Grünes Band Deutschland: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(km)
(Seggerde)
Zeile 99: Zeile 99:
  
 
=== Seggerde ===
 
=== Seggerde ===
 +
 +
* Anschluss an [[Aller|Aller-Radweg]]
 +
* Anschluss an [[Aller-Elbe|Aller-Elbe]]-Querverbindung
  
 
{{Geodaten|52.3449500|11.0550000|79|Seggerde}}
 
{{Geodaten|52.3449500|11.0550000|79|Seggerde}}

Version vom 10. Dezember 2010, 19:17 Uhr

Icon Unvollstaendig.png Das Roadbook ist noch unvollständig. Wenn Du es ergänzen kannst, hilf mit!
Icon Ueberarbeiten.png Diese Routenbeschreibung ist noch unvollständig, oder es besteht anderweitiger Überarbeitungsbedarf. Wenn Du Dich auskennst, hilf mit!
Grünes Band Deutschland
Grünes Band.jpg
Grünes Band Deutschland s.png
Länge 237 km
Höhenmeter 575 m 707 m
Link.png [[{{{Tour-/Retour-Link}}}|Gegenrichtung]]

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.


Roadbook

Vienenburg

Geodaten: 51.9521110,10.6093257 Höhe 150 m (Vienenburg)

9,9 km / 10 km

Hornburg

  • Campingplatz mit eher niedrigem Standard, Freibad direkt an die große Zeltwiese angrenzend.
  • Sehenswerte Fachwerkstadt; zahlreiche Stationen des "Gartens für die Sinne" über das Stadtgebiet verteilt.
  • Anschluss an die Hornburg-Börßum-Querverbindung

Geodaten: 52.030046,10.601259 Höhe 92 m (Vor dem Dammtor)

12,9 km / 23 km

Mattierzoll

Geodaten: 52.050439,10.75937 Höhe 85 m (Südlicher Ortsausgang)

19,3 km / 42 km

Söllingen

Geodaten: 52.090885,10.924294 Höhe 103 m (Hauptstraße])

9,1 km / 51 km

Hötensleben

Geodaten: 52.122489,11.01506 Höhe 96 m (Schöninger Straße/Kapellenweg)

9,3 km / 60 km

Sommersdorf

Geodaten: 52.16649,11.080163 Höhe 130 m (Ortsmitte/Ernst-Thälmann-Straße)

5,5 km / 66 km

Marienborn

  • Bhf 100 m, Nahverkehr, Züge nach Braunschweig und Magdeburg
  • Anschluss an den Allerradweg Richtung Osten
  • ehemaliger Grenzübergang für den Transitverkehr nach Berlin, das Gelände ist heute als Gedenkstätte mit Museum geöffnet (und gleichzeitig Parkplatz der A2).

Geodaten: 52.1981172,11.1123850 Höhe 157 m (Marienborn)

Von der Hauptstraße rechts den Fleischerberg hinauf fahren, oben rechts abbiegen. Waldweg bis zu Straße beim Bahnübergang. Während der Allerradweg hier geradeaus über die A2 direkt nach Morsleben führt, führt das Grüne Band kurz vor der A2 links ab am Gelände des ehemaligen Grenzkontrollpunkts Marienborn vorbei, und erst danach rechts abbiegend über die Autobahn.

8,5 km / 74 km

Beendorf

Geodaten: 52.2414991,11.0887664 Höhe 126 m (Beendorf)

3,1 km / 78 km

Schwanefeld

Geodaten: 52.2649380,11.0915340 Höhe 104 m (Schwanefeld)

3,1 km / 81 km

Walbeck

Geodaten: 52.27914,11.064863 Höhe 96 m (Walbeck)

5,2 km / 86 km

Weferlingen

  • Campingplatz in Mariental (ca. 4 km westlich), Tel. 05356-585 oder 05356-1277

Geodaten: 52.31714,11.056167 Höhe 98 m (Platz der Jugend)

3,3 km / 89 km

Seggerde

Geodaten: 52.3449500,11.0550000 Höhe 79 m (Seggerde)

5,2 km / 94 km

Lockstedt

Geodaten: 52.3850000,11.0652510 Höhe 74 m (Lockstedt)

2,9 km / 97 km

Gehrendorf

Geodaten: 52.3982004,11.0309567 Höhe 74 m (Gehrendorf)

5,5 km / 103 km

Oebisfelde

Geodaten: 52.4350600,10.9869240 Höhe 66 m (Oebisfelde)

13,9 km / 117 km

Kaiserwinkel

Gedenkstätte für Kurt Lichtenstein
Grenzlehrpfad bei Zicherie

Nach Kaiserwinkel liegt rechts an der Straße, die hier direkt am ehemaligen Grenzstreifen verläuft, die Gedenkstätte für Kurt Lichtenstein, einen (west)deutschen Journalisten, der am 12.10.1961, zwei Monate nach dem Mauerbau, bei dem Versuch, mit (ost)deutschen Erntearbeitern zu sprechen, von DDR-Grenzpolizisten erschossen wurde.

Nur wenige 100 Meter weiter führt rechts ein Weg zum "Grenzlehrpfad", an dem auf einem Abschnitt der früheren Grenze anhand verschiedener Zaunsegmente die Entwicklung der Grenzanlagen über 40 Jahre hinweg dokumentiert wird, ebenso Kolonnenweg mit Spurensicherungsstreifen, KFZ-Sperrgraben und Beobachtungsturm. Von hier aus kann man dem Weg zu einer früheren Kaserne der Grenztruppen und weiter bis Jahrstedt folgen.

Geodaten: 52.530207,10.964769 Höhe 60 m (Försterkampweg/Guleitzer Straße)

Wer dem geschotterten Grenzlehrpfad nach Jahrstedt folgt, biegt dort links ab nach Böckwitz und von dort ins direkt angrenzende Zicherie. Wer asphaltiert weiterfahren will, kehrt zurück zur Straße und biegt nach rechts ab nach Zicherie.

5,2 km / 122 km

Zicherie

Zicherie und das direkt angrenzende Böckwitz waren durch die innerdeutsche Grenze getrennt. Heute erinnern nur noch Gedenksteine und das unvermeidliche braune Schild mit dem genauen Zeitpunkt der Grenzöffnung an dieser Selle daran, und nur die Ortsschilder machen deutlich, dass es sich um zwei Orte in zwei verschiedenen Bundesländern handelt.

Geodaten: 52.572283,10.937107 Höhe 69 m (Am Röttgen/Böckwitzer Straße)

Auf der Straße "Am Röttgen" durch den Ort, die Böckwitzer Straße überqueren. (Wer einen Abstecher zur nicht mehr wahrnehmbaren Grenzlinie nach Böckwitz machen will, biegt rechts ab für ca. 300 m.) Nach Überquerung der Hauptstraße an folgender Gabelung rechts halten. Ruhige asphaltierte Nebenstraße direkt am früheren Grenzverlauf nach Brome.

Längere Alternative: Durch Böckwitz nach Steimke, dann nach Brome.

3,6 km / 125 km

Brome

Burg Brome

Kleinstadt mit einigen sehenswerten Straßen und kleiner Burg, wegen Renovierungsarbeiten vorübergehend nicht zu besichtigen (Juli 2010). Burgcafe zeitweise geöffnet. Rastmöglichkeit im Schatten und frei zugängliche Toilette auf Burggelände.

Geodaten: 52.601477,10.941846 Höhe 71 m (Mühlenstraße/Bahnhofstraße)

Im Ort gleich rechts auf Braunschweiger Straße, folgen bis Kreuzung mit Bahnhofstraße. Hier geht es rechts zur Burg. Die Strecke selbst führt geradeaus in Mühlenstraße, dann links in Wendischbromer Straße. Zwischen Brome und Wendischbrome wird die ehemalige Grenze überquert. Kopfsteinpflaster, dann asphaltierte Nebenstraße mit unebener Oberfläche bis Nettgau.

5,5 km / 131 km

Nettgau

Geodaten: 52.642738,10.905331 Höhe 76 m (Bromer Straße/ Hauptstraße)

1,9 km / 133 km

Gladdenstedt

Geodaten: 52.653158,10.886212 Höhe 76 m (Lindenstraße)

Landstraße ohne Radweg, leicht hügelig.

4,4 km / 137 km

Jübar

Geodaten: 52.68859,10.906645 Höhe 90 m (Bahnhofstraße/ Wittinger Straße)

Kopfsteinpflaster im Ort.

5,6 km / 143 km

Molmke

Geodaten: 52.735398,10.892483 Höhe 62 m (Kreuzung Ortsmitte)

2,4 km / 145 km

Diesdorf

Geodaten: 52.750618,10.871819 Höhe 72 m (Lämmerstraße/ Bauernstraße)

Kerstenberg, Schadewohl und Schadeberg werden durchfahren.

5,0 km / 150 km

Dülseberg

Geodaten: 52.787685,10.837476 Höhe 62 m (Ortsmitte)

In Rustenberg links nach Bonese abbiegen.

3,6 km / 154 km

Bonese

Geodaten: 52.81581,10.842122 Höhe 67 m (Hauptstraße/Dorfstraße)

Lagendorf wird durchfahren.

3,1 km / 157 km

Dahrendorf

Geodaten: 52.84083,10.858781 Höhe 60 m (Dorfstraße)

Im Ort rechts abbiegen.

2,5 km / 159 km

Kortenbeck

Geodaten: 52.839056,10.895543 Höhe 66 m (nördlicher Ortsrand)

3,3 km / 163 km

Thune

Geodaten: 52.856531,10.913385 Höhe 30 m (Ortsmitte)

Im Ort gleich rechts und wieder rechts auf K28 abbiegen.

2,3 km / 165 km

Nienbergen

Geodaten: 52.861482,10.944126 Höhe 34 m (Ortsmitte)

Auf dem Weg nach Bergen kommt man auf der K 25 durch Belau. Alternativ könnte auch ein Weg in direkter Nähe des ehemaligen Grenzverlaufs möglich sein, bei der Testfahrt wurde jedoch der Weg über Bergen gefahren.

4,1 km / 169 km

Bergen (Dumme)

statt DDR-Wappen nun Wappen Sachsen-Anhalts
  • Campingplatz mit hohem Standard für Radler; Freibad

Geodaten: 52.890737,10.956505 Höhe 33 m (Kreuzung Doktor-Koch-Str./Breite Str.)

Der B 71 auf begleitendem Radweg Richtung Salzwedel folgen, am Campingplatz vorbei. Man überquert den deutlich markierten ehemaligen Grenzverlauf. Kurz darauf links ab auf kleine Nebenstraße, die im Bogen über Darsekau nach Seebenau führt.

5,7 km / 175 km

Seebenau

auf dem Kolonnenweg zur ehemaligen Grenze

Kolonnenweg und Wachturm auf dem Weg nach Luckau.

Geodaten: 52.886295,11.030413 Höhe 29 m (Kreuzung nach Ortseingang)

In Seeben (auf Ortsschildern, auf Karten als Seebenau benannt) links abbiegen auf sehr huckeligen Kolonnenweg.

4,8 km / 180 km

Luckau (Wendland)

Geodaten: 52.923376,11.050476 Höhe 23 m (Kreuzung nach rechts bei Ortseingang)

5,5 km / 185 km

Wustrow (Wendland)

Geodaten: 52.92009,11.120361 Höhe 18 m (Rudolphstraße/Lange Straße)

Ortsauswärts durch den Ortsteil Blütlingen.

12,6 km / 198 km

Volzendorf

Geodaten: 52.892484,11.267566 Höhe 19 m (Kreuzung am nord-östlichen Ortsrand)

Volzendorf liegt westlich neben, nicht auf der Strecke. An der Kreuzung auf Höhe des Ortsrandes rechts abbiegen.

8,6 km / 206 km

Schmarsau

Geodaten: 52.90755,11.358654 Höhe 25 m (Kreuzung Arendseer Straße)

An Kreuzung rechts Richtung Arendsee abbiegen.

6,2 km / 213 km

Schrampe

Geodaten: 52.892817,11.442137 Höhe 24 m (Abzweigung nach Zießau)

An der Kreuzung im Ort Richtung Zießau abbiegen. Wer den Arendsee umfahren will (+ ca. 10 km), fährt geradeaus weiter.

2,3 km / 215 km

Zießau

Imbiss und Restaurant

Geodaten: 52.901813,11.469166 Höhe 23 m (Zur Wildgans)

2,0 km / 217 km

Ziemendorf

Geodaten: 52.912983,11.492287 Höhe 25 m (Ortseingang)

6,6 km / 223 km

Gollensdorf

Geodaten: 52.957771,11.548015 Höhe 24 m (L1/Ortsmitte)

Vor Drösede ist möglicherweise eine Abkürzung möglich: an rechts abknickender Landstraße geradeaus durch den Wald. Die Strecke wurde aber bisher nicht getestet.

2,3 km / 226 km

Dösede

Geodaten: 52.976179,11.55163 Höhe 21 m (Kreuzung L1/K1014)

2,2 km / 228 km

Bömenzien

Kolonnenweg

An der Straße ortsauswärts aus Bömenzien eine Besonderheit der Zeit nach dem Mauerfall: nach Öffnung des Grenzübergangs 1990 wurde hier ein Kontrollpunkt gebaut, der nur wenige Wochen genutzt wurde.

Geodaten: 52.992743,11.546711 Höhe 19 m (Brücke am nordöstlichen Ortsausgang)

In Bömenzien geradeaus Richtung Schnackenburg. Wer asphaltiert fahren möchte, biegt kurz hinter Bömenzien Richtung Aulosen rechts ab, aber schon vor dem Ort wieder links und kommt so zur Grenzanlage Stresow.

Strecke und Track führen über den Kolonnenweg, dafür fährt man an der Kreuzung noch ein kurzes Stück weiter geradeaus und biegt dann rechts auf den Kolonnenweg ein und folgt diesem für etwa 2 km durch ein Gebiet, das bestens verdeutlicht, warum das Gebiet des Grenzstreifens "Grünes Band" genannt wird.

2,8 km / 231 km

Grenzanlage Stresow

Geodaten: 53.010623,11.56796 Höhe 17 m (Zufahrt zur Grenzanlage)

Ab hier folgt das Grüne Band der linksselbischen Ausschilderung des Elberadweges bis Schnackenburg.

3,7 km / 234 km

Schnackenburg

Darstellung der früheren Grenzanlagen
  • Grenzlandmuseum, direkt an Radweg und Hafen.

Geodaten: 53.037034,11.567415 Höhe 20 m (Grenzlandmuseum)

Am Grenzlandmuseum vorbei, danach rechts zum Fähranleger nach Lütkenwisch abbiegen. Kleine Autofähre, fährt nach Bedarf.

1,2 km / 236 km

Lütkenwisch

Radweg auf dem Elbdeich

Ab Lütkenwisch führen Track und Streckenbeschreibung bis Lauenburg ausschließlich auf der rechtselbischen Seite entlang, da hier der Grenzverlauf deutlicher als auf der ehemals "westdeutschen" linkselbischen Seite nachzuvollziehen ist. Alternativ kann an mehreren Stellen auf die linkselbische Seite gewechselt werden, auf diese Möglichkeiten wird im Folgenden stets verwiesen. Weitere Informationen zu diesen Anschnitten findet man auch unter Elbe-Radweg.

Geodaten: 53.0407100,11.5796380 Höhe 18 m (Lütkenwisch)

Feinschotterweg, später auch neuer Weg (Betonplatten bzw. Asphalt) auf der neuen Deichkrone, die aufgrund der Deichrückverlegung hier nicht mehr direkt an der Elbe entlang läuft. Alternativ kann auf dem Weg unterhalb des Deiches gefahren werden, regelmäßig Wechsel möglich.

10,9 km / 246 km

Lenzen

ehemaliger Grenzbeobachtungsturm
  • Anbindung an die Tour Brandenburg
  • Fähre zur süd-westlichen Elbeseite
  • Direkt am Deich in Lenzen ist ein Wachturm der früheren DDR-Grenztruppen zu sehen. Durch eine Wendeltreppe außen gelangt man in den Beobachtungsraum und auf das Dach des Turmes.
  • Gastronomie am kleinen Bootshafen kurz vor dem Fähranleger.

Geodaten: 53.0802417,11.4558306 Höhe 15 m (Fährhaus)

Auf der nördlichen Elbeseite bleiben. Weiterhin wechselnder Belag.

13,3 km / 260 km

Unbesandten

Geodaten: 53.083792,11.299278 Höhe 18 m (Am Elbdeich)

Radweg auf dem Elbdeich bis kurz vor Dömitz, dann Wechsel auf Landstraße ohne Radweg erforderlich.

11,3 km / 271 km

Dömitz

Im Krieg zerstörte Eisenbahnbrücke
  • Anschluss an den Elbe-Radweg, der Richtung Westen nun linkselbisch weiterführt.
  • Kleiner, einfacher Campingplatz direkt an der Schleuse beim Sportboothafen mitten im Ort, Anmeldung beim Hafenmeister.
  • Gute Infrastruktur, Supermarkt z.B. auf der anderen Schleusenseite.
  • Auf der anderen Elbeseite existiert noch der Brückenkopf der im Krieg zerstörten Eisenbahnbrücke, und am nord-westlichen Ortsausgang (rechtselbisch) ein Segment der ebenfalls im Krieg zerstörten, inzwischen aber wieder neu errichteten Straßenbrücke. Weitere Ortsinformationen auf Wikivoyage:Dömitz.

Geodaten: 53.1428917,11.2284722 Höhe 7 m (Brücke)

Hinter der Schleuse im Ort links zur Elbe, dann dem Deich folgen. An der Straßenbrücke rechts ab, auf straßenbegleitendem Radweg bis zur Ampelkreuzung (am dortigen Parkplatz das Segment der alten Straßenbrücke), dann links auf B 195. Weiter für ca. 1 km auf der Straße (kein Radweg), dann links nach Rüterberg abbiegen.

5,3 km / 276 km

Rüterberg

Rüterberg war von 1967-1989 durch einen inneren Grenzzaun von der restlichen DDR isoliert und seine Bewohner konnten das eigene Dorf nur mit Passierschein verlassen. Einen Tag vor dem Mauerfall riefen die Bewohner Rüterbergs ihr Dorf in Anlehnung an ein Schweizer Modell zur "Dorfrepublik Rüterberg" aus. Weitere Infos: Wikipedia.

Geodaten: 53.152804,11.180834 Höhe 21 m (Elbstraße)

Der Radweg führt zur B 195, der man zur Brückenüberquerung kurz folgen muss, dann geht es wieder links ab auf seperatem Radweg auf den Elbedeich. Kurze Zeit später liegt Wehningen hinter dem Deich, wird jedoch vom Weg nicht direkt berührt.

6,7 km / 283 km

Bohnenburg

Geodaten: 53.164006,11.122257 Höhe 12 m (Elbdeich)

Die kleinen Orte Wilkensdorf, Raddatz, Strachau, Laake und Brandstade liegen im Folgenden am Radweg.

7,2 km / 290 km

Herrenhof

Fahrradfähre

Personen-/ Fahrradfähre nach Hitzacker

Geodaten: 53.161838,11.049553 Höhe 12 m (Zufahrt zum Fähranleger)

Bitter, Rassau, Privelack liegen am Weg.

8,9 km / 299 km

Pommau

Geodaten: 53.2115000,10.9565611 Höhe 12 m (Pommau)

Radweg auf dem Elbdeich. Vockfey und Groß Kühren werden passiert.

5,5 km / 305 km

Darchau

  • Fähre nach Neu-Darchau

Geodaten: 53.237638,10.893639 Höhe 10 m (Zufahrt zum Fähranleger)

Könau und Viehle werden passiert. Ab Viehle liegt der Deich und damit der darauf bzw. dahinter verlaufende Radweg deutlich zurückgesetzt von der Elbe, so dass diese kaum zu sehen ist.

6,8 km / 311 km

Neu Garge

Geodaten: 53.2726333,10.8272389 Höhe 10 m (Neu Garge)

3,0 km / 314 km

Stiepelse

Geodaten: 53.288055,10.801811 Höhe 12 m (Abzweigung zum Deich)

4,4 km / 319 km

Neu-Bleckede

  • Autofähre nach Bleckede

Geodaten: 53.299893,10.744908 Höhe 10 m (Abzweigung zur Fähre)

12,3 km / 331 km

Boizenburg/Elbe

Geodaten: 53.375791,10.71804 Höhe 8 m (Ende des Hafenbeckes)

Der hier vorliegende Track nutzt nun die B5 bis kurz vor Lauenburg, und biegt direkt vor dem Kanal rechts ab nach Lanze. Alternativ sollte die Weiterfahrt am Deich möglich sein, dann quer durchs Industriegebiet zur B5.

11,4 km / 343 km

Lanze

  • Campingplatz Lanzer See, 04153-599171
  • Anschluss an den Radweg Alte Salzstraße
  • Das Grüne Band verläuft nun bis Büchen auf der Strecke der Alten Salzstraße.

Geodaten: 53.3870250,10.6050056 Höhe 9 m (Lanze)

7,9 km / 350 km

Schleuse Witzeeze

Geodaten: 53.4526111,10.6231278 Höhe 11 m (Schleuse Witzeeze)

2,0 km / 352 km

Büchen

  • Anschluss an Radweg Alte Salzstraße, der auf direktem Weg nach Lübeck führt.

Geodaten: 53.471523,10.62994 Höhe 12 m (Brücke über den Kanal)

0 km / 0 km

Deutscher Teil

Ländereck CZ/D(Thür./By.)

Prex

Nentschau

Trogenau

Gattendorf

Oberhartmannsreuth

Gumpertsreuth

Trogen

Feilitzsch

Unterhartmannsreuth

Feriensiedlung Kreuzlein

Münchenreuth

Mödlareuth "Little Berlin"

Juchhöh

Hirschberg

Sachsenvorwerk

Rudolphstein

Eisenbühl

Blankenstein

Kießling

Schlegel

Rodacherbrunn

Grumbach

Brennersgrün

Lehesten

Schmiedebach

Lauenstein

Springelhof

Lichtenhain bei Gräfenthal

Kleintettau

Alexanderhütte

Sattelgrund

Schauberg

Heinersdorf

Neukenroth

Wolfersdorf

Haßlach

Haig

Bächlein

Neundorf

Schwärzdorf

Fürth am Berg

Mupperg

Heubisch

Neustadt bei Coburg

Mönchröden

Unterwohlsbach

Mittelberg

Schönstadt

Weißenbrunn

Truckendorf

Görsdorf

Rottenbach

Ahlstadt

Grattstadt

Heldritt

Bad Rodach

GPS-Tracks

Weblinks

Informationen

Reiseberichte

Veranstaltungen

Sonstiges

"Grenzerinnerungen", private(?) Homepage über die ehemalige innerdeutsche Grenze

Literatur

  • Bikeline: Europa-Radweg Eiserner Vorhang Teil 1 Esterbauer Verlag 1. Aufl. 2009 ISBN 978-3850002677
  • Bikeline: Europa-Radweg Eiserner Vorhang Teil 2 Esterbauer Verlag 1. Aufl. 2009 ISBN 978-3850002769
  • Bikeline: Europa-Radweg Eiserner Vorhang Teil 3 Esterbauer Verlag 1. Aufl. 2009 ISBN 978-3850002745