Véloroute Rhin (retour)

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Véloroute Rhin
Veloroute-Rhin-Logo.jpg
Véloroute Rhin (retour) s.png
Länge 219 km
Höhenmeter 306 m 162 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Die Véloroute Rhin verläuft im Elsass am linken Rheinufer. Es handelt sich also um den französischen Anteil des Rhein-Radwegs, der auch als Eurovelo 15 firmiert. Der übersichtlicheren Darstellung halber wurde die Véloroute Rhin hier um einen Abschnitt in Rheinland-Pfalz bis Maximiliansau gegenüber Karlsruhe verlängert. Der parallel dazu verlaufende Weg am rechten, badischen Ufer ist unter Rhein zu finden.


Allgemeines

Während der Rhein-Radweg auf badischer Seite dem Rheindamm folgt, hält die Elsässer Véloroute du Rhin meistens etwas Abstand dazu. Von Maximiliansau bis Seltz folgt sie zunächst dem Rheindamm. Achtung: Von Seltz bis Drusenheim wird vor Ort neuerdings ein wenig attraktiver Verlauf entlang der D468 ausgeschildert, während es vorher weiter am Rheindamm entlang ging. Da der Grund für diese Änderung nicht bekannt ist, wird hier vorerst weiter der alte Verlauf dargestellt.

Ab Straßburg geht es schnurgerade am Rhein-Rhône-Kanal bis Artzenheim, dann wieder über Wirtschaftswege und Landstraßen. Der letzte Abschnitt führt am Hüninger Kanal in Richtung Basel.

Roadbook

Maximiliansau

Geodaten: 49.038183,8.298168 Höhe 107 m (Maximiliansau)

Radweg durch die Rheinauen.

9,1 km / 9 km

Neuburg

An der Grenze zu Frankreich auf dem Rheinhauptdeich

Geodaten: 48.981039,8.249203 Höhe 108 m (Neuburg)

Ab der französischen Grenze gute asphaltierte Radwege auf dem Hochwasserdeich.

5,8 km / 15 km

Lauterbourg

Geodaten: 48.959793,8.193466 Höhe 108 m (Lauterbourg)

11,3 km / 26 km

Fähre Seltz

Fährzeiten  Mo – Fr   Sa, So, Fei 
 1.4. – 30.9.   6:30 – 20:00   6:30 – 22:00 
 1.10. – 31.3.   6:30 – 19:00   7:00 – 19:00 

Geodaten: 48.888187,8.133031 Höhe 117 m (Fähre Seltz)

Radweg am Rheinufer. Achtung: Der ausgeschilderte Weg geht in Richtung Beinheim und dann bis Drusenheim an der D468 entlang und entspricht nicht dem hier dargestellten Track.

6,9 km / 33 km

Wintersdorfer Brücke (linkes Ufer)

  • Über die zur Straßenbrücke umgebaute ehemalige Eisenbahnbrücke gute Verbindungen nach Rastatt, Ettlingen und Karlsruhe. Im gegenüberliegenden Wintersdorf gibt es zwei Gasthäuser mit Fremdenzimmern.

Geodaten: 48.847050,8.108726 Höhe 118 m (Wintersdorfer Brücke)

Hinter der Staustufe Iffezheim beginnt eine 20 km lange ruhige Nebenstraße am Rhein entlang, auf der kaum ein Auto fährt. Da hier der Rhein künstlich gestaut wurde, fährt man kilometerlang unterhalb des Rheinpegels. Zur Linken sieht man nur den hohen Rheindamm. Man kommt auf der Straße zügig voran, die Fahrt ist jedoch recht eintönig.

18,5 km / 52 km

Drusenheim

  • Fähre nach Greffern

Geodaten: 48.757248,7.959779 Höhe 121 m (Drusenheim)

Von Drusenheim nach Herrlisheim geht es auf einem linksseitigen Radweg entlang der D468. Am Kreisel Herrlisheim zweigt die Route nach links ab. Mangels weiterer Wegweiser ist die Route im Ort nicht eindeutig, man sollte dem kurvigen Verlauf der Straße folgen (inbesondere nicht geradeaus zum Bahnhof, sondern der Rechtskurve der Straße folgen).

Nächster Ort ist Offendorf. Von hier weist die Ausschilderung über die D29 und D94 nach Gamsbheim. Es gibt auch eine direktere Verbindungsstraße, ebenfalls fast ohne Verkehr.

In Gambsheim haben die Verantwortlichen wohl entschieden, dass die Hauptstraße unbedingt einen Radstreifen brauche, aber nicht genug Platz für zwei davon sei. Also wird der Platz "fair" zwischen beiden Richtungen aufgeteilt, und der Radler soll bitteschön Bäumchen-wechsel-Dich spielen: Alle hundert Meter mal auf der Fahrbahn, dann wieder auf den Bürgersteig, und so fort. Man muss den Blödsinn nicht mitmachen und bleibt besser auf der Fahrbahn.

Die Landstraße von Gambsheim nach Kilstett ist mit einem verdreckten Radstreifen versehen, von Kilstett nach La Wantzenau nimmt der Dreck noch zu. Eingangs von La Wantzenau biegt man von der D468 nach links in den Ortskern ab. Dann gibt es zwei Wegweiser nach Straßburg: geradeaus oder links, nach dem Motto "mir doch egal". Links ist besser, nach Verlassen des Orts kommt man in den Forêt de la Robertsau.

21,8 km / 73 km

La Wantzenau

Weg im Forêt de la Robertsau

Geodaten: 48.646058,7.826864 Höhe 134 m (La Wantzenau)

Weiter geht es auf geraden Wegen durch den Forêt de la Robertsau. Er ist das Paradies der Straßburger Freizeitsportler. Entsprechende Rücksicht und Vorsicht ist beim Radfahren durch dieses Waldgebiet daher angebracht. Am Ende des Waldes, kurz vor der Wohnbebauung von Straßburg, besteht die Möglichkeit zu einem Abstecher zum 300 m entfernten imposanten Château de Portalès, das heute ein Hotelbetrieb ist. Innerhalb von Straßburg geht es auf einem linksseitigen Zweirichtungsradweg bis zum Rhein-Marne-Kanal.

8,0 km / 81 km

Straßburg-Orangerie

Radweg entlang des Rhein-Rhone-Kanals

Geodaten: 48.591165,7.782179 Höhe 138 m (Pont de la Porte du Canal)

Nach Überquerung des Rhein-Marne-Kanals gleich links auf den Radweg, der dem Kanal folgt. Die Durchquerung Straßburgs ist unproblematisch, da es eigentlich immer auf einem 2-Streifen-Radweg entlang geht, der sich jeweils zwischen Kanal und Straße befindet.

2,8 km / 84 km

Straßburg-Zitadelle

Geodaten: 48.574115,7.771333 Höhe 141 m (Pont du Danube)

Weiter am Kanal.

2,5 km / 87 km

Straßburg-Heyritz

  • Anschluss Richtung Straßburger Hauptbahnhof

Geodaten: 48.573904,7.738103 Höhe 140 m (Pont du Heyritz)

Die Pont du Heyritz befindet sich am Zusammenfluss des Rhein-Seitenkanals mit der Ill. Will man zum Bahnhof, so folgt man hier den Wegweisern geradeaus. Ansonsten ans linke Ufer wechseln und dem dortigen Radweg folgen, der dem Rhein-Seitenkanal folgt. Den jetzt folgenden Abschnitt entlang des Kanals kann man jedem Radler nur wärmstens empfehlen. Auf einem fast ebenen und schnurgeraden Radweg entlang des ruhigen Wassers radelt man auf gutem Asphalt und im Schatten hoher Bäume abseits jeglichen KFZ-Verkehrs. Aufmerksamkeit ist bei den Schleusen geboten, weil der Radweg dort verengt und der weitere Streckenverlauf nicht einsehbar ist.

Noch innerhalb von Straßburg wechselt der Radweg aufs rechts (westliche) Ufer und verbleibt dort für die nächsten 25 Kilometer. Auf Höhe Boofzheim wechselt der Weg für einen kurzen Abschnitt ans linke Ufer.

30,3 km / 117 km

Kanalbrücke Friesenheim

Geodaten: 48.319194,7.650242 Höhe 157 m (Brücke der D203 auf Höhe Friesenheim)

Schon an der nächsten Brücke geht es wie gehabt rechtsufrig weiter. Ansonsten ändert sich nichts.

14,3 km / 131 km

Hessenheim

Geodaten: 48.205356,7.562333 Höhe 181 m (Brücke der D205 zwischen Hessenheim und Artolsheim)

Weiter am Kanal.

5,8 km / 137 km

Marckolsheim

  • Kleinstadt mit Versorgungsmöglichkeiten, Zugang über die Brücken am nördlichen und südlichen Rand des Orts.

Geodaten: 48.157747,7.534962 Höhe 181 m (Marckolsheim)

Von Marckolsheim bis Artzenheim ist der Radweg geschottert.

5,0 km / 142 km

Artzenheim

  • Anschluss Richtung Colmar (asphaltierter Radweg entlang des Canal de Colmar bis Horbourg)

Geodaten: 48.116580,7.532944 Höhe 181 m (Artzenheim)

15,1 km / 157 km

Neubreisach

Geodaten: 48.012782,7.538028 Höhe 194 m (Neubreisach)

35,2 km / 193 km

Pont du Bouc

Geodaten: 47.7629668,7.4418843 Höhe 235 m (Pont du Bouc)

8,9 km / 201 km

Schleuse Kembs-Niffer

Geodaten: 47.709607,7.502485 Höhe 231 m (Schleuse Kembs-Niffer)

Ab hier identischer Verlauf mit der Eurovelo 6 Richtung Basel, immer entlang des Hüninger Kanals. In Hüningen überquere man die Dreiländerbrücke nach Weil am Rhein.

17,1 km / 219 km

Weil am Rhein

Geodaten: 47.589855,7.593492 Höhe 249 m (Weil am Rhein)

GPS-Tracks

Icon Achtung.png Der Track enthält größere ungetestete Abschnitte.
Die Quelle für die ungetesteten Abschnitte ist: Alsace à vélo.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Feb 2015 StefanS Seltz - Artzenheim
August 2012 Wisohr Witternheim – Maximiliansau (also umgekehrte Richtung)
Sept./Okt. 2010 Ulamm Lauterbourg – Robertsau (Aggl. Strasbourg)

Weblinks