Ruhr

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruhrtal Radweg
Ruhr-Logo.gif
Ruhr s.png
Länge 230 km
Höhenmeter 1619 m 2258 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Der Fluss, der dem Ruhrgebiet den Namen gibt. Die Gegend ist nicht nach jedem Geschmack, der Radfernweg nicht beliebt, aber sehr belebt. Viele Orte an den Ufern, viele davon sind sehr groß.


Allgemeines

Südlich der Lippe und nördlich der Lenne führt die Ruhr von Ost nach West durch Westfalen. Sie mündet in den Rhein.

Wegequalität

Die Qualität der Wege ist gemischt. Der Anteil ehemaliger Fußwege ist hoch. Die nicht asphaltierten Abschnitte sind gut gepflegt und bei trockenem Wetter gut fahrbar. Recht häufig sind lärmende Straßen Begleiter des Radlers. Aber auch einsame Naturwege sind immer wieder Teil der Route. Die Bundesstraßen werden durch Autobahnen entlastet.

Ausschilderung

Die Ausschilderung hat öfter kleine Lücken. Wer einem Stadtnamen folgt, muss aufpassen, dass er nicht auf einer Alternativroute landet.

Roadbook

Winterberg

Ruhrquelle bei Winterberg

Wintersportferienort. Der Kahle Asten ist der zweithöchste Berg des Sauerlandes.

Camping Winterberg, Kapperundweg 1. Liegt außerhalb Richtung Kahler Asten. Großes Freizeitangebot: MTB-Strecke, Sommerrodelbahn, Panoramabrücke.

Geodaten: 51.1978056,8.5326361 Höhe 653 m (Winterberg)

Vom Bahnhof Winterberg kommend muss man auf wenig befahrenen Nebenstraßen einige kurze, aber knackige Steigungen nehmen. Nach ca. 2,5 km gelangt man zur Ruhrquelle. Danach wird der Radweg parallel zur B 480 auf nicht asphaltierten, aber gut fahrbaren Wirtschaftswegen in einigem Abstand zur Ruhr geführt.

9,2 km / 9 km

Niedersfeld

Geodaten: 51.2544694,8.5288472 Höhe 545 m (Niedersfeld)

5,0 km / 14 km

Wiemeringhausen

Geodaten: 51.2914472,8.5067889 Höhe 462 m (Wiemeringhausen)

5,3 km / 19 km

Steinhelle

Geodaten: 51.3292889,8.4865639 Höhe 372 m (Steinhelle)

4,1 km / 24 km

Olsberg

Geodaten: 51.360239,8.476040 Höhe 339 m (Olsberg)

7,3 km / 31 km

Bestwig

Regionalbahnhof Lippe-Ruhr

Geodaten: 51.3613778,8.3965778 Höhe 297 m (Bestwig)

5,4 km / 36 km

Heinrichsthal

Geodaten: 51.3546250,8.3298028 Höhe 289 m (Heinrichsthal)

3,6 km / 40 km

Meschede

Bahnhof

Geodaten: 51.3487667,8.2818611 Höhe 262 m (Meschede)

6,7 km / 47 km

Wennemen

Geodaten: 51.3564475,8.1937166 Höhe 274 m (Wennemen)

Hochbordradweg neben Bundesstraße.

3,3 km / 50 km

Freienohl

Nebenarm mit Wehr, Radweg rechts
  • Bahnhof

Geodaten: 51.3736194,8.1755611 Höhe 237 m (Freienohl)

Gesplitteter Waldweg (der einzige Weg im Ruhrtal an dieser Stelle)

8,6 km / 59 km

Oeventrop (Sauerland)

Bahnhof

Geodaten: 51.392099,8.131820 Höhe 223 m (Bahnhof)

7,8 km / 66 km

Arnsberg

Bahnhof

Enger Naturweg hinter Arnsberg

Geodaten: 51.3961028,8.0669750 Höhe 192 m (Arnsberg)

Das Stück zwischen Arnsberg und Schwerte ist kein besonderes High-Light. Die Strecke führt immer wieder durch gesichtslose Gewerbegebiete oder direkt entlang relativ stark befahrener Bundesstraßen. Hinter Arnsberg Abstecher zur Möhnetalsperre möglich. Wege wechselnder Qualität.

11,6 km / 78 km

Hüsten

Bahnhof

Ruhrinseln, am rechten Ufer der Radweg

Geodaten: 51.4362361,7.9918611 Höhe 165 m (Hüsten)

Uferpromenade, Landstraße, straßenbegleitender Radweg

14,6 km / 93 km

Wickede

Bahnhof

Geodaten: 51.4935944,7.8702417 Höhe 141 m (Wickede)

8,9 km / 101 km

Fröndenberg

Geodaten: 51.4716361,7.7686250 Höhe 128 m (Fröndenberg)

Auf halbem Weg nach Schwerte: Campingplatz Ruhrtalblick

19,1 km / 120 km

Schwerte

Geodaten: 51.44095,7.57752 Höhe 107 m (Schwerte)

9,4 km / 130 km

Boele

Geodaten: 51.4180050,7.4782730 Höhe 104 m (Brücke)

4,7 km / 135 km

Witten-Herdecke

Geodaten: 51.3956806,7.4325139 Höhe 95 m (Witten-Herdecke)

Ab Herdecke folgt der Weg der Ruhr direkt am Ufer. Die Ruhr mündet vor Wetter (an der Ruhr) in den Harkortsee. In Wetter führt der Weg durch ein Gewerbegebiet (Einkaufsmöglichkeit: Getränkehändler, Lebensmittel-Discounter). Am Ende des Gewerbegebiets führt der Weg über eine kleine, eigens für den Radweg gebaute Brücke, vor der Brücke für PKWs.

Wetter-Wengern: Radhändler/werkstatt etwa 300m vom Radweg entfernt im Ortskern. Hier existiert auch Fahrradschlauch-Automat!

Etwa einem Kilometer nach dem Ortsausgang Witten kann man links auf einen Pfad abbiegen, der zum Radweg am östlichen bzw. nördlichen Ufer der Ruhr führt. Dieser ist bis Hattingen gut befahrbar. Im Bereich des Kemnader Stausees (Bochum) auch die andere Seite. Der Wechsel ist in Witten über die Lakebrücke (Drängelgitter) und über die Staumauer des Kemnader Sees gut möglich. Speziell an Wochenenden und an Feiertagen ist der nördliche Teil des Kemnader Sees (dort gibt es ein Ausflugslokal) überlaufen, die Südseite deutlich leerer.

31,6 km / 166 km

Hattingen (Stadtteil Winz-Baak)

  • Kurz vor Hattingen: Campingplatz 'An der Kost'

Geodaten: 51.4058639,7.1692778 Höhe 65 m (Hattingen (Stadtteil Winz-Baak))

In Hattingen endet der Weg und man muss auf die andere Seite der Ruhr. Dazu am Ende des Wegs durch den Campingplatz fahren. Man kommt auf eine Straße und nach wenigen hundert Metern gelangt man an eine eine Ampel. Dort links (am einfachsten den Radweg auf der linken Straßenseite) über die Ruhrbrücke. Nach der Ruhrbrücke die erste links, dann die erste Möglichkeit wieder links. Der Weg führt entlang der Ruhr auf der südlichen Ruhrseite weiter bis Essen-Steele auf dem alten Leinpfad.

Der Leinpfad verlässt die Ruhr nach etwa 4,4 km und geht einige Hundert Meter parallel zur Straße. Die erste Möglichkeit rechts, (direkt auf die Ruhr zu) und unmittelbar vor dem Fluss wieder links, weiter am westlichen/südlichen Ruhrufer.

Bei Bochum-Dahlhausen sieht man rechts eine Schwimmbrücke über die Ruhr. Dort die Straße überqueren, am Lokal "Zum Ponton" vorbei. Nach knapp 100 Meter muss man links um das Wasserwerk fahren, der Weg führt 250 Meter weiter automatisch wieder zur Ruhr. Nach zwei Kilometern kommt man an einer alten Eisenbahn- und an einer Fußgängerbrücke vorbei.

1,8 Km dahinter ist eine Fußgänger-Schwimmbrücke (nach Essen-Horst). Dort rechts halten und unter der Brücke durch weiter entlang der Ruhr fahren. Dem Weg solange folgen, bis er in Essen-Steele mit einer scharfen Linkskurve endet.

22,0 km / 188 km

Essen-Kupferdreh

Geodaten: 51.3924722,7.0763556 Höhe 56 m (Essen-Kupferdreh)

In Essen-Steele endet der Leinpfad mit einer scharfen Linkskurve. Dort weiter links halten und die Kurt-Schumacher-Ruhrbrücke auf der linken Straßenseite überqueren. Am Ende der Brücke steht ein Haus (Ruderverein), unmittelbar dahinter links abbiegen und dem Radweg folgen, jetzt auf der nördlichen Seite der Ruhr.

Nach 2 km ist rechts ein kleines Elektrowerk. Hier aufpassen und die erste Möglichkeit links (noch vor der Straßenunterführung) in die Fahrradstraße Zornige Ameise biegen. Es geht ein Stück bergauf, geradeaus über eine Ampel und wieder ein Stück bergab zur Ruhr.

Nach 1,9 km überquert man einen Ruhr-Nebenarm (rechts ist eine ausgediente Brücke zu sehen). Danach links, weiter parallel zur Ruhr.

Nach 1,3 km sieht man links eine Rampe für das Wassern von Booten. Dort rechts fahren und dem Weg folgen, bis er an der Wuppertaler Straße endet. Diese links abbiegen. Nach ca. 2,3 km ist man kurz vor dem Baldeneysee und hat die Wahl:

a) Nördliche Seite der Ruhr bis Essen-Werden: Etwas ruhiger, keine Ausflugslokale. Dies ist der schnellere Weg, der nicht immer direkt am Baldeneysee entlangführt. Dazu rechts auf die Straße Stauseebogen abbiegen, nach 410 Metern links. Der Weg führt nach 8,6 km auf einen linksseitigen Rad- und Fußweg der B224. Kurz darauf sieht man auf der linken Seite die Gustav-Heinemann-Ruhrbrücke. Dort die B224 (Bredeneyer Straße/Ruhrtalstraße) nach rechts überqueren, zum S-Bahnhof Essen-Werden. Direkt dahinter befindet sich ein kleiner Busbahnhof, hinter diesem auf die Straße Im Löwental fahren, unter der Autobrücke durch, dann die erste Möglichkeit links, weiter bis man an der Ruhr ist. Nach rechts über den Parkplatz fahren, am Ende des Parkplatzes rechts halten. Dort geht der Ruhrtal-Radweg weiter in Richtung Essen-Kettwig.

b) Südliche Seite der Ruhr bis Essen-Werden: Dieser Weg führt Teilwiese direkt am Baldeneysee entlang und es gibt mehrere Ausflugslokale. Darunter den bei Motorrädern sehr beliebten Kiosk Haus Scheppen. Dieser Teil ist besonders am Wochenende und an Feiertagen voll. Dazu auf der Wuppertaler Straße bleiben (Linkskurve). Diese führt über die Ruhr (Kampmannbrücke). 480 Meter nach der Brücke rechts in den Weg Hardenbergufer fahren und diesem immer folgen. Nach 3,3 km rechts abbiegen, um am Baldeneysee zu bleiben (weiterhin Hardenbergufer). Nach weiteren 3,6 km kommt man an der Staumauer vorbei, dahinter halblinks in die Straße Neukircher Mühle. Nach 340 m rechts (wiederum Neukircher Mühle), bis diese Straße an der Heckstraße endet, diese links. Dann sind es 370 m bis zur Joseph-Breuer-Straße, diese rechts, erste links (Hufergasse), am Ende rechts auf die Brückstraße, die über die Ruhr führt (Gustav-Heinemann-Brücke). Am Ende der Brücke links, dann nach dem Busbahnhof rechts auf die Straße Im Löwental. Unter der Autobrücke durch, dann die erste Möglichkeit links, weiter bis man an der Ruhr ist. Nach rechts über den Parkplatz fahren, am Ende des Parkplatzes rechts halten. Dort geht der Ruhrtal-Radweg weiter in Richtung Essen-Kettwig.

8,2 km / 196 km

Essen-Werden bzw. Essen-Schuir

Geodaten: 51.3870472,6.9982778 Höhe 53 m (Essen-Werden bzw. Essen-Schuir)

6,3 km / 203 km

Essen-Kettwig

Geodaten: 51.3611806,6.9371528 Höhe 43 m (Essen-Kettwig)

Zwischen Essen-Kettwig und Mühlheim sollte man nordöstlich der Ruhr bleiben. Dort gibt es einen gut befahrbaren Weg direkt am Ufer. Dieser endet kurz vor der Konrad-Adenauer-Brücke.

Die Schilder, die einen auf die andere Ruhrseite leiten wollen, sollte man ignorieren. Dort gibt es keinen durchgehenden Weg in Ufernähe. Außerdem führt der Weg abschnittsweise über unbefestigte Wege, die nach Regen oder mit schmalen Reifen schlecht befahrbar sind. Der Grund für diesen unsinnigen Umweg dürfte darin liegen, dass auf der anderen Ruhrseite ein Ausflugslokal ist.

11,8 km / 214 km

Mülheim-Broich

Geodaten: 51.429486,6.874431 Höhe 37 m (Mülheim-Broich)

Zwischen Mülheim und Duisburg gibt es keinen durchgehenden Radweg direkt an der Ruhr. Der offizielle Ruhrtalradweg führt daher abwechselnd im Zickzack über hässliche Abschnitte (zum Teil direkt neben der Autobahn A40) und über kurze Strecken auch direkt an der Ruhr. Dabei berührt er auch das Oberhausener Stadtgebiet.

Eine kürzere und einfacher zu findende Alternative dazu ist die folgende: Man fährt in Mülheim auf die Konrad-Adenauer-Brücke (nördlichste Auffahrt nehmen, die anderen Auffahrten sind für Radfahrer gesperrt; Radweg auf der Brücke vermeiden, dieser biegt nach einem Stück rechts ab und man kann wegen einer Leitplanke nicht mehr auf die Fahrbahn). Nach 2,7 km trifft man auf einen Kreisverkehr. Dort halbrechts auf die Ruhrorter Straße bis zum Ortseingang Duisburg.

13,8 km / 228 km

Duisburg-Kasslerfeld

Geodaten: 51.4434500,6.7462889 Höhe 32 m (Ruhrorter Str./Ruhrdeich)

Die Straße heißt ab der Stadtgrenze zu Duisburg Ruhrdeich. Sie endet wiederum an einem Kreisverkehr (7 km vom vorigen Kreisverkehr in Mülheim entfernt). Dort beginnt parallel zur Ruhr die Straße Am Bört, die letztlich zur Ruhrmündung führt. Die letzten 200 Meter sind ein schmaler Pfad.

2,0 km / 230 km

Rheinorange

Rheinorange

Die Mündung der Ruhr in den Rhein ist durch die 25 m hohe, weithin sichtbare Stahlskulptur „Rheinorange" gekennzeichnet.

Geodaten: 51.4495029,6.7219877 Höhe 20 m (Rheinorange)

GPS-Tracks

Icon Achtung.png Der Track enthält größere ungetestete Abschnitte.
Die Quelle für die ungetesteten Abschnitte ist: OpenStreetMap.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Mai 2015 Immergegenwind Antfeld/Olsberg - Essen-Steele
- - -

Weblinks