Luxemburg

Aus Radreise-Wiki
Version vom 13. Juli 2007, 17:31 Uhr von Igel-Radler (Diskussion | Beiträge) (Artikel neu angelegt)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

zurück zu Länderinfos


Allgemeine Infos

Luxemburg ist Gründungsmitglied der EU und Mitglied des Schengener Abkommens. Aufgrund der sehr langen engen Zusammenarbeit mit den Niederlanden und Belgien (Benelux-Staaten) ist es oft schwierig, die Grenze zwischen diesen Staaten wahrzunehmen.

Luxemburg ist im Süden dicht besiedelt, im Norden bergig und einsam.

Luxemburg ist offiziell dreisprachig: Letzeburgisch (ein moselfränkischer Dialekt), Französisch und Deutsch. Englisch wird ebenfalls fast überall gesprochen, da Luxemburg Sitz verschiedener EU-Institutionen und vieler internationaler Banken ist.

Luxemburg verfügt über ein gut ausgebautes, durchgängig asphaltiertes Radwegenetz ("Pistes cyclables", siehe Weblink unten)), das auf die Bedürfnisse von Freizeitradlern ausgerichtet ist. Die Stadt Luxemburg ist mit Radstreifen unterversorgt. Entlang der deutsch-luxemburgischen Grenze von Vianden bis Perl verläuft der gut ausgebaute Radweg "Piste cyclable des trois rivieres" (Drei-Flüsse-Radweg: Our, Sauer, Mosel); für nicht-Rennradler ist allerdings entlang der Mosel die deutsche Seite angenehmer.

Während der Straßenverkehr in Luxemburg für Autofahrer recht gefährlich ist, sind Radfahrer nicht überdurchschnittlich gefährdet.

Transport

Bahnfahren

Praktisch alle Züge der luxemburgischen Bahngesellschaft CFL nehmen Fahrräder mit, die Fahrradmitnahme ist kostenlos, auch auf den Strecken nach Frankreich und Deutschland. Ausnahmen sind die IC-Züge nach Belgien (internationale Fahrradkarte erforderlich) und Deutschland (Reservierungspflicht für Deutschland), sowie die TGV nach Paris (4Stellplätze je Zug, reservierungspflichtig, 10 €).

Luxemburg wird von Deutschland zweistündlich mit IC ab Norddeutschland und zweistündlich mit RE ab Koblenz mit Umsteigen in Trier erreicht.

Unterkünfte

Literatur

Karten und Fahrradreiseführer

  • Michelin: Straßenkarte 1:200000, die orange Karte 534 (Südbelgien) deckt auch ganz Luxemburg ab. Die Farben der Straßen geben die Verkehrsdichte wieder (weiß = gering, gelb = mittel, rot = stark).
  • Velo Tour Luxembourg: Fahrradreiseführer mit Radkarte von ganz Luxemburg; Kartenbild ist etwas unglücklich dunkel geraten. Erhältlich im regionalen Buchhandel oder über die LVI (siehe unten).
  • Weite Teile Luxemburgs sind auch auf der ADFC-Regionalkarte "Trier und Umgebung" enthalten.

Elektronische Karten

  • Magic Maps Luxemburg (1:20000, hauptsächlich für Wanderer und MTB-ler interessant)

Weblinks