Ägypten

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Ueberarbeiten.png Dieser Länder-Artikel ist noch unvollständig. Wenn Du etwas über Radreisen in Ägypten weißt, klicke auf "bearbeiten" und füge Deine Informationen ein.

Wenn Du Dich dort auskennst, hilf mit!

Allgemeine Informationen

Generelle Empfehlungen

Einreisebestimmungen, Dokumente

Man benötigt einen Reisepass, der mindestens noch 6 Monate gültig ist. Ein Visum bekommt man am Flughafen bei der Einreise ausgestellt.

Klima und Reisezeit

Sicherheit und Verhaltensempfehlungen

Sicherheitsbestimmungen: Sind abhängig von der politischen Großwetterlage. Während im Niltal seit den Anschlägen auf Touristen das durch Polizeiaufmerksamkeit ungestörte Radfahren mehr oder weniger eingeschränkt war (oder ist), sind mir Fälle von Polzei-Eskorte auf den Oasenetappen oder vom Sinai nicht zu Ohren gekommen. (konkrete Erfahrung ohne Eskorte: Oktober 2010 auf der Oasenstraße zwischen Bahariya und Dakhla) Was genau einen erwartet hängt also nicht zuletzt von der gewählten Etappe ab. Was man zu erwarten hat, wenn man eskortiert wird, ist im folgenden beschrieben.

  • Radeln mit Eskorte: Man kommt zu einem Polizei-/Militärposten. 2 Stunden lang wird die Eskorte zusammengestellt, danach brauchen die noch ca. 1 Stunde bis die losfährt. Dann wird zum nächsten Stützpunkt (z.B. 50 km) gefahren und zwar ohne Pause bzw. Stopp (essen, einkaufen, pinkeln unterwegs klappt evtl. nach halbstündiger Diskussion). Irgendwann kommt man zum nächsten Polizei-/Militärposten und das Spiel beginnt von vorn. Abends wird man entweder an einem Hotel (das beste vor Ort) abgesetzt, welches man selbst bezahlen muss. Meist wird das Hotel bewacht und verlässt man das Hotel wird man begleitet (zumindest in zivil im Hintergrund) Oder man übernachtet kostenlos in dem Polizei-/Militärposten. Region: Niltal von Minia bis Luxor.
    Diskussion zu diesem Thema im Forum

Sprache

Man kan sich in Ägypten sehr gut mit Englisch verständigen. Ein paar Worte Arabisch und zumindest die Kenntnis der Zahlen in arabischer Schrift, helfen aber sehr.

Fahrradinformationen

Im Winter, wenn Radfahren von den Temperaturen her empfehlenswert ist, muss an den meisten Tagen mit kräftigem Nordwind gerechnet werden.

Regeln und Vorschriften

Versorgungslage für Ersatzteile

Ist sehr schlecht. Alle wichtigen Ersatzteile müssen mitgebracht werden. Selbst in Kairo dürfte es schwierig werden einen guten Fahrradladen zu finden.

Transport

Anreise

Findet wohl für die meisten mit dem Flugzeug nach Kairo, Hurghada, Sharm el Sheik oder Luxor statt. (Natürlich ist auch eine Einreise über Land möglich, z.B. von Israel kommend.

  • Flughafen Kairo

Der Flughafen von Kairo liegt weit ausserhalb der Stadt (ca. 30 km). Von dort kann kommt man am einfachsten per Taxi in die Stadt. Um sich gleich bei der Ankunft unangenehme Erlebnisse mit der Geschäfttüchtigkeit der Ägypter - hier speziell der Taxifahrer - zu ersparen, empfiehlt es sich, von seinem Hotel einen Wagen schicken zu lassen.

Transport im Land

Straßen

Straßennetz, allgemeine Informationen

Routen und Touren

0IMG 3612.JPG
Oasen der Syrischen Wüste

Die 5 großen Oasen der Syrischen Wüste sind: Siwa, Bahariya, Farfra, Dakhla und Kharga. Während Siwa einzeln weiter im Westen liegt und ohne weiteres nur von Marsa Matruh am Mittelmeer zu erreichen ist, sind die 4 anderen Oasen durch eine gut ausgebaute Asphaltstraße von Kairo bis Assiut wie Perlen an einer Kette miteinander verbunden. (Von Bahariya gibt es eine Verbindung nach Siwa, eine Strecke die allerdings wohl nicht ganz einfach zu fahren ist, zumindest in Bezug auf die Versogungsmöglichkeiten.) Da diese Verbindung weiterhin militärischen Überlegungen unterliegen, ist eine Übernachtung auf dieser Strecke leider nicht möglich. Es besteht aber die Möglichkeit, das Fahrrad auf einen Pick-up aufzuladen.


Gesundheit und Ernährung

Gesundheitsversorgung

Ernährung und Versorgungssituation

Die Versorgungssituation ist unterschiedlich. Entlang des Niltals bzw. -deltas ist diese problemlos. Auf der Oasenstrecke sollte Wasser und Essen für 2 -3 Tage mitgenommen werden.

Unterkunft

Hotels gibt zumeist genügend. Auf der sog. Oasenstrecke ist Wildzelten problemlos möglich. Sollte man in der Nähe von Checkpoints campen wollen, kann es möglich sein, von den Polizisten bemerkt zu werden. Eine Einladung in den Posten zum Übernachten ist zumeist die Folge.

Regionen

Literatur

Karten

Reiseführer

Weblinks