Elbe: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
k (Schönebeck-Grünewalde: Baustellenhinweis entfernt)
Zeile 652: Zeile 652:
 
{{Geodaten|52.029118|11.742579|52|Schönebeck-Grünewalde}}
 
{{Geodaten|52.029118|11.742579|52|Schönebeck-Grünewalde}}
  
'''''Baustelle an der Kreuzung, Umbau zu Kreisverkehr''''' (--[[Benutzer:MartinD|MartinD]] 22:43, 6. Apr 2010 (CEST))
 
 
 
''Auf dem Deich fahren, der Weg unterhalb bei den Schrebergärten endet in einer Sackgasse.'' Der Weg besteht zunächst aus zwei schmalen gepflasterten Fahrstreifen auf der Deichkrone, ab der Stadtgrenze wechselt der Belag zu Asphalt. Der Weg gabelt sich, der Hauptroute nach links folgen. vom Abzweig an folgt der Weg einer befestigten Schotterstraße bis kurz vor Randau, wo Kopfsteinpflaster anzutreffen ist. Es geht auf einen unbefestigten Waldweg. Nach dem Wald ist der Weg wieder asphaltiert, bis ab der kleinen Brücke wieder Kopfsteinpflaster vorherrscht. Erreicht man wieder die Deichkrone, fährt man auf Asphalt weiter. Fuß- und Radverkehr nehmen von jetzt ab zu, je näher man sich Magdeburg nähert. In Prester neben der Kirche befinden sich ein Automat mit Fahrradschläuchen und eine Druckluftstation.
 
''Auf dem Deich fahren, der Weg unterhalb bei den Schrebergärten endet in einer Sackgasse.'' Der Weg besteht zunächst aus zwei schmalen gepflasterten Fahrstreifen auf der Deichkrone, ab der Stadtgrenze wechselt der Belag zu Asphalt. Der Weg gabelt sich, der Hauptroute nach links folgen. vom Abzweig an folgt der Weg einer befestigten Schotterstraße bis kurz vor Randau, wo Kopfsteinpflaster anzutreffen ist. Es geht auf einen unbefestigten Waldweg. Nach dem Wald ist der Weg wieder asphaltiert, bis ab der kleinen Brücke wieder Kopfsteinpflaster vorherrscht. Erreicht man wieder die Deichkrone, fährt man auf Asphalt weiter. Fuß- und Radverkehr nehmen von jetzt ab zu, je näher man sich Magdeburg nähert. In Prester neben der Kirche befinden sich ein Automat mit Fahrradschläuchen und eine Druckluftstation.
  

Version vom 16. April 2011, 22:32 Uhr

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Elbe-Radweg
Elbe Logo.jpg
Elbe s.png
Länge 1177 km
Höhenmeter 919 m 1702 m
Link.png [[{{{Tour-/Retour-Link}}}|Gegenrichtung]]


Die Elbe entspringt im Riesengebirge in Tschechien nahe der polnischen Grenze oberhalb des Ortes Spindleruv Mlyn (Spindlermühle). Der Elbe-Radweg beginnt in diesem Urlaubsort und ist bis jetzt mit gelben Schildern mit der Zahl „24“ und einem Fahrradsymbol bis zum Zufluss der Moldau in Mělník ausgezeichnet. Von dort wird er als „2“ bis zur deutsch-tschechischen Grenze im Elbsandsteingebirge weitergeführt. Von Schmilka, kurz vor Bad Schandau, ist der Elbe-Radweg dann durchgängig mit dem Elbe-Logo ausgeschildet.

Der Elbe-Radweg endet an der Nordsee in Cuxhaven und hat eine Gesamtlänge von 1175 km, davon in Tschechien 350 km und in Deutschland 825 km.

Vorlage:Retour


Inhaltsverzeichnis

Anreise-Hinweise

Bahn-Anreise zur Elbquelle

Nächster Bahnhof von der Quelle und auch der höchst gelegene ist Vrchlabí. Dieser Bahnhof wird nur von Regionalzügen bedient. 4 km südlich befindet sich der Bahnhof „Kuncice nad Labem“, der auch von Eilzügen angefahren wird. Fahrzeit von Dresden Hbf – Kuncice nad Labem: 6 Stunden bei 1x - 3x umsteigen, Hamburg Hbf – Kuncice nad Labem: 10 h 40 min. mit 1x umsteigen.

Fahrradbus

  • Von „Vrchlabí, aut. nádr.“ nach „Špindlerův Mlýn, aut. st.“ fährt im Juli und August 3 mal täglich ein Fahrradbus, im Juni und September nur an Samstagen und Sonntagen. 2 weitere Fahrten bringen die Radfahrer auch bis zur Spindlerbaude (Špindlerův Mlýn Špindlerova Bouda) auf kanpp 1200 m Höhe.
  • Nach Vrchlabí fahren auch Fahrradbusse von Harrachov und von Hradec Králové. Die Riesengebirgs- Wanderer- und Fahrradbusverbindung wird vom 29. Mai 2010 bis 26. September 2010 in Betrieb sein. Der Fahrradtransport kostet 10 Kc pro Fahrt extra.

Roadbook

Höhenprofil


Spindleruv Mlýn (Spindlermühle)

  • Ort auf 715 m Höhe im Riesengebirge
  • Wer noch Lust und Energie hat, kann von Špindlerův Mlýn über die ausgeschilderten Radwege 8015 und 8014 zur Elbquelle fahren. Der letzte Kilometer zur Quelle muss erwandert werden.

Geodaten: 50.7247417,15.6059639 Höhe 721 m (Spindleruv Mlýn (Spindlermühle))

Nicht ausgeschilderter Radweg verläuft auf stark befahrener Haupt-Straße Nr. 295 und Damm.

14,8 km / 15 km

Vrchlabí (Hohenelbe)

  • 477 m ü.NN
  • erster Bahnhof nach der Quelle

Geodaten: 50.6196028,15.6180889 Höhe 464 m (Vrchlabí (Hohenelbe))

Ausschilderung ab hier: 24 auf gelbem Schild, weiter auf Nebenstraßen

13,9 km / 29 km

Hostinné (Arnau)

  • 351 m ü.NN
  • historisches Stadtzentrum

Geodaten: 50.5403167,15.7264000 Höhe 352 m (Hostinné (Arnau))

16,8 km / 46 km

Dvur Králové nad Labem (Königinhof an der Elbe)

Geodaten: 50.4308444,15.8164389 Höhe 295 m (Kreisel)

7,7 km / 53 km

Kuks (Kukus)

  • Barockareal

Geodaten: 50.4008472,15.8895861 Höhe 271 m (Brücke)

9,3 km / 63 km

Jaromer (Jermer)

  • Barockfestung mit Katakomben
  • Smirice (Smirschitz) mit Schloss

Geodaten: 50.3426306,15.9249139 Höhe 252 m (Brücke)

21,0 km / 84 km

Hradec Králové (Königgrätz)

  • Historisches Zentrum

Geodaten: 50.2095833,15.8345972 Höhe 247 m (Hradec Králové (Königgrätz))

15,4 km / 99 km

Kunětická hora (Kunetitzer Berg)

  • Mittelalterliche Burg
  • Lebkuchenmuseum

Geodaten: 50.0810778,15.8052250 Höhe 243 m (Kunětická hora (Kunetitzer Berg))

5,0 km / 104 km

Pardubice (Pardubitz)

  • Bahnhof mit EuroCity nach Prag, Dresden, Berlin und Hamburg.

Geodaten: 50.0437500,15.7753111 Höhe 216 m (Brücke)

19,3 km / 123 km

Brehy

Geodaten: 50.0572472,15.5878806 Höhe 214 m (Brehy)

7,5 km / 131 km

Kladruby nad Labem (Kladrub an der Elbe)

Geodaten: 50.0579306,15.4861639 Höhe 209 m (Pferdehof)

10,6 km / 141 km

Týnec nad Labem (Elbeteinitz)

Geodaten: 50.0388528,15.3586750 Höhe 205 m (Brücke)

14,4 km / 156 km

Kolín (Kolin)

  • Bahnhof mit EuroCity nach Prag, Dresden, Berlin und Hamburg.

Geodaten: 50.0286444,15.2039083 Höhe 205 m (Brücke)

13,0 km / 169 km

Libice nad Cidlinou (Libitz an der Cidlina)

Geodaten: 50.1220806,15.1656139 Höhe 194 m (Brücke)

4,4 km / 173 km

Poděbrady (Podiebrad)

Geodaten: 50.1418222,15.1166639 Höhe 191 m (Brücke))

8,2 km / 181 km

Nymburk (Nimburg)

Geodaten: 50.183748,15.040829 Höhe 186 m (Brücke)

13,3 km / 195 km

Ostrá (Ostra)

Geodaten: 50.1788417,14.8945889 Höhe 178 m (Ostrá (Ostra))

3,5 km / 198 km

Lysá nad Labem (Lissa an der Elbe)

Geodaten: 50.1775778,14.8557389 Höhe 176 m (Brücke)

9,1 km / 207 km

Celákovice (Czelakowitz)

Geodaten: 50.1692194,14.7528083 Höhe 172 m (Staustufe)

9,0 km / 216 km

Brandýs nad Labem-Stará Boleslav (Brandeis a.d. Elbe-Altbunzlau)

Geodaten: 50.1906083,14.6682167 Höhe 173 m (Schleusenbrücke)

9,2 km / 225 km

Kostelec nad Labem (Elbekosteletz)

Geodaten: 50.2377917,14.5927000 Höhe 167 m (Brücke)

19,3 km / 245 km

Mělník

Geodaten: 50.35249,14.469755 Höhe 160 m (Brücke)

Ausschilderung ab hier: Nr. 2 auf gelben Schildern bis zur deutschen Grenze.

25,5 km / 270 km

Roudnice nad Labem

Geodaten: 50.4237611,14.2601556 Höhe 180 m (Roudnice nad Labem)

19,8 km / 290 km

Litomerice

Geodaten: 50.5333333,14.1325250 Höhe 169 m (Litomerice)

24,2 km / 314 km

Usti nad Labem (Aussig)

  • Bahnhof mit EuroCity nach Prag, Dresden, Berlin und Hamburg.

Geodaten: 50.6582861,14.0477278 Höhe 136 m (Usti nad Labem)

25,1 km / 339 km

Děčín (Tetschen-Bodenbach)

Geodaten: 50.780797,14.209035 Höhe 141 m (Brücke)

Weiter linkselbisch.

12,7 km / 352 km

Schöna

  • Bahnanschluss 80 m, Nahverkehr
  • Anschluss an die Elbe-Neiße Querverbindung
  • Bereits auf sächsischem Gebiet fährt vom Bahnhof Schöna eine Fähre nach Hřensko in der Böhmischen Schweiz (Preise). Hier lohnt sich der Besuch des Prebischtors.

Geodaten: 50.8752417,14.2347778 Höhe 122 m (Fähranleger)

9,4 km / 362 km

Bad Schandau

  • Bahnhof 50 m mit Nah- und Fernverkehr.
  • Campingplatz direkt an der Elbe, aber leider auch rückseitig direkt an eine Bahnlinie angrenzend. Alternativ gibt es einen Campingplatz im unweiten, etwas verträumten Kirnitzschtal. Dort aber besser erst bei Abreise bezahlen, sonst bekommt man das Geld bei verfrühtem Aufbruch nicht zurück!

Geodaten: 50.9210611,14.1339694 Höhe 128 m (Brücke)

Wechsel auf die rechte Elbseite.

1,9 km / 363 km

Prossen

Geodaten: 50.9299222,14.1161361 Höhe 136 m (Prossen)

3,3 km / 367 km

Königstein

  • Bahnanschluss 200 m mit Nahverkehr

Geodaten: 50.9194250,14.0759111 Höhe 123 m (Fähre)

Wechsel auf die linke Seite.

4,5 km / 371 km

Weißig

Geodaten: 50.9439444,14.0799000 Höhe 124 m (Weißig)

13,0 km / 384 km

Pirna

  • Bhf 450 m, Nahverkehr

Geodaten: 50.9643556,13.9342833 Höhe 116 m (Brücke)

5,2 km / 389 km

Heidenau

Geodaten: 50.9803361,13.8826083 Höhe 112 m (Fähre)

16,1 km / 406 km

Dresden

Dresden-Panorama

Geodaten: 51.0541415,13.7386538 Höhe 111 m (Terrassenufer)

9,4 km / 415 km

Cossebaude

Geodaten: 51.0929722,13.6438250 Höhe 108 m (Cossebaude)

3,7 km / 419 km

Coswig

  • Bhf 1,3 km, Nahverkehr.

Geodaten: 51.0964500,13.6051778 Höhe 98 m (Brücke)

Wechsel auf die rechte Seite. Der neu angelegte Radweg auf der linken Seite führt bis Meißen, ist aber im Juni 2010 noch nicht sinnvoll benutzbar.

8,0 km / 427 km

Sörnewitz

Geodaten: 51.1362306,13.5190778 Höhe 99 m (Sörnewitz)

4,6 km / 431 km

Meißen

Meißen
  • Bhf 400 m, Nahverkehr.

Geodaten: 51.1647833,13.4773806 Höhe 108 m (Brücke Bahnhofstaße)

Der wohl schönste Teil des Elberadweges mit malerischen Häusern und Weinbergen rechts der Elbe.

9,4 km / 441 km

Nieschütz

Geodaten: 51.2210639,13.4144556 Höhe 103 m (Nieschütz)

6,1 km / 447 km

Merschwitz

Geodaten: 51.2638944,13.4045278 Höhe 97 m (Merschwitz)

4,2 km / 451 km

Nünchritz

Geodaten: 51.2980556,13.3885333 Höhe 100 m (Nünchritz)

8,0 km / 459 km

Riesa

Riesa
  • Bahnhof ca. 900 m mit Nah- und Fernverkehr. Der Bahnhof liegt auf der linken Elbseite. Elbüberquerung auf Straßenbrücke möglich, Weg zum Bahnhof gut ausgeschildert. Bahnhof mit Aufzug zu den Bahnsteigen.

Geodaten: 51.3122806,13.2979472 Höhe 101 m (Brücke B169)

Der Weg bis Lorenzkirch ist größtenteils mit kleineren Pflastersteinen versehen, wechselnd mit kürzeren Asphaltstrecken und dadurch nicht ganz so gut befahrbar.

Kurz nach dem Unterqueren der Eisenbahnbrücke gibt es ein paar Häuser. Gleich vor dem ersten Haus steht ein Imbisswagen mit einem sehr netten auskunftsfreudigen Besitzer. Das ist bis zur Fähre in Lorenzkirch/Strehla, die einzige direkt am Weg liegende Imbissmöglichkeit.

10,3 km / 469 km

Kreinitz

Geodaten: 51.3747250,13.2563944 Höhe 93 m (Rote Gasse/Straße der Freundschaft)

11,3 km / 480 km

Mühlberg

Geodaten: 51.4369250,13.1934194 Höhe 82 m (Fähre)

Wechsel auf die linke Elbseite. Ab da gute asphaltiere Wege, ausreichende Rastmöglichkeiten für Selbstversorger und einige ausgeschilderte Gaststätten.

7,5 km / 488 km

Belgern

Geodaten: 51.4840583,13.1309778 Höhe 92 m (Fähre)

Wechsel der Elbseite mit Fähre möglich. Gute asphaltiere Wege, ausreichend Rastmöglichkeiten für Selbstversorger und einige ausgeschilderte Gaststätten.

3,7 km / 492 km

Döbelitz

Geodaten: 51.4959722,13.0931694 Höhe 89 m (Döbelitz)

6,3 km / 498 km

Bennewitz

Geodaten: 51.5121028,13.0281972 Höhe 90 m (Bennewitz)

5,9 km / 504 km

Torgau

  • Bahnhof ca. 1,25 km mit Nahverkehr.

Geodaten: 51.5574444,13.0097278 Höhe 85 m (Brücke)

4,4 km / 508 km

Repitz

Geodaten: 51.5840056,13.0134639 Höhe 82 m (Repitz)

3,9 km / 512 km

Döbern

Geodaten: 51.6035639,12.9869583 Höhe 82 m (Döbern)

9,9 km / 522 km

Drebligar

Geodaten: 51.6275139,12.9133972 Höhe 86 m (Drebligar)

4,3 km / 526 km

Dommitzsch

Geodaten: 51.6400944,12.8841111 Höhe 91 m (Dommitzsch)

12,4 km / 539 km

Pretzsch

Fähre bei Pretzsch

Geodaten: 51.7173111,12.8183778 Höhe 68 m (Fähranleger)

Überquerung der Elbe nach Mauken mit der Fähre:

Fährzeiten: Mo - Fr 5.00-21.00 Uhr (Feiertag bis 20 Uhr); Sa/So 7.00-20.00 Uhr

Aktuell (Stand 10. März 2011) ist die Fähre wegen Wartungsarbeiten für ca. 5 Wochen geschlossen. Evtl. Fähre in Prettin benutzen (ca. 11 km stromaufwärts)

Umfahrungsmöglichkeiten bei Hochwasser: stromabwärts über Wittenberg (ca. 35 km) oder stromaufwärts über Torgau (ca. 30 km)

3,4 km / 542 km

Kleindröben

Storchennest Kleindröben

Geodaten: 51.7438699,12.8362878 Höhe 73 m (Brücke)

Ruhige Landstraße.

2,5 km / 545 km

Klöden

Geodaten: 51.7605125,12.8302780 Höhe 76 m (Klöden)

Ruhige Landstraße.

3,3 km / 548 km

Schützberg

Geodaten: 51.7895130,12.8259583 Höhe 72 m (Schützberg)

Ruhige Landstraße.

3,9 km / 552 km

Gorsdorf

Schwarze Elster bei Gorsdorf

Geodaten: 51.802658,12.867586 Höhe 80 m (Elsterbrücke)

2,2 km / 554 km

Listerfehrda

Geodaten: 51.8180852,12.8526724 Höhe 71 m (Listerfehrda)

2,8 km / 557 km

Elster

  • Bahnhof ca. 700 m mit Nahverkehr.

Geodaten: 51.8270889,12.8266306 Höhe 74 m (Fähre)

5,5 km / 562 km

Gallin

Geodaten: 51.8374306,12.7580000 Höhe 71 m (Gallin)

1,4 km / 564 km

Mühlanger

Geodaten: 51.8458003,12.7442949 Höhe 70 m (Mühlanger)

7,3 km / 571 km

Lutherstadt Wittenberg, Am Hauptbahnhof

Wittenberg, Schlosskirche

Geodaten: 51.863598,12.656989 Höhe 72 m (Am Hauptbahnhof)

1,6 km / 572 km

Lutherstadt Wittenberg, Schlossplatz


Geodaten: 51.8667917,12.6353417 Höhe 72 m (Schlossplatz)

13,6 km / 586 km

Coswig (Anhalt)

"Bettelfähre" bei Coswig.
Elbe bei Coswig.
  • Bahnhf ca. 900 m mit Nahverkehr.

Geodaten: 51.8769083,12.4537111 Höhe 60 m (Fähre)

Mit der Fähre auf die linke Elbseite übersetzen.

4,8 km / 591 km

Wörlitz

Geodaten: 51.8469194,12.4130333 Höhe 62 m (Wörlitz)

Die Strecke tangiert den Wörlitzer Park.

4,5 km / 595 km

Vockerode

Geodaten: 51.8488333,12.3568694 Höhe 61 m (Vockerode)

Der gut ausgeschilderte Radweg führt unter der A9 hindurch direkt auf dem Elbwall in geringer Entfernung an der Elbe entlang. An der Autobahnbrücke hat man die Möglichkeit, auf die andere Elbseite zu gelangen. Auf der Autobahnbrücke gibt es eine kombinierte Fußgänger-Radfahrer-Spur, von den Autospuren gut abgetrennt.

Auf dem Elbwall kommt man an der Dianenstatue vorbei und an dem Burgtor im Stieglitzer Park. Der Park gehört zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Man entdeckt einige interessante Gebäude und Anlagen. Der Weg ist hier gut ausgeschildert. Solange man auf dem Elbwall unterwegs ist, ist der Weg asphaltiert, aber teilweise sehr schmal, was schwierig werden könnte, wenn sich zwei schwer beladene Fahrräder begegnen oder ein Rad mit Anhänger entgegenkommt. Im Stieglitzer Park verläuft die Route auf festem Naturboden. Nach lang anhaltendem Regen könnte es etwas feucht sein, da der Weg überwiegend durch Wald führt. Nach dem Stieglitzer Berg entfernt sich der Weg etwas von der Elbe, führt über Elbwiesen gemeinsam mit dem R1 Richtung Mulde, die er auf einer sehr schönen Holzbrücke vor Dessau überquert. Hier hat man die Möglichkeit muldenaufwärts zu fahren, also auf den Muldentalradweg zu wechseln.

13,1 km / 608 km

Dessau

Geodaten: 51.8571424,12.2599697 Höhe 58 m (Brücklein)

Die Wegführung durch Dessau ist gut ausgeschildert, es geht größtenteils kleine Straßen oder für den Autoverkehr gesperrte Wege entlang. In Dessau ist ein Wechsel auf die andere Elbseite möglich. Bis Aken führt der Weg ebenfalls über kleine Straßen und Wege mit gutem Untergrund, oft auf Asphalt.

16,5 km / 625 km

Aken

Geodaten: 51.8587194,12.0567611 Höhe 52 m (Fähre)

Übersetzen auf die rechte Elbseite. Etwa 1 km vor Steutz teilt sich der Radweg in zwei Alternativstrecken, die eine führt links ab über die Elbwiesen und die andere über Steutz nach Steckby. An der Teilungsstelle befindet sich auf der rechten Straßenseite eine Schutzhütte. Der Weg über die Elbwiesen ist gut befahrbar (Asphalt oder Platten) aber bei großer Sonnenhitze teilweise sehr anstrengend zu fahren.

2,3 km / 627 km

Steutz

Geodaten: 51.8730417,12.0732222 Höhe 56 m (Steutz)

Über einen Spurweg mit glattem Pflaster geht es durch die Steutzer Aue. Nach der Brücke über ein kleines Rinnsal kommt eine steile Steigung. An der Straße dann links fahren bis Steckby.

4,8 km / 632 km

Steckby

Hier dürfen auch schwerbepackte Radler fahren. :-)

Geodaten: 51.8921306,12.0261778 Höhe 60 m (Steckby)

Zwischen Steckby und Techheim geht es durch den Wald auf einem laut einer Kartenlegende "witterungsabhängig gut befahrbaren Weg". Der Untergrund ist sehr sandig und teilweise von Waldarbeiterfahrzeugen stark zerwühlt. Wenn es geregnet hat, sollte man über eine Alternativstrecke über kleine Straßen nachdenken oder in Aken auf der linken Elbseite bleiben und dort einen Weg über kleine Straßen wählen, hinter Breitenhagen gibt es wieder eine Fähre. Nach dem Wald links auf die Straße nach Tochheim fahren, dort rechts abbiegen. Auf Verkehrsschild achten: Zul. Höchstgewicht 3,5t - Radfahrer frei. Dem Spurweg bis zur Poleymühle folgen, dann links auf die Straße nach Walternienburg fahren.


12,3 km / 644 km

Walternienburg

Geodaten: 51.965660,11.935602 Höhe 52 m (Brücklein)

An der Kreuzung im Ort links fahren. Die Straße führt direkt nach Ronney.

1,7 km / 646 km

Ronney

Pretziener Wehr
  • Anschluss an den Saaleradweg durch Wechsel auf die linke Elbseite nach Barby (Fähre)

Geodaten: 51.961630,11.914075 Höhe 52 m (Ronney)

Nach rechts auf einen gepflasterten Spurweg abbiegen. Nach gut 2 km gelangt man an eine alte Eisenbahnbrücke. Ohne Gepäck (enges Sperrgatter) und schiebend bietet sich hier eine weitere Möglichkeit der Elbquerung. Die Wegbeschaffenheit wechselt schließlich zu Kopfsteinpflaster für gut 500 Meter. An der T-Kreuzung links fahren, jetzt wieder glatter Spurweg. Vor Dornburg befindet sich ein Campingplatz. An der Straße mit Kopfsteinpflaster links fahren und gleich wieder rechts auf den Feldweg. Am Sportplatz entlang fahren, am Ende des Weges rechts abbiegen. Der asphaltierten Straße bis zum Bahnübergang folgen, dann links fahren. Vorbei an den Campinganlagen und den Seen geht es auf einem Radweg neben der Straße bis Pretzien. Hier rechts in den Ort fahren, der Beschilderung folgen. Der Weg verläuft direkt am Pretziener Wehr entlang, man gelangt anschließend auf den Deich. Auf den glatten asphaltierten Wegen kommt man gut voran.

23,2 km / 669 km

Ranies

Geodaten: 52.014446,11.831892 Höhe 52 m (Ranies)

Auf dem Deich entlang des Planetenlehrpfades auf glattem Asphalt fahren. Der Weg begleitet schließlich die Bundesstraße und kreuzt diese vor Grünewalde. Durch eine Nebenstraße geht es zum künftigen Kreisverkehr.

7,3 km / 676 km

Schönebeck-Grünewalde

  • Bahnhof Schönebeck (Elbe) ca. 1,8 km mit Nahverkehr, Züge nach Magdeburg, Halle und Erfurt, Zugang zum Gleis über Aufzüge, Fahrkartenautomat
  • Anschluss an radweit:Magdeburg - Halle und retour
  • Anschluss an den Radweg Berlin-Hameln
  • Rechtselbischer Ortsteil. Über die Brücke gelangt man ins Zentrum. Sehenswert ist auch der Ortsteil Bad Salzelmen, Deutschlands erstes Soleheilbad.

Geodaten: 52.029118,11.742579 Höhe 52 m (Schönebeck-Grünewalde)

Auf dem Deich fahren, der Weg unterhalb bei den Schrebergärten endet in einer Sackgasse. Der Weg besteht zunächst aus zwei schmalen gepflasterten Fahrstreifen auf der Deichkrone, ab der Stadtgrenze wechselt der Belag zu Asphalt. Der Weg gabelt sich, der Hauptroute nach links folgen. vom Abzweig an folgt der Weg einer befestigten Schotterstraße bis kurz vor Randau, wo Kopfsteinpflaster anzutreffen ist. Es geht auf einen unbefestigten Waldweg. Nach dem Wald ist der Weg wieder asphaltiert, bis ab der kleinen Brücke wieder Kopfsteinpflaster vorherrscht. Erreicht man wieder die Deichkrone, fährt man auf Asphalt weiter. Fuß- und Radverkehr nehmen von jetzt ab zu, je näher man sich Magdeburg nähert. In Prester neben der Kirche befinden sich ein Automat mit Fahrradschläuchen und eine Druckluftstation.

12,7 km / 689 km

Magdeburg-Cracau

Geodaten: 52.115644,11.657562 Höhe 44 m (Fußgängerbrücke)

Der gepflasterte Weg führt in Cracau durch enge und verschlungene Gassen, hier ist Vorsicht geboten. Am Wasserfall gelangt man links über eine Brücke hinüber in den Rotehornpark.

  • Wer Magdeburgs Innenstadt vermeiden möchte, fährt hier nicht über die Brücke, sondern geradeaus weiter. Der Alternativstrecke am rechten Elbufer folgend fährt man bis zum Stadtteil Brückfeld (Nautica) und kürzt so 5 km ab.

Ansonsten folgt man nach der Brücke zum Rotehornpark der Ausschilderung über asphaltierte Straßen bis zur Sternbrücke.

Nach der Sternbrücke fehlt ein Logo am Wegweiser, die Ausschilderung nach rechts folgt der zweiten Alternativroute auf der anderen Elbseite und umfährt ebenfalls die Innenstadt.

An der Ampelkreuzung die Steubenallee überqueren, ab hier Kopfsteinpflaster. Nächste Ampel rechts auf die Hegelstraße abbiegen. Am Ende links und nächste rechts fahren, vorbei am Magdeburger Dom, dann wieder rechts und entlang des Domplatzes. Das Hundertwasserhaus "Grüne Zitadelle" ist von hier aus zu sehen. Der Weg führt vorbei am Kloster Unser Lieben Frauen, schließlich geht es durch einen kleinen Park vorbei am Einkaufszentrum Allee-Center. Nun befindet man sich im Herzen der Innenstadt am Fuße der Neuen Strombrücke.

5,0 km / 694 km

Magdeburg

Geodaten: 52.129955,11.639961 Höhe 56 m (Ernst-Reuter-Allee)

Die Ernst-Reuter-Allee überqueren, der Jakobstraße ca. 350 m folgen. Nach rechts abbiegen, zwischen den Häusern hindurch auf die Brücke zum Petriförder, Standort der Magdeburger Weißen Flotte. Hier besteht die Möglichkeit, ein Teilstück mit dem Schiff zu überbrücken. An der Elbe entlang bis zur nächsten Brücke fahren, links halten, nach dem Unterfahren über eine Schleife auf die Brücke radeln. Stromelbe und Alte Elbe überqueren.

2,3 km / 696 km

Magdeburg-Brückfeld

Geodaten: 52.134649,11.662109 Höhe 56 m (Nautica)

Vor dem Schwimmbad Nautica nach links auf einen unbefestigten Weg abbiegen, entlang des Elbauenparks. Nach der Eisenbahnbrücke rechts fahren, dann links auf den asphaltierten Radweg neben der Herrenkrugstraße einbiegen. Am Herrenkrug auf den rechts liegenden Weg fahren. Nach dem Park gabelt sich der Weg, hier links bleiben. Zunächst geht es an der Elbe entlang, dann führt der Weg durch Elbauen. Bei hohem Wasserstand kann stellenweise Wasser auf dem Weg stehen. Der Weg ist gut ausgeschildert. Ab dem Abzweig zum "Weinberg oben" führt der Weg nahe der Elbe entlang. Bei Hochwasser kann man eine Alternativroute über den oberen Weinberg wählen.

13,2 km / 710 km

Hohenwarthe

Geodaten: 52.2212889,11.7063944 Höhe 50 m (Autobahnbrücke)

Hinter der Autobahn weiter am Elbufer entlang fahren. Bei Hochwasser hinter der Autobahn rechts Steigung ins Dorf, an der kleinen Kirche links und dem schmalen Weg folgen, ggf. schieben. An der Trogbrücke scharf rechts die Rampe hoch, links über den Parkplatz bis zur Auffahrt zum Kanal, dort rechts bis zur Schleuse Hohenwarthe fahren. Links über die Schleusenbrücke und in Höhe der Rasthütte auf dem Pfad durch den Wald fahren. Dem Weg folgen, bis es kurz vor der Schleuse Niegripp über eine enge Straßenbrücke geht. Links abbiegen, dem Weg neben der Schleuse folgen. Am Ortseingang von Niegripp schlechter Straßenzustand, dann Pflaster. Links auf die Hauptstraße fahren, hier gibt es nur schmale Gehwege.

8,4 km / 718 km

Niegripp

Geodaten: 52.2668667,11.7591056 Höhe 43 m (Niegripp)

Nach der Kirche gibt es einen breiteren Weg neben der Hauptstraße, der mangels Beschilderung befahren werden kann. Hinter der Brücke über den Ihle-Kanal geht die Route links auf einen Wirtschaftsweg mit Fahrspuren aus Asphalt. Durch Schartau geht es gut ausgeschildert über gepflasterte Straßen, dann links auf die Kreisstraße. Nach der Feuerwehr wieder links abbiegen. Es folgt ein kurzes Stück unbefestigte Schotterpiste, dann wieder Asphalt. Am Ende links auf die Kreisstraße bis zur Fähre fahren.

8,1 km / 726 km

Rogätz

  • Bahnhof Angern-Rogätz ca. 2,8 km mit Nahverkehr, Züge nach Magdeburg und Stendal, ebenerdiger Zugang zum Gleis, Fahrkartenautomat
  • Anschluss an radweit:Magdeburg - Rostock

Geodaten: 52.314625,11.768012 Höhe 42 m (Fähranleger)

Übersetzen auf die linke Elbseite. Preis 1 Erw. mit Fahrrad 1,50€, Fährzeiten im Sommer tgl. bis 20 Uhr (April 2010).

Kommt man von der Fähre, findet man zunächst keine weitere Ausschilderung. Dem Straßenverlauf nach rechts folgen, dann kommt ein Armwegweiser. Sonst hat Rogätz keine weitere Beschilderung. Durch den Ort fahren (30er-Zone), am Ende gelangt man wieder auf einen asphaltierten Weg, der später die Kreisstraße begleitet. Ab Sandfurth fährt man bis Bertingen durch den Wald. Jetzt verläuft die Route wieder neben der Straße, kurz unterbrochen von der Durchfahrt des Ortes Kehnert.

14,3 km / 740 km

Sandfurth

Geodaten: 52.3648667,11.8962194 Höhe 47 m (Sandfurth)

Am Ortsausgang gelangt man über ein kurzes Stück Waldweg wieder zu einem asphaltierten Radweg neben der Straße. Hinter Polte trennt sich die Route kurz von der Hauptstraße, führt durch ein Wäldchen am Wasser entlang und gelangt kurz vor Bittkau wieder zur Straße.

8,1 km / 748 km

Bittkau

Geodaten: 52.4133528,11.9640583 Höhe 39 m (Bittkau)

Zunächst geht es noch neben der Straße auf dem Radweg entlang, hinter Grieben nach rechts abbiegen auf eine schmale Landstraße. In Buch an der Kirche rechts fahren. Schließlich gelangt man rechts auf den Deich und folgt diesem bis Tangermünde.

18,5 km / 767 km

Tangermünde

Blick vom Hafen auf die Tangermünder Altstadt
  • Bahnhof ca. 600 m mit Nahverkehr, Züge nach Stendal, ebenerdiger Zugang zum Gleis, Fahrkartenautomat.
  • Ortsinformationen auf Wikivoyage:Tangermünde.
  • Uriges Kuhschwanzbier (hell und dunkel, auch zum Mitnehmen, ca. 3,40 €/Flasche) in der Langen Straße am südwestlichen Stadttor.

Geodaten: 52.5437444,11.9755861 Höhe 47 m (Tangermünde)

5,7 km / 773 km

Hämerten

  • Bahnhof ca. 1,7 km mit Nahverkehr, Züge nach Stendal und Rathenow

Geodaten: 52.5903806,11.9869389 Höhe 35 m (Hämerten)

4,7 km / 777 km

Billberge

Geodaten: 52.6310389,12.0031667 Höhe 44 m (Billberge)

5,2 km / 782 km

Arneburg

Geodaten: 52.6752750,12.0020917 Höhe 59 m (Arneburg)

Kürzere Alternativstrecke: Mit der Fähre Arneberg (0,25 €/Person zuzüglich 0,50 €/Fahrrad) auf die rechtselbische Nebenstrecke über Feldwege und auf der Deichkrone nach Scharlibbe und weiter auf und neben der B107 nach Havelberg.

10,8 km / 793 km

Schwarzholz

Geodaten: 52.7480750,11.9763972 Höhe 29 m (Schwarzholz)

21,6 km / 815 km

Räbel

Geodaten: 52.8375556,12.0392083 Höhe 20 m (Fähre)

Wechsel auf die rechte Elbseite.

3,3 km / 818 km

Havelberg

Geodaten: 52.8227444,12.0732139 Höhe 23 m (Brücke)

3,2 km / 821 km

Toppel

Geodaten: 52.8474111,12.0603528 Höhe 43 m (Toppel)

3,3 km / 825 km

Nitzow

Geodaten: 52.8753250,12.0532000 Höhe 45 m (Nitzow)

14,2 km / 839 km

Abbendorf

Geodaten: 52.8945917,11.9087778 Höhe 23 m (Abbendorf)

Flussabwärts folgt 4,5 km hinter Abbendorf das "Storchendorf" Rühstädt mit Besucherzentrum

18,0 km / 857 km

Wittenberge

Geodaten: 52.9853222,11.7613083 Höhe 23 m (Eisenbahnbrücke)

11,7 km / 869 km

Müggendorf

Geodaten: 53.0093028,11.6513833 Höhe 25 m (Müggendorf)

4,4 km / 873 km

Cumlosen

Geodaten: 53.0321750,11.6558389 Höhe 19 m (Cumlosen)

6,1 km / 879 km

Lütkenwisch

  • Anschluss Grünes Band Deutschland
  • Fähre über die Elbe nach Schnackenburg/Niedersachsen (Tel. 0173-8847145), dafür am Ortsende links vom Deich abfahren

Geodaten: 53.04071,11.579638 Höhe 18 m (Abzweigung zur Fähre)

Feinschotterweg, später auch neuer Weg (Betonplatten bzw. Asphalt) auf der neuen Deichkrone, die aufgrund der Deichrückverlegung hier nicht mehr direkt an der Elbe entlang läuft. Alternativ kann auf dem Weg unterhalb des Deiches gefahren werden, regelmäßig Wechsel möglich.

11,3 km / 890 km

Lenzen

ehemaliger Grenzbeobachtungsturm
  • Anbindung an die Tour Brandenburg
  • Fähre zur süd-westlichen Elbeseite
  • Direkt am Deich in Lenzen ist ein Wachturm der früheren DDR-Grenztruppen zu sehen. Durch eine Wendeltreppe außen gelangt man in den Beobachtungsraum und auf das Dach des Turmes.
  • Gastronomie am kleinen Bootshafen kurz vor dem Fähranleger.

Geodaten: 53.0802417,11.4558306 Höhe 15 m (Fährhaus)

Auf der nördlichen Elbeseite bleiben. Weiterhin wechselnder Belag. Kurz vor Dömitz Wechsel auf Landstraße ohne Radweg erforderlich.

24,7 km / 915 km

Dömitz

Im Krieg zerstörte Eisenbahnbrücke
  • Kleiner, einfacher Campingplatz direkt an der Schleuse beim Sportboothafen mitten im Ort, Anmeldung beim Hafenmeister.
  • Gute Infrastruktur, Supermarkt z.B. auf der anderen Schleusenseite.
  • Auf der anderen Elbeseite existiert noch der Brückenkopf der im Krieg zerstörten Eisenbahnbrücke und am nördlichen Ortsausgang (rechtselbisch) ein Segment der ebenfalls im Krieg zerstörten, inzwischen aber wieder neu errichteten Straßenbrücke. Weitere Ortsinformationen auf Wikivoyage:Dömitz.

Geodaten: 53.1428917,11.2284722 Höhe 7 m (Brücke)

Wechsel über die Brücke auf die linke Elbseite. Alternativ Weiterfahrt auf der rechten Elbeseite möglich, diese Strecke führt durch die "Dorfrepublik Rüterberg", nach Dömitz zuerst allerdings auf der Landstraße ohne Radweg.

10,4 km / 926 km

Jasebeck

Geodaten: 53.163292,11.139278 Höhe 16 m (Jasebeck)

9,4 km / 935 km

Hitzacker

Fahrradfähre
  • Bahnhof ca. 1,3 km mit Nahverkehr, Züge nach Dannenberg und Lüneburg
  • Campingplatz in Dannenberg (ca. 5 km), Tel. 05861/4183

Geodaten: 53.1570417,11.0444833 Höhe 10 m (Fähre)

Wechsel auf die rechte Elbseite mit kleiner Personen-/Fahrradfähre. Vor der Nutzung des linksseitigen Elberadweges zwischen Hitzacker und Neu-Darchau wird verschiedentlich gewarnt, siehe auch hier.

9,4 km / 944 km

Pommau

Geodaten: 53.2115000,10.9565611 Höhe 12 m (Pommau)

5,6 km / 950 km

Darchau

  • Fähre nach Neu-Darchau

Geodaten: 53.237638,10.893639 Höhe 10 m (Zufahrt zum Fähranleger)

Könau und Viehle werden passiert. Ab Viehle liegt der Deich und damit der darauf bzw. dahinter verlaufende Radweg deutlich zurückgesetzt von der Elbe, so dass diese kaum zu sehen ist.

7,2 km / 957 km

Neu Garge

Geodaten: 53.2726333,10.8272389 Höhe 10 m (Neu Garge)

8,4 km / 966 km

Bleckede

Geodaten: 53.2985222,10.7347333 Höhe 6 m (Fähre)

Wechsel mit Autofähre auf die linke Elbseite.

8,5 km / 974 km

Radegast

Geodaten: 53.3437166,10.7323175 Höhe 7 m (Campingplatz)

13,6 km / 988 km

Hohnstorf (Elbe)

Geodaten: 53.3654036,10.5591475 Höhe 8 m (Elbbrücke)

6,0 km / 994 km

Altenburg

Geodaten: 53.3756562,10.4886043 Höhe 8 m (-)

12,1 km / 1006 km

Rönne, Staustufe Geesthacht

Geodaten: 53.4188830,10.3378577 Höhe 3 m (Unter der B404)

7,4 km / 1013 km

Uhlenbusch

Geodaten: 53.4075832,10.2542177 Höhe 5 m (-)

6,7 km / 1020 km

Hoopte

Geodaten: 53.3946631,10.1739458 Höhe 1 m (Fähranleger)

Mit der Fähre Wechsel auf die rechte Elbseite.

1,2 km / 1021 km

Zollenspieker

Geodaten: 53.3984720,10.1833812 Höhe 2 m (Fähranleger)

7,2 km / 1028 km

Fünfhausen

Geodaten: 53.4446917,10.1310694 Höhe 1 m (Fünfhausen)

4,8 km / 1033 km

Ochsenwerder

Geodaten: 53.4750306,10.0823472 Höhe 3 m (Ochsenwerder)

2,7 km / 1036 km

Tatenberger Schleuse

Geodaten: 53.4985871,10.0781201 Höhe 3 m (Tatenberger Schleuse)

1,8 km / 1038 km

Moorfleet

Geodaten: 53.5092528,10.0622472 Höhe 3 m (Brücke)

2,3 km / 1040 km

Elbwasserwerk Kaltehofe

Geodaten: 53.5252301,10.0497376 Höhe 2 m (Elbwasserwerk Kaltehofe)

1,8 km / 1042 km

Rothenburgsort

Geodaten: 53.5339139,10.0308361 Höhe 1 m (Fußgängerbrücke)

2,7 km / 1045 km

Hamburg, Klosterhof

Geodaten: 53.5464917,10.0128167 Höhe 3 m (Klosterhof)

3,1 km / 1048 km

Hamburg, Landungsbrücken

Geodaten: 53.5459417,9.9691639 Höhe 5 m (Landungsbrücken)

7,5 km / 1055 km

Hamburg-Teufelsbrück

Radweg in Blankenese

Bhf 5,5 km. Nächster größerer Bahnhof ist HH-Altona, bis HH-Hbf sind es 11 km.

Geodaten: 53.5471639,9.8628222 Höhe 6 m (Fähranleger)

Wechselnder Belag. In Blankenese teilweise stark frequentierte Wege, die sich Radfahrer und Fußgänger oftmals teilen. Kurz nach dem Elbe-Camp links in kleinen gepflasterten Weg.

Nach Falkenstein (Rissener Ufer, Altenheim) führt der Weg offiziell über den Höhenweg. Wer den unteren, linken Weg wählt (als Elbe-Radweg ausgeschildert), muss kurz vor einem Industriegelände Treppen (mit Rampen) erklimmen (nichts für Kinderanhängergespanne).

12,4 km / 1068 km

Wedel

Geodaten: 53.569468,9.700263 Höhe 0 m (Fähranleger)

Wechsel mit der Fähre auf die linke Elbseite. Alternativ kann man auch bis Glückstadt auf der rechten Elbeseite bleiben und dort mit der Fähre nach Wischhafen übersetzen (siehe Nordseeküstenradweg Deutschland.

4,8 km / 1072 km

Elbdeich

Geodaten: 53.5717056,9.6332750 Höhe 0 m (Fähre)

14,1 km / 1086 km

Stade

Geodaten: 53.6013444,9.4725500 Höhe 4 m (Stade)

6,8 km / 1093 km

Bützfleth

Geodaten: 53.6538278,9.4827361 Höhe 2 m (Bützfleth)

14,9 km / 1108 km

Krautsand

Geodaten: 53.7527806,9.3856500 Höhe 3 m (Krautsand)

3,7 km / 1112 km

Dornbusch

Geodaten: 53.7366056,9.3433639 Höhe 1 m (Dornbusch)

4,5 km / 1116 km

Wischhafen

Geodaten: 53.7732250,9.3185778 Höhe 1 m (Wischhafen)

8,6 km / 1125 km

Freiburg(Elbe)

Geodaten: 53.8242472,9.2854306 Höhe 1 m (Freiburg(Elbe))

34,9 km / 1160 km

Otterndorf

Geodaten: 53.8220583,8.8952694 Höhe 2 m (Otterndorf)

15,1 km / 1175 km

Cuxhaven

Geodaten: 53.861436,8.706773 Höhe 4 m (Bahnhof)

GPS-Tracks

Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Juli 2010 Tine Abschnitt Lütkenwisch - Lauenburg
April 2010 MartinD Abschnitt Dessau - Tangermünde

Weblinks