Rund um Bornholm

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bornholm Rundt
Bornholm rundt.gif
Rund um Bornholm s.png
Länge 106 km
Höhenmeter 571 m 571 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Die Route "Bornholm rundt" ist die dänische nationale Fahrradroute Nr. 10, sie ist mit etwas über 100 km die kürzeste Nationalroute in Dänemark.


Allgemeines

Die dänische Ostseeinsel Bornholm, die südlich der schwedischen Küste etwas abseits ihres Mutterlandes liegt, bietet sich mit einem Rundkurs von 107 km entlang der Küstenlinie als Abstecher auf dem Weg von Deutschland/ Rügen nach Schweden an, ist aber auch für sich eine geeignetes Ziel z.B. für radreisende Familien, denen die kurze Etappenlänge zwischen den Campingplätzen auf diesem Rundkurs entgegenkommt.

Roadbook

Rønne

Rønne
  • Supermarkt gleich am Nordre Kystvej/ Straße 159 auf der rechten Seite kurz nach dem Hafen, im Sommer täglich geöffnet 8-20 Uhr, Sa + So 8-18 Uhr.
  • Touristeninformation Bornholm Velkomstcenter auf der anderen Straßenseite.
  • Am Ortsausgang Rønne Richtung Hasle links Campingplatz, Tel. + 45 56 95 22 81 und schöner Badestrand.
  • Weitere Ortsinformationen: Rønne

Geodaten: 55.099557,14.689963 Höhe 4 m (Anleger der Rügen-Fähre)

  • Vom Fähranleger aus Richtung Sassnitz am Finlandvej kommend rechts in Vesthavnsvej, dann gleich links in Nordre Kystvej (Nr. 159).
  • Vom Fähranleger aus Richtung Ystad am Sverigesvej kommend links in Munch Petersen Vej, dann rechts in Nordre Kystvej (Nr. 159).

Der Straße 159 ortsauswärts Richtung Hasle/ Allinge folgen. Am Ortsausgang passiert man den Campingplatz Nordskov, gleich dahinter liegt der Badestrand Antoinette Strand. Kurz hinter dem Campingplatz führt der Radweg nach Hasle links in den Wald, auf Waldwegen fährt man durch die Blykobbe Plantage. Zwischendurch auf linksseitig begleitenden Radwegen durch die Ortschaften Sorthat und Muleby, hier sind Abstecher zu den drei Seen Safirsøen, Rubinsøen und Smaragdseøn möglich. Nach der Ortschaft führt der Weg wieder in den Wald hinein und weiter nach Hasle auf wechselnd Waldwegen und Asphalt.

10,9 km / 11 km

Hasle

  • Campingplatz, Tel. +45 56 94 53 00 und Jugendherberge, Tel. +45 56 94 00 11 gleich am Ortseingang
  • Sehenswert die Museumsräucherei am Ortseingang, hier kann man die typischen Bornholmer Spezialitäten probieren.
  • Kleiner Supermarkt im Ort.
  • Im Hafenbecken neuangelegter Badebereich mit Steg, Sprungturm, Umkleiden - frei zugänglich und kostenlos.
  • Weitere Ortsinformationen: Hasle

Hinweis zum Höhenprofil des folgenden Abschnitts: Die folgend beschriebene, offizielle Strecke führt nach Teglkås über eine kurze, aber sehr steile, in der Mitte mit Stufen versehene Steigung (bis zu 27 %), an der Rad (und ggf. Kinderanhänger einzeln) geschoben werden müssen! Kinder sind vermutlich mit dem Schieben ihres Rades an der Stelle überfordert, aber auch viele Erwachsene kommen mit ihrem beladenen Rad hier mit dem Schieben alleine an ihre Grenzen. Wer dies vermeiden möchte, kann der (auch nicht steigungsfreien) Straße 159 weiter Richtung Vang/ Allinge folgen (dieser Abschnitt wurde nicht getestet).

Direkt an der Küste nach Helligpeder

Auch danach weitere kurze knackige Steigungen bis Hammershus. Viele Radler berichten diesen Abschnitt als Herausforderung.

Geodaten: 55.1847,14.705628 Höhe 16 m (Storegade/ Am Rathaus/Tourist-Info)

In Hasle passiert der Radweg zuerst den Campingplatz, dann die Räucherei und führt dann auf der Hauptstraße oberhalb des Hafens durch den Ort. Wer die Bademöglichkeit am Hafen nutzen will, fährt bei der Räucherei weiter zum Hafen hinunter, muss sich dafür aber anschließend wieder zur Hauptstraße hocharbeiten.

Gleich nach Ortsausgang Hasle links der 159 auf Radweg nach Helligpeder/ Teglkås. Weg führt zuerst ruhig und autofrei auf festen Feinschotterwegen entlang der Steilküste. Dann geht auf der schmalen asphaltierten Straße durch Helligpeder nach Teglkås (hier auch Kraftverkehr!) direkt am Meer entlang.

4,5 km / 15 km

Teglkås

Hier geht es steil hoch...

Am kleinen Hafenbecken Rastplätze und Bademöglichkeit.

Geodaten: 55.222451,14.712034 Höhe 0 m (Hafen)

Kurze Ortsdurchfahrt auf schmaler Straße. Hinter Teglkås endet die Autostraße an einem Parkplatz. Kurz hinter dem Parkplatz folgt der vorangehend erwähnte steile Anstieg auf Waldwegen.

Danach geht es kurzzeitig noch leicht ansteigend auf Waldwegen weiter. Man erreicht nach wenigen 100 m einen Kiosk mit WC, von hier aus hat man Zugang zu Jons Kapell, einer Klippenformation an der Steilküste.

Durch das Naturschutzgebiet Ringbakkerne führt der Weg weiter auf Feld- und Waldwegen nach Vang, wobei weitere kurze Anstiege bewältigt werden müssen. Am Wegesrand liegen einige stillgelegte Granitsteinbrüche, zu denen Infotafeln am Wegesrand Erläuterungen bieten.

4,2 km / 20 km

Vang

14% abwärts im Finnedalen

Vang ist ein kleiner Fischerort, auch hier wurde eine neue Bademöglichkeit im Hafenbecken angelegt. Den Hafen zu besichtigen erfordert allerdings die Bewältigung zusätzlicher Höhenmeter, da der Radweg oberhalb des Ortes am Hang entlang führt.

Im Finnedalen liegt ein lejrplads, auch als primitiv camping bekannt, direkt am Radweg und nahe zur Küste: Lagerplatz

Geodaten: 55.246714,14.740121 Höhe 15 m (Kreuzung des Radwegs (Ringedalsvej/Paradisvej) mit Straße zum Hafen)

In Vang oberhalb des Ortes nordwärts den Radwegbeschilderungen Finnedalen Richtung Hammershus folgen, dabei wird die zum Hafen hinabführende Haupstraße geradeaus überquert. Folgend eine kurze, landschaftlich schöne Strecke, aber mit kräftigem Auf- und Ab, je nach Kondition Schiebestrecken für Kinderanhänger-Gespanne.

Überwiegend Feinschotter/ Waldwege.D er Weg führt vor allem über schattige Waldwege im Finnedalen, dann durch das heidebewachsene Wandergebiet Slottslyngen ("Schlossheide"), immer wieder mit kurzen aber steilen Anstiegen. An Straßenkreuzung links der Ausschilderung Hammershus folgen, auf Straße ohne Radweg geht es an der Ruine vorbei abwärts nach Sandvig.

Die offizielle Ausschilderung der Route Nr. 10 führt bereits vor Hammershus nach Allinge und lässt Hammershus und Sandvig aus (nicht getestet). Wer Sandvig und damit die Nordspitze Bornholms auslassen will, folgt dieser kürzeren Route (in Allinge allerdings weder CP noch JuHe).

6,0 km / 25 km

Sandvig

Festung Hammerhus

Gleich am Ortseingang aus Richtung Hammerhus aus kommend liegt das Vandrerhjem, Tel. +45 56 48 18 62 (dafür nicht in den Ort hinunter fahren, sondern an der ersten Abzweigung links und dann gleich wieder links halten), im Ort nahe des Badestrandes der Campingplatz, Tel. +45 56 48 04 47.

Sandvig bietet sich an für Wanderungen rund um den Hammeren, den großen Granithügel, der die äußerste Nordspitze Bornholms bildet, und zum Leuchtfeuer Hammerodde Fyr an der Spitze des Hammeren.

Kleiner Supermarkt, Gastronomie. Ein größeres Angebot gibt es in Allinge. Weitere Ortsinformationen auf Wikivoyage:Sandvig.

Geodaten: 55.287339,14.779851 Höhe 6 m (Sandvig)

Sandvig und Allinge gehen direkt ineinander über, sie werden inzwischen als Ortschaft Allinge-Sandvig geführt. Der Siedlungsbereich zwischen beiden Ortskernen wird Mellombyen - zwischen den Städten - genannt.

Als Radler hat man die Möglichkeit, auf der Straße nach Allinge hinein zu radeln (nur teilweise mit Radweg) oder aber in Sandvig vom Langebjergvej der Ausschilderung "Sti til Allinge" zu folgen, die zu einem Radweg oberhalb beider Orte führt (Weg führt direkt an den Felszeichnungen von Madsebakke vorbei).

2,1 km / 28 km

Allinge

Felsritzungen Madsebakke

Allinge ist der größere und belebtere Teil des Zwillingsortes Allinge-Sandvig. Gute touristische Infrastruktur, zwei Supermärkte direkt am Hafen. Zwei Räuchereien bieten die typischen Bornholmer Heringe, empfehlenswert die Nordbornholmer Røgeri südlich des Hafens.

Ortsinformationen: Allinge

Campingplatz am Übergang von Allinge nach Sandkås.

Geodaten: 55.272485,14.799024 Höhe 7 m (Allinge)

Wer Allinge auf dem ausgeschilderten Radweg durchradelt, bekommt nicht viel von der Stadt zu sehen, da der Radweg oberhalb des Ortes verläuft. Bei der Kreuzung mit der Pilegade trifft man wieder auf die Route Nr. 10, die man für den Abstecher nach Sandvig vor Hammershus verlassen hatte. An der Straße Pilebroen endet der Radweg, hier nach links abbiegen. Die folgende Kreuzung geradeaus überqueren.

Ab jetzt dem Tejnvej/ Straße 158 folgen.

Schmaler Radweg direkt an der Straße. Nach Ortsdurchfahrt Sandkås durchgehende Besiedlung bis nach Tejn.

3,7 km / 31 km

Tejn

Stammershalle
Radweg kurz vor dem Bornholm Kunstmuseum

Tejn ist ein kleiner Fischerort ohne besondere Sehenswürdigkeiten, aber mit einem der größten Fischereihäfen der Insel.

Supermarkt am Hafen.

Auf dem folgenden Abschnitt finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten am Straßenrand: Etwa 2,5 km nach Tejn liegt dann links der Straße Stammershalle, ein schönes Felsgelände am Meer, das sich als Rastplatz eignet. Nach weiteren zwei Kilometern liegt rechts im Wald das Døndal, zu dessen Wasserfall man von einem Parkplatz direkt an der Straße hinlaufen kann. Nach weiteren zwei Kilometern, wieder links an der Straße liegt das Bornholm Kunstmuseum mit Cafe im Museum und einem Kiosk. Außerdem hat man von hier aus die Möglichkeit, zu den knapp 200 m weiter liegenden Helligdomsklipperne, eine Steilklippenformation am Meer zu gelangen. Das Boot, das von hier aus mehrfach täglich nach Gudhjem fährt, ist aber für die Zuladung von Rädern nicht geeignet - schon der Einstieg von Personen ist bei höherem Wellengang ein kleines Abenteuer.

Geodaten: 55.2475278,14.8359000 Höhe 6 m (Tejn)

Der Straße 158 folgen. Hügelige Strecke auf Radwegen neben der Straße (rechtsseitig), teilweise asphaltiert, z.T. aber auch Waldwege - insbesondere an den Anstiegen, wenn der Radweg etwas von der Straße weggeführt wird. Einige kurze Anstiege, eine kurvige Abfahrt auf Feinschotter, auf der die Gefahr des Wegrutschens besteht.

Nach Gudhjem weiter der 158 folgen. Radfahrer fahren ab dem Kunstmuseum auf einem schmalen Streifen direkt auf der Straße.

10,7 km / 42 km

Gudhjem

Räucherei in Gudhjem

Malerischer kleiner Ort mit im Sommer von Urlaubern verstopften kleinen, steil zum Hafen abfallenden Straßen. Wer sich den Hafen ansehen möchte, aber sich die Plackerei ersparen möchte, hinterher das beladene Rad wieder hochzuschieben, parkt dieses neben der Kirche am Eingang zum Friedhof. Von hier führt ein kleiner Weg mit Treppen - Sti til Havn - hinunter zum Hafen.

Gute touristische Infrastruktur. Ein Supemarkt befindet sich oben im Ort an der Durchgangsstraße. Weitere Ortsinformationen auf Wikivoyage:Gudhjem.

Campingplatz am Meer: Sletten Camping, Tel. +45 56 48 50 71. Urige Jugendherberge am Hafen, Tel. +45 56 48 50 35.

Geodaten: 55.208361,14.97181 Höhe 33 m (Zebrastreifen an Straße 158/Zufahrt zu Mühle und Hafen)

Der Radweg führt oberhalb des alten Ortskerns an der 158 entlang durch den Ort. Wer zum Hafen will, biegt auf Höhe der Mühle nach links ab.

Nach Melsted gelangt man auf dem rechtsbegleitenden Radweg an der 158 oder fährt an der Kirche und dem Campingplatz vorbei auf ruhigen Wegen durch schöne Siedlung.

0,9 km / 43 km

Melsted

Sannes Familiecamping, Tel. +45 56 48 52 11.

Geodaten: 55.2034806,14.9802556 Höhe 9 m (Melsted)

Radweg neben der 158, hügelig.

3,6 km / 47 km

Saltuna

Zwischen Salturna und Bølshavn

Geodaten: 55.1791611,15.0163667 Höhe 9 m (Saltuna)

Radweg neben der 158, hügelig. Vor Bølshavn führt der Radweg in einem winkeligen Umweg kurzzeitig durch Felder weg von der 158.

5,5 km / 52 km

Bølshaven

Geodaten: 55.1535722,15.0782139 Höhe 12 m (Bølshaven)

Radweg an der 158, hügelig.

4,9 km / 57 km

Svaneke

Geodaten: 55.1360972,15.1440222 Höhe 4 m (Svaneke)

Radweg an der 158.

3,5 km / 60 km

Årsdale

Räucherei in Aarsdale

Netter kleiner Hafenort mit Räucherei. Am Hafen (hinten am Gästehafen) kleiner Kaufmann, aber mit eingeschränktem Angebot und außerhalb der Hochsaison reduzierter Öffnungszeit.

An der Durchgangsstraße liegt die Aarsdale Mølle, eine noch funktionsfähige Museumsmühle (Eintritt 50 kr). Weitere Ortsinformationen: Wikivoyage:Aarsdale.

Geodaten: 55.1063194,15.1441806 Höhe 10 m (Årsdale)

Der Ort wird unten am Hafen durchfahren, dann geht es wieder zur 158, an der Kreuzung links abbiegen. Wer die Mühle besichtigen will, biegt an der Kreuzung rechts ab, dann liegt sie gleich rechts.

Kurzzeitig rechtsseitig begleitender Radweg an der 158, dann führt die Radroute von der Haupstraße nach rechts weg auf einer ruhigen Nebenstraße etwas ansteigend durch Felder. Im großen Bogen geht es dann zurück zur Hauptstraße, auf die man kurz vor Nexø wieder trifft. Nun linksseitig begleitender Radweg bis in den Ort.

5,9 km / 66 km

Neksø

Geodaten: 55.0634917,15.1346806 Höhe 3 m (Neksø)

3,3 km / 70 km

Balka

Geodaten: 55.0415278,15.1029000 Höhe 8 m (Balka)

2,2 km / 72 km

Snogebæk

Snogebæk

Geodaten: 55.0262611,15.1154083 Höhe 6 m (Snogebæk)

4,5 km / 76 km

Dueodde

Dueodde, ein 10 km langer, feiner weißer Sandstrand mit einem bis zu 300 m breiten Dünengürtel, ist der Inbegriff von Badeurlaub auf Bornholm. Mehrere Campingplätze und ein Vandrerheim in Strandnähe. Weitere Informationen auf Wikivoyage:Dueodde.

Geodaten: 55.0016389,15.0744056 Höhe 23 m (Dueodde)

8,5 km / 85 km

Pederskirke

Geodaten: 55.0265167,14.9743639 Höhe 39 m (Pederskirke)

12,9 km / 98 km

Arnager

Geodaten: 55.0585611,14.7847806 Höhe 15 m (Arnager)

8,4 km / 106 km

Rønne

Geodaten: 55.100028,14.689836 Höhe 4 m (Fähranleger)

GPS-Tracks

Icon Orange.png Der Track enthält einzelne ungetestete Abschnitte.
Die fehlenden Teile wurden ergänzt nach: Inspektion mittels Satellitenbild bei Google Earth.
Der größte Teil des Tracks wurde jedoch bereits verifiziert, Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
August 2007 Tine Rønne-Sandvig-Gudhjem; Abweichungen von der beschilderten Route zwischen Rønne und Hasle möglich
August 2003 Tine gesamte Strecke; Track nachträglich mit gpsies erstellt, ab Gudhjem nur grob gezeichnet

Literatur und Karten

Weblinks