Radweit Jagsttal - Karlsruhe (retour): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
k
 
(4 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{|
+
#redirect[[Radweit Nürnberg - Karlsruhe (retour)]]
|-
+
|
+
<googlemap lat="49.130646" lon="8.787446" zoom="9" width="600" height="400" type="map" controls="small" scale="yes" overview="no" zoomstyle="smooth">
+
</googlemap>
+
{{GoogleMap}}
+
| valign="top" |
+
{{Infobox Radfernweg
+
| Name = radweit: Jagsttal - Karlsruhe
+
| Logo = Radweitlogo156x66.gif
+
| Länge = 77
+
| Höhenmeter (auf) = 349
+
| Höhenmeter (ab) = 311
+
| Tour-/Retour-Link = Radweit Jagsttal - Karlsruhe
+
}}
+
|}
+
 
+
<!-- Hier den Einführungstext schreiben. Maximal drei Sätze. -->
+
 
+
{{TOC_Radfernweg}}
+
 
+
== Allgemeines ==
+
 
+
== Roadbook ==
+
 
+
[[Bild:Jagsttal-Karlsruhe (retour).png|thumb|400px|right|Höhenprofil]]
+
<br style="clear:both" />
+
 
+
=== Karlsruhe (Schloss) ===
+
 
+
[[Bild:Karlsruhe2.jpg|thumb|Vorderseite des Karlsruher Schlosses]]
+
 
+
[[Karlsruhe Hbf]] 2,0 km, Verkehrsverbund [http://www./www.kvv.de/kvv/ KVV], vergleichsweise groß.
+
 
+
* Ortsinformation auf [[Wikivoyage: Karlsruhe]]
+
* Anschluss an radweit: [[Karlsruhe - Konstanz#Karlsruhe (Schloss)|Karlsruhe - Konstanz]]
+
* Anschluss an radweit: [[Wiesbaden - Karlsruhe (retour)#Karlsruhe (Schloss)|Wiesbaden - Karlsruhe (retour)]]
+
 
+
{{Geodaten|49.0138750|8.4061194|122|Schloss}}
+
 
+
Die Strecke beginnt vor dem Schloss. In einem großen Bogen fährt man auf dessen Rückseite und kommt dabei an einer langen Mauer entlang. Am Ende der Mauer folgt man der Radwegweisung in Richtung Stadion. Nach dem Stadion fährt man ca. 10 km lang auf einem breiten und guten asphaltierten Weg immer geradeaus durch einen schattigen Wald. Dabei kommt man an einem Kinderspielplatz, zwei Schutzhütten und einzelnen Sitzgelegenheiten vorbei.
+
 
+
{{Kilometrierung|12,3|12}}
+
 
+
=== Friedrichstal ===
+
 
+
[[Bild:Friedrichstalc.jpg|thumb|Dorfkirche in Friedrichstal]]
+
 
+
{{Geodaten|49.107171|8.482084|112|Kirche}}
+
 
+
Friedrichstal wird auf ruhigen Ortsstraßen durchfahren, an der Dorfkirche vorbei. Am Ortsausgang geht es zunächst auf einer für den KFZ-Verkehr gesperrten Nebenstraße durch die offene Feldmark. Hier erkennt man bereits vor sich in der Ferne die ersten Hügel des Kraichgaus. Nach Erreichen der Straßenbahnlinie geht es auf einem separat geführten Radweg weiter nach Spöck.
+
 
+
{{Kilometrierung|2,2|15}}
+
 
+
=== Spöck ===
+
 
+
{{Geodaten|49.113114|8.507904|110|Speyerer Straße}}
+
 
+
Spöck wird ebenfalls auf ruhigen Ortsstraßen durchfahren. Am Ortsausgang kommt man an einem Edekamarkt vorbei. Weiter geht es auf einem asphaltierten Weg entlang einer Straße nach Neuthard.
+
 
+
{{Kilometrierung|2,8|17}}
+
 
+
=== Neuthard ===
+
 
+
{{Geodaten|49.130050|8.521812|111|Waldstraße}}
+
 
+
Auch hier kommt man am Ortsausgang an einem Discounter und einem Supermarkt vorbei. Bis Karlsdorf fährt man auf einer Landstraße mit mäßigem Verkehr.
+
 
+
{{Kilometrierung|1,9|19}}
+
 
+
=== Karlsdorf ===
+
 
+
[[Bild:Karlsdorfc.jpg|thumb|Kirche in Karlsdorf]]
+
 
+
Etwa 100 m hinter der Kirche ist ein Kreisverkehr. In der Mitte dieses Kreisverkehrs steht ein Gebäude mit einem Torbogen. Hier ist das [http://www.heimatverein-karlsdorf.de/heimatmuseum.html Heimatmuseum] untergebracht. Das Foto wurde aus diesem Torbogen aufgenommen.
+
 
+
{{Geodaten|49.136106|8.545565|112|Kreisel}}
+
 
+
Am Ortsausgang wird auf einer Brücke die Bahnlinie direkt neben dem Bahnhof überquert. Weiter geht es auf einem begleitenden Radweg durch ein kleines Industriegebiet. Nach Überquerung der B35 erfolgt die Weiterfahrt auf einem gesandeten Waldweg im Schatten hoher Bäume, bis man auf eine Querstraße trifft. Die Straße überqueren und auf einem asphaltierten Weg weiter durch den Wald fahren, bis man erneut auf eine Querstraße trifft.
+
{{Kilometrierung|6,0|25}}
+
 
+
=== Lusshardt ===
+
 
+
{{Geodaten|49.181465|8.572158|105|K3525/Schneise Karlsdorf–Pirschpfadhütte}}
+
 
+
An der Querstraße biegt man nach rechts ab und fährt auf einem rechtsseitigen asphaltierten Radweg entlang der Straße weiter durch den Wald. Am Ende des Waldes trifft man wieder auf eine T-Kreuzung. Hier biegt man nach links ab und benutzt den linksseitigen Weg, der durch die Feldmark nach Weiher führt.
+
 
+
{{Kilometrierung|3,9|29}}
+
 
+
=== Weiher ===
+
 
+
{{Geodaten|49.1800167|8.6158417|110|Weiher}}
+
 
+
Am Ortsausgang zunächst auf einem Weg durch die Felmark, bis man auf einen Kreisverkehr trifft. Danach Weiterfahrt auf einem rechtsseitigen Radweg entlang der Straße bis nach Stettfeld.
+
 
+
{{Kilometrierung|2,7|32}}
+
 
+
=== Stettfeld ===
+
 
+
[[Bild:Stettfeldc.jpg|thumb|Römischer Meilenstein im Innenhof des Römermuseums Stettfeld]]
+
 
+
Es besteht die Möglichkeit zu einem Besuch des [http://www.roemermuseum-stettfeld.de/ Römermuseums]. Im Innenhof steht die Nachbildung eines Meilensteins aus römischer Zeit. Der Track führt direkt am Museum vorbei. Es liegt aber etwas versteckt links neben der Kirche.
+
 
+
{{Geodaten|49.1818972|8.6449667|121|Stettfeld}}
+
 
+
Auf einem Weg neben der Straße geht es weiter bis nach Zeutern.
+
 
+
{{Kilometrierung|2,4|34}}
+
 
+
=== Zeutern ===
+
 
+
[[Bild:Logo Kraichgau-Hohenlohe.jpg|thumb|100px|]]
+
 
+
{{Geodaten|49.1772694|8.6760694|130|Zeutern}}
+
 
+
Zwischen Zeutern und Odenheim folgt man dem ausgeschilderten Kraichgau-Hohenlohe Weg. Dabei fährt man zunächst auf einer ruhigen Nebenstraße, folgt einem betonierten Wirtschaftsweg und anschließend auf einem separaten asphaltierten Weg entlang einer Bahnlinie durch die Feldmark.
+
 
+
{{Kilometrierung|6,1|40}}
+
 
+
=== Odenheim ===
+
 
+
Bhf.
+
 
+
{{Geodaten|49.1781861|8.7520417|153|Odenheim}}
+
 
+
Weiter geht es leicht ansteigend auf einer mäßig befahrenen Staße. Vor Eichelberg wird dieser Anstieg steiler.
+
 
+
{{Kilometrierung|4,9|45}}
+
 
+
=== Eichelberg ===
+
 
+
{{Geodaten|49.1892944|8.8130167|244|Eichelberg}}
+
 
+
Es geht weiter auf der Straße. An der ersten T-Kreuzung nach rechts in Richtung Eppingen abbiegen und an der zweiten T-Kreuzung nach links in Richtung Hilsbach fahren. Vor Hilsbach geht es wieder bergauf.
+
 
+
{{Kilometrierung|4,1|49}}
+
 
+
=== Hilsbach ===
+
 
+
{{Geodaten|49.1962639|8.8622000|257|Hilsbach}}
+
 
+
Weiterhin entlang der Straße bergauf fahren. Hier besteht die Möglichkeit, auf einem links der Straße verlaufenden abgesetzten Weg zu fahren.
+
 
+
{{Kilometrierung|2,0|51}}
+
 
+
=== Weiler ===
+
 
+
{{Geodaten|49.2105083|8.8755722|268|Weiler}}
+
 
+
Zunächst geht es auf der Straße bergab. An der ersten Linkskurve folgt man jedoch geradeaus dem asphaltierten Feldweg. Es beginnt eine lange , angenehme Abfahrt durch die offene Feldmark. Während der Abfahrt hat man einen Blick auf das [http://sinsheim.technik-museum.de/ Technikmuseum in Sinsheim]. Nach Überquerung der Autobahn und noch bevor man die Bahnlinie erreicht, besteht die Möglichkeit zu einem Abstecher zu diesem Museum.
+
 
+
{{Kilometrierung|5,0|56}}
+
 
+
=== Steinsfurt ===
+
 
+
Bhf 200 m, Verkehrsverbund [http://www.vrn.de VRN] mit großer Ausdehnung nach Westen.
+
 
+
{{Geodaten|49.2391639|8.9098306|168|Steinsfurt}}
+
 
+
Bis Ehrstädt fährt man ausschließlich auf einer mäßig befahrenen Landstraße.
+
 
+
{{Kilometrierung|5,8|62}}
+
 
+
=== Ehrstädt ===
+
 
+
{{Geodaten|49.2438444|8.9815889|246|Ehrstädt}}
+
 
+
Auch bis Babstadt fährt man ausschließlich auf einer mäßig befahrenen Landstraße.
+
 
+
{{Kilometrierung|5,8|68}}
+
 
+
=== Babstadt ===
+
 
+
Bhf 200 m, Verkehrsverbund [http://www.vrn.de VRN] mit großer Ausdehnung nach Westen.
+
 
+
{{Geodaten|49.2419556|9.0588444|250|Babstadt}}
+
 
+
Auf separat geführten Wegen geht es bis zum Ortseingang von Bad Rappenau.
+
 
+
{{Kilometrierung|3,3|71}}
+
 
+
=== Bad Rappenau ===
+
 
+
[[Bild:Wasserschloss Rappenauc.jpg|thumb|Waserschloss in Bad Rappenau]]
+
 
+
Bhf 50 m, Verkehrsverbund [http://www.vrn.de VRN] mit großer Ausdehnung nach Westen. Man fährt direkt an der Rückseite des Bahnhofs entlang. von hier aus gibt es einen Zugang zur Unterführung.
+
 
+
* Ortsinformation auf [[Wikivoyage: Bad Rappenau]]
+
 
+
{{Geodaten|49.2372806|9.0965583|234|Bahnübergang}}
+
 
+
Am Ortsausgang beginnt an einer Kreuzung ein rechtsseitiger asphaltierter Radweg, der von der Landstraße etwas abgesetzt ist und bis zum Ortseingang von Bad Wimpfen führt.
+
 
+
{{Kilometrierung|5,9|77}}
+
 
+
=== Bad Wimpfen ===
+
 
+
[[Bild:Bad Wimpfen.jpg|thumb|Bad Wimpfen]]
+
 
+
Bhf 30 m, Haltepunkt für Nahverkehrszüge, stufenfreier Zugang zum einzigen Gleis, Fahrkartenautomat und öffentliche Toilette am Bahnsteig, Verkehrsverbund [http://www.vrn.de VRN] mit großer Ausdehnung nach Westen.
+
 
+
Bad Wimpfen ist mit seinen Fachwerkhäusern und seiner mittelalterlichen Gesamtanlage in jedem Falle einen Besuch wert, dem Track entsprechend steil bergab auf dem Kopfsteinpflaster der ''Hauptstr.'' geradeaus bzw. halbrechts. Alternativ komfortabel apshaltierte Abfahrt vor der Altstadt rechts und dann in einem großen Linksbogen um sie herum (''Schiedstr.'' – ''Neuer Weg''). Bergab hat man den Autolärm nicht lange zu erdulden.
+
 
+
* Ortsinformation auf [[Wikivoyage: Bad Wimpfen]]
+
* Anschluss an den [[Neckar#Bad_Wimpfen|Neckartal Radweg]] und [[Neckar (retour)#Bad_Wimpfen|retour]]
+
* Anschluss an den [[Jagst#Bad Wimpfen|Jagsttal Radweg]]
+
 
+
Dann L1100 und Radweg der B27; das erspart ein paar 100 m Umweg und zwei steile Rampen.
+
 
+
{{Geodaten|49.2300528|9.1693667|153|Brücke}}
+
 
+
== GPS-Tracks ==
+
 
+
{{Track verifiziert|im Mai 2011}}
+
 
+
{{GPS-Tracks}}
+
 
+
{{Track-Verifizierung}}
+
{{Getestet| Mai 2011 | [[Benutzer:Wisohr|Wisohr]] | Gesamte Strecke, Track aufgezeichnet und aktualisiert }}
+
|}
+
 
+
== Weblinks ==
+
 
+
*[http://www.radweit.de/nka/nkay.html radweit: Nürnberg-Karlsruhe]
+
 
+
[[Kategorie: Radweit-Strecke]]
+

Aktuelle Version vom 4. November 2012, 17:14 Uhr