Diskussion:Radfernweg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Umsetzung des neuen Roadbook-Layouts)
(Umsetzung des neuen Roadbook-Layouts)
Zeile 321: Zeile 321:
  
 
::Genau das hatte ich mir heute morgen auch schon überlegt. Ist in Arbeit ...--[[Benutzer:Jmages|Jmages]] 09:45, 3. Apr 2010 (CEST)
 
::Genau das hatte ich mir heute morgen auch schon überlegt. Ist in Arbeit ...--[[Benutzer:Jmages|Jmages]] 09:45, 3. Apr 2010 (CEST)
 +
 +
:Das Anzeigen von Track auf einer OSM-Karte ist möglich. Den nötigen php-Code, um die Karte mit Track auf einer Website anzuzeigen hab steht im [http://wiki.openstreetmap.org/wiki/User:Aighes/GPX-Track_auf_Website OSM-Wiki]. Wie man das in ein wiki integriert weiß ich leider nicht. Ich hab mich bisher nicht weiter mit wikis beschäftigt. [[Benutzer:Aighes|aighes]] 12:38, 3. Apr 2010 (CEST)

Version vom 3. April 2010, 12:38 Uhr

Ältere Diskussionen zu den Radfernwegen finden sich im Archiv.

Allgemeines zum Aufbau der Radfernwege-Seiten

Neue Diskussion der Übersichtlichkeit halber nach unten verschoben.

Die Wegbeschreibung (Roadbook) muß insgesamt übersichtlich bleiben und gut ausdruckbar sein. Überflüssige Details, wie Stadtführungen etc. sollten weggelassen werden. Das sollte man besser WikiVoyage überlassen.

Ein Radfernweg läßt sich am besten durch charakteristische Streckenpunkte beschreiben. Das sind Ortschaften und Städte, könnten aber auch Brücken oder andere markante Orte am Weg sein. Die zusätzliche Angabe von Geokoordinaten des Streckenpunktes dient der automatischen Auswertung.

Sehenswürdigkeiten sollten im Roadbook in Fettschrift eingetragen werden. Gefahren und Probleme kursiv oder, falls besonders gravierend fett und kursiv.

Übermäßige Werbung für Gasthäuser, Hotels, Campingplätze etc. sind nicht so gern gesehen, es sei denn es handelt sich um eine sehr infrastrukturschwache Gegend.

Die temporären Informationen im Roadbook, z.B. Baustellen, sollten mit dem Datum der Beobachtungen versehen sein. Das Datum kann man bequem mit 4 Tilden(~) in den Text einfügen.

Hier ein fiktives Beispiel für einen Streckabschnitt zwischen Veilsdorf und Hildburghausen:

Roadbook-Layout.png

Nach dem Ortsnamen (Rot) kommen, falls vorhanden, die GPS Koordinaten (Gelb). Die Koordinaten sollten einen markanten Punkt im Ort bezeichnen z.B. zentraler Platz, Kreuzung oder eine Brücke. Die Koordinaten müssen auf dem GPS-Track liegen. Eventuell können die Koordinaten noch um die Höhenmeter und die exakte Ortsbezeichnung ergänzt werden.

Dann folgen ein paar nützliche Informationen (Grün) über den Ort, z.B. ob es einen Bahnhof gibt und wie weit dieser vom Radweg entfernt ist. Eventuell werden noch Sehenswürdigkeiten und die Anschlüsse zu anderen Radfernwegen aufgelistet.

Nach den Ortsinformationen folgt die Kilometerangabe (Orange) bis zum nächsten Streckenpunkt (in einer eigenen Zeile, wegen der automatischen Auswertung für die Entfernungstabelle und den Routenplaner) und die bisherigen Gesamtkilometer bezogen auf den nächsten Ort. Das Format hierfür ist "6,5 km / 112 km".

Danach kommt die eigentliche Wegbeschreibung (Blau) des Streckenabschnitts und nützliche Hinweise zur Wegführung.

Zusätzliche Fotos sind willkommen, man sollte sie aber sparsam verwenden. Fotos mit mehr als 150 KB können nicht hochgeladen werden.

Gefällt mir auf dem Bildschirm gut, allerdings habe ich in der Druckversion keinen Gewinn davon! Weiterhin frage ich mich, wie die durchschnittliche Nutzerin diese Farben hingewurschtelt bekommt ;-). Leider habe ich auch keinen konstruktiven Beitrag zur Lösung des Problems, sorry. --Tine 12:21, 7. Dez 2009 (CET)
Ich glaube die farbliche Markierung ist nur zur Verdeutlichung während der Diskussion, oder soll die wirklich mit in den Artikel? ;) jot82 17:32, 31. Mär 2010 (CEST)

Infos zu den GPS Tracks

Herkunft der Tracks

Die im Wiki verwendeten Tracks sind entweder von Hand eingegeben (z.B. Gpsies) oder stammen von der GPS-Aufzeichnung einer reellen Tour. Ein kompletter Track ist meistens aus mehreren Einzeltracks zusammengesetzt, die unterschiedliche Herkunft haben. Höhendaten können fehlen, oder sind vorhanden (das nachträgliche Einfügen von Höhendaten wird im Internet noch nicht angeboten). Die Dichteverteilung der Trackpunkte variiert ebenfalls stark.

Neue Diskussion der Übersichtlichkeit halber nach unten verschoben.

Verwendung

Die Tracks lassen sich auf zweierlei Art verwenden. Einmal kann man die Trackdatei direkt in Google Earth laden und dort den genauen Verlauf der Route studieren. Besonders hilfreich ist hier die Geländefunktion von GE. Die zweite Möglichkeit ist das Konvertieren und Importieren der Wiki-Tracks in ein GPS-Gerät. Da besonders die von Hand eingegebenen Tracks sehr viele Trackpunkte haben, muss man diese vorher mit einem Programm reduzieren, damit der Track in den Speicher des Navigationsgerätes passt.

Korrekturen

Für jeden Radfernweg im Wiki gibt es nur einen, opitimierten Track. Wer beim Planen, oder beim Abfahren seiner Route Fehler entdeckt, bzw. als Ortskundiger eine bessere Strecke kennt, der möge die Verbesserung z.B. in GPSies eingeben, bzw. eine genaue Beschreibung der Alternativstrecke verfassen und diese an mich schicken. Ich arbeite die Änderungen dann ein.--Jmages 14:46, 14. Mai 2007 (CEST)

Herkunft der KMZ Dateien

sollten wir nicht einen Kommentar dazu verfassen, woher die Datei kommt, eine per hand gezeichneter Track ist ja doch was anderes als ein gefahrener Weg. Ich hab mir beispielhaft gerade den von der Donau angesehen Beispiel Kehlheim, da ist der Autor wie mir scheint aber nicht auf dem "offiziellen" Donauradweg gefahren. Ist ein wenig missverständlich wenn er dann unter Donau-Fluss-Radfernweg steht. Deswegen wäre es eben für Nachfragen interessant zu wissen, wer die Strecke gefahren ist. Andi 07:05, 21. Mai 2007 (CEST)

genau diese Dinge werden in letzter Zeit überhaupt nicht mehr beachtet. Da werden "massenweise" Tracks/Routen UND Artikel veröffentlicht die verdammt viel Schrott beinhalten. rolandk 10:20, 8. Jan 2010 (CET)
welche denn ? --gebe 13:52, 8. Jan 2010 (CET)
Hallo Roland, solche Pauschalverurteilungen ("verdammt viel Schrott ") sind ein bisschen daneben. Wem soll das nützen? Ich sehe nur eine ganze Reihe von Leuten, die sich hier in ihrer Freizeit einer schönen Sache widmen. Wenn da manches schiefgeht, kann man es ja korrigieren. Auf alle Fälle sollte man durch solche Pauschalurteile niemanden vor den Kopf stoßen. Nebenbei haben Gerald und ich auch schon eine Menge "Schrott" in anderen Artikeln gefunden und stillschweigend korrigiert. Vieleicht sollten wir uns mal wieder auf einer Berliner Tour treffen und mal bequatschen, wie wir unsere Arbeit im Wiki optimieren können. Gruß--Dietmar 19:49, 8. Jan 2010 (CET)
Hallo Andi. Die Tracks der längeren Fernwege sind meist aus verschiedenen Einzeltracks zusammengesetzt, deren Ursprung sehr unterschiedlich ist. Ziel ist es, einen optimierten Track zu erhalten (ohne lästige Umwege), was bedeuten kann, das z.B. der originale Donauradweg zugunsten einer besseren Abkürzung verlassen wird. Wenn du einen bessere Strecke in Kelheim kennst, dann kannst du sie in den Track einarbeiten, oder mir schicken.--Jmages 13:22, 21. Mai 2007 (CEST)

Links

Typisierung von Wegen

Hier der Versuch, eine kompakte Typisierung von möglichen Arten von Wegen zu schaffen. Die Typisierungs-Tags stehen hinter der Kilometerangabe und repräsentieren die Wegbeschaffenheit, das Verkehrsaufkommen und die Steigung. Im Artikel Marksuhl habe ich das mal exemplarisch versucht. So ganz toll finde ich das System noch nicht, aber vielleicht habt ihr noch Ideen, wie man es verbessern könnte.--Jmages 19:12, 18. Mai 2007 (CEST)

Diskussion der Typisierung auf der Projektseite Radreise-Wiki:Wege-Typisierung möglich. --Tine 23:50, 6. Dez 2009 (CET)

A - Radweg ohne Autoverkehr.

  • A1 Geteerter RW mit glatter Oberfläche
  • A2 Feingeschotterter RW mit glatter Oberfläche
  • A3 RW mit wenigen Rissen oder Schlaglöchern
  • A4 Feldweg mit rauher, aber fahrbarer Oberfläche
  • A5 Unbefestigter Weg mit schwer fahrbarer Oberfläche
  • A6 unfahrbarer Weg, es muss geschoben werden

B - Straßenbegleitender Radweg

  • B1 Geteerter RW mit glatter Oberfläche
  • B2 Feingeschotterter RW mit glatter Oberfläche
  • B3 RW mit wenigen Rissen oder Schlaglöchern
Würde unter B1 auch die Radführung über Randstreifen oder ein Radfahrerschutzstreifen fallen? macht für mich einen ziemlichen Unterschied: In der Stadt ziehe ich Randstreifen oder besser noch Radfahrerschutzstreifen vor, außerorts ist ein getrennter, straßenbegleitender Radweg meist wesentlich angenehmer.--Igel-Radler 17:04, 5. Jul 2007 (CEST)
Das ist genau der Grund warum ich diesen alten Kodierungsvorschlag nicht mehr so gut finde. Es gibt zuviele Ausnahmen und Sonderfälle. Wenn sich die Kodierung lediglich auf Straßenbelag und Verkehrsaufkommen beschränkt und die Details wie z.B. "Randstreifen" der darunterstehenden Streckenbeschreibung überläßt, dann kann letztere Information zwar nicht mehr automatisch ausgewertet werden, bleibt aber wenigstens für den Leser klar erkennbar. --Jmages 18:14, 5. Jul 2007 (CEST)

C - Straße

  • C1 ruhige Nebenstraße mit sehr wenig Autoverkehr
  • C2 Nebenstraße mit mäßigem Autoverkehr
  • C3 Landstraße mit lebhaftem Autoverkehr
  • C4 Bundesstraße mit viel Autoverkehr

Steigung

  • < Leichte Hügel bergauf
  • > Leichtes Gefälle
  • << Ziemliche Steigung, so ab 10%
  • >> Steil bergab
Ich befürchte, daß das mit der Typisierung nichts wird. Dafür ist es doch viel zu subjektiv. Jemand, der üblicherweise offroad unterwegs ist, wird einem Weg oft noch eine glatte Oberfläche attestieren, die derjenige der meist auf Asphalt unterwegs ist schon als sehr rauh bezeichnet. Was ist schwer fahrbar? Ab wann muß denn geschoben werden? Daß ist doch auch sehr stark vom Radty abhängig (Trekkingrad, MTB, Hollandrad, Liegerad, etc.). webmantz 11:48, 20. Mai 2007 (CEST)
Bei den Steigungen sollten sinnvollerweise die tatsächlichen %-Werte angegeben werden. Eine 2-Stufen Klassifizierung ist viel zu grob und wird den Ansprüchen nicht gerecht. Typische Alpenradler interessieren sich überhaupt nicht für Werte unter 10%, für viele Flachlandradler (keine Abwertung! bin selber einer) oder solche mit schwerem Gepäck (z.B. Kinderanhänger) sind schon 3% oder 6% ein riesen Unterschied. webmantz 11:48, 20. Mai 2007 (CEST)

Tourentipps von AmmerlandTouristik?

Habe gerade etliche nicht zugeordnete Touren unter Streckenvorschläge eingeordnet, damit man sie überhaupt finden kann (war bisher aufgrund fehlender Kategorisierung gar nicht möglich). Dabei ist mir erst nach Recherche im Forum aufgefallen, dass es sich hier um Tourenvorschläge eines gewerblichen Teilnehmers handelt, der auch im Forum noch keine Beiträge verfasst hat und ohne persönlichen Ansprechpartner geführt wird. Ich sehe es als ausschließliche Anmeldung, um hier im Wiki kommerziell zu werben. Wie wollen wir das handhaben? Sollen wir das so stehen lassen?

Guckt bitte mal hier

Ich höre jetzt vorläufig mal auf mit kategorisieren und bitte um Kommentare. --Tine 17:59, 22. Feb 2009 (CET)

Ich habe noch einmal recherchiert. Die o.g. Artikel, ebenso wie Rhododendron-Route, Wallhecken-Route und Wasser-Route dienen m.E. einzig und allein dem Zweck, Interessenten auf die Seite des Anbieters zu führen. Auch wenn es sich hierbei anscheinend um die "offizielle" Touri-Info-Seite des LK Ammerland handelt, bin ich erst mal skeptisch. Im Wiki-Voyage wird Eigenwerbung in Form von reiner Information wohl akzeptiert - wollen wir das hier genauso handhaben? Ich habe vorerst nur die Links herausgenommen.--Tine 22:33, 20. Mär 2009 (CET)
Rundtouren, und dann noch ohne GPS-Track, aber reichlich Werbung: Das gehört nicht ins Wiki. Tine, ich würde die alle löschen und den Benutzer "Ammerland Touristik" von den Administratoren sperren lassen.--Igel-Radler 23:14, 23. Mär 2009 (CET)
Nachtigall - ick hör dir trappsen. Ammerland-Touristik leistet sich wirklich eine ziemlich freche Eigenwerbung. Ob die Wege was taugen weiß vermutlich auch keiner. Solange würde ich sie - quasi unter Quarantäne - unter Streckenvorschläge lassen. --Jmages 21:22, 28. Mär 2009 (CET)

Radwege verkehrt

Ich fuhr jetzt einige (Fluss-)Radwege verkehrt herum und hatte so einige Schwierigkeiten, mir die Wegbeschreibungen gedanklich immer umzukehren. Das führte zu einigen kuriosen Situationen... Das gleiche Problem habe ich z.B. bei bikeline. Wie findet Ihr die Idee, die Wegbeschreibungen hier für beide Richtungen anzulegen, also z.B. Nord/Süd und Süd/Nord oder von der Mündung zur Quelle und umgekehrt? Das ist zwar einiges an Aufwand, würde aber das Wiki noch nutzerfreundlicher machen. Oder habe nur ich das Problem? Fahrt Ihr immer alle von der Quelle zur Mündung? ;-) --Tine 20:58, 6. Sep 2009 (CEST)

Hallo Tine! Die Idee finde ich sehr gut, denn vor demselben Problem stand ich auch schon öfters. Am besten fände ich, wenn die Retour-Beschreibung auf der selben Seite unten an die bestehende Tour angefügt wird. Fange einfach mal eine Tour an und ich helfe dir dann dabei ... --Jmages 11:05, 7. Sep 2009 (CEST)
Hallo Jürgen! Ich hab die Werra jetzt einmal umgedreht ;-), hab aber nur die stationären Infos wie Bhf. (weitgehend) mit kopiert. Die Wegbeschreibungen müssen ja nun komplett umformuliert werden. Kommentare? --Tine 21:35, 10. Sep 2009 (CEST)

Bahnhöfe

Wir geben beim Ortsnamen auch den Bahnhof mit Entfernung zum Radweg an. Meistens sind das Bahnhöfe, die von den regionalen Verkehrsverbünden bedient werden. Jeder Verkehrsverbund hat sein eigenes Tarifsystem. Wäre es da nicht angebracht, für eine eventuelle Reisevorbereitung hinter der Entfernungsangabe einen Link zum jeweiligen Verkehrsverbund zu setzen? Wisohr 21:15, 24. Okt 2009 (CEST)

Finde ich gut.--Jmages 07:09, 25. Okt 2009 (CET)
Habe das jetzt mal beim Glan-Blies Radweg für die Bahnhöfe umgesetzt, zu denen ich die Informationen hatte. Wisohr 18:15, 25. Okt 2009 (CET)
Sehr brauchbar - Danke!--Jmages 21:09, 25. Okt 2009 (CET)

Änderungsvorschläge - Ideensammlung

Inzwischen sind einige Jährchen vergangen, seit wir das Wiki auf die Beine gestellt hatten. Nach anfänglicher Flaute entwickelt sich eine rege und beständige Beteiligung des Forums. Ich würde hier gerne eine Liste von Ideen zur Verbesserung der Radfernwegeseiten anfangen und zur Diskussion stellen. Bitte schreibt eure Vorschläge einfach dazu (Jmages 10:01, 5. Nov 2009 (CET)):

  • Update der MediaWiki Software auf eine aktuelle Version
Das ist Voraussetzung für einige der untenstehenden Vorschläge
  • GoogleMaps Anzeige auf "Gelände" umstellen
Habe aber noch keine Ahnung wie?--Jmages 10:01, 5. Nov 2009 (CET). Die Lösung (type=terrain) würde erst nach einem MediaWiki-Update funktionieren.
  • Möglichkeit zur Einbindung der OSM Cyclemap prüfen
Auf dieser Seite gibt es eine sehr ansprechende Lösung. Gleichzeitig wird ein Höhenprofil generiert. Ich fände es toll, wenn wir das auch so ähnlich umsetzen könnten.--Jmages 17:53, 10. Nov 2009 (CET)
  • Ortskoordinaten auf dezimales Format umstellen
Zur Erläuterung: Ich würde gerne z.B. "<!-- 49.5645646 9.8354467 -->" anstelle von "<!-- 49°45'37.76"N 9°50'46.49"E -->" haben. Das ist internationaler Standard und weniger fehleranfällig.
  • KMZ-Links nicht mehr direkt auf den Track sondern auf die zugehörige Seite
  • Radweit-Strecken in einer eigenen Übersichtgrafik darstellen
Ich habe die Grafik farblich umgestaltet, sodaß jetzt alle Kategorien gleichzeitig dargestellt werden können. --Jmages 14:33, 10. Nov 2009 (CET)
  • Auflistung der Radfernwege zusätzlich nach Ländern sortiert
Das Problem ist hier, dass einige Routen durch mehrere Länder führen (z.B. Donau). Ich denke, das Ganze läßt sich elegant über die Kategorisierung-Funktion lösen.

Hallo Jürgen,

Ich wollte schon länger meinen Senf dazu geben, aber man kommt ja zu nichts... also:

  • Die GoogleMaps-Anzeige kann man über den type-Parameter steuern. Dokumentation siehe hier.
Scheinbar haben wir eine zu alte MediaWiki-Extension. "type=terrain" funktioniert bei uns leider nicht.
  • KMZ-Links würde ich gerne weiterhin direkt auf die Datei haben - ist einfach viel benutzerfreundlicher, wenn man die Daten mit einem Klick bekommt.
Ok, lassen wir es erstmal so, bis uns etwas besseres einfällt.
  • Zur Zeit sind Roadbook und GPS-Track sehr stark aneinander gekoppelt. Jedesmal, wenn ich in einem Artikel etwas ändere, d.h. einen Abschnitt einfüge oder einen lösche, muss ich den GPS-Track mit ändern. Und jedesmal, wenn ich den Verlauf des Tracks ändere, muss ich Wegpunkte ändern und deren Koordinaten ins Roadbook übertragen. Das ist eine Menge nervige Doppelarbeit, die Änderungen erschwert. Kann man das irgendwie einfacher machen - braucht es diese Kopplung überhaupt? Es gibt auch einen unschönen Nebeneffekt: Aare- und Mittelland-Route sind längere Zeit identisch, sehen in der Google-Maps-Übersichtskarte aber unterschiedlich aus, weil die Beschreibung der einen Route auf die andere verweist und direkt von Brugg nach Hagneck springt. Und in Mosel sind bei der letzten Track-Änderung viele leere Ortsabschnitte entstanden, was den Artikel m.E. nicht schöner gemacht hat.
Das Roadbook ist zwangsläufig an den Track gekoppelt. Anders wäre es sinnlos. Zur Automatisierung müßte man eine Wiki-Extension schreiben. Dafür fehlen uns aber die Admin-Rechte und vermutlich auch die Zeit.

Wichtiger als kosmetische Änderungen finde ich aber andere Dinge.

  • Die Radfernwege-Seite ist sehr unübersichtlich. Es wäre hilfreich, eine klickbare Karte direkt in die Seite einzubauen. Deine Imagemap ist ein guter Kandidat dafür, aber sie müsste optisch noch etwas ansprechender werden - schwarzer Hintergrund ist nicht so schön, Landesgrenzen wären zur Orientierung hilfreich etc.
Die ImageMap habe ich weiß gemacht, Küstenlinien und Landesgrenzen sind jetzt auch mit drin. Für unsere MediaWiki-Version gibt es leider keine ImageMap-Extension. Ich hätte aber nichts dagegen, wenn ich das ImageMap von meiner Homepage zum Wiki verlagern könnte. Allerdings bräuchten wir dann auch wieder eine Automatisierung, die die Tracks im ImageMap aktualisiert.
Die Imagemap finde ich jetzt ganz prima. Ein echter Gewinn für die Radfernweg-Seite. -- StefanS 22:20, 30. Nov 2009 (CET)
Jau - Danke! Hat viel Arbeit, aber auch Spaß gemacht. Ohne deinen "Push" hätte ich das bestimmt nicht so durchgezogen ;-) --Jmages 22:37, 30. Nov 2009 (CET)
  • Es fehlt der rote Faden. Nirgendwo auf der Radfernweg-Seite steht: Welches Ziel verfolgen wir? Welche Wege sollen in das Netz aufgenommen werden? Welche Informationen sind erwünscht? Wie kann sich jeder Einzelne in das Wiki einbringen? Mit anderen Worten, Leser werden nicht zur Mitarbeit aufgefordert, und selbst wenn sie mitarbeiten möchten, sagt ihnen niemand, wie.
Es hat sicher niemand etwas dagegen, wenn du eine Seite dazu anfängst ;-)
  • Qualitätsstandards sind m.E. erforderlich, das habe ich vorhin schon bei Diskussion:Rhein-Saône angesprochen. Der De-Fakto-Standard für eine Routenbeschreibung ist eine reine Ortsliste. Erstens wirkt das abschreckend und sollte vermieden werden. Zweitens sollte klargestellt werden, dass so ein Artikel unfertig ist. Ansonsten denken die Besucher, dass wir damit zufrieden sind und fühlen sich nicht bemüßigt, Informationen beizusteuern. Bei Wikipedia markiert man solche Artikel als "Stubs" und fordert den Leser auf, fehlende Informationen zu ergänzen. Das hielte ich auch hier für sinnvoll. Einige Artikel wurden als Ortslisten angelegt in der Hoffnung, dass andere sie irgendwann mit Inhalt beleben. Für so etwas könnte man auch eine eigene Seite namens "Wunschliste" anlegen; wenn man gerne eine Route hätte, sie aber nicht selbst beschreiben kann, fügt man sie dort hinzu, das vermeidet die Anlage leerer Ortslisten.
Wisohr hat sich da auch Gedanken zu gemacht. Er plädiert für eine Kennzeichnung der Tracks mit Zahlen von 1-5 (z.B. Straßburg-Paris (5)) je nach Ausbauzustand. Ich wäre da eher für ein Kategorisierungssystem, dass die Übersicht automatisiert. Eventuell könnte man auch eine Übersichtskarte mit farbiger Darstellung des Ausbauzustands erstellen.--Jmages 11:01, 7. Dez 2009 (CET)
  • Klappern gehört zum Handwerk. Wenn wir mehr Mitarbeit aus dem Radforum haben wollen, müssen wir auch darum werben, von selbst kommen nicht viele. Also: Wenn immer jemand im Forum nach Routen fragt, sollte man ihn auf bestehende Infos im Wiki aufmerksam machen. Wenn neue Artikel fertig sind, sollte man im Forum darauf aufmerksam machen. Wenn jemand im Forum einen Reisebericht schreibt, kann man ihn darauf ansprechen, ob er hier etwas beitragen möchte etc.
Genau - Volle Zustimmung!--Jmages 09:50, 7. Dez 2009 (CET)
  • Zur besseren Außenwirkung des Wikis trüge auch eine engere Vernetzung mit anderen freien Projekten bei. Wikipedia, Wikivoyage oder Openstreetmap haben ebenfalls Informationen zu den Radfernwegen. Erstens können wir von denen profitieren, indem wir Informationen übernehmen - der Wikivoyage-Eintrag zum Rhein ist weiter fortgeschritten als der unsere. Umgekehrt sollten wir unsere gut ausgebauten Artikel (nicht die Ortslisten-Stubs!) bei denen verlinken - für die Schweizer Routen habe ich das bei Wikipedia schon getan. Bei Openstreetmap stellt sich die Frage, ob wir Trackdaten von denen übernehmen können bzw. umgekehrt unsere Daten an Openstreetmap weitergeben.
Mit WikiVoyage haben wir eine Vereinbarung, dass wir die touristischen Ortsinformationen möglichst knapp und nur fahrradbezogen halten, dafür aber auf die WikiVoyage-Artikel verlinken.--Jmages 09:50, 7. Dez 2009 (CET)
  • Zum Schluss noch eins: Jedem Radfernweg ist genau ein linearer Track zugeordnet. In der Realität gibt es aber oft nicht den "einen" Weg - es gibt Alternativen (Abwägung zwischen Steigungen, Verkehr, Straßenbelag), es gibt Abstecher. Zur Zeit können diese im Roadbook diskutiert werden, aber zum Nachfahren ist das weniger geeignet. Kann man Alternativen, Abstecher irgendwie besser handhaben? Eine Patentlösung habe ich nicht, ich stelle das einfach mal so in den Raum.
Es ist möglich unter "GPS-Tracks" mehrere Tracks einzustellen. Unterhalb des Roadbook-Abschnittes, der den Haupttrack beschreibt, können mehrere Varianten ausgeführt werden.--Jmages 09:50, 7. Dez 2009 (CET)

Ok, das war mal so ein Rundumschlag zu allem, was mir in den letzten Wochen so eingefallen ist. Jetzt gehe ich wieder schlafen ;-) -- StefanS 02:50, 21. Nov 2009 (CET)

Hallo Stefan. Danke für deine Vorschläge. Ich schreibe meine Antworten in kursiv erstmal direkt unter deinen Text. Später würde ich die Vorschlagsliste entsprechend erweitern. --Jmages 20:00, 22. Nov 2009 (CET)
  • Forumstouren: habe unter deuschtland den eintrag forumstouren hinzugefügt (keine idee wohin damit sonst) ;-) wir hätten schon drei touren die wir einstellen könnten --gebe 21:21, 16. Dez 2009 (CET)

Neue Einleitung

Den von mir weiter oben ("roter Faden") und im Forum angesprochenen Gedanken habe ich jetzt mit einer neuen Einleitung unter Radfernweg sowie mit den Seiten Radreise-Wiki:Erste_Schritte und Radreise-Wiki:Leitlinien/Radrouten Rechnung getragen. (Letztere Seite ist noch unvollständig, aber erstmal muss ich schlafen gehen... Die bisherige Einleitung von Radfernweg wollte ich sinngemäß in die Leitlinien einfließen lassen, bin aber noch nicht dazu gekommen.)

Die genannten Leitlinien bündeln so Einiges, was bisher auf verschiedenen Diskussions-Seiten verstreut war, und sollen dem Einsteiger das Leben leichter machen. Außerdem sollen neue Leser einen besseren Eindruck bekommen, worum es beim Wegenetz geht und nach welchen Kriterien wir arbeiten. Nach dem Wiki-Prinzip "Sei mutig" habe ich dabei neben bisheriger Praxis auch einige persönliche Ansichten eingebracht. Also bitte mal drüberlesen und ggfs. diskutieren.

Um eine Vorlage zur Kennzeichnung von Stubs kümmere ich mich noch... erstmal das hier. -- StefanS 02:10, 22. Dez 2009 (CET)

Diskussion der Überarbeitungsvorlagen

Gleich zu Beginn eines Artikels einen Satz wie Zitat:
"Das Roadbook ist noch unvollständig. Wenn Du es ergänzen kannst, hilf mit!"
anzufügen, sagt dem geneigten Besucher (und evtl. Nutzer der entsprechenden Tour) absolut nichts aus über deren:

  • Vollständigkeit
  • Qualität
  • Herkunft (bereits abgefahren, von Fremdseiten, als Route am Schreibtisch entstanden)

Es sollte statt dessen genauere Angaben über den "Bearbeitungsstand" und "originalität" des Artikels, der Route, des Tracks, ... verfasst sein. rolandk 10:20, 8. Jan 2010 (CET)

Hallo Roland, wir sind dabei mit der Vorlage Track-Verifizierung Herkunft und Vollständigkeit nachzuweisen. Qualität - d.h. ob selbst auf Tour aufgezeichneter Track oder nach selbst gefahrener Tour mit gpsies gezeichnet (so mache ich es, da ich ohne gps fahre) ist da tatsächlich nicht mit drin, könnte man aber sicher mit aufnehmen. Da ist sicher ein Unterschied drin, aber wir werden (vorerst) wohl kaum nur auf Tour aufgezeichnete Tracks bekommen. Ich jedenfalls könnte dann nichts beisteuern, versuche aber das "Manko" durch sehr detailgetreue Eingabe bei gpsies auszugleichen. Zu der "Stub"-Vorlage - da kann man sicher optimieren, und ob es sinnvoll ist, völlig rudimentäre Strecken einzustellen, ist sicher auch diskussionsfähig. Soweit erst mal hier von mir. --Tine 10:28, 8. Jan 2010 (CET)

Sätze wie Zitat:

"... Dieser Artikel ist noch unvollständig. Klicke auf "bearbeiten" und füge Deine Informationen ein. ... ..."

sagen über Artikel im Wiki die bereits vorhanden sind (Tracks oder Routen) absolut nichts aus! Weder über die Qualität noch über andere wichtige Dinge über oder von der Tour!

In letzter Zeit häufen sich eine Menge von neu eingetragenen Rad- (fern)wegen. Dort ist NICHT vermerkt, ob die Tour/Aufzeichnung persönlich vorgenommen wurde (also selbst abgefahren), ob der Track von fremden Webauftritten stammt, ob die Route per Hand am Schreibtisch gefertigt wurde.
All das bekommt dem geneigten Besucher von www.radreise-wiki.de/Radfernweg nicht zur Kenntniss - mit fadalen Folgen beim Versuch, diese Strecken ernsthaft nachzufahren :(
Ein Eintrag wie auf:
radreise-wiki.de/F1_Rund_um_die_Potsdamer_Havelseen (Stand 08.01.20010)
ist so gut wie nutzlos.
Dann lieber Garnichts! Nichts gegen den guten Willen des Verfassers. Nur sollte der sich mal in die Situation eines OttoNormalUseres versetzten, der diese Seite aufsucht.
rolandk 10:20, 8. Jan 2010 (CET)

Hallo Roland. Schön, dass du mal wieder hier vorbeischaust. Wir haben dir eine Menge guter Tracks und Routenbeschreibungen zu verdanken. Deine Kritik hat also durchaus Gewicht. StefanS hat zurecht den Anlauf zu einer Art Qualitätssicherung genommen, aber es ist alles erst am Anfang und muß sich noch einspielen. Deshalb brauchen wir Geduld und Leute wie dich, die sich um die Qualität kümmern und Fehler aufzeigen. Ich lade dich deshalb ein, konstruktiv an einer Verbesserung mitzuarbeiten. Man muss bei allem aber immer bedenken: Das hier ist alles eine Arbeit von Liebhabern und Freiwilligen. Wir sind keine Profis und nichts ist perfekt. Trotzdem können sich unsere Wiki-Seiten sehen lassen und ich kenne im Web keine Seiten, die mit unserem Ansatz konkurrieren können. Wir sind also auf einem guten Weg und es kommen immer mehr Mitarbeiter dazu. Schöne Grüße, Jürgen.--Jmages 10:28, 8. Jan 2010 (CET)
kann ich nicht nachvollziehen, den artikel habe ich gestern angelegt und infos und track folgen in den nächsten tag stück für stück. in anderen fällen habe ich artikel angelegt, die in kürze ebenfalls folgen werden. wetterbedingt liegt das auf eis. ausserdem arbeite ich artikel nach, deren qualität nicht auf dem neuesten stand sind und werde sie weiter verbessen siehe Wuhletal Radweg ein blick auf die änderungs- und erstellungsdaten hätte genügt um zu sehen das die artikel nicht tot sind ! --gebe 12:54, 8. Jan 2010 (CET)

Hallo Roland,

Danke für Deine Kommentare. Im Prinzip stimme ich Dir zu. Es ist wichtig, dass die Informationen, die hier im Wiki nachvollziehbar sind, insbesondere auch, was die Herkunft der Tracks angeht. Mir persönlich wäre es lieber, wenn weniger, dafür sehr gut recherchierte Routenbeschreibungen im Wiki stünden als viele, dafür inhaltsarme. Mit anderen Worte, die qualitativ guten Artikel dürfen nicht in der Masse der weniger guten untergehen, will das Wiki eine Reputation als nützliches, verlässliches Medium erhalten.

Als ersten Schritt haben wir uns dazu entschlossen, die nicht so ausgearbeiteten Artikel wenigstens als solche zu kennzeichnen, damit der Leser zumindest erkennt, dass wir mit dem Ausbauzustand noch nicht zufrieden sind (und evtl. zum Mithelfen animiert wird). Deshalb haben wir die von Dir angesprochenen Bausteine geschaffen ("Das Roadbook ist noch unvollständig...."). Wie Du richtig anmerkst, wäre mehr Ausführlichkeit von Nutzen. Deshalb besteht in den Bausteinen die Möglichkeit, genau diese Kommentare unterzubringen. Als Beispiel siehe Rhein-Saône oder Aare. Bisher wird diese Möglichkeit noch nicht konsequent genutzt. Dokumentation dazu ist unter Vorlage:Überarbeiten und Vorlage:Unvollständig.

Außerdem haben wir eine Initiative gestartet, um die Herkunft der Tracks und ihre Qualität zu kennzeichnen, auch dafür gibt es mehrere Bausteine, um dies zu standardisieren (siehe unten). Begonnen haben wir mit beiden Geschichten erst vor etwa zwei Wochen, deshalb ist noch nicht alles fertig, und wenn Du Ideen zur Verbesserung des Verfahrens hast, sind sie sehr willkommen!

Weiterführende Links zu diesem Thema im Wiki sind hier:

Viele Grüße, StefanS 13:37, 8. Jan 2010 (CET)

Splitterung der Diskussion

Liebe Leute,

Ich finde es zunehmend schwer, die allgemeinen Diskussionen über Inhalt, Aufbau etc des Wikis mitzuverfolgen. Manchmal diskutieren wir allgemeine Dinge auf dieser Seite, manchmal unter Radreise-Wiki:Treffpunkt, manchmal auf den Diskussionsseiten irgendwelcher Radfernwege. (Ich selbst bin an dieser Zersplitterung nicht unschuldig.) Solange man täglich ins Wiki schaut, ist es immer noch möglich, am Ball verbleiben, aber wehe, man ist mal zwei Wochen weg. Dann ist es kaum noch möglich nachzuvollziehen, was zuletzt diskutiert wurde.

Vielleicht sollten wir in Zukunft mehr Disziplin halten und wichtige Diskussionen auf zentralen Seiten abhalten. Und wenn mal eine Diskussion ins allgemeine abgleitet, so wie in Diskussion:Leine und in Diskussion:Gailtal-Monfalcone, dann rechtzeitig auf eine zentrale Seite verschieben. -- StefanS 13:37, 8. Jan 2010 (CET)

Umsetzung des neuen Roadbook-Layouts

Hallo miteinander. Nachdem es ja immer wieder Konfusionen mit dem Layout des Roadbooks gab, habe ich jetzt versucht, die Änderungsvorschläge umzusetzen. Herausgekommen ist dabei die folgende Gliederung:

Roadbook-Layout 2.png

Die Kilometerangabe steht jetzt am Ende des Abschnitts und die Koordinaten in der Mitte. Letztere fungieren gleichzeitig als Trenner zwischen den touristischen Hinweisen (grün) und den Streckenbeschreibungen (blau). Nachdem ab und zu auch Höhenangaben gewünscht wurden habe ich sie an die Koordinaten drangehängt. Was meint ihr dazu? Falls wir uns einigen können, würde ich ein Skript schreiben, was alle Strecken halbautomatisch umformatiert, sodaß sich die Arbeit in Grenzen hält. Schöne Grüße, Jürgen. --Jmages 13:58, 31. Mär 2010 (CEST)

Gefällt mir gut, ich befürchte allerdings, die Einarbeitung für neue Mitarbeiter wird bleiben, denn der Sinn hinter dieser Gliederung ist für Laien (weiterhin?) nicht leicht verständlich. Macht aber nix, irgendwie muss das ja gehandhabt werden, also muss ggf. unser "Einarbeitungskonzept" für Neue ergänzt werden.
Zu den km-Angaben noch ein Vorschlag (da ich auch als inzwischen "Wissende" immer wieder darüber stolpere): Macht es Sinn, hinter der km-Angabe 1,2 km/ 34 km ein bis anzufügen? --Tine 14:54, 31. Mär 2010 (CEST)
Mir gefällt das bisherige besser. Ich hab oben die wichtigen Infos auf einen Blick. Entfernung, Anschlüsse und Bahnhöfe. Ich würde die km-Angabe aufteilen. Oben direkt unterm Titel den km-Stand seit beginn und ganz unten die Entfernung bis zum nächsten Ort.
Für Neulinge ist es meiner Meinung nach sinnvoll, eine Vorlage zu haben. Ich hab mir bei meinen beiden Radwegen einfach einen anderen geschnappt und den angepasst. Nur ob dieser jetzt Korrekt ist, weiß man als unwissender leider nie. Am besten wäre es eine Seite mit Vorlagen für alle Bereiche zu haben. aighes 16:22, 31. Mär 2010 (CEST)
Die Gliederung finde ich auch gut, allerdings fehlt mir jetzt eine sofort klar erkennbare Trennung zwischen touristischen Infos und der Streckenbeschreibung, denn die Koordinaten sind ja in der normalen Wiki-Ansicht nicht zu sehen. Logischer ist es jetzt mit der km-Angabe am Ende, vorher wusste ich aber sofort, dass anschließend die Strecke kommt. Hat jemand ne Idee, wie man das auch anders lösen könnte? MartinD 16:46, 31. Mär 2010 (CEST)

Die Farben sind natürlich nur zur Verdeutlichung gedacht ;-) Ich habe hier mal eine Spielwiese zum Ausprobieren von Ideen eröffnet. Vielleicht können wir die Ortskoordinaten auch unversteckt lassen. Am Anfang hatte das ja einige gestört, aber das ist auch schon wieder drei Jahre her. --Jmages 19:54, 31. Mär 2010 (CEST)

Wie wäre es, wenn man die Koordianten verlinkt, wie es in der Wikipedia auch gemacht wird? aighes 21:06, 31. Mär 2010 (CEST)
Du meinst sowas:
Koordinaten: 49.8981860,10.8878450 235 m ü.NN (Eisenbahnbrücke)
Finde ich gut. --Jmages 21:18, 31. Mär 2010 (CEST)
Ich könnte mir die Ortskoordinaten und die Höhenangabe direkt hinter dem Ortsnamen vorstellen. Dabei halte ich die Höhenangabe für interessanter als die Ortskoordinaten. Wisohr 01:34, 1. Apr 2010 (CEST)

Die Schreibweise der Koordinaten in dezimaler Form finde ich nicht so gut. Ich entnehme sie immer von Google Earth. Das erfordert dann immer erst ein umständlich Rechnen. --Wisohr 21:30, 31. Mär 2010 (CEST)

Ich hole sie mir auch von GEarth. Im Menü kannst du unter "Tools/Options.../Show Lat/Long" auf dezimale oder HMS-Schreibweise umschalten. Die Dezimalschreibweise ist m.E. leichter zu handhaben. Man kann die Zahlen z.B. direkt in Formeln einsetzen. --Jmages 21:40, 31. Mär 2010 (CEST)
Hatte ich nicht gedacht, dass das so einfach ist. Wisohr 01:34, 1. Apr 2010 (CEST)

Gut, dann halten wir mal als bisheriges Ergebnis fest: Koordinaten und Höhenangabe erscheinen zukünftig im Text. Die Koordinaten werden mit einer Karte verlinkt. --Jmages 09:32, 1. Apr 2010 (CEST)

Ich müsste die Koordinaten nicht unbedingt im Text fahren, aber ich störe mich auch nicht groß daran. Positiv finde ich, dass man die Kilometerangabe jetzt intuitiv dem richtigen Ort zuordnen kann, das war beim bisherigen Layout nicht der Fall und hat mich immer gestört. Ich würde vorschlagen, für die Koordinaten eine Vorlage zu basteln, so dass die Koordinate und Höhenangabe in etwa so eingebunden werden: {{Koordinate|48.10,9.50|250}}. Das dürfte für Deine Skripte leicht zu parsen sein, gleichzeitig kann man die Darstellung der Koordinaten und Höhenangaben dann später noch nach Belieben anpassen. -- StefanS 11:42, 1. Apr 2010 (CEST)
Die Idee mit der Koordinatenvorlage ist gut. Dann können wir bei Bedarf den Link ändern, oder die Koordinaten auch wieder verschwinden lassen, wenn sie doch zu sehr nerven. Vielleicht sollten wir auch gleich noch eine Kilometervorlage schreiben. --Jmages 12:56, 1. Apr 2010 (CEST)

Die beiden Vorlagen für Geodaten und Kilometrierung sind soweit fertig. Ein Praxisbeispiel ist hier zu sehen. Im Moment werden die Ortskoordinaten nicht nach OSM sondern nach GoogleMaps verlinkt, weil das zur Zeit die einzige Möglichkeit ist, gleichzeitig den Trackverlauf mit anzuzeigen. Meines Erachtens ist das ein Totschlagkriterium, weil extrem nützlich. Falls da OSM noch nachzieht können wir es Dank der Vorlage problemlos wikiweit ändern. Die Kilometrierungsvorlage entspricht im Moment dem alten Layout, weil ich mich mit dem "... bis" nicht anfreunden konnte. Aber auch hier sind Änderungen in Zukunft problemlos möglich, ohne gleich alle Tracks neu einlesen zu müssen. Falls keine weiteren Einwände kommen, würde ich das neue Layout für alle Seiten demnächst umsetzen. So nebenbei werde ich die Überschrift "GPS Tracks" durch "GPS-Tracks" ersetzen und die "Roadbook-Retour" Überschriften vereinheitlichen. Falls jemanden noch was anderes einfällt was zu tun ist, dann bitte Bescheid sagen. --Jmages 19:58, 2. Apr 2010 (CEST)

Im Augenblick fällt mir nichts ein, von mir aus ist das ok. Die nächste Baustelle wäre dann vielleicht, wie das Retour-Roadbook gleichberechtigt eingebunden werden kann. -- StefanS 20:25, 2. Apr 2010 (CEST)
Danke Stefan, für die gute Dokumentation der neuen Vorlagen (ist nicht so mein Ding). Zum Retour-Roadbook: Du hast den Abschnitt in deinen Artikeln glaube ich "Roadbook retour" genannt. Ich hatte damals "Roadbook-Retour" vorgeschlagen. Mir ist es im Grunde egal, Hauptsache einheitlich. Was schlägst du vor?
Die Integration des Retour-Roadbook auf der gleichen Seite ist ein ziemliches Problem. Zum einen sind die Ortsnamen doppelt vorhanden und können nicht mehr korrekt adressiert werden. Zum anderen kann die Seite ziemlich lang werden. Am saubersten wäre eine extra Seite mit einem eindeutig ableitbaren Namen, z.B. "Altmühl-Retour". Das klingt dann aber z.B. bei "Hamburg-Bremen-Retour" auch wieder ziemlich blöd. Vielleicht hat einer noch eine schlaue Idee ...--Jmages 20:49, 2. Apr 2010 (CEST)
Ich verfolge Eure Diskussion hier gerade nur am Rande, prima mit den neuen Vorlagen. Schade nur um das "bis", ich finde die km-Angaben so eindeutiger zuzuordnen, aber vielleicht findet sich ja noch eine bessere Lösung. Ansonsten plädiere ich für "Roadbook retour" und getrennte Artikel, die jeweils auf der Seite des Hauptartikels oben deutlich sichtbar verlinkt werden sollten. Für die Retour-Variante wäre ich für "Leine (retour)" oder "Hamburg-Bremen (retour)". --Tine 21:36, 2. Apr 2010 (CEST)
Wie wäre es mit einer Unterseite. Um bei deinem Beispiel zu bleiben "Altmühltal/Retour" aighes 12:33, 3. Apr 2010 (CEST)
Hallo Jürgen und Tine,
Ja, ich finde "Roadbook retour" sinniger als "Roadbook-Retour", denn es handelt sich ja um das Retour-Roadbook und nicht um die Retour des Roadbooks ;-) Zusammenfassung in einem Artikel finde ich besser; in meinen Routenbeschreibungen stehen immer auch allgemeine Hinweise zur Strecke, die man nicht duplizieren muss. -- StefanS 21:49, 2. Apr 2010 (CEST)
Tut mir leid um dein "bis" Tine. Aber vielleicht findet sich noch ein Fürsprecher und dann nehme ich es halt mit rein. Schließlich sollen ja alle glücklich sein ;-) Deine Idee mit "Hamburg-Bremen (retour)" für die zweiseitige Variante finde ich sehr gut. Die allgemeinen Hinweise sollten dann nur auf der Hauptseite stehen, für die (retour)-Seite reicht das Roadbook aus. Die einseitige Variante werde ich einheitlich mit "Roadbook retour" überschreiben.--Jmages 22:02, 2. Apr 2010 (CEST)
Übrigens: Wenn jetzt schon Seiten mit den neuen Vorlagen angelegt werden, komme ich ziemlich durcheinander mit meinen Skripten. Also bitte lieber warten bis alle auf einen einheitlichen Stand gebracht sind. Das schreibe ich dann hier rein. --Jmages 22:06, 2. Apr 2010 (CEST)
Jetzt fällt mir doch noch was ein: Wie wäre es, das <googlemap/>-Tag mit in die {{GoogleMap}}-Vorlage zu integrieren? Der Vorlage müsste man halt die passenden Parameter spendieren. -- StefanS 23:47, 2. Apr 2010 (CEST)
Genau das hatte ich mir heute morgen auch schon überlegt. Ist in Arbeit ...--Jmages 09:45, 3. Apr 2010 (CEST)
Das Anzeigen von Track auf einer OSM-Karte ist möglich. Den nötigen php-Code, um die Karte mit Track auf einer Website anzuzeigen hab steht im OSM-Wiki. Wie man das in ein wiki integriert weiß ich leider nicht. Ich hab mich bisher nicht weiter mit wikis beschäftigt. aighes 12:38, 3. Apr 2010 (CEST)