Diskussion:Brenner

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung Eisack

Ich habe mal ein paar Beschreibungen zum Eisacktalradweg eingefügt. Toxxi 17:02, 6. Aug 2011 (CEST)

Bild besser platzieren

Hallo, vielleicht kann einer noch das Bild besser platzieren, ich weiß nicht wie das funktioniert.HvS 21:46, 5. Jul 2011 (CEST)

Hallo Henning, das Bild sollte im Bearbeitungsfenster immer oberhalb des Textes plaziert werden, neben dem man es in der Ansicht stehen haben möchte.
By the way: Wenn Du in Deinen Einstellungen (ganz oben auf der Seite) unter Benutzerdaten das Häkchen bei "Einfache Unterschrift (Spitzname ohne Link)" wegmachst, wird Deine Unterschrift automatisch mit einem Link zu Deiner Benutzerseite unterlegt. --Tine 21:52, 5. Jul 2011 (CEST)
Hallo, ich finde die Artikel optisch schöner, wenn man den Abschnitt mit dem Bild mit einem <br style="clear:both" /> unterhalb des Textes abschließt. Dann beginnt der nächste Abschnitt erst unterhalb des Bildes. Henning 22:02, 5. Jul 2011 (CEST)

Aufteilung

Als Pass-Strecke kann eigentlich nur der Abschnitt zwischen Inntal und Sterzinger Talkessel bezeichnet werden. Bei Sterzing verteilen sich dann die Wege: zum Jaufenpass, zum Pfitscherjoch, weiter im Wipptal etc. Ich schlage vor, diesen Artikel auf den genannten Abschnitt zu beschränken und den Rest unter "Eisack" einzuordnen. -- StefanS 01:02, 16. Dez 2009 (CET)

Pfitscherjoch ist in Vorbereitung und dann könnte ich auch die Brennerstrecke besser aufteilen. --Jmages 10:51, 16. Dez 2009 (CET)

Ich nehme die Diskussion im Forum zum Anlass, diesen Vorschlag wieder aufzugreifen. M.E. ist "Brenner" für die Strecke bis Bozen keine gute Bezeichnung. Ich würde eine Aufteilung in "Brenner" und "Eisack" vorschlagen, wobei Brenner die Pass-Strecke Innsbruck-Sterzing umfasst (oder umgekehrt, denn in der Richtung könnte ich sie wenigstens beschreiben) und Eisack den Eisacktalradweg Brenner-Bozen. Dadurch hätte man im Bereich Brenner-Sterzing beide Möglichkeiten (Straße und Radweg), denn die Variante Staatsstraße behält m.E. ihre Berechtigung (erheblich kürzer, und im Bahntrassenradweg gibt es lt. der verlinkten Webseite trotzdem starke Steigungen). -- StefanS 23:42, 17. Jan 2012 (CET) PS: Unser Track zeigt im Eisacktal zum großen Teil die Staatsstraße und nicht den neuen Radweg. Vielleich kann man den aus OpenStreetmap exportieren und dann ggfs modifizieren, um die fiesen Stellen zu umgehen. -- StefanS 07:42, 18. Jan 2012 (CET)

Ja, teilen wir das endlich auf. Ich schaue mal, ob ich den OSM-Track Eisacktal besorgen kann. --Jürgen 13:45, 18. Jan 2012 (CET)
Hier isser:
Datei:Eisacktal Radweg - Pista Ciclabile della Valle Isarco OSM Relation 411917.kml
--Jürgen 13:57, 18. Jan 2012 (CET)
Prima, danke! Ich hab mal mit dem Track abgeglichen, den man auf der gestern verlinkten Beschreibung kriegen kann, sieht weitgehend gleich aus. Ein paar kleine Abweichungen in Gossensass und Sterzing, aber um die kann man sich immer noch beizeiten kümmern. Vielleicht kann Toxxi dazu was sagen. Ich kümmer mich heute abend mal um die Pass-Strecke und die Versorgung des Eisack-Tracks mit Ortspunkten, dann kannst Du ein Roadbook anlegen und Toxxi sich um den Inhalt kümmern. -- StefanS 14:13, 18. Jan 2012 (CET)
Solange der Stahl noch flüssig ist:
Ich halte es für sinnvoller, den Brenner bis Fortezza reichen zu lassen, oder Brenner und Eisack doch zusammen zu lassen. Wenn unbedingt gewünscht, kann man das Lemma ja in [[Brenner - Eisack]] ändern.
  • Fortezza liegt nunmal am Tälerknoten Wipptal / Eisack / Pustertal, wobei es ja aus dem Wipptal ins Pustertal diese Abkürzung ein paar Kilometer vor Fortezza gibt. Warum sollen Reisende auf dem Weg vom Inntal ins Pustertal für die eine Stunde von Sterzing nach Fortezza einen zusätzlichen Track brauchen.
  • Das Pfitscher Joch ist nur für sparsames Gepäck geeignet und daher eher ein Abenteuerspielplatz denn eine ernstzunehmende Alternative zum Brenner.
  • Im Sinne einer Übersichtlichen Darstellung der Alpenquerungen sollte die Brennerroute mit drei Artikeln auskommen, ein Artikel (über den Achensee sind es auch schon zwei :-) von Deutschland bis Innsbruck, ein Artikel von Innsbruck bis Kaltern und ein Artikel (bzw. ein Teil von Via Claudia Augusta) durchs Etschtal bis Verona.
Gruß, --Ulrich 14:52, 18. Jan 2012 (CET)
Sterzing liegt aber auch an einem Tälerknoten. Selbst wenn man das Pfitscherjoch ignoriert, sind da noch der Jaufenpass und das Penser Joch. Pass-Routen brauchen immer etwas mehr Zusatzinformation als Talrouten, deshalb macht es m.E. Sinn, die beiden zu trennen. Das Problem mit der Anzahl der Artikel löst dann ja hoffentlich irgendwann mal ein Routenplaner, bei dem man sich seine Wunschroute zu einem Roadbook zusammenfassen kann. -- Viele Grüße, StefanS 14:58, 18. Jan 2012 (CET)
  • Es ist ja keine Schande, wenn Routen zwischendurch anschließen.
  • Der Routenplaner ist eine Sache, einen Reiseweg nach den Eigenschaften verschiedener Teilrouten zusammen zu stellen eine andere. Ich habe meine Reiserouten (vor radweit) in D, F usw. eher nach dem Routenplaner-Prinzip geplant, zwei, drei oder auch zehn Ziele irgendwie verbunden, wenn auch mit Kopf und Landkarten. Bei den Alpenquerungen habe ich manchmal Pässe benutzt, die von meinem Ziel/Ausgangspunkt oder Zwischenziel in der Norditalien ziemlich weit entfernt waren, etwa Reschen - Bologna–Rom–Bari oder Bernina – Ferrara – Reschen. Nur der Splügenpass lag dreimal etwa in der Luftlinie, zweimal Genua - Bremen, einmal Carrara – Bodensee (Zwischenziel)
  • Der Artikel Brenner braucht gewiss nicht mehr Zusatzinformationen als der Artikel Via Claudia Augusta, der immerhin drei Pässe und vier Flüsse zusammenfasst.--Ulrich 15:31, 18. Jan 2012 (CET)
Ich bin auch für aufteilen, den Vorschlag von Stefan finde ich sehr gut.
  • "Brenner" geht auf der Bundesstraße von Innsbruck bis Sterzing. Darum kümmert sich bitte jemand anders.
  • "Eisacktal" geht auf dem Radweg vom Brenner bis zur Mündung in die Etsch. Die Route bin ich gefahren und könnte den Track zumindest bei OSM nachzeichnen.
  • Obendrein würde ich noch einen Artikel "Römerstraße (Brenner)" anlegen, der ab Hall vom Inntalradweg abzweigt und bei Matrei auf den Brennerweg mündet und dazu was verfassen.
  • Bilder hätte ich auch, ich weiß bloß nicht, wie ich sie ins Wiki bekommen..
  • Die jeweiligen Strecken können problemlos als Abzweige verlinkt werden. Da ist bei anderen Radwegen und Alternativstrecken auch problemlos möglich.
  • --Toxxi 15:47, 18. Jan 2012 (CET)

Ok, ich habe eben eine Hochlade-Orgie durchgeführt. Für Brenner und Eisack sind jetzt Tracks da, für Brenner habe ich gleich noch die Retour-Strecke angelegt. Außerdem sind die Anschlüsse entsprechend geändert worden, betrifft Inn (+retour), VCA, Pfitscherjoch und Pustertal. Sorry Jürgen, aber von Eisack und Brenner musste ich noch eine zweite Version hochladen, weil ich die letzten beiden nicht gleich bedacht hatte. Die Römerstraße am Brenner habe ich noch nicht angelegt, aber den Ortspunkt Matrei schon mal so gelegt, dass er genau am Abzweig ist.

Jürgen: Bitte die Kilometrierung der Anschluss-Strecken anpassen, die Artikel Eisack und Brenner (retour) mit leerem Roadbook anlegen und das neue Roadbook von Brenner hier in die Diskussion posten. Ich kümmere mich um die Verteilung der im Artikel bisher vorhandenen Informationen auf die drei.

Toxxi: Sobald Jürgen den Eisack-Artikel nach meinem Roadbook angelegt hat, kannst Du loslegen. Zum Hochladen von Bildern siehe Radreise-Wiki:Hilfe#Bilder (links in der Menüleiste ist ein Link "Hochladen"). Ich habe den Track des Eisacktal-RW erstmal so gelassen, wie er war, und nur Ortspunkte hinzugefügt. Ändere ihn ab, wie Du es für richtig hältst. Und wenn Du der Ansicht bist, dass es in bestimmten Abschnitten besser ist, von der Beschilderung abzuweichen, dann mach das. Sollte nur im Text erwähnt werden. Die Ortspunkte kannst Du natürlich auch ändern, da muss dann nur Jürgen beigehen und die Kilometrierung jeweils anpassen. Denke aber, dass die Ortspunkte reichen sollten. -- Viele Grüße, StefanS 22:34, 18. Jan 2012 (CET)

Ok, vielen Dank. --Jürgen 23:04, 18. Jan 2012 (CET)

Danke für's Roadbook, ich kümmer mich dann morgen drum. Was ich noch sagen wollte: Italien ist ziemlich gut abgedeckt bei Google Streetview, das kann hilfreich sein, wenn man bei der Erstellung der Beschreibung nochmal ein Detail nachschauen will. -- StefanS 00:16, 19. Jan 2012 (CET)

Der Verlauf des OSM-Tracks ist absolut korrekt, stammt größtenteils von mir. Zuletzt gefahren im September 2011. Ich würde ihn so lassen wie er auch beschildert ist, und bessere Alternativen im Text erwähnen. Gruß --Mikesch 12:45, 19. Jan 2012 (CET)

Zum Stichwort Römerstr.:
Für die Auffahrt aus Innsbruck hat natürlich die Nebenstrecke durch die Dörfer am Hang des Patscherkofels gleich zwei Vorteile, sie dürfte ruhiger sein und sie bietet mehr Ausblicke, vor allem ins Stubaital. Aus dem Grunde kenne ich übrigens die Bundesstraße erst ab Matrei südwärts. Ganz frei von verlorenen Höhenmetern ist diese Nebenstrecke allerdings nicht, und diese verlorenen Höhenmeter sind ja bei so einer Passauffahrt hinsichtlich Kraft und Zeit relevanter als die Kilometer. Darum sollte dieser Brenner-Artikel trotz der geringen Länge mit Höhenstatistk dargestellt werden, die Nebenstrecke auf der Norseite und der Eisack-Radweg auf der Südseite natürlich auch.--Ulrich 17:10, 19. Jan 2012 (CET)
So, die Aufteilung ist vollzogen, der Artikel Eisack steht bereit und wartet auf Befüllung ;-) In der Zwischenzeit habe ich die Beschreibung für die Süd-Nord-Befahrung Sterzing-Innsbruck eingestellt, die bin ich zweimal gefahren, umgekehrt noch nicht. Wenn sich also jemand berufen fühlt, die Nord-Süd-Richtung zu beschreiben, nur zu. -- StefanS 00:03, 20. Jan 2012 (CET)
Danke Stefan - Schön, dass es endlich mal jemand durchgezogen hat. --Jürgen 08:09, 20. Jan 2012 (CET)
Fein, endlich gehts los! :)
  • Zur Nord-Süd-Richtung kann ich (aber erst ab Matrei) was schreiben (inkl. Bilder).
  • Den Artikel "Römerstraße" würde ich anlegen und auch was dazu schreiben (inkl. Bilder), ist das okay?
  • Und wenn wir schon mal dabei sind: Einen Artikel "Jaufenpass" würde ich auch noch anlegen, der Sterzing mit Meran verbindet. Von Sterzing zur Passhöhe bin ich letzten Sommer gefahren, kann ich auch was zu schreiben inkl. Bilder.
  • Der Vollständigkeit halber könnt man "Penser Joch" auch noch anlegen (verbindet Sterzing direkt mit Bozen), dazu weiß ich aber nur, dass es sportlich sehr anspruchsvoll sein soll (deutlich heftiger als der Jaufenpass) und obendrein insbesondere kurz vor Bozen recht schlecht und gefährlich zu befahren.
  • --Toxxi 11:55, 20. Jan 2012 (CET)

Ok, lässt sich ja schon mal gut an ;-) Zur Römerstraße könnte ich den Track bereitstellen, und Jürgen legt das Roadbook an, dann kannst Du es füllen. Wie soll das Kind heißen? "Römerstraßen" gibt's ja viele; "Hall-Matrei" wäre eine Möglichkeit, wenn auch langweilig; "Wipptal Ostseite" etwas technisch und kompliziert.

Jaufenpass können wir gerne anlegen, den bin ich nämlich 2009 von Meran nach Sterzing gefahren, könnte also die entgegengesetzte Richtung beitragen. Wie bist Du im Passeier gefahren, auf dem Radweg an der Passer oder per Straße?

Penser Joch ist prinzipiell auch interessant, aber ich würde warten, bis da jemand die Beschreibung liefern kann. Leere Roadbooks machen m.E. keinen so guten Eindruck für das Wiki. -- StefanS 12:55, 20. Jan 2012 (CET)

Volle Roadbooks sind schöner als leere, da gebe ich dir recht. Aber vielleicht sind die Hürden für jemanden kleiner, wenn schon ein paar Ortschaften drin stehen ... --Jürgen 08:53, 21. Jan 2012 (CET)

Brenner-Römerstraße, oder geht es einfacher? --Ulrich 13:47, 20. Jan 2012 (CET)

Ja, find ich gut. Ich hab mal die Tracks für Brenner-Römerstraße und Jaufenpass erstellt und hochgeladen. -- StefanS 19:24, 20. Jan 2012 (CET)
Ok, die Artikel stehen jetzt auch bereit (danke Jürgen für's Anlegen). -- StefanS 21:26, 20. Jan 2012 (CET)
Danke! Ich habe schon mit der Arbeit an Eisacktal, Römerstraße und Jaufenpass angefangen. Alle weiteren Fragen in der jeweils dortigen Diskussion. Mit den Fotos tue ich mich schon schwer, muss ich mal im Wiki schlau machen. --Toxxi 17:35, 22. Jan 2012 (CET)

Brenner

Der Ort da oben heißt eigentlich Brenner. Mit der jetzigen Änderung ist es zumindest inkompatibel zu den Tracks. -- StefanS 20:33, 24. Jan 2012 (CET)

Und was ist damit?

Passo brennero04-11-07 ji.jpg

--Jürgen 20:42, 24. Jan 2012 (CET)

Und damit? :-) -- StefanS 22:22, 24. Jan 2012 (CET)

Ich geb's auf. Immerhin warst du ja auch schon mal vor Ort und ich noch nie. --Jürgen 22:31, 24. Jan 2012 (CET)

Du kannst die Strecke aber auf Google Streetview abfahren, jedenfalls den italienischen Teil. Sieht fast echt aus, und man ist noch schneller als auf dem Fahrrad ;-) Aber ernsthaft, Streetview ist eine geniale Hilfe beim Erstellen der Beschreibungen. Ersetzt nicht die persönliche Inaugenscheinnahme, aber sehr nützlich für Ergänzungen bzw. Bestätigungen. -- StefanS 23:04, 24. Jan 2012 (CET)
Jau, haben wir ja bei Arles - Agde schon gesehen ;-) Ich werde es in Zukunft sicher öfter benutzen ... --Jürgen 23:09, 24. Jan 2012 (CET)

Fotos

Ich ein Foto eingefügt, und die gleichen Fotos verlinkt, die auch bei der Gegenrichtung verlinkt waren. --Toxxi 15:14, 2. Jan 2013 (CET)

Matrei

Das mit dem Anschluss in Matrei war Absicht von mir - von Innsbruck nach Hall wird man normalerweise nicht über Matrei fahren ;-) In Süd-Nord-Richtung war's bereits korrekt verlinkt. Sei's drum, ist auch nicht wichtig. -- Viele Grüße, StefanS 00:09, 31. Aug 2013 (CEST)

Ist klar ;-) Die Kombination "* Anschluss" + Wikilink ist ein Token für einen Knotenpunkt, von daher ist da leider wenig Spielraum für andere Texte. Ich hatte mir schonmal überlegt, für Knotenpunkte eine Vorlage zu entwerfen, dann wären wir flexibler. Gruß, Jürgen 08:04, 31. Aug 2013 (CEST)