Mapsource

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Kartenverwaltungsprogramm Mapsource von Garmin lassen sich alle zur Tourenplanung erforderlichen Arbeitsschritte und die Kommunikation mit dem Garmin-GPS-Gerät problemlos ausführen:

  • Erstellung von Routen mit Unterstützung der bei allen Mapsource-Straßenkarten am PC verfügbaren Funktion „Autorouting“
  • Zeichnen von Tracks
  • Erstellung individueller Wegepunkte
  • Übernahme anderweitig erstellter Routen, Tracks und Wegepunkte (mit anderen Programmen wie Geogrid-Viewer und Karten der LvermA erstellte oder aus anderen Quellen wie beispielsweise Internetportalen)
  • Anzeige der Kartenposition einer Vielzahl vordefinierter „Points of Interest“ (POI) sowie hausnummerngenaue Adressenanzeige
  • Schnittstelle zu Google Earth zur Darstellung von Routen- bzw. Trackverläufen sowie Wegepunkten
  • Darstellung aufgezeichneter Strecken auf den jeweils installierten Mapsource- bzw. kompatiblen Karten mit Höhenprofil und je nach Art der Trackspeicherung im GPS-Gerät auch mit Geschwindigkeitsprofil. Ein Höhenprofil kann nur aus mit einem GPS-Gerät aufgezeichneten Track erstellt werden. Die Mapsource-Straßenkarten enthalten kein digitales Höhenmodel (dem)
  • Zusammenstellung individueller Kartensätze mit „Feindaten“ für kartenfähige GPS-Geräte
  • Einbindung transparenter Overlays in die Kartensätze (topografische Karten, Höhenlinie, besonders markierte Wegeführungen o.ä.)
  • Datenaustausch zwischen PC und GPS-Gerät

Damit sind alle für eine „vernünftige“ Vor- und Nachbebreitung von Touren anfallenden Aufgaben grundsätzlich mit einer Software zu erledigen.

Etwas schwieriger wird es, wenn Routen in Tracks bzw. Tracks in Routen umgewandelt oder zusätzliche eigene „Points of Interest“ auf eine GPS-Speicherkarte geladen werden sollen. Für die Übertragung eigener POI’s ist der POI-Loader von Garmin erforderlich. Für die Umwandlung Routen/Tracks bietet sich die Freeware wingdb an.

Mapsource kann nur eigene Karten bzw. Karten in kompatibler Form (*.img) anzeigen. Es kann eine Vielzahl von Karten installiert werden. Aber in Mapsource kann nur jeweils eine Kartenkategorie (Family-Identity) angezeigt werden. Wenn man beispielsweise neben den Straßenkarten noch Overlays (z.B. Höhenlinien oder noch besser ein digitales Höhenmodell (dem), besonders markierte Wegeführungen etc.) installiert hat, kann man nur die Straßenkarte (z.B. City Navigator oder Metroguide) oder ein Overlay anzeigen lassen. Overlays mit Höhenlinien bzw. besonders markierten Wegeführungen beinhalten in der Regel keine weiteren kartografischen Informationen und sind daher als „Einzelbild“ am PC nahezu wertlos.

Möchte man jedoch diese Informationen bei Erstellung einer neuen Tourenplanung zur Verfügung haben, müsste die Straßenkarte einschließlich der gewünschten Overlays in einem Kartenfenster gemeinsam angezeigt werden.

Das ist mit der aktuellen Version von Mapsource (6.13.6) nicht möglich.