Diskussion:Warthe

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neu getrackt ab Stausee

Ich habe jetzt den kompletten Weg vonm Stausee bei Warta bis zum R1 bei Miedzychod getrackt (ca. 373 km). Ich habe mich jetzt auch an die Fließrichtung des Flusses gehalten, der bisherige Track war andersrum. Wie verfahren wir nun weiter? Erst den Track hochladen und dann die Ort ergänzen? Da ging doch einiges irgendwie automatisch. Gibt es irgendwelche speziellen Hinweise für Flussradwege? --Toxxi 16:47, 7. Apr 2012 (CEST)

Klasse. Verlinke den Track wie beim letzten Mal und ich kümmere mich drum. Wenn wieder eine Ortsliste dabei ist, kann ich sie extrahieren und hier ablegen. Flussradwege sind bei uns normalerweise in Fließrichtung. --Jürgen 18:31, 7. Apr 2012 (CEST)
Ich komme erst am Dienstag wieder an meine Dropbox. Ich habe ganz gut getrackt: Die offizielle Angabe sind 372 km, bei mir sind es 373 km. :) Sollten wir den Artikel vielleicht einfach "Warthe" (oder polnisch "Warta") nennen? Alle anderen Flussradwege sind auch nur nach dem Fluss benannt ohne weitere Zusätze. Obendrein fehlt über dem "n" noch ein Akzent. --Toxxi 23:19, 8. Apr 2012 (CEST)
Ach ja, es sind zwei Tracks enthalten. Ein Stückchen kann man offiziell abkürzen. Kann das drin bleiben, oder soll ich das extra hochladen? --Toxxi 23:22, 8. Apr 2012 (CEST)
Kann drin bleiben. Im fertigen Hauptrack gibt es dann aber nur einen. Die Abkürzung kommt dann in eine extra Trackdatei. Um die Umbenennung in Warthe kann ich mich kümmern. --Jürgen 18:24, 9. Apr 2012 (CEST)

So, hier ist der neue Track: [1]. Er hat jetzt die richtige Richtung. Der Wegpunkt am Ende ist mit dem Wegpunkt des R1 abgeglichen. Ich weiß aber nicht von allen Orten die deutschen Namen, habe deshalb nur die polnischen eingefügt. --Toxxi 11:32, 10. Apr 2012 (CEST)

Hab's ins Wiki übernommen. Der Track ist astrein. Komisch, dass die Orte in der GPS-Datei alle durcheinandergewürfelt waren. Ich musste sie erst in die richtige Reihenfolge bringen. Die deutschen Ortsnamen könnten vielleicht von Dietmar nachgeliefert werden, wenn der Lust hat. --Jürgen 21:07, 10. Apr 2012 (CEST)
So, ich habe mal angefangen, was zu schreiben. Was mir aufgefallen ist: Manche der polnischen Sonderzeichen waren verschwunden, manche nicht... Komisch. Was machen wir mit dem Altertivweg? Soll ich einen extra Artikel anlegen? --Toxxi 18:18, 11. Apr 2012 (CEST)
Sehe gerade, die Sonderzeichen hat mein GPS-Editor vermasselt - Sorry für die Mehrarbeit. Die Alternative würde ich erstmal nur unter GPS-Tracks listen und im Roadbook erwähnen. Ich lade sie gleich hoch. --Jürgen 20:07, 11. Apr 2012 (CEST)

Sandwege - wie tracken?

Ich bin am Wochenende ziemlich viel des Weges zwischen Konin und Gorzów gefahren. Der originale Weg (ausgeschildert!) führt teilweise völlig unvermittelt auf Feldwege. Prinzipiell ist gegen Feldwege erst mal nichts einzuwenden, aber diese hier sind kaum befahrbar (man versinkt im Sand). Teilweise verläuft der Track auch auf dem Warthe-Deich, der jedoch nicht befestigt ist. Stückweise geht letzteres sogar ganz gut, weil Fahrspuren vorhanden sind. Aber z.B. das Stück zwischen Nowe Miasto und Śrem verläuft 30 km nur auf dem unfestigten Deich, was eine Prüfung für Material und Moral ist, die Fahrspuren sind auch um so schlechter, je weiter weg man von größeren Ansiedlungen ist. Ich habe genug Alternativstrecken erkundet und könnte um die Sandwege drum herum tracken. Wie wollen wir das handhaben? Den originalen Track drinlassen und zu jedem Sandstück einen Alternativtrack? Oder umgekehrt? Oder sogar zwei komplette Tracks machen, einen originalen und einen alternativen ohne Feldwege? --Toxxi 09:37, 29. Mai 2012 (CEST)

Ach ja: ich würde auch noch einen Wegpunkt einfügen, die Warthebrücke bei Skwierzyna (Schwerin an der Warthe). --Toxxi 09:40, 29. Mai 2012 (CEST)