Eberbach - Miltenberg (retour)

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eberbach - Miltenberg
KeinLogo.png
Eberbach - Miltenberg (retour) s.png
Länge 45 km
Höhenmeter 325 m 325 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Dieser Abschnitt stellt eine weitere Querverbindung zwischen dem Main- und Neckartal dar. Sie ist ein Lückenschluss innerhalb der Radweit-Strecke Heidelberg - Würzburg.


Allgemeines

Den Verlauf dieser Strecke könnte man auch als 3-Länder-Tour bezeichnen. Man startet im Bayern, fährt ein kurzes Stück durch Baden-Württemberg, gelangt anschließend nach Hessen und erreicht schließlich wieder die Landesgrenze zu Baden-Württemberg. Dabei sind 325 Höhenmeter zu überwinden. Es wird fast durchgängig auf ruhigen Straßen gefahren. Somit eignet sich diese Strecke auch für Rennradfahrer.

Während man zwischen Miltenberg und Amorbach immer wieder auf kleine Radwegweisetrifft, folgt man zwischen Amorbach und Eberbach einfach den Wegweisern auf der Straße nach Eberbach.

Roadbook

Miltenberg

Enges Drängelgitter an einem Bahnübergang hinter Miltenberg

Geodaten: 49.7019000,9.2553056 Höhe 124 m (Mainbrücke)

In Miltenberg auf der linken Mainseite weiter Fluss abwärts in Richtung Kleinheubach/Laudenbach fahren und dabei auf die Radwegweisung Richtung Amorbach achten.

Enges Drängelgitter an einem Bahnübergang hinter Miltenberg. Ein normales Rad mit Gepäcktaschen passt gerade noch durch. Umfahrbarkeit über den Radweg an der B469 bis Breitendiel und von dort nach Weilbach. Asphaltierter Wirtschaftsweg.

6,7 km / 7 km

Weilbach

Geodaten: 49.6679000,9.2154000 Höhe 147 m (Ortszentrum)

Geradeaus durch Weilbach und auf ruhiger Nebenstraße weiter in Richtung Amorbach.

3,4 km / 10 km

Amorbach

Alter Ortskern in Amorbach

Bhf 40 m, stufenfreier Zugang zum Bahnsteig, Fahrkartenautomat am Bahnsteig

Hier lohnt sich ein Abstecher in das Zentrum der Barockstadt.

Geodaten: 49.6457167,9.2219500 Höhe 159 m (Bahnhof)

Nach der Eisenbahnüberquerung und noch vor der Kreuzung mit der B47 nach links abbiegen, vor dem Bahnhof entlang und am Kreisverkehr weiter in Richtung Kirchzell fahren. Die angebotene Unterführung vor der Kreuzung mit der B47 ist nicht empfehlenswert, denn am Ende befindet sich eine Treppe, auf der man das Rad hochtragen muss.

Auf dem Straßenabschnitt zwischen Amorbach und Kirchzell ist die Belastung durch KFZ-Verkehr am stärksten. Wem diese Belastung zu hoch ist, kann der Radwegweisung am Ortsausgang von Amorbach in Richtung Kirchzell/Buch folgen. Der Radweg ist anfangs asphaltiert, geht dann aber in feinen Schotter über und hat ca. 20 Höhenmeter mehr als die Straße. Der Radweg führt zunächst bis Buch, der weitere Abschnitt bis nach Kirchzell wurde noch nicht getestet.

Ansonsten fährt man auf der Straße nach Kirchzell.

5,3 km / 15 km

Kirchzell

Geodaten: 49.618119,9.177650 Höhe 194 m (Zentrum)

Es geht weiterhin auf der Straße leicht aber stetig bergauf.

7,1 km / 22 km

Ernsttal

Das Auffälligste an Ensttal ist die Gaststätte, an der man vorbei fährt.

Geodaten: 49.566934,9.138395 Höhe 297 m (Gaststätte)

Weiter geht es auf ruhiger Straße stetig bergauf. der Anstieg ist auf diesem Abschnitt steiler als zuvor.

3,3 km / 26 km

Passhöhe

Infotafel direkt an der Kreuzung

Die Passhöhe wird auch zu Ehren des Förster Seitz, der hier oben 1839 an einer Buche tot aufgefunden wurde, Seitzenbuche genannt.

Gleichzeitig befindet man sich an dieser Stelle auf einem historisch wichtigen Übergang vom Neckar zum Maintal. Hier auf der Höhe verlief ab etwa 100 n. Chr. der Neckar-Odenwald-Limes. Direkt an der Kreuzung befindet sich rechts eine Schautafel zum ehemaligen Neckar-Odenwald-Limes. Die Infotafel informiert über das einstige Kastell, das an diesem Übergang einst stand.

Geodaten: 49.551489,9.120644 Höhe 460 m (Kreuzung)

Auf der Straße geht es in einer rasanten Abfahrt wieder talwärts.

6,1 km / 32 km

Kailbach

Kailbach liegt auf hessichem Gebiet.

Geodaten: 49.535669,9.076886 Höhe 237 m (Kreuzung)

Auf der Straße geradeaus durch das Itter-Tal über Friedrichsdorf nach Gaimühle.

5,8 km / 38 km

Gaimühle

Geodaten: 49.495039,9.045797 Höhe 187 m (Kreuzung)

An der Kreuzung weiterhin auf der Straße in Richtung Eberbach fahren. Am Ortseingang von Eberbach wird ein Bahngleis überquert. Danach folgt man der Straße geradeaus einen Anstieg hoch in Richtung Altstadt. Im weiteren Verlauf geht es darum, die andere Seite des Neckars zu erreichen. Dazu im Zentrum der Straße halb links folgen bis man auf einen Kreisverkehr trifft. Hier nach rechts abbiegen und den Neckar überqueren. Man überquert auf der Brücke zunächst den Neckarradweg und biegt je nach weiterer Fahrtrichtung nach links neckaraufwärts oder nach rechts neckarabwärts ab.

7,6 km / 45 km

Eberbach

Das Zentrum in Eberbach

Geodaten: 49.4583833,8.9855361 Höhe 135 m (Eberbach)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt August 2010. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
August 2010 Wisohr Eberbach - Amorbach (also in umgekehrter Richtung)
September 2009 Ulamm Eberbach - Miltenberg (also in umgekehrter Richtung)

Weblinks