecke ist eine Verbindung vom Norden Italiens in die Toskana. Sie zweigt vom Etsch-Radweg ab und führt entlang des Gardasee, durch die Poebene und am Passo delle Radici (1529 m) über die Appeninen.


Allgemeines

Die Verbindung vom Gardasee in die Toskana führt vorwiegend auf kleinen Straßen. Große Städte werden so weit wie möglich vermieden. An einigen Stücken sind kurze Abschnitte auf größeren Straßen unvermeidbar. Vom Ende des Gardasees bis Mantua benutzt die Route den Radweg entlang des Flusses Mincio.

Der Übergang über die Appeninen erfolgt über den 1529 m hohen Passo delle Radici. Dieser Pass ist zwar höher als die meisten anderen Pässe zwischen den Regionen Emiglia Romagna und Toscana, dafür die Straße jedoch nicht sehr steil, wenig befahren und ibs. im zweiten Teil landschaftlich sehr schön.

Roadbook

Etschbrücke bei Mori

Geodaten: 45.8518043,10.9946455 Höhe 161 m (Etschbrücke bei Mori)

Bis zum Gardasee gibt es einen Radweg, die Beschilderung ist durchgehend gut. Der Gardasee (italienisch: Lago di Garda) selbst ist bereits ab Trento (Trient) ausgeschildert.

2,0 km / 2 km

Mori

Geodaten: 45.8519000,10.9778908 Höhe 203 m (Piazza Cal di Ponte)

7,5 km / 9 km

Passo San Giovanni

Dieser Pass nimmt für sich den Namen Niedrigster Pass der Alpen in Anspruch. Die Passhöhe bildet die Wasserscheide zwischen den Flusssystemen von Etsch und Po. Auf der Seite zum Gardasee hin wird die Vegetation plötzlich sehr mediterran.

Geodaten: 45.875549,10.905281 Höhe 287 m (Passo San Giovanni)

1,5 km / 11 km

Nago

Nago bildet zusammen mit Tobole die Gemeinde Nago-Torbole. Am Ortsausgang gibt es den ersten Blick auf den Gardasee.

Geodaten: 45.878309,10.888644 Höhe 215 m (Via Sighele)

1,6 km / 13 km

Torbole

Torbole.

Torbole bildet zusammen mit Nago die Gemeinde Nago-Torbole. Vom Hafen gibt es Fährverbindungen nach Limone sul Garda auf der Westseite des Sees und nach Malcesine.

Geodaten: 45.8692451,10.8761339 Höhe 69 m (Piazza Vitorio Veneto)

Hier endet der ausgeschilderte Radweg. Am Kreisverkehr nun der Straße in Richtung Malcesine folgen. Es sind einige kurze Tunnel zu durchfahren. Bis Peschiera del Garda geht es die Uferstraße entlang, verfahren kann man sich eigentlich nicht.

13,7 km / 26 km

Malcesine

Malcesine vom Wasser aus gesehen.

Malcesine ist ein viel besuchter Touristenort. Von hier geht eine Seilbahn auf den Monte Baldo, das Fahrrad kann man mit nach oben nehmen und per Rad herunter fahren. Vom Hafen gibt es Fährverbindungen nach Limone sul Garda auf der Westseite des Sees und nach Torbole.

Geodaten: 45.7641699,10.8100881 Höhe 87 m (Malcesine)

20,5 km / 47 km

Torri del Benaco

Uferstraße zwischen Torri und Garda.

Von hier aus besteht eine Autofähreverbindung nach Toscolano-Maderno am Westufer des Sees.

Geodaten: 45.61006,10.68696 Höhe 72 m (Via per Albisano)

7,3 km / 54 km

Garda

Geodaten: 45.5755502,10.7085163 Höhe 71 m (Garda)

3,2 km / 57 km

Bardolino

Die Stadt ist berühmt für den gleichnamigen Rotwein, der an den Hügeln im Hinterland angebaut wird. Die vor Ort in Cafes und Bars erhältlichen Weine sind durchweg von besserer Qualität als die Bardolino-Weine in Deutschland.

Geodaten: 45.5500649,10.7227034 Höhe 75 m (Bardolino)

5,3 km / 63 km

Lazise

Geodaten: 45.504046,10.735441 Höhe 73 m (Lazise)

9,1 km / 72 km

Peschiera del Garda

Grünes Wasser in Peschiera del Garda.

Peschiera liegt am Ende des Gardasees. Beeindruckend ist die riesige Festung in der Stadt, deren Burggräben vom grünen Wasser des Gardasees durchflossen werden. Hier beginnt auch der Fluss Mincio, der den Gardasee zum Po hin entwässert. Im Flusslauf bis Mantova (Mantua) hält sich die schöne grüne Farbe des Flusses.

Geodaten: 45.4393716,10.6920974 Höhe 70 m (Peschiera del Garda)

Dem Mincio-Radweg bis Mantova (Mantua) folgen. Die Ausschilderung ist durchweg gut, die angezeigten Kilometer stimmen in der Regel überhaupt nicht.

14,0 km / 86 km

Valeggio sul Mincio

Geodaten: 45.3537031,10.7284457 Höhe 76 m (Valeggio sul Mincio)

13,8 km / 100 km

Roverbella

Geodaten: 45.2546159,10.7326388 Höhe 36 m (Roverbella)

15,8 km / 115 km

Mantova (Mantua)

Mantua

Mantua ist eine Stadt mit vielen historischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten.

Geodaten: 45.1649628,10.7887719 Höhe 15 m (Mantua)

Hier endet der Mincio-Radweg. Bis Vigilio führt die Strecke auf einem straßenbegleitendem Radweg.

5,8 km / 121 km

Virgilio

Geodaten: 45.1235807,10.7877472 Höhe 22 m (Virgilio)

Von Virgilio bis zum Po führt die Strecke an einer Hauptstraße entlang.

9,2 km / 130 km

Borgoforte

Brücke über den Po.

Geodaten: 45.0469262,10.7555862 Höhe 16 m (Brücke über den Po)

Hinter der Brücke links in die SP50 einbiegen.

16,8 km / 147 km

Reggiolo

Im Stadtzentum gibt es eine kleine Burg sowie mehrere durchgehend geöffnete Cafes.

Geodaten: 44.9177673,10.8024494 Höhe 22 m (Reggiolo)

10,4 km / 158 km

Campagnola Emilia

Campagnola Emilia

Die Stadt ist u.a. bekannt für ihre Salami.

Geodaten: 44.837035,10.758698 Höhe 22 m (Kreuzung SP30)

10,3 km / 168 km

Correggio

Die Appenninen rücken näher.

Geodaten: 44.7704350,10.7827985 Höhe 35 m (Corregio)

Der Track mach hier einen kleinen Umweg und ist verbesserungswürdig.

19,7 km / 188 km

Rubiera

Geodaten: 44.6537593,10.7808947 Höhe 56 m (Rubiera)

Von Rubiera bis Sassuolo führt die Strecke entlang der mäßg befahrenen Hauptstraße. Vor Sassuolo kann man durch die Dörfer Ca' Medici und Villalunga fahren. In Villalunga gibt es ein preiswertes Hotel, ein Dorfrestaurant und mehrere kleine Läden.

12,4 km / 200 km

Sassuolo

Sassuolo liegt am Fuße des tosko-emilianischen Appenins und bietet sich als Startpunkt für die Überquerung des Gebirges an.

Geodaten: 44.5501442,10.7655776 Höhe 117 m (Sassuolo)

Ab hier ist der Passo delle Radici ausgeschildert (ca. 65 km bis zur Passhöhe). Die Steigung ist bis Ponte Secchia sehr moderat.

4,7 km / 205 km

Castellarano

Geodaten: 44.515336,10.734059 Höhe 155 m (Castellarano)

6,2 km / 211 km

Roteglia

Geodaten: 44.484152,10.680252 Höhe 198 m (Roteglia)

Ab hier verläuft die Strecke auf der Hauptstraße mit mäßiger Steigung. Eine Umfahrung bis Ponte Secchia ist möglich, bedeutet aber deutlich mehr Höhenmeter.

11,1 km / 222 km

Ponte Secchia

Geodaten: 44.406991,10.615618 Höhe 287 m (Kreuzung SP64 - SP486r)

Ab hier beginnt die eigentliche Passstraße zum Passo delle Radici.

4,5 km / 226 km

Ponte Dolo

Geodaten: 44.373717,10.613387 Höhe 343 m (Brücke)

Ab hier wird die Straße merklich steiler.

6,4 km / 233 km

Vitriola

Geodaten: 44.353452,10.629548 Höhe 650 m (Vitriola)

Hier den Abzweig nach Montefiorino nehmen. Bis dorthin bleibt es steil.

1,0 km / 234 km

Montefiorino

Blick von Montefiorino.

Von hier hat man einen wunderbaren Rundblick über drei Täler. Ein kurzer Stopp lohnt sich auf jeden Fall! Die Burg, das Wahrzeichen der Stadt, ist schon von weitem zu sehen. Die Gegend diente während des Zweiten Weltkrieges als Ausgangsbasis für italienische Partisaneneinheiten.

Geodaten: 44.358876,10.624443 Höhe 776 m (Montefiorino)

Weiter in Richtung Passo delle Radici fahren. Die Steigung der Straße geht deutlich zurück.

10,7 km / 244 km

Frassinoro

Monte Cimone

Von hier bis zur Passhöhe hat man immer wieder östlich den mächtigen kahlen Gipfel des Monte Cimone (2165 m) im Blick.

Geodaten: 44.2963978,10.5723279 Höhe 1133 m (Frassinoro)

12,4 km / 257 km

Piandelagotti

  • Campingplatz am Ortsausgang

Hier gibt es die letzte Gelegenheit vor der Passhöhe, sich (bei allerdings sehr gesalzenen Preisen) zu versorgen.

Geodaten: 44.226697,10.51783 Höhe 1215 m (Piandelagotti)

4,9 km / 262 km

Kreuzung SP324 - SP486

Kurz vor der Passhöhe.

Geodaten: 44.196851,10.50608 Höhe 1364 m (Abzweig SP486)

In Richtung Passhöhe fahren. In der Gegenrichtung muss man aufpassen, den Abzweig nicht zu verpassen. Ansonsten landet man im falschen Tal.

Die letzten Kilometer bis zur Passhöhe sind wieder etwas steiler.

2,4 km / 264 km

Passo delle Radici

Über die Passhöhe verläuft die Wasserscheide der Appeninen-Halbinsel. Versorgungsmöglichkeiten gibt es keine. Es existiert zwar ein Restaurant, aber das ist geschlossen (Stand Juli 2011).

Geodaten: 44.209342,10.488718 Höhe 1529 m (Passo delle Radici)

Die Strecke führt auf der längeren und weniger steilen Abfahrt in Richtung Castelnuovo di Garfagnana bzw. Lucca.

Alternativ kann man über San Pellegrino in Alpe fahren. Dadurch werden fast 15 km gespart, die Straße ist aber auch sehr steil (bis 20% Gefälle). Kurz vor Castiglione treffen beide Routen wieder zusammen.

23,4 km / 287 km

Castiglione di Garfagnana

Kurz vor Castiglione.

Die Stadt besitzt eine wunderschöne Altstadt mit erhaltener Stadtmauer.

Geodaten: 44.14918,10.411121 Höhe 536 m (Castiglione di Garfagnana)

7,1 km / 295 km

Castelnuovo di Garfagnana

Castelnuovo di Garfagnana

Geodaten: 44.1095951,10.4104039 Höhe 275 m (Castelnuovo di Garfagnana)

Die Strecke läuft bis Campia entlang der Hauptstraße auf der rechten Seite des Flusses. Umfahrung ist möglich, bedeutet aber auch mehr Höhenmeter.

8,9 km / 303 km

Campia

Geodaten: 44.090483,10.451767 Höhe 213 m (Campia)

Auf die linke, weniger befahrene Seite des Flusses wechseln.

12,8 km / 316 km

Calavorno

Geodaten: 44.020225,10.534208 Höhe 117 m (Calavorno)

Auf die rechte Seite des Flusses wechseln.

5,5 km / 322 km

Borgo a Mozzano

Ponte della Maddalena in Borgo a Mozzano.

Die Brücke mit den asymmetrischen Bögen ist eine der berühmtesten Ansichten der Toskana. Der Brückenbogen steigt mit etwa 20% an. Die Überfahrt mit dem Fahrrad ist möglich.

Geodaten: 43.9801654,10.5503041 Höhe 94 m (Borgo a Mozzano)

Der Track schlägt kurz vor Lucca einen Bogen und ist verbesserungswürdig.

24,8 km / 347 km

Lucca

Geodaten: 43.8477359,10.5073712 Höhe 20 m (Lucca)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt Juli 2011. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Juli 2011 Toxxi komplett

Alternativtracks

Track von Wolfgang M. (Juni 2011)

Verlängerung bis Livorno:

Weblinks