Berlin - Kopenhagen

Aus Radreise-Wiki
(Weitergeleitet von Berlin-Kopenhagen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radweg Berlin - Kopenhagen
Pictogramm Radfernweg Berlin-Kopenhagen.jpg
Berlin - Kopenhagen s.png
Länge (ohne Schiffsetappe) 620 km
Höhenmeter 2254 m 2283 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.


Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Reichstagspanorama

In Deutschland ist der Radweg überwiegend gut ausgeschildert.

Im deutschen Teil wurden an den Straßen und Wegen erhebliche Verbesserungen durchgeführt. Allerdings ist der Radfernweg mindestens 30% länger als andere attraktive Fahrradverbindungen zwischen Berlin und Rostock. Bei der Direktverbindung Berlin – Rostock sind es von Berlin-Mitte bis Krakow z.B. nur 197 km statt 295 km. Der Radfernweg Berlin - Kopenhagen ist vor allem darauf ausgelegt, Touristen zu interessanten Punkten zwischen Berlin und Rostock zu leiten, weniger darauf, eben mal von Berlin an die Ostsee zu radeln.

Der dänische Teil konzentriert sich auf die Ostküsten von Falster, Mön und Seeland, einschließlich der stark zersiedelten Kögebucht. Dass Möns Klint nicht eingebunden ist, erspart der Route einen Umweg. Andere interessante Zwischenziele wie Roskilde und Ringsted sind ebenfalls nicht eingebunden, obwohl eine Route mit wenig Autoverkehr von Falster (evt. auch Mön) durch diese Städte nach Kopenhagen ohne längere Fahrstrecke möglich gewesen wäre.

Der Weg ist in Berlin fast vollständig asphaltiert und sehr gut zu befahren.

Roadbook

Berlin, Brandenburger Tor

Brandenburger Tor

Geodaten: 52.5162417,13.3775667 Höhe 39 m (Brandenburger Tor)

Von der Westseite des Brandenburger Tors auf der Ebertstraße zum Reichstag. Dort rechts vorbei bis zur Scheidemannstraße. [Aufgrund von Sicherheitsvorkehrungen ist die Fahrt über den Parkplatz oft gesperrt, so dass der Reichstag links umrundet werden muss.] Nach links das Paul-Löbe-Haus umfahren und auf der Konrad-Adenauer-Straße Richtung Spree fahren.

1,0 km / 1 km

Berlin, Kronprinzenbrücke

Radweg am Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal

Geodaten: 52.5219974,13.3762559 Höhe 44 m (Berlin, Kronprinzenbrücke)

Hinter der Brücke an der Ampelkreuzung nach links in die Straße Kapelleufer einbiegen. An der Einmündung Alexanderufer nach rechts bis zur Invalidenstraße fahren. Weiter am Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal durch den Invalidenfriedhof bis zur Unterführung Sellerstraße(Achtung starker Fußgänger-und Radlergegenverkehr). Auf der anderen Straßenseite geht's weiter am Ufer des Nordhafens (Pankemündung).

1,9 km / 3 km

Mitte-Nordhafen

Geodaten: 52.536442,13.366205 Höhe 62 m (Mitte-Nordhafen)

Auf Radwegen am Nordufer weiter in Richtung Westhafen. Die Fennstraße und die Föhrer Straße müssen an Ampelkreuzungen überquert werden.

1,5 km / 4 km

Berlin-Westhafen

Am Hohenzollernkanal

Geodaten: 52.5387734,13.3472509 Höhe 39 m (Robert-Koch-Institut)

Am Ende der Straße Nordufer nach links auf einem Parkweg bis zur Seestraße. Diese mittels Fußgängerampel überqueren. Weiter auf der Straße Nordufer und nach einem Schlenker auf einem Parkplatz in gleicher Richtung auf dem Weg "Verlängertes Nordufer". Dieser geht asphaltiert entlang dem Hohenzollernkanal weiter bis nach Hakenfelde (Spandau). Nach Unterquerung der A111 wird die Unterführung der General-Ganeval-Brücke erreicht. Die Brücke führt direkt zum Flughafen Tegel.

4,5 km / 9 km

Berlin, Flughafen Tegel

Geodaten: 52.5488814,13.2962074 Höhe 34 m (Brücke über den Hohenzollernkanal)

Weiter entlang dem Kanal. Die Bernauer Straße wird in Höhe der Tegeler Brücke mittels Fußgängerampel überquert. Nach kurzer Strecke auf dem Uferweg folgt nach kurviger steiler Rampe die Überquerung des Hohenzollernkanals auf einer Fußgänger-/Radfahrerbrücke.

4,3 km / 13 km

Berlin, Saatwinkler Steg

Fußgänger- und Radfahrerbrücke über den Hohenzollernkanal

Geodaten: 52.5576973,13.2377795 Höhe 31 m (Saatwinkler Steg)

Weiter auf einem asphaltierten Weg, anschließend auf Nebenstraßen bis zur Wasserstadt Spandau. Diese wird nach Überquerung der Wasserstadtbrücke auf einem straßenbegleitenden Radweg (Betonpflaster) erreicht.

1,1 km / 14 km

Berlin, Spandauer Wasserstadtbrücke

Geodaten: 52.5595018,13.2252179 Höhe 30 m (Spandauer Wasserstadtbrücke)

Nach Überquerung der Havel nach rechts in die Goltzstraße einbiegen.

1,1 km / 15 km

Berlin-Hakenfelde

Brücke über den Aalemannkanal

Geodaten: 52.563094,13.214528 Höhe 34 m (Hakenfelde)

An der Werderstraße nach rechts abbiegen und nach kurzer Strecke nach links in die Fahrradstraße Richtung Havel fahren. Am Havelufer nach links bis zum Aalemannkanal fahren. Über die Brücke (Radfahrer absteigen!) zum Aalemannufer und weiter immer entlang der Havel.

2,4 km / 18 km

Berlin, Oberhavelsteg

Steg über den Teufelsseekanal

Geodaten: 52.5775585,13.2171405 Höhe 32 m (Oberhavelsteg)

Nach Überquerung der Fußgänger- und Radwegbrücke über den Teufelsseekanal des ehemaligen Kraftwerks Oberhavel weiter entlang der Havel.

1,1 km / 19 km

Bürgerablage

Badestelle Bürgerablage an der Havel mit DLRG Rettungsstation

Geodaten: 52.5850833,13.2107889 Höhe 41 m (Bürgerablage)

Weiter auf dem Radweg am Havelufer bis zum Ortsteil Papenberge und zum Ort Nieder Neuendorf. Der Weg verläuft auf dem früheren Grenzkontrollweg zwischen den Grundstücken und der Havel.

3,1 km / 22 km

Nieder Neuendorf

Geodaten: 52.6073918,13.2002969 Höhe 31 m (Nieder Neuendorf)

Weiter auf dem Radweg entlang dem Havelufer. Hinter der großen Stahlbogenbrücke über den Havelkanal geht es scharf rechts ab und weiter entlang dem Havelufer. Der Weg führt am Bombardier-Eisenbahnwerk Hennigsdorf vorbei und quert kurz das Betriebsgelände. Nach Unterquerung der S-Bahnbrücke schlängelt sich der Weg bis zur Hafenstraße. Hier geht es nach rechts bis zur Ruppiner Straße. Achtung Baustelle: Umleitung über Neuendorfer Straße (Stand Juni 2012).

4,6 km / 27 km

Hennigsdorf

Radweg durch das Betriebsgelände von Bombardier
  • Regionalbahn- und S-Bahn-Anschluss 600 m.

Geodaten: 52.636704,13.215602 Höhe 34 m (Brücke)

Überquerung des Oder-Havel-Kanals nach Osten. Straßenbegleitender Radweg entlang der Ruppiner Straße. 700 m hinter dem Kreisverkehr nach links in den Schwarzen Weg (asphaltierter Waldweg) abzweigen. Vorbei am Wasserwerk Stolpe. Überquerung einer Eisenbahnlinie und der Autobahn A111.

7,7 km / 34 km

Hohen Neuendorf

Geodaten: 52.6816619,13.2444818 Höhe 37 m (Havelbäude Campingplatz)

Komplizierte Streckenführung über Birkenwerder nach Borgsdorf.

Alternative: Über Stolper Weg, Havelstraße, Industriestraße, Am Mühlenfeld, Stolper Weg, Lindenstraße, Waldstraße, Chausseestraße direkt nach Borgsdorf fahren.

3,6 km / 38 km

Birkenwerder

Birkenwerder
  • Anschluss S-Bahn

Geodaten: 52.6877361,13.2878694 Höhe 45 m (Birkenwerder)

Auf Waldwegen über die Kolonie Briese nach Borgsdorf.

4,6 km / 43 km

Borgsdorf

  • Anschluss S-Bahn

Geodaten: 52.7142611,13.2771972 Höhe 46 m (Bahnübergang)

Den Ort auf der Bahnhofstraße durchqueren. Kurz nach Ortsende an der T-Kreuzung (Birkenwerder Weg) die Straße geradeaus überqueren und auf den Radweg nach rechts.

3,9 km / 46 km

Lehnitz

Radweg entlang des Lehnitzsees
  • Anschluss S-Bahn

Geodaten: 52.7411979,13.2628787 Höhe 36 m (S-Bahn Station)

Überquerung des Oder-Havel-Kanals nach Westen. In Oranienburg verläuft die Strecke in Ufernähe.

2,0 km / 48 km

Oranienburg

Am Oder-Havel-Kanal
  • Regionalbahnanschluss (RB12 fährt von Berlin-Lichtenberg nach Templin Stadt, RB20 von Oranienburg nach Potsdam über Birkenwerder und Hennigsdorf, RE5 von Berlin nach Stralsund oder Rostock über Fürstenberg und Neustrelitz)
  • Anschluss S-Bahn
  • Nationale Mahn- und Gedenkstätte KZ Sachsenhausen

Geodaten: 52.755113,13.262614 Höhe 36 m (Sporthafen mit Café)

Kurz nach dem Ortseingang an der Kreuzung rechts in die Andre-Pican-Straße. Dann rechts in die Heidelberger Straße und noch einmal rechts in die Wörthstraße. Nun auf festen, teils schmalen Asphalt- und Schotterwegen entlang des Lehnitzsees, anschließend die B273 überqueren und weiter am Oder-Havel-Kanal bis zum Ortsteil Friedrichsthal fahren. Nach rechts über die neue Brücke. Kurz geradeaus bis zur Lungenheilstätte. Eine Bademöglichkeit besteht rechts des Weges am Grabowsee.

5,7 km / 54 km

Heilanstalt Grabowsee

Waldweg bei Grabowsee
  • Ehemalige Lungenheilstätten Grabowsee 1 2

Geodaten: 52.7880968,13.2929803 Höhe 41 m (Heilanstalt Grabowsee)

Links auf einen asphaltierten Waldweg, der als Fahrradstraße ausgeschildert ist. An der Landstraße (Bernöwer Str.) nach links bis Bernöwe.

4,3 km / 58 km

Bernöwe

Fahrradstraße kurz vor Kreuzbruch

Geodaten: 52.8139417,13.3374917 Höhe 46 m (Bernöwe)

Weiter auf einer schmalen Landstraße, der in einen asphaltierten Waldweg übergeht, der als Fahrradstraße ausgeschildert ist. Diese geht kurz vor Kreuzbruch in eine Straße über, die in die Berliner Chaussee mündet. Rechts geht es zur Ortsmitte von Kreuzbruch.

5,8 km / 64 km

Kreuzbruch

Geodaten: 52.8397111,13.4065944 Höhe 42 m (Kreuzung mit Landstraße)

An der Kreuzung nach links über den Oder-Havel-Kanal und auf asphaltiertem straßenbegleitenden Radweg rechts bis Liebenwalde.

2,9 km / 67 km

Liebenwalde

Rathaus Liebenwalde
  • Anschluss an den Treidelweg zur Oder
  • Anschluss an den Havel-Radweg
  • Imbiss hinter dem Ortseingang, Imbiss und Restaurant an der Brücke über den Langen Trödel
  • Zeltmöglichkeit an der Marina Liebenwalde

Geodaten: 52.865469,13.396599 Höhe 39 m (Brücke über den Finowkanal)

Im Ort auf Bordsteinradwegen (Betonpflaster) bis Ortsmitte. An der T-Kreuzung nach links und hinter dem Rathaus nach rechts in die Breite Straße. Diese geht in eine Landstraße über und führt durch den Ortsteil Heidchen bis zur Schleuse Bischofswerder.

4,0 km / 71 km

Bischofswerder

Voßkanal
  • Hotel

Geodaten: 52.8924559,13.3803574 Höhe 41 m (Schleuse)

Über die Schleuse den Voßkanal überqueren. Weiter auf einem asphaltierten Treidelweg entlang des Voßkanals.

6,2 km / 77 km

Brücke nach Krewelin

  • Fachwerkkirche von 1694

Geodaten: 52.9460188,13.3770390 Höhe 42 m (Brücke nach Krewelin)

Die Brücke nicht überqueren und weiter auf dem asphaltierten Treidelweg bis Zehdenick fahren.

6,0 km / 83 km

Zehdenick

Doppelzugbrücke
Auf dem Radweg Richtung Mildenberger Tongruben
  • Anschluss RB
  • mehrere Hotels und Pensionen

Geodaten: 52.976584,13.330140 Höhe 50 m (Kirche)

An der Straße Freiarche das Kanalufer verlassen und an der Parkstraße nach rechts abbiegen. Im weiteren Verlauf auf der Clara-Zetkin-Straße bis zum Karl-Liebknecht-Platz (Kloster) fahren. Hier geht es wieder nach rechts zum Kanal. Am Kanal nach links bis zur Zugbrücke fahren. An der Brücke nach links in die Dammhaststraße einbiegen und durch das Zentrum teils auf Kopfsteinpflaster fahren. Die Dammhaststraße geht in die Berliner Straße über. Diese mündet in die Clara-Zetin-Straße.

[Den Weg durch Zehdenick könnte man auf der Clara-Zetkin-Straße (B109) abkürzen.]

Nach rechts Richtung Bahnhof fahren. Vor dem Bahnübergang geht es nach rechts in einen Feldweg und weiter auf kleinen, asphaltierten Wegen durch das weitläufige ehemalige Tonabbaugebiet. Bademöglichkeit am Radtke-Stich.

7,0 km / 90 km

Ziegeleipark Mildenberg

Im Ziegeleipark
  • Imbiss/Café kurz vor dem Ziegeleipark.
  • Den Kernbereich des ehemaligen Tonabbaugebietes (Ziegeleipark im weiteren Sinne) bildet der Ziegeleipark (im engeren Sinne) mit als Museum hergerichteten Produktionsstätten und Gastronomie.
  • Campingplatz

Geodaten: 53.0305182,13.3101337 Höhe 47 m (Ziegeleipark)

Der ausgeschilderte Weg führt zunächst in das Ziegeleigelände hinein, beschreibt einen Bogen um den Verladebahnhof und führt auf Höhe des Infoladens wieder zurück aus dem Gelände hinaus. Auf einer Landstraße geht es bis zu einer Verzweigung, an der man scharf nach rechts in eine Fahrradstraße einbiegt. Nach dem Passieren des Waldgebietes kommt man an Freiflächen, früheren Betriebsteilen der Ziegelei und an Wohngebäuden vorbei. Die Gleise der jetzt touristisch genutzten Werksbahn werden überquert. An einer kleinen Wegkreuzung geht es nach links Richtung Burgwall. Hier führt der Weg dicht am Havelufer entlang.

[Ab Infoladen kann man abkürzen und den Ziegeleipark nach Norden durchfahren. Hinter einer kleinen Brücke trifft man wieder auf den Radfernweg.]

3,7 km / 94 km

Burgwall

Radlerrast an der Havel
  • Auf Radler abgestimmte Unterkunft Gasthaus Zur Fähre. Gleich an der Ortseinfahrt rechts und dann noch etwa 500 Meter.

Geodaten: 53.0455150,13.2986192 Höhe 48 m (Burgwall)

Im Ort geht der Weg in eine Landstraße über. Diese führt mit etwas Straßenverkehr (ohne Radweg) bis zum Ort Marienthal.

1,7 km / 96 km

Marienthal

Geodaten: 53.0505314,13.2788484 Höhe 49 m (Marienthal)

An der T-Kreuzung im Ort nach links abbiegen. Ab Ortsausgang geht es auf einem straßenbegleitenden Radweg (links) entlang der Landstraße Richtung Zabelsdorf.

2,4 km / 98 km

Zabelsdorf

Geodaten: 53.046648,13.251797 Höhe 50 m (Kreisel)

Asphaltierte Fahrradstraße nach Wentow.

1,8 km / 100 km

Wentow

Gutshaus Wentow
  • Gutshaus

Geodaten: 53.05442,13.22727 Höhe 57 m (Wentow)

Auf asphaltierter Fahrradstraße nach Dannenwalde.

4,8 km / 105 km

Dannenwalde

Dannenwalde
  • Anschluss RE Berlin - Rostock/Stralsund
  • Imbiss in Ortsmitte
  • Patronatskirche

Geodaten: 53.0794598,13.1859595 Höhe 56 m (Kapelle)

Im Ortsteil Fischerwall die B96 überqueren und nach rechts abbiegen. Auf dem straßenbegleitenden Radweg (links) Richtung Dannenwalde fahren. Noch vor Ortsmitte die Bundesstraße überqueren und in gleicher Richtung weiter fahren. An der Blumenower Straße nach rechts fahren und an der Verzweigung nach links in den Pozerner Weg einbiegen. Ab Ortsausgang geht es auf asphaltierten Wegen durch den Wald. Ab hier beginnt das eiszeitliche Endmoränengebiet, d.h. es wird etwas hügeliger.

8,1 km / 113 km

Bredereiche

Radweg abseits der Straße
  • Fachwerkkirche von 1689

Geodaten: 53.1372861,13.2427139 Höhe 53 m (Bredereiche)

An der T-Kreuzung in Ortsmitte nach links fahren. Ab Ortsausgang geht es überwiegend auf straßenbegleitendem Radweg, teils etwas abseits der Straße (rechts) bis Himmelpfort.

4,9 km / 118 km

Himmelpfort

Forumstour zwischen Himmelpfort und Fürstenberg (hier in Gegenrichtung)
Verlassene Siedlung bei Ravensbrück
  • Ortsinfos mit Übernachtungshinweisen
  • Campingplatz Für Radfahrer teurer, aber schön gelegener Campingplatz am See (ein Fahrrad kostet genau so viel Gebühren wie ein Auto)
  • Weihnachtsmann-Touristik im Ort

Geodaten: 53.1770750,13.2294722 Höhe 55 m (Schleusenbrücke)

Die Ortsdurchfahrt ist z.T. sehr schmal und mit Kopfsteinpflaster versehen. An der Verzweigung in Ortsmitte links halten und in die Fürstenberger Straße fahren. Ab Ortsausgang weiter auf asphaltiertem Waldweg. Man passiert mehrere Gedenktafeln und Denkmale zum ehemaligen KZ Ravensbrück. Am Ortseingang von Fürstenberg weiter auf der Himmelpforter Landstraße mit kleinem Pflaster.

6,3 km / 124 km

Fürstenberg/Havel

In Fürstenberg
  • Regionalbahnanschluss (Strecke Berlin - Rostock/Stralsund)
  • Fürstenberg/Havel
  • Nationale Mahn- und Gedenkstätte KZ Ravensbrück mit KZ Uckermark
  • Bis Templin könnte man auf eine Draisine umsteigen, ca. 30 km auf der Schiene mit Muskelkraft. Start am Weidendamm, ca. 200 m zur Radstrecke.
  • Zeltplatz am Röblinsee, einfach und unkompliziert, mit Leihmöglichkeit für Kanus u.a.
  • im Ort mehrere Pensionen und Fremdenzimmer
  • Anschluss an die Tour Brandenburg
  • Anschluss an den Seen-Kultur-Radweg
  • Anschluss an den Havel-Radweg

Geodaten: 53.192243,13.143743 Höhe 56 m (Ravensbrücker Dorfstraße / Unter den Linden)

Nach Einmündung in die Ravensbrücker Dorfstraße nach links auf der Straße oder auf dem betongepflasterten Fuß-/Radweg Richtung Ortsmitte. Die B96 mit kleinem Schwenk überqueren und in die Gelderner Straße einbiegen. [Diese führt im weiteren Verlauf als Luisenstraße zum Bahnhof.] Nach rechts abbiegen und unter der Eisenbahnbrücke in den Kiefernweg einbiegen. Dieser führt aus der Stadt heraus. Auf der Landstraße zunächst auf straßenbegleitendem Radweg (links) Richtung Steinhavelmühle.

2,6 km / 127 km

Steinhavelmühle

Geodaten: 53.1938798,13.1066316 Höhe 68 m (Steinhavelmühle)

Weiter auf schmaler Landstraße durch hügelige Landschaft.

1,5 km / 128 km

Steinförde

Geodaten: 53.1886006,13.0905746 Höhe 61 m (Brücke)

An der T-Kreuzung nach rechts und auf etwas belebterer hügeliger Landstraße nach Großmenow.

3,4 km / 131 km

Großmenow

Geodaten: 53.1946635,13.0438350 Höhe 73 m (Großmenow)

An der Kreuzung in Ortsmitte nach links Richtung Strasen fahren. Hinter dem Ortsausgang wird Mecklenburg-Vorpommern erreicht. Auf schmaler und leicht hügeliger Fahrradstraße geht es weiter. In Strasen nach links in den Fürstenberger Weg einbiegen.

4,0 km / 136 km

Strasen

Auf der Landstraße hinter Strasen, Richtung Wesenberg
  • Hotel an der Schleuse
  • überdachter Rastplatz am Ortsausgang

Geodaten: 53.2053795,12.9942507 Höhe 63 m (Kanalbrücke)

Die Schleusenstraße und einen Kanal überqueren und im weiteren Verlauf der Prieperter Landstraße folgen. Nach kurzer Strecke führt die Wegweisung nach links auf einen baulich ungenügend ausgeführten Radweg, der einige zusätzliche Höhenmeter mitnimmt. Nach 800 m zweigt die Strecke von der Landstraße ab. Der Weg ist teils sandig, schmal und teils mit starkem Anstieg bzw. Gefälle versehen. Ggf. muss hier geschoben werden. Der Weg führt an 2 Seen mit Badestellen vorbei, überquert die B122 und erreicht den Ort Neu Canow. Unterwegs passiert man einen überdachten Rastplatz und einige Schautafeln zu Flora und Fauna der Region.

6,3 km / 142 km

Neu Canow

Durch den Wald vor Neu Canow.

Geodaten: 53.21597,12.93606 Höhe 81 m (Neu Canow)

Den Ort auf befestigter Ortsdurchfahrt passieren. Diese geht am Ortsausgang in einen sandigen Feldweg mit ausgefahrenen Spuren über. Am Waldrand folgt ein Betonweg mit sehr starkem Gefälle. Radfahrer werden hier zum Absteigen aufgefordert. Nun folgt eine sehr naturnahe Waldstrecke, die bei trockenem Wetter gut befahren werden kann. [Wer diese Geländepassage meiden möchte, kann vor Neu Canow nach rechts in die B122 einbiegen und nach gut 250 m nach links in die Landstraße nach Seewalde fahren.] Der Waldweg endet auf der Landstraße nach Seewalde. Hier nach links bis zum Ort fahren.

2,6 km / 144 km

Seewalde

Kurze Strecke auf sandigem Feldweg
  • Ferienwohnungen und Bungalows im Ort

Geodaten: 53.2272757,12.9345618 Höhe 64 m (Dorf Seewalde)

Am Ortseingang nach rechts auf einen teils sandigen Feldweg abbiegen. Der anschließend feingeschotterte Radweg führt parallel zu einem stark ausgefahrenen Waldweg. Teilweise ist es hügelig mit kurzen Anstiegen und Abfahrten. [Alternativ kann man auf der Landstraße über Drosedow nach Wesenberg fahren.]

1,9 km / 146 km

Neu Drosedow

Im Wald nach Wesenberg

Geodaten: 53.24254,12.94255 Höhe 67 m (Neu Drosedow)

Auf asphaltierter Ortsdurchfahrt bis zu einer T-Kreuzung, hier nach rechts und nach 200 m (überdachter Rastplatz) nach links in den feingeschotterten Waldweg einbiegen. Dieser führt bis zur B122 kurz vor Wesenberg. Auf straßenbegleitendem Radweg (links) Richtung Wesenberg fahren.

5,0 km / 151 km

Wesenberg

  • Bahnhof an der ODEG-Strecke Mirow - Neustrelitz
  • im Ort mehrere Hotels und Pensionen

Geodaten: 53.280807,12.963127 Höhe 62 m (Kreuzung B122 / B198)

Nach dem Ortseingang auf straßenbegleitendem betongepflasterten Radweg (links) entlang der Wustrower Chaussee bis zur Mirower Chaussee (B198). Hier zunächst die Wustrower Chaussee und anschließend die Mirower Chaussee überqueren und weiter auf der Wustrower Chaussee Richtung Ortsmitte fahren. An der T-Kreuzung nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. [An einer Verzweigung geht es geradeaus zum Bahnhof.] Der Radweg folgt der Straße nach rechts. Vor dem Bahnübergang geht es nach rechts Richtung Groß Quassow.

10,7 km / 162 km

Useriner Mühle

Geodaten: 53.32110,12.96532 Höhe 62 m (Useriner Mühle)

Auf der Landstraße durch den Ortsteil. An der T-Kreuzung nach links in die stärker befahrene Landstraße Richtung Mirow fahren. Durch den Ortsteil auf der Straße und ab Ortsausgang auf dem straßenbegleitenden Radweg bis Zwenzow fahren.

1,1 km / 163 km

Zwenzow

Geodaten: 53.32120,12.94988 Höhe 66 m (Zwenzow)

Weiter auf dem straßenbegleitenden Radweg bis zum Abzweig nach Blankenförde. Hier nach rechts und weiter auf der wenig befahrenen Landstraße fahren. Nach dem Ortsteil Kakeldütt wird Blankenförde erreicht.

5,4 km / 168 km

Blankenförde

Geodaten: 53.35553,12.92198 Höhe 65 m (Blankenförde)

Weiter auf der Landstraße nach Babke.

2,7 km / 171 km

Babke

Geodaten: 53.36167,12.88743 Höhe 65 m (Babke)

Am Ortsausgang rechts halten und weiter auf der Fahrradstraße (Betonpflaster) bis Granzin fahren. Die Strecke führt am Schwarzen Moor vorbei.

5,6 km / 177 km

Granzin

Geodaten: 53.40816,12.90861 Höhe 69 m (Granzin)

2,3 km / 179 km

Dalmsdorf

Geodaten: 53.42291,12.93069 Höhe 67 m (Dalmsdorf)

1,4 km / 181 km

Kratzeburg

  • Regionalbahnanschluss mit der ODEG (Neustrelitz - Hagenow)

Geodaten: 53.42935,12.94507 Höhe 67 m (Kratzeburg)

3,0 km / 184 km

Pieverstorf

  • Zufahrt zum Quellgebiet der Havel. (~400 Meter).
  • Anschluss an den Havel-Radweg

Geodaten: 53.4537500,12.9566028 Höhe 70 m (Pieverstorf)

4,0 km / 188 km

Ankershagen

  • Schliemann-Museum
  • In der Umgebung von Ankershagen gibt es zahlreiche Hügelgräber. Eine weiträumige Rundfahrt und Entdeckungsreise in der Gegend ist empfehlenswert.

Geodaten: 53.4802500,12.9671139 Höhe 61 m (Ankershagen)

1,4 km / 189 km

Friedrichsfelde

Geodaten: 53.48629,12.95074 Höhe 80 m (Friedrichsfelde)

2,6 km / 192 km

Wendorf

Geodaten: 53.50282,12.92743 Höhe 84 m (Wendorf)

7,4 km / 199 km

Groß Dratow

Geodaten: 53.51230,12.83984 Höhe 73 m (Groß Dratow)

1,9 km / 201 km

Schwastorf

Geodaten: 53.52093,12.81748 Höhe 65 m (Schwastorf)

2,5 km / 203 km

Kargow

Geodaten: 53.51003,12.78688 Höhe 76 m (Kargow)

4,1 km / 207 km

Federow

Geodaten: 53.48000,12.76149 Höhe 67 m (Südlicher Ortsrand)

Nach dem Ortsausgang an einer Weggabelung mit Schautafel rechts in die Fahrradstraße nach Waren einbiegen. Diese geht rechtsabbiegend in eine asphaltierte Straße über, die bis nach Waren führt. Im Ort geht es auf straßenbegleitendem Radweg (links) auf Asphalt, Betonpflaster oder Kleinpflaster bis zum Stadthafen.

8,5 km / 216 km

Waren (Müritz)

Waren, am Hafen
  • Regionalbahnanschluss ca. 1100 m, stündlich Verbindungen nach Neustrelitz und Rostock
  • Regionalbahnanschluss mit der ODEG (Neustrelitz - Hagenow)
  • Ortsinfos
  • Campingplatz Ecktannen gleich am Ortseingang links, der Ausschilderung folgen

Geodaten: 53.514418,12.682614 Höhe 66 m (Kietzstraße/Zur Steinmole)

Die Strecke wird nahe der Binnenmüritz auf einer aufgemalten Fahrradspur geführt (Achtung starker Fußgängerverkehr!). An der Kiezstraße nach links abbiegen, im weiteren Verlauf geht es in die Gerhart-Hauptmann-Straße. Nach deren Ende geht es nach links auf einem Rad-/Fußweg in Richtung Zeltplatz Kamerun.

2,6 km / 219 km

Kamerun

Geodaten: 53.51166,12.65222 Höhe 66 m (Kamerun)

An der Radweg-Kreuzung nach rechts abbiegen und bis zur B192 fahren. Diese wird an einer Ampel überquert und der Ortsteil Eldenholz erreicht.

1,3 km / 220 km

Eldenholz

Geodaten: 53.514408,12.635618 Höhe 76 m (Eldenholz)

Durch den Ortsteil und anschließend auf leicht hügeliger Straße durch den Wald bis zum Jabelschen See fahren. An der T-Kreuzung bei Damerow nach rechts bis zur Straße am Bahnhof Jabel fahren. Nach links geht es auf einem straßenbegleitenden Radweg bis zum Ort Jabel.

8,4 km / 228 km

Jabel

  • Regionalbahnanschluss mit der ODEG (Neustrelitz - Hagenow)

Geodaten: 53.53792,12.54437 Höhe 68 m (Jabel)

Ortsdurchfahrt auf stark befahrener Straße, anschließend straßenbegleitend rechts bis zum Eingang des Nationalparks Nossentiner/Schwinzer Heide. An der Schautafel nach rechts. Auf einem mäßig befestigten, teils sandigen Waldweg bis Loppin.

3,8 km / 232 km

Loppin

Geodaten: 53.55200,12.51686 Höhe 68 m (Loppin)

In Ortsmitte nach links und weiter durch den Wald überwiegend auf mäßig befestigten Waldwegen und zuletzt auf Asphalt bis Drewitz.

11,3 km / 243 km

Drewitz

Geodaten: 53.56795,12.36642 Höhe 71 m (Drewitz)

Weiter auf asphaltierter Landstraße mit etwas Touristen- und Anliegerverkehr bis Linstow.

5,5 km / 249 km

Linstow

  • Ferienanlage mit Übernachtungsmöglichkeiten, Schwimmbad und Laden

Geodaten: 53.61100,12.37972 Höhe 59 m (Linstow)

Nach links in die Ortsdurchfahrt einbiegen. Den Ort auf einem straßenbegleitenden Radweg (links) mit Betonpflaster durchfahren. Die Autobahn A19 auf einem asphaltierten Radweg (durch Leitplanke getrennt) überqueren. Hinter der Autobahnbrücke wird auf die rechte Seite gewechselt. An einer Kreuzung (links nach Dobbin) geht es nach rechts auf einen betonierten Feldweg Richtung Neu-Dobbin.

6,2 km / 255 km

Neu Dobbin

Paradiesblick hinter Neu Dobbin

Geodaten: 53.63939,12.31827 Höhe 55 m (Neu Dobbin)

Der Radweg biegt vor dem Ort Neu Dobbin nach rechts ab. An einer Kreuzung geht es nach links am Ortsteil Neu Zietlitz vorbei. Nach Passieren einer Hotelanlage am Serrahner See wird Serrahn erreicht.

Abkürzung: Statt dem Radweg hinter Linstow ins Hinterland zu folgen, weiter auf der L204 bleiben, die hier nicht allzu sehr befahren und auch gut asphaltiert ist.

4,5 km / 260 km

Serrahn

Serrahn

Geodaten: 53.66611,12.34743 Höhe 51 m (Serrahn)

Den Ort durchfahren und auf einer Fahrradstraße Richtung Krakow fahren. In Höhe eines Campingplatzes nach links in eine Landstraße einbiegen. Diese trifft kurz vor Krakow auf die B103. Auf straßenbegleitendem Fuß-/Radweg (links) geht es in die Stadt.

7,2 km / 267 km

Krakow am See

Geodaten: 53.654730,12.264874 Höhe 53 m (Krakow am See)

Am Möwenweg nach links abbiegen und zum Krakower See fahren. Am Uferweg nach rechts bis zur Kleinen Wasserstraße und danach rechts bis zur Lange Straße/Markt fahren. Hier nach links und weiter auf der Plauer Straße bis zum Schulplatz fahren. Hier nach rechts in die Ernst-Thälmann-Straße, die Bundesstraße und anschließend die Bahntrasse überqueren. Hinter dem Bahnübergang nach rechts der Hauptstraße bis zum Alt Sammiter Damm folgen. Nach links auf der Landstraße bis Alt Sammit fahren.

2,6 km / 270 km

Alt Sammit

Geodaten: 53.64693,12.23096 Höhe 57 m (Alt Sammit)

In Ortsmitte nach rechts in den Reimershäger Weg abbiegen und auf der hügeligen Betonstraße bis Groß Breesen fahren.

6,8 km / 276 km

Groß Breesen

Geodaten: 53.69092,12.16204 Höhe 53 m (Groß Breesen)

Im Ort nach rechts auf asphaltierter Landstraße Richtung Bellin fahren.

3,8 km / 280 km

Bellin

Geodaten: 53.70814,12.19433 Höhe 46 m (Bellin)

An der Krakower Straße kurz nach links und gleich wieder nach rechts (Am Karpendiek) durch den Ort fahren. In Höhe der Kirche nach links in die schmale Asphaltstraße Am Teuchelberg einbiegen. Auf hügeliger Waldstraße geht es bis nach Kirch Rosin.

5,8 km / 286 km

Kirch Rosin

Geodaten: 53.75005,12.22828 Höhe 32 m (Kirch Rosin)

Vor dem Ort links halten und auf asphaltierter Landstraße Richtung Güstrow fahren.

1,8 km / 288 km

Mühl Rosin

Geodaten: 53.76421,12.21581 Höhe 26 m (Mühl Rosin)

Kurz entlang der Ortsdurchfahrt bis zur Straße Waldsiedlung, hier nach links und an der nächsten Kreuzung wieder rechts fahren. Die Bölkower Chaussee überqueren und einem asphaltierten Radweg folgen. Dieser schlängelt sich durch die Ortsteile Schabernack und Heidberg, am Ernst-Barlach-Museum und am Kurhaus vorbei und erreicht die Plauer Chaussee. Auf straßenbegleitendem Radweg (links) geht es entlang der stark befahrenen Straße bis in das Zentrum von Güstrow.

7,0 km / 295 km

Güstrow

Güstrow
  • Regionalbahnanschluss (Rostock -Berlin)
  • JH Güstrow im Ortsteil Schabernack

Geodaten: 53.7961167,12.1717361 Höhe 12 m (Güstrow)

Am Neuwieder Weg geht es nach links am Schloss vorbei. [Geradeaus geht es direkt ins Zentrum.] Die Straße mündet in den Parkweg Am Pfaffenbruch, biegt an der Hansastraße scharf nach rechts ab und erreicht die Straße Am Wall. Nach kurzem Links-Rechts-Schwenk geht es weiter in die Neue Wallstraße. An der Feldstraße biegt man nach links ab und fährt wieder stadtauswärts. Am Ulrichplatz rechts halten und dem Heideweg folgen. An einer Verzweigung wieder rechts halten und der Parumer Straße folgen. In Höhe des Ortsausgangs zweigt der Radweg von der Landstraße ab und führt direkt zum Bützow-Güstrow-Kanal. Nach links folgt der Radweg für eine längere Strecke dem Kanal. Kurz vor dem Fluss Nebel geht es nach rechts über die Schleuse, anschließend nach links Richtung Bützow. An der Zepeliner Chaussee nach links Richtung Ortsmitte fahren.

14,8 km / 309 km

Bützow

Bützow-Güstrow-Kanal

Geodaten: 53.8395309,12.0008469 Höhe 5 m (Bahnübergang Schwaaner Straße)

Auf der Ortsdurchfahrt bis zur Warnowbrücke fahren. Unmittelbar hinter der Brücke nach rechts abbiegen und bis zur Straße Vor dem Rostocker Tor fahren. Nach rechts auf der Landstraße stadtauswärts fahren. An der Linkskurve geradeaus weiter auf einem asphaltierten Feldweg (Fahrradstraße) fahren. Der hügelige Weg führt an mehreren Einzelgehöften vorbei bis nach Passin.

8,0 km / 317 km

Passin

Geodaten: 53.90107,11.99866 Höhe 23 m (Passin)

Die Schwaaner Straße überqueren und auf der Dorfstraße bis zur Hauptstraße fahren. Hier geht es nach rechts durch den Ort. Auf schmaler Landstraße bis Hof Tatschow fahren. An der Neue Straße nach rechts durch den Ortsteil fahren. Auf der Landstraße weiter bis Bandow.

3,9 km / 321 km

Bandow

Geodaten: 53.93158,12.01668 Höhe 30 m (Bandow)

In der Ortsmitte nach rechts und weiter auf der Landstraße bis Letschow fahren.

2,4 km / 324 km

Letschow

Geodaten: 53.93648,12.04908 Höhe 26 m (Letschow)

Weiter auf der mäßig befahrenen Landstraße Richtung Schwaan. Nach links in die Bützower Straße einbiegen und bis zur Ortsmitte fahren.

3,6 km / 327 km

Schwaan

Auf einer Fahrradstraße hinter Schwaan

Geodaten: 53.9359111,12.1005056 Höhe 3 m (Schwaan)

In Schwaan wird der Radweg über die John-Brinckmann-Straße und die Lindenbruchstraße um das Zentrum herum geführt. [Zum Zentrum fahren, indem man auf der Bützower Straße bleibt und sich in Ortsmitte links hält.] Nach Überqueren der Doberaner Straße geht die Wegführung weiter durch die Rostocker Straße. Diese führt aus der Stadt heraus bis nach Benitz.

5,1 km / 332 km

Benitz

Geodaten: 53.97614,12.10105 Höhe 26 m (Benitz)

Weiter auf der Landstraße nach Hucksdorf.

1,1 km / 334 km

Hucksdorf

Geodaten: 53.98513,12.10594 Höhe 12 m (Hucksdorf)

Weiter auf schmaler Landstraße bis Wahrstorf.

1,9 km / 336 km

Wahrstorf

Geodaten: 54.00115,12.09487 Höhe 36 m (Wahrstorf)

Weiter auf der Landstraße bzw. auf straßenbegleitendem Radweg (links) bis Pölchow.

1,0 km / 336 km

Pölchow

Vor der A 20

Geodaten: 54.00922,12.09784 Höhe 37 m (Pölchow)

Weiter auf der Landstraße bzw. straßenbegleitendem Radweg (zunächst rechts, vor der Autobahn Wechsel nach links) bis Niendorf.

2,6 km / 339 km

Niendorf

Geodaten: 54.03141,12.09848 Höhe 40 m (Niendorf)

Im Ort zunächst nach links, dann wieder nach rechts zur Landstraße. Diese an der Ampel überqueren und auf dem rechtseitigen Radweg bis zum Abzweig nach Groß Stove fahren. Nach links die Landstraße überqueren und nach Groß Stove fahren.

Zum Umfahren der Rostocker Südstadt kann man alternativ folgende Route wählen: Anstatt nach links abzubiegen, folgt man dem seperaten Radweg geradeaus (Ausschilderung Hauptbahnhof und Sildemow). Man überquert kurz danach die Straße nach Papendorf und fährt weiter geradaus. Nach einigen hundert Metern folgt man dem nach rechts schwenkenden breiteren Radweg weg von der Hauptstraße. Dann nach rechts Richtung Sildemow (Radweg, ausgeschildert) abbiegen. In Sildemow gibt es einen schönen Badesee. Ab hier weiter der Haupstraße folgen und über zwei Bahnübergänge nach Gragetopshof, dann erreicht man den Ortseingang Rostock. Immer der Straße folgen, am Bahnbetriebswerk vorbei zum Wasserturm. Hier rechts abbiegen auf die Blücherstraße, bis diese in die Richard-Wagner-Straße mündet. Erneut rechts und dann immer geradeaus. Vorbei am Steintor erreicht man den Neuen Markt mitten im Zentrum. Wenn man diesen (nach Stadtbummel) überquert, rechts bergab fahren. Ab hier ist der Radfernweg wieder ausgeschildert.

1,6 km / 341 km

Groß Stove

Ortseingang Rostock

Geodaten: 54.04256,12.09213 Höhe 41 m (Groß Stove)

Den Ort auf der Hauptstraße durchfahren und am Ende nach rechts abbiegen. Auf der Landstraße geht es nach Rostock. Das Stadtgebiet wird im Ortsteil Biestow erreicht.

5,1 km / 346 km

Rostock, Hbf

Geodaten: 54.0806444,12.1267361 Höhe 13 m (Hbf)

In Rostock selbst gibt es ab der Innenstadt Ausschilderungen mit einem Radsymbol und der Aufschrift "Überseehafen".

Der Radweg folgt bis Dierkow größeren Durchgangsstraßen auf separaten, neu angelegten Radwegen mit guter Oberfläche, man wird direkt durch das Zentrum (Kröpeliner Tor, dahinter Haupteinkaufsstraße Kröpeliner Straße) zum Stadthafen und weiter zum Überseehafen geführt. An einigen Stellen ist es nur ein extra Seitenstreifen, hier sind Kinderanhänger weniger geeignet. Andere Straßen abseits des Radweges sind zum Teil mit schlechten oder ohne Radwege ausgestattet.

Wer die Stadt umfahren möchte, kann folgende Alternative nutzen (man verpasst allerdings eine schöne Innenstadt und das maritime Flair am Stadthafen). Eine gute Karte ist zwingend erforderlich, da eine Beschilderung meist nicht vorhanden ist:

1.) Schwaan > Wiendorf > Kavelsdorf > Dummerstorf > Bandelstorf > Teschendorf > Brodersdorf > Pastow > Neuendorf > Bentwisch > Dierkower Mühle > Toitenwinkel > Krummendorf > Überseehafen

2,9 km / 349 km

Rostock, Am Petridamm

Geodaten: 54.0918268,12.1535777 Höhe 1 m (Am Petridamm)

9,1 km / 358 km

Rostock-Überseehafen (D)

Geodaten: 54.1458722,12.0995778 Höhe 3 m (Krummendorf (D))

49,7 km / 407 km

Gedser (DK)

Die Bahnstrecke zwischen Gedser und Nykøbing ist mittlerweile stillgelegt.

Geodaten: 54.5739722,11.9269861 Höhe -1 m (Fähranleger)

26,2 km / 434 km

Nykøbing

Geodaten: 54.7695833,11.8658528 Höhe 1 m (Nykøbing)

39,0 km / 473 km

Stubbekøbing

  • Die wenigen Hotels und eine Privatunterkunft in Stubbekøbing sind nicht ganzjährig geöffnet.
  • Ein gut ausgestattetteter Campingplatz existiert seit dem 31. März 2010 am Westrand von Stubbekøbing. Auch seine vier Hütten für jeweils vier Personen werden auch für eine Nacht vermietet. Die Vorsteherin des Campingplatzes spricht deutsch (Campingplatz).

Geodaten: 54.8917000,12.0434639 Höhe 1 m (Stubbekøbing)

In Stubbekøbing sieht die Wegführung des Radfernwegs Berlin - Kopenhagen das Übersetzen über den Grønsund mit der Fähre nach Bogø vor. Die Fähre verkehrt nur im Sommer. Das bedeutet für 2010:

13.05.2010 bis 05.09.2010 und

16.10.2010 bis 24.10.2010

Aktuelle und nähere Infos hier

Außerhalb dieser Zeiten muss man stattdessen über Nørre Alslev und Vordingborg fahren. Dabei überquert man den Storstrømmen auf der alten Storstrømbro, die seit dem Bau der sieben Kilometer östlich stehenden Autobahnbrücke nicht mehr viel Autoverkehr hat.

2,5 km / 475 km

Nyby

Geodaten: 54.9128750,12.0514139 Höhe -0 m (Nyby)

26,9 km / 502 km

Lendemarke

Geodaten: 54.9799167,12.2776250 Höhe 5 m (Lendemarke)

9,8 km / 512 km

Kalvehave

Geodaten: 54.9970500,12.1579250 Höhe 4 m (Kalvehave)

10,0 km / 522 km

Sandvig

Geodaten: 55.0590306,12.1163500 Höhe 6 m (Sandvig)

12,0 km / 534 km

Præstø

Geodaten: 55.1203778,12.0360694 Höhe 3 m (Præstø)

20,0 km / 554 km

Fakse Ladeplads

Geodaten: 55.2180778,12.1683611 Höhe 6 m (Fakse Ladeplads)

55,6 km / 609 km

Køge

Geodaten: 55.4571583,12.1854722 Höhe 1 m (HBf)

34,2 km / 644 km

Greve

Geodaten: 55.5832580,12.3140190 Höhe 4 m (Greve)

Bis Avedøre gemeinsamer Verlauf mit DK-6.

12,3 km / 656 km

Avedøre

Geodaten: 55.6170177,12.4524791 Höhe -1 m (Avedøre)

13,8 km / 670 km

København (Kopenhagen)

Kleine Meerjungfrau

Mit dem Zug kann man die für Fahrräder gesperrte Øresundbrücke überqueren und Malmö in Schweden erreichen. Der Preis ist (Fahrrad inklusive) etwa 120 Schwedische Kronen (12,55 Euro).

Geodaten: 55.6734850,12.5658110 Höhe 10 m (Hauptbahnhof)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt Juni 2007. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
August 2011 Linufan Oranienburg bis Rostock
Juni 2011 Campinski Berlin bis Schwaan
August 2010 Jürgen Berlin bis Waren
Juni 2007 Rolandk ganze Strecke

Weblinks