Karlsruhe - Stuttgart

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlsruhe - Stuttgart
KeinLogo.png
Karlsruhe - Stuttgart s.png
Länge 94 km
Höhenmeter 815 m 693 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Die direkte Verbindung zwischen Karlsruhe und Stuttgart ist eine häufig gefahrene Strecke, da beide Städte Ausgangspunkt etlicher weiterer Strecken sind. Da jedoch kein durchgängig ausgeschilderter Radweg existiert, gibt es dementsprechend mehrere mögliche Varianten.


Allgemeines

Varianten

  • Nördliche Variante von Stefan Schwoon: Diese Strecke ist kürzer, hat jedoch etwas mehr Höhenmeter. Diese Variante ist vor allem dann vorteilhaft, wenn man in die nördlichen Stadtteile von Stuttgart möchte.
  • Würmtal-Variante von Radweit.de: Diese Strecke verläuft zuerst im Pfinztal, dann durch das Kämpfelbachtal hinauf zum Pforzheimer Friedhof, durch Pforzheim hinunter und durch das flache aber geschwungene Würmtal.
  • Die hier vorgestellte Variante wählt ebenso wie die Radweit-Strecke das Würmtal. Vor Pforzheim wird jedoch das Pfinztal gewählt, da hier der Radweg weniger verschlungen und die KFZ-Belastung der Landstraßen geringer ist. Man erreicht Pforzheim auf dieser Strecke aus westlicher Richtung. Nach Stuttgart hinunter wird der weniger steile Tallängsweg der Hasenbergsteige vorgezogen.

Roadbook

Karlsruhe

Karlsruhe Hbf Verkehrsverbund KVV, vergleichsweise groß.

Geodaten: 48.9940090,8.4005140 Höhe 111 m (Hbf)

Den Bahnhof auf südlicher Seite verlassen. Den Radwegweisern in Richtung Durlach/Grötzingen folgen.

1,4 km / 1 km

Karlsruhe Eisenbahnbrücke

Geodaten: 48.993884,8.414854 Höhe 115 m (Eisenbahnbrücke)

3,9 km / 5 km

Durlach

Geodaten: 49.001657,8.462681 Höhe 115 m (Bahnhof)

Nachdem man auf der großen Durlacher Allee die Gleise über den Durlacher Bahnhof überquert hat, geht es zunächst leicht rechts, dann scharf links unter der Durlacher Allee hindurch zum Bahnhof. An der Stelle ist die Radwegweisung ausnahmsweise etwas unübersichtlich. Wenn man vor dem Durlacher Bahnhof steht hat man jedoch alles richtig gemacht, und fährt zunächst parallel zu den Gleisen Richtung Pforzheim. Ab da sind die Wegweiser dann wieder besser zu verstehen.

2,9 km / 8 km

Grötzingen

Geodaten: 49.0074444,8.4952306 Höhe 122 m (Niddastraße)

Die Brücke über die B10 und die Gleise hat für Radfahrer eine 360° Wendel-Rampe. Die Straße direkt am Bahnhof vorbei ist relativ unübersichtlich, man nimmt daher besser die Hauptstraße durch Grötzingen. Die Radwegweiser weisen einen auf dieser entlang. Ca. 800m nach besagter Brücke verlässt der Radweg die normalen Straßen und es beginnt ein dedizierter Radweg. Dieser ist teilweise nur mit wassergebungener Oberfläche, ist aber dennoch gut zu befahren.

Der Radwegweisung Richtung Söllingen oder Pforzheim folgen.

2,7 km / 11 km

Berghausen

Geodaten: 49.005822,8.529415 Höhe 132 m (Berghausen)

Weiter den Radwegweisern Richtung Söllingen und Pforzheim folgen.

2,5 km / 13 km

Söllingen

Geodaten: 48.987789,8.543169 Höhe 139 m (Söllingen)

Man fährt durch Söllingen durchgehend direkt westlich der Bahnlinie. An der Straßenkreuzung mit Blick auf den Bahnhof kann man gerade aus auf einem Radweg weiter fahren. Erst am Ende des Ortes wechselt man die Seite der Gleise, da westlich kein Weg weiter geht.

3,2 km / 17 km

Kleinsteinbach

Geodaten: 48.965964,8.555637 Höhe 150 m (Kleinsteinbach)

Bevor man in einer langezogenen Rechtskurve nach Kleinsteinbach hineinfährt, verläuft der Radweg am östlichen Rand des Tales. Linkerhand ist Wald. Anstelle dem ausgeschilderten Radweg entlang der Gleise kann man auch am Waldrand weiterfahren. Sommer 2010 waren hier jedoch Bauarbeiten, so dass kein durchkommen war.

1,7 km / 18 km

Singen

Geodaten: 48.954473,8.568339 Höhe 154 m (Singen)

Zwischen Singen und Wilferdingen mündet der Kämpfelbach in die Pfinz. Die radweit Strecke zweigt hier ab und führt weiter entlang des Kämpfelbachs.

Um weiter an der Pfinz entlang zu fahren muss man Bahngleise und B10 in einer langestrecken und Unterführung mit mehreren Zickzack-Kurven unterqueren. Diese Abzweigung erkennt man daran, dass hier ein Radwegweiser mit sehr vielen Schildern steht.

So weit wie möglich gerade aus fahren. In Wilferdingen muss man kurz (100m) nach rechts über die Pfinz, dann links bis zum Kreisverkehr. Ab diesem gibt es einen die Landstraße begleitenden Radweg.

3,1 km / 22 km

Nöttingen

Geodaten: 48.929392,8.568939 Höhe 172 m (Nöttingen)

Nöttingen durchquert man auf der Hauptstraße. Am Ortsende geht es links in einen kleinen Weg. Dieser führt zwischen Landtraße und Pfinz entlang.

Im Industriegebiet fährt man nach rechts.

4,2 km / 26 km

Ellmendingen

Geodaten: 48.901251,8.576321 Höhe 191 m (Ellmendingen)

In Ellmendingen immer gerade aus bis zur Hauptstraße, auf der man nach rechts fährt. Die Radwegsschilder weisen einen nach 50m rechts den Berg nach oben, man bleibt aber besser bis zum Ortsausgang auf der ebenen Hauptstraße. Dort kann man nach rechts auf den Rad- und Wirtschaftsweg wechseln.

2,0 km / 28 km

Dietlingen

Geodaten: 48.896036,8.600784 Höhe 236 m (Dietlingen)

In Dietlingen leiten einen die Radwegweiser auf kleinen Sträßchen neben der Hauptstraße. Anfangs ist das OK, sobald man vor der Kirche steht sollte man aber nach links hinunter auf die Hauptstraße. Auf dieser bleibt man bis ans Ende des Industriegebietes. Ab dort führt die Alte Dietlinger Straße kerzengerade zum Umspannwerk hinauf und weiter bis mitten nach Pforzheim hinein.

8,2 km / 36 km

Pforzheim

Geodaten: 48.888966,8.701720 Höhe 260 m (Pforzheim)

Nach Pforzheim hinunter könnte man wunderbar schnell Rollen lassen, wenn die Straße nicht Rechts-vor-Links Kreuzungen hätte, die im spitzen Winkel münden. Daher vorsichtig fahren!

Sobald man auf die erste größere Kreuzung trifft, hält man Ausschau auf eine kleine Fußgängerunterführung ca. 5 Meter rechts der Straße. Durch diese fährt man hindurch. Danach rechts, bis über die Enzbrücke. An deren Ende geht ein Radweg links ab, der einen an der Enz entlang bis ins Centrum von Pforzheim leitet. Am Zusammenfluss mit der Nagold fährt man an dieser flussaufwärts weiter. Der Zusammenfluss ist durch die zwischen den beiden Flüssen stehende große Stadtkirche gut zu erkennen. Nach dem Stadtgarten (den man an sonnigen Wochenenden besser meidet und die Bundesstraße nimmt) fährt man den Radwegweisern Richtung Würmtal nach. Sobald man aber auf der Würmtalstraße angelangt ist, bleibt man auf der Straße und folgt nicht den Wegweisern zum Würmradweg.

Der Würmradweg bietet sich nur dann an, wenn man mit Kindern unterwegs ist und Straßen mit KFZ-Verkehr unter allen Umständen meiden möchte. Er ist nur von Pforzheim bis Würm asphaltiert, hat viele verlorene Höhenmeter, ist dunkel und nass (Wald). Durch Würm hat er einen sehr steilen Anstieg, nach der Ortschaft ist er wassergebunden und oft sehr matschig.

5,2 km / 41 km

Würm

Geodaten: 48.861227,8.734764 Höhe 300 m (Würm)

Auf der Landstraße fährt man einfach an Würm vorbei. Kommt man vom Würm-Radweg, so sollte man vor der Ortschaft auf die Landstraße wechseln, da einen im Ort ein steiler Anstieg erwartet.

Ab Würm ist die KFZ-Belastung sehr gering, da es östlich auf der Hochfläche eine direkte Straße ohne Fluss-Mäander verläuft.

Man trifft auf der Würmtalstraße in der Regel mehr Rennradfahrer als KFZ.

12,7 km / 54 km

Mühlhausen

Geodaten: 48.806092,8.821925 Höhe 368 m (Mühlhausen)

Ab Mühlhausen nimmt die KFZ-Belastung wieder zu. Außerdem verläuft der Würm-Radweg ab hier nicht mehr im Wald, hat aber weiterhin eine wassergebundene Oberfläche und viele verlorene Höhenmeter.

Wer möchte kann nach Ortsende Mühlhausen an der Kreuzung nach links auf den Radweg abbiegen.

2,9 km / 57 km

Hausen

Geodaten: 48.789076,8.833857 Höhe 379 m (Hausen)

Einfach weiter geradeaus auf der Landstraße.

4,1 km / 61 km

Merklingen

Geodaten: 48.768662,8.851537 Höhe 395 m (Merklingen)

In der Ortsmitte Merklingen fährt man hinter der Kirche links. Dann die erste rechts, die zweite links, die erste rechts und die dritte links in einen wassergebundenen Feldweg.

Nach 600m mündet man in den Würm-Radweg, der ab hier asphaltiert ist.

Nachdem man an der S-Bahn-Linie erst steil hinauf und dann in einer S-Kurve steil hinab geleitet wurde, kann man sich an der nächste Kreuzung für den längeren und flachen Weg nach links, oder den kurzen steilen nach rechts entscheiden.

5,9 km / 67 km

Malmsheim

Geodaten: 48.773519,8.904367 Höhe 400 m (Malmsheim)

In Malmsheim geht es gerade aus durch die neu gestaltete Ortsmitte. Auf dem Radweg rechts der Straße unter der S-Bahn (S6) hindurch, danach sofort links entlang den Gleisen.

2,8 km / 69 km

Renningen

Geodaten: 48.767878,8.935437 Höhe 406 m (Renningen)

Nachdem man abermals unter den S-Bahngleisen (hier die S60) hindurch gefahren ist, bietet es sich an, nach links zur Hauptstraße zu fahren. In Renningen fährt man auf der großen Kreuzung rechts. Am Ortsende beginnt links der Straße ein Radweg, der zunächst zwei 90° Kurven macht, aber dann doch wieder parallel der Straße nach Magstadt verläuft.

3,9 km / 73 km

Magstadt

Geodaten: 48.742336,8.962903 Höhe 428 m (Magstadt)

Am Ortseingang Magstadt wechselt man auf die Hauptstraße und bleibt auf dieser. In der Stadtmitte geht es kurz wenige Meter rechts und sofort wieder links.

Man bleibt auch am Ortsausgang auf der Landstraße, da der rechts davon verlaufende Wirtschaftsweg im Nichts endet. Im Wald mündet die Straße auf die Stuttgarter Straße, hier fährt man links. Nach 200m zweigt der wassergebundene aber befahrbare Radweg rechts ab. Ab hier kann man den Radelrund Böblingen-Sindelfingen Wegweisern folgen.

In Sichtweite der Autobahn zweigt man links ab und überquert diese auf einer kleinen Brücke. Der rechts der Autobahn verlaufende Weg ist aber genau so gut zu befahren. Ab hier geht es einfach immer nur noch gerade aus.

12,2 km / 86 km

Stuttgart-Vaihingen

Geodaten: 48.729987,9.112807 Höhe 444 m (Stuttgart-Vaihingen)

Nach dem Friedhof mündet man nach links in die Pascalstraße. Auf der Hauptstraße dann nach rechts, dann geradeaus durch Vaihingen. Am Schillerplatz (erkennbar an der Post rechterhand) links die Kaltentaler Abfahrt hinab. Ab hier den Radwegweisern mit T in grünem Kreis (Tallängsweg) folgen.

8,9 km / 95 km

Stuttgart Hbf

Geodaten: 48.7832883,9.1808503 Höhe 248 m (Hauptbahnhof)

GPS-Tracks

Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
August 2010 Mjk komplett

Weblinks