Moldau - Donau

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moldau - Donau
KeinLogo.png
Moldau - Donau s.png
Länge 36 km
Höhenmeter 937 m 485 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Diese Strecke verbindet die Donau bei Obermühl, d.h. nahe der Schlögener Schlinge, mit der Moldau am Lipno-Stausee.


Allgemeines

Auf österreichischer Seite ist der Abschnitt Obermühl-Aigen als R26 (Mühlradweg) ausgeschildert. Ab Aigen wird die Kammlinie des Böhmerwalds auf Land- und Forststraßen gequert. Kurz hinter der Landesgrenze nach Tschechien trifft man auf den Lipno-Stausee. Die Länge der Strecke beträgt 36 km.

Die Strecke verläuft auf kleinen, teils sehr kleinen Landstraßen durch die dünn besiedelte Landschaft des Mühlviertels. Das Höhenprofil ist nicht vollkommen anspruchslos: Im Bereich des Mühlradwegs gibt es zwei längere Abschnitte mit 3-4 % Steigung und eine kurze, aber steile Rampe bei Fürling. Die Überquerung des Böhmerwalds erfordert eine Steigung von 250 Hm zwischen Aigen und Oberhaag mit längeren Abschnitten jenseits von 10 %.

Diese Verbindung wird auch im Bikeline-Führer "Moldau-Radweg" abgehandelt, aber mit einer Abweichung: Zwischen Aigen und Lipno-Stausee macht die dort vorgestellte Route einen riesigen Umweg, der seit dem Schengen-Beitritt Tschechiens nicht mehr notwendig ist. Die hier vorgestellte Route spart demgegenüber fast 20 km!

Roadbook

Haibach

Geodaten: 48.4455816,13.9186037 Höhe 299 m (Fähranleger)

Obermühl liegt am linken (nördlichen) Donauufer, Haibach und der Donau-Radweg am rechten (südlichen). Eine Fähre verbindet die beiden Ufer (Preis 2008 für eine Person mit Fahrrad: 2,50 Euro).

0,3 km / 0 km

Obermühl

Kornspeicher Obermühl

Geodaten: 48.4476556,13.9219917 Höhe 284 m (Fähranleger)

Vom Fähranleger in den kleinen Ort, der Beschilderung R26 (Mühlradweg) folgend. Man steigt hier ins tief eingeschnittene Kleine Mühltal ein. Zunächst geht auf einer kleinen Landstraße mit merklicher, aber mäßiger Steigung, 100 Hm auf 3 km.

Vorm Gasthof Bruckwirt gemäß Ausschilderung rechts abbiegen und nach 150 m halblinks in eine kleinere Straße einbiegen. Die nächsten 6 km sind sehr schön, man fährt in einem kleinen, fast vergessen wirkenden Tal bei kaum merklicher Steigung bis nach Hühnergeschrei.

9,3 km / 10 km

Hühnergeschrei

Anfahrt auf Hühnergeschrei

Geodaten: 48.5178556,13.9480472 Höhe 455 m (Mündung auf Landstraße)

In diesem kleinen Dorf trifft man auf eine etwas größere Straße und folgt dieser nach links. Das Tal wird breiter, die Landschaft offener, und Strecke bleibt zunächst quasi flach. Das ändert sich nach etwa 2 km, wenn die Straße von der Kleinen Mühl Abschied nimmt. Es folgt eine sanfte, aber deutliche Steigung von 70 Hm auf 2 km. Vor Sprinzenstein macht die Steigung eine Pause, dann folgt ein zweiter Abschnitt ähnlichen Ausmaßes. Währenddessen hat man rundum eine schöne, weite Aussicht. Kurz vor Lanzerstorf endet die Steigung, und zwischen Lanzerstorf und Rohrbach durchfährt man eine kleine Senke.

8,4 km / 18 km

Rohrbach

Stadtpfarrkirche von Rohrbach
  • Stadtpfarrkirche St. Jakob und Dreifaltigkeitssäule

Geodaten: 48.5728667,13.9905000 Höhe 605 m (Stadtplatz)

Wenn man den Stadtplatz erreicht hat, hält man sich links und passiert den Bahnhof. Gleich danach rechts abbiegen in die Molkereistraße. In einer ersten, 10-prozentigen Rampe gewinnt man 40 Hm und erreicht den kleinen Ort Fürling. In einer scharfen Linkskurve beginnt eine zweite Rampe, kürzer, aber deutlich jenseits von 10 %.

Am Waldrand hat man es dann für's Erste geschafft. Leicht fallend geht es auf dem Höhenrücken durch die Weiler Andexling und Perwolfing und Kollonödt, dann eine schnelle Abfahrt mit über 100 Hm Gefälle.

Man kommt an der B127 heraus, die aber auch nicht viel mehr als eine Landstraße ist, und fährt rechts. Kurz darauf weist die Radwegweisung nach links Richtung Natschlag. Da dies eine völlig überflüssige Steigung von 40 Hm bedeutet, ignoriert man dieses Schild besser und bleibt auf der Straße, nach wenigen hundert Metern erreicht man Schlägl.

8,5 km / 26 km

Schlägl

  • Stift Schlägl

Geodaten: 48.6367972,13.9666472 Höhe 538 m (Kloster)

Am Kreisel rechts, man passiert das Stift und einen Teich. Die Radwegweisung biegt rechts ab, dann links auf den Grünen Weg. Alternativ, und etwas direkter, folgt man der Straßenbeschilderung zur Ortsmitte von Aigen, das unmittelbar an Schlägl angrenzt. In jedem Fall hat man im Ort nochmal knapp 50 Hm zu klettern.

1,5 km / 28 km

Aigen

Marktbrunnen von Aigen
  • Marktplatz, bemerkenswerte Pfarrkirche

Geodaten: 48.6462611,13.9711750 Höhe 603 m (Marktplatz)

Am Marktplatz endet die Beschilderung des R26. Man überquert den Marktplatz der Länge nach, dann rechts (Krumauer Straße). Kurze Abfahrt aus dem Ort heraus. Dann hat man ein tüchtiges Stück Arbeit vor sich: Die Straße zieht erst sachte, dann ab dem Weiler Diendorf kräftig an und hält auf 1,5 km eine durchschnittliche Steigung von 13 %. Nach der Linkskurve im Wald hat man das Gröbste geschafft.

Steiler Straßenabschnitt vor Oberhaag

In Oberhaag angekommen, hat man 250 Hm gewonnen und den höchsten Punkt der Route erreicht. Hier beginnt eine schnurgerade, leicht abfallende Forststraße im Wald, die nach 3 km die tschechische Grenze passiert. Weitere 1,5 km nach der Grenze kreuzt man einen anderen Weg; hier steht ein Hinweisschild auf die Fähre.

8,2 km / 36 km

Dolní Vltavice (Untermoldau)

  • Anschluss an die Moldau-Route

Der Ort selbst liegt jenseits des Lipno-Stausees und kann mit der Fähre erreicht werden. Um die Moldau-Route flussabwärts zu fahren, hält man sich an besagter Kreuzung rechts.

Geodaten: 48.6833778,14.0566333 Höhe 736 m (Forstweg am Südufer)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt August 2008. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
August 2008 StefanS ganze Strecke
August 2007 Tandemtour Strecke von Obermühl bis "Berg bei Rohrbach" gefahren. Der Aufgezeichnete Track ist identisch. Nach "Berg bei Rohrbach" Alternativroute bis zum Lipno-Stausee gefahren

Weblinks