Fulda

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fuldaweg (Hessen R1)
Logo-r1-fulda.jpg
Fulda s.png
Länge 233 km
Höhenmeter 1195 m 1532 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Der Fuldaradweg wird auf ganzer Strecke als Hessischer Radfernweg R1 ausgeschildert. Ab Hannoversch-Münden verläuft der R1 noch ein ganzes Stück entlang der linken Weserseite und endet dann rechts der Weser am Bahnhof in Bad Karlshafen. Er beginnt, dem Radroutenplaner Hessen zufolge, schon im bayerischen Neustadt an der Saale. Der Fernweg ist auf fast der gesamten Streckenlänge Teil der D-Route 9 und bildet einen wesentlichen Abschnitt dieser deutschen Nord-Süd-Route.

Auffällig bei der Fulda sind die vielen Brücken über den Fluss. Die meisten sind neueren Datums, sodass das Tal dadurch nicht immer schöner wird. Einige Abschnitte sind dicht am Autoverkehr oder verlaufen direkt auf Landstraßen. Die Radroute weist überdurchschnittlich viele Steigungen auf.

Ausschilderung

Die Wegweisung ist sehr gut und erfolgt mit normgerechten Rechteckwegweisern und großen hessentypischen Zwischenwegweisern. Hin und wieder sind Wegweiser auch dort zu finden, wo die Route nicht verläuft. Zum Teil sind das Wegweiser, die "zum R1" bedeuten.


Roadbook

Bischofsheim

Geodaten: 50.4009861,10.0073694 Höhe 447 m (Bischofsheim)

9,3 km / 9 km

Gersfeld

Bergstation

Bahnhof am Radweg (Foto) (Regionalbahn nach Fulda)
Campingplatz "Hochrhön" nördlich in Schachen

Geodaten: 50.4500444,9.9204472 Höhe 498 m (Gersfeld)

Wirtschaftsweg, bis Altenfeld asphaltiert, danach meist Schotter.

10,1 km / 19 km

Schmalnau

Bahnhof (Regionalbahn nach Fulda)

  • Anschluss an die D-Route 9 zum Main
  • Anschluss an den Hessischen Radfernweg R2

Geodaten: 50.452857,9.792650 Höhe 352 m (Ortskern)

Meist geschotterte Wirtschaftswege

4,5 km / 24 km

Lütter

Bahnhof (Regionalbahn nach Fulda)

Auf der Strecke (links neben Radweg) liegt die Propstei Johannesberg

Geodaten: 50.4735899,9.7540823 Höhe 316 m (Weg zur Fulda)

Wirtschaftswege unterschiedlicher Qualität, meist asphaltiert. Vor Fulda Radfahrerstraße.

15,5 km / 39 km

Fulda

Weg verlässt Fulda über kleine Brücke

Bhf 1,2 km, IC und Nahverkehrszüge

Geodaten: 50.554918,9.665924 Höhe 259 m (Langebrückenstraße / An der Blumenmauer)

Weg durch öffentliche Parkanlagen (Verbundpflaster). Nach Verlassen der Stadt Fulda ein kurzer straßenbegleitender Radweg und asphaltierte Wirtschaftswege.

7,6 km / 47 km

Kämmerzell

Radfahrerbrücke und Furt

Geodaten: 50.5994861,9.6398694 Höhe 239 m (Kämmerzell)

Schöner Radweg mit kleiner Brücke (Foto). Es folgt eine steile Passage durch den Ort Lüdermünd. Nach Unterquerung der Bahnlinie geht es links.
Die weiteren Orte lässt man auf asphaltierten Wirtschaftswegen links (auf dem anderen Ufer) liegen.

4,1 km / 51 km

Hemmen

Geodaten: 50.621661,9.610201 Höhe 230 m (Hemmen)

Hinter Hemmen geht die Strecke in den Wald, wo den Radler ein Weg mit wassergebundener Oberfläche erwartet. Danach aber wieder schöner, asphaltierter Wrtschaftsweg. Vor Pfordt ein Stück Landstraße.

6,5 km / 58 km

Pfordt

Geodaten: 50.6571278,9.5993028 Höhe 227 m (Pfordt)

Schmaler, asphaltierter Wirtschaftsweg am Waldrand entlang. Strecke hat ein paar Buckel.

3,6 km / 61 km

Hutzdorf

Geodaten: 50.6828917,9.5884611 Höhe 239 m (Hutzdorf)

Asphaltierter Wirtschaftsweg, später Bahntrassenradweg, etwas abgesetzt neben belebter Landesstraße.

4,2 km / 65 km

Queck

Geodaten: 50.7164139,9.5833389 Höhe 217 m (Queck)

Auf Landstraße über Fuldabrücke. Asphaltierter Wirtschaftsweg

3,5 km / 69 km

Unter-Schwarz

Geodaten: 50.7455133,9.5853501 Höhe 216 m (Brücke)

Asphaltierte Wirtschaftswege, dazwischen Abschnitte auf ehemaliger Bahntrasse, einer davon sehr schmal und geschottert (ca. 300 m).

3,5 km / 72 km

Niederjossa

Geodaten: 50.773575,9.583308 Höhe 212 m (Brücke)

Ortstraßen und asphaltierter Wirtschaftsweg.

3,8 km / 76 km

Niederaula

Geodaten: 50.798305,9.609998 Höhe 210 m (Brücke)

Asphaltierter, später betonierter Wirtschaftsweg neben stillgelegter Bahnlinie.

5,9 km / 82 km

Asbach

Schloss Eichhof hinter Asbach

Geodaten: 50.833041,9.669530 Höhe 207 m (Abzweigung)

Ein kurzes Stück Landstraße mit straßenbegleitendem Radweg. Links auf asphaltierte und betonierte Wirtschaftswege. Vorbei geht es an Schloss Eichhof, neben dem das Hessische Landeslabor und eine landwirtschaftliche Schule untergebracht sind.

7,1 km / 89 km

Bad Hersfeld

Bahnhof Hersfeld

Bhf. (IC, Regionalbahn) (Foto)

Geodaten: 50.8649980,9.7199662 Höhe 202 m (Fuldabrücke B27)

Man verlässt Bad Hersfeld auf dem schönen Solztal-Radweg. Es folgt ein asphaltierter Wirtschaftsweg durch den Wald, eine kurze Landstraße und Ortsstraße. (Neue Streckenführung)
Wer die etwas auschweifende Wegführung über das Solztal scheut, dem bleibt der direkt die B27 begleitende Radweg. Hierzu muß nach Bad Hersfeld rechtzeitig auf den straßenbegleitenden Radweg gewechselt werden. Im Zentrum von Friedlos laufen beide Varianten wieder zusammen.

6,4 km / 96 km

Friedlos

Bahnhof (Cantus Regionalbahn)

Geodaten: 50.896322,9.744673 Höhe 199 m (Brücke)

Asph. Wirtschaftsweg. Radweg neben B27 und Landstraße.

6,6 km / 102 km

Blankenheim

Geodaten: 50.9391722,9.7762917 Höhe 192 m (Blankenheim)

Asphaltierte Wirtschaftswege, ab Breitenbach landschaftlich schön.

10,0 km / 112 km

Rotenburg

Bhf.

Geodaten: 50.996770,9.725820 Höhe 189 m (Brücke)

Im Ort schmaler Uferweg, im Anschluss asphaltierter Wirtschaftweg. Eine kurze Route durch die sehenswerte Innenstadt ist alternativ ausgeschildert.

5,7 km / 118 km

Alheim

Geodaten: 51.0259194,9.6724333 Höhe 186 m (Alheim)

Nach dem Ort 1 km schmale, aber belebte Landstraße. Links in asphaltierten Wirtschaftsweg. Vor Altmorschen geht es rechts ab über eine Bahnbrücke. Hinter der Bahn links folgt die Nebenstrecke nach Altmorschen. Gleich nach Ortseingang kann man durch das Kloster Heydau radeln. Im Moment [Juni 2011] ist der Weg hier nach rechts umgeleitet (Schlechte Wegweisung).

Gute Alternative: an der Bahnbrücke geradeaus. Man umgeht den Ort Altmorschen, es ist autoferner und kürzer.

9,0 km / 127 km

Morschen

Bhf.

ICE-Brücke und Radweg
Seilfähre bei Binsförth

Hinter Neumorschen beeindruckt eine der höchsten Brücken (Höhe 75 m über Grund) über die Fulda (Foto).

Geodaten: 51.0676694,9.6105889 Höhe 185 m (Morschen)

Nach Ortsausgang erst Wirtschaftweg, dann Landstraße bis Binsförth.

In Binsförth zwei Alternativen:

  • Rechts über die Fulda mit Hilfe einer Seil-Fähre. Man muss selbst kurbeln, wobei aber auch Teamarbeit möglich ist. Die anschließende Strecke ist viel ruhiger und flacher. Am Wochenende kann es zu Staus kommen, da die Fähre nur 4 Personen alle 8 Minuten (bei heftigem Kurbeln) zulässt. Das Kurbeln ist sehr kräftezehrend und für Alleinfahrer nicht zu empfehlen.
  • Man bleibt auf der linken Fuldaseite und fährt auf der bergigen Landesstraße. Ohne die Fähre ist diese Alternative aber doch schneller.

Außerhalb der Orte nur Asphalt.

Gute Alternative: hinter der Fuldabrücke gleich rechts auf eine mit Radwegweisern (R1/R18 ohne Hessen-Löwe) ausgeschilderte Ortstraße. Der Weg führt an der Fulda entlang, umgeht Neumorschen und stößt später auf die offizielle Route. Er ist etwas kürzer.

6,6 km / 133 km

Beiseförth

Bhf (Cantus Regionalbahn)

Geodaten: 51.079096,9.546304 Höhe 177 m (Beiseförth)

Radweg bis Malsfeld. Dort geht es über eine Brücke auf die andere Seite. Es folgt ein Wirtschaftweg bis zur Domäne Fahre und ein Begleitradweg zur B83 (hässliche Strecke).

Alternativstrecke: hinter Malsfeld geradeaus auf der Landstraße und in Obermelsungen rechts über die Fulda. Ist wohl etwas flacher und akustisch ruhiger. DIese Alternative kann fortgesetzt werden, indem man in Obermelsungen rechts abbiegt und gleich links in "Zum Heckeberg" abbiegt. Rechts "Zum roten Rain" folgt ein schöner betonierter Radweg entlang der Fulda, der in den R1 übergeht.

Außerhalb der Orte asphaltiert,

9,1 km / 143 km

Melsungen

Bhf., Campingplatz im OT Röhrenfurt. Der CP am See in Obermelsungen ist (Sommer 2014) in einem schlechten Zustand.

Die mittelalterliche Fachwerkstadt bietet eine reichhaltiges gastronomisches Angebot und eine teilweise schöne Uferpromenade.

Geodaten: 51.131687,9.546080 Höhe 167 m (Melsungen)

Von Süden kommend fährt man auf der Promenade, bis einen die Wegweiser ins Zentrum schicken. Von dort geht es wieder zurück an die Fulda. Nach Ortsausgang straßenbegleitender Radweg. Trotz der Nähe zur belebten B83 eine schöne Strecke. Ab Röhrenfurth (Ort wird nicht passiert) sehr ruhige Nebenstrecke. Es folgen die Orte Lobenhausen und Wagenfurth, wo der Verkehr etwas zunimmt. Hinter Wagenfurth kommt eine Steigung, die aber schon deutlich vor Grebenau endet. Links auf der Kuppe (Sitzbank) bietet sich die Möglichkeit einer Abkürzung der Fuldaschleife. Ab Grebenau asphaltierter Radweg. Über eine schmale Brücke nach Büchenwerra, wo eine zweite scharfe Fuldaschleife den Radler in die Kurve zwingt.

Einfache Alternative in Melsungen: auf der Uferpromenade bleiben. Dort gibt es eine schöne, alte Fuldabrücke.

16,1 km / 159 km

Guxhagen

Fulda in Guxhagen

Ein bekanntes Gebäude in Guxhagen ist das Kloster Breitenau, das auf nebenstehendem Foto rechts im Bild ist.

Geodaten: 51.2020972,9.4809611 Höhe 153 m (Guxhagen)

Der Radweg bleibt auf der rechten Fuldaseite. Es folgt ein schöner, ruhiger Wirtschaftsweg. Teilweise aber auch Nebenstrecke und später echter Radweg.

4,8 km / 163 km

Guntershausen

Geodaten: 51.2331444,9.4681556 Höhe 147 m (Guntershausen)

Bereits vorher ist man auf einer Fahrradbrücke auf die andere Seite gewechselt. Es folgt ein asphaltierter Radweg, später Wirtschaftsweg durch eine schöne Flusslandschaft mit einem längeren Waldabschnitt. In Dennhausen wird die Fulda gleich zwei Mal überquert.

5,4 km / 169 km

Dennhausen

Geodaten: 51.252600,9.491960 Höhe 147 m (Brücke)

Kurz hinter der Brücke rechts in Wirtschaftsweg. Neue überdachte Radfahrerbrücke, der ein Waldweg folgt. Asphaltiert.

Alternative: auf der Landesstraße bleiben und bis zur Neuen Mühle fahren. Dort linksseitige Alternative des R1. Vorteil: Fuldaschleife wird abgeschnitten.

4,5 km / 173 km

Bergshausen

Geodaten: 51.276030,9.494305 Höhe 142 m (Weggabel)

Hier gibt es 2 offizielle Alternativen:

  • "Neue Mühle" - Ruhiger Wirtschaftsweg links der Fulda, gut gepflastert.
  • "Buga und B83" - Weg rechts der Fulda. Radweg neben der B83, anschließend durch den Park der Bundesgartenschau.

4,7 km / 178 km

Kassel-Karlsaue

Kai in Kassel

Geodaten: 51.3096361,9.5025833 Höhe 139 m (Parkplatz Orangerie)

Zwischen Kassel und Fuldatal gibt es einen mehrere Kilometer langen unbefestigten Abschnitt. Dieser ist eng und bei Nässe rutschig. Zwischendurch eine Schiebepassage bei einem Hotel. (Mai 2015: Streckenabschnitt wird derzeit ausgebaut. Eine Umleitungsstrecke ist vorhanden)

11,6 km / 190 km

Simmershausen

Geodaten: 51.3648667,9.5285417 Höhe 141 m (Simmershausen)

Ab Wahnhausen ist die Strecke asphaltiert und in gutem Zustand. Sie setzt sich jetzt auch deutlicher von der B3 ab. In Fuldatal-Knickhagen gibt es eine gute Campingmöglichkeit in Fuldatal-Knickhagen: dazu etwa 3 km vor Wilhelmshausen links abbiegen und etwa 2 km ins Tal hineinfahren.

9,5 km / 199 km

Wilhelmshausen

Geodaten: 51.4029111,9.5792972 Höhe 128 m (Wilhelmshausen)

Dieser Abschnitt ist ein gut asphaltierter Radweg. Nach dem Ort geht es bald nach rechts Richtung Fulda. Den Ortseingang von Hann. Münden bildet das Hochbad, ein beheiztes Freibad mit überirdischer Konstruktion, an dem man links vorbeiradelt.

6,5 km / 206 km

Hann. Münden

Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser

Bahnhof, barrierefrei, Regionalverkehr VSN und NVV. Züge: Kassel–Göttingen und Kassel–Leinefelde (RB)–Sangerhausen–Halle (Saale)(RE)

Hier endet der "Fuldaradweg". Der R1 führt aber links der Weser weiter auf einem straßenbegleitenden Radweg zur B80. Dieser Abschnitt hat auch eine Ausschilderung als Weser-Radweg (gelbes Logo).

Geodaten: 51.4150028,9.6449917 Höhe 132 m (Hannoversch-Münden)

11,3 km / 217 km

Veckerhagen

Fähre nach Hemeln

Geodaten: 51.4955583,9.6019889 Höhe 122 m (Veckerhagen)

Im Ort 2 oder gar 3 Alternativen, je nach Richtung und Ziel. Mehr oder weniger straßenbegleitender Radweg zur B 80. Ca. 500 m sind nicht asphaltiert. Wirtschaftsweg vor Gieselwerder.

16,1 km / 233 km

Gieselwerder

Geodaten: 51.5994722,9.5500944 Höhe 110 m (Gieselwerder)

GPS-Tracks

Icon Orange.png Der Track enthält einzelne ungetestete Abschnitte.
Die fehlenden Teile wurden ergänzt nach: unbekannt.
Der größte Teil des Tracks wurde jedoch bereits verifiziert, Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen


Mai 2015 VelOlaf Hannoversch Münden - Bebra
September 2011 Gaspar Fulda - Gersfeld
August 2011 Gaspar Hannoversch Münden - Gieselwerder
Juni 2011 Bikerin99 Hannoversch Münden - Kassel
Mai 2011 Gaspar Hutzdorf - Blankenheim
November 2010 Gaspar Rotenburg - Beiseförth
September 2010 Gaspar Morschen - Dennhausen (Landesstraße bei Binsförth)
September 2010 Gaspar Kämmerzell - Hutzdorf

Weblinks