Leine (retour)

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leineradweg
Leine-Logo.jpg
Leine (retour) s.png
Länge 261 km
Höhenmeter 710 m 398 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Der Leineradweg führte über 300 km von der Quelle im thüringischen Leinefelde bis zur Mündung in die Aller im niedersächsischen Schwarmstedt. 2009 wurde der Leineradweg unter dem neuen Namen Leine-Heide-Radweg von der Leine-Mündung in die Aller über die Lüneburger Heide nach Hamburg verlängert.


Allgemeines

Der Streckenabschnitt zwischen Hannover und Göttingen ist die beste Verbindung Hannovers mit Süddeutschland. Als Fortsetzung erreicht man das Fuldatal am besten beim Zusammenfluss von Werra und Fulda in Hann. Münden, das Werratal entweder in Witzenhausen oder ein Stück weiter werraaufwärts.

Vor allem im Streckenabschnitt in Thüringen hat sich in den letzten Jahren einiges getan, um diesen bisher eher zusammengeschusterten Weg zu einem Radfernweg zu entwickeln, der die Besonderheiten der Region zeigt und dem Reiseradler dennoch ein zügiges Vorankommen bietet. Es bleibt zu hoffen, dass auch die niedersächsischen Städte und Gemeinden am Radfernweg Leine in dessen Ausbau und Weiterentwicklung investieren werden. Allgemein gilt - teilweise auch für den thüringischen Abschnitt - dass der Weg oftmals zu wenig, zu klein oder auf der falschen Seite beschildert ist.

Eine genaue Planung der Etappen ist für Radreisende mit Zelt erforderlich, Campingplätze sind rar auf dieser Strecke, das gilt auch für die Verlängerung des Leine-Heide-Radweges. Alternativen können v.a. in der Lüneburger Heide Heuhotels bieten.

Roadbook

Hodenhagen

Geodaten: 52.765039,9.595817 Höhe 25 m (Bahnhof)

2,9 km / 3 km

Ahlden

Alte Leine

Geodaten: 52.7594000,9.5565191 Höhe 26 m (Ahlden)

11,6 km / 15 km

Schwarmstedt

Schmaler Pfad nach Grindau

Geodaten: 52.6782917,9.6208056 Höhe 30 m (Schwarmstedt)

Nach Grindau führt der Radweg auf einem schmalen geschotterten Pfad in direkter Nähe der Leine entlang durch ein Wäldchen. Der Weg ist hier ein schmaler geschotterter Weg, auf dem Gegenverkehr nur durch Ausweichen auf die angrenzende Grasfläche passiert werden kann. Für dreispurige Gespanne/ Kinderanhänger sehr unkomfortabel bis schwierig zu befahren.

15,0 km / 30 km

Mandelsloh

  • Fahrradladen
  • St. Osdag-Kirche, Backstein-Basilika, die für ihre beeindruckende Akustik bekannt ist. Geöffnet täglich 9 - 18 Uhr.

Geodaten: 52.599815,9.570712 Höhe 33 m (St. Osdag-Kirche)

An der Kirche vorbei auf Ortstraßen, von der Hauptstraße dann übergangslos in den Nachbarort Amedorf rechts abbiegen, dort links in "Im Dorfe" abbiegen, dann links ab in die Felder. Wechselnder Belag auf ruhigen Wirtschaftswegen bis Evensen. Kurz vor Evensen an Aussichtspunkt mit bank guter Blick über die hier in großen Schleifen verlaufende Leine.

6,4 km / 36 km

Evensen

Geodaten: 52.577077,9.526077 Höhe 36 m (Zufahrt zum Rittergut)

4,4 km / 40 km

Basse

Geodaten: 52.5517222,9.5059306 Höhe 36 m (Basse)

7,1 km / 47 km

Neustadt am Rübenberge

Geodaten: 52.5026944,9.4857111 Höhe 40 m (Neustadt am Rübenberge)

10,2 km / 58 km

Schloss Ricklingen

Geodaten: 52.428071,9.509783 Höhe 52 m (Schloss Ricklingen)

12,9 km / 71 km

Letter

Geodaten: 52.3988667,9.6426861 Höhe 52 m (Letter)

7,4 km / 78 km

Hannover, Schwarzer Bär

Geodaten: 52.3682222,9.7216194 Höhe 55 m (Ihme-Ufer/Schwarzer Bär)

12,7 km / 91 km

Grasdorf

Beobachtungsturm in den Leineauen
  • Naturschutzgebiet Leineauen zwischen Ruthe und Koldingen mit Beobachtungtürmen und vielen Informationstafeln

Geodaten: 52.2998083,9.7985944 Höhe 56 m (Grasdorf)

Am Ostufer der Leine bis zur B 443. Die Wege sind gut befestigt, jedoch teilweise nicht für Kinderanhänger geeignet (schmal oder Verbundstein-Streifenwege). Die Straße überqueren und weiter durch das Naturschutzgebiet Leineauen. Die Wege hier sind überwiegend gut befahrbar, nur etwa 400 m sind unbefestigt. An der Landesstraße rechts über die Innerstebrücke nach Ruthe.

8,1 km / 99 km

Ruthe

  • Anschluss an den Innerste-Radweg nach Hildesheim bzw. Clausthal
  • Lehr- und Forschungsgut der Tierärztlichen Hochschule Hannover

Geodaten: 52.247912,9.834528 Höhe 63 m (Innerstebrücke)

Im Ort rechts Richtung Jeinsen. Ab Ortsende auf dem straßenbegleitenden Radweg nach Schliekum.

2,1 km / 101 km

Schliekum

Geodaten: 52.235051,9.815996 Höhe 74 m (Schliekum)

Auf der Kreisstraße bis Jeinsen. Dann auf dem begleitendem Radweg nach Schulenburg.

5,4 km / 106 km

Schulenburg

Marienburg

Geodaten: 52.1937694,9.7796528 Höhe 78 m (Schulenburg)

In der Ortsmitte links in Schulstraße, dann in die Kampstraße abbiegen. Auf Wirtschafts- und Schotterwegen durch die Felder. Schutzhütte ca. 1 km vor dem Marienberg. Dann auf Waldwegen zur Straße und links über einen Parkplatz, wieder links über die Leinebrücke und auf dem Radweg an der Straße nach Nordstemmen.

  • Variante Marienburg: Wer die Marienburg besichtigen möchte, fährt durch den Ort auf der K204 Richtung Adensen, dann Ausschilderung Marienburg folgen. Die Straße trifft auf der anderen Seite des Berges an der Leinebrücke wieder auf den Leineradweg.

4,7 km / 111 km

Nordstemmen

  • Bahnhof, barrierefreier Zugang zu Bahnsteigen durch lange Rampen. Regionalverkehr Richtung Hannover, Hildesheim, Göttingen.
  • Anschluss an den Radweg Berlin - Hameln Richtung Hildesheim/ Berlin
  • Gute Infrastruktur, Radladen, Freibad
  • Ortsinformationen: Wikivoyage:Nordstemmen

Campingplätze: Die auf der Radwanderkarte Leine-Heide-Radweg von Publicpress angegebenen drei Campingplätze rund um die Wülfinger Teiche (auf Höhe Burgstemmen/ Nordstemmen) existieren nicht, es handelt sich hier um private Wochenendgrundstücke rund um die Teiche!

Geodaten: 52.1600194,9.7827083 Höhe 77 m (Nordstemmen)

Über Bahnbrücke bis Kreisel, rechts raus auf L410, dann weiter geradeaus auf Burgstemmer Straße. In Burgstemmen auf B1 Richtung Elze, dieser auf begleitendem Radweg folgen.

6,7 km / 118 km

Elze

  • Bahnhof, Regionalverkehr Richtung Hannover, Hildesheim, Löhne oder Göttingen. Zu allen Gleisen führen Fahrstühle.
  • Anschluss an den Radweg Berlin - Hameln Richtung Hameln.
  • Orstinformationen: Wikivoyage:Elze

Geodaten: 52.1188028,9.7362278 Höhe 89 m (Elze)

Radweg führt entlang der engen Hauptstraße durch den Ort, kein Radweg, zeitweise stärkeres Verkehrsaufkommen innerorts.

Nach Ortsausgang und Überquerung der Bahngleise rechts abbiegen, unter der Brücke hindurch zu beschranktem Bahnübergang. Danach rechts auf die alte Straße (frühere B3) bis zu erstem Feldweg links. Auf diesen abbiegen, an der nächsten Feldwegkreuzung rechts und weiter geradeaus bis zu den ersten Häusern von Gronau.

6,2 km / 124 km

Gronau

  • Mittelalterlicher Stadtkern mit mehreren Leinearmen und Wallanlagen, Teil der historischen Befestigungsanlage.
  • Gute touristische Infrastruktur. Weitere Ortsinformationen auf Wikivoyage:Gronau (Leine)

Geodaten: 52.0841083,9.7747889 Höhe 82 m (Gronau)

Vom Feldweg auf die Hauptstraße am Ortseingang treffend links abbiegen und bergab, geradeaus über den folgenden Kreisel und weiter über zwei Leinebrücken in die Altstadt hinein. Weiter dann wieder geradeaus auf der Hauptsraße, und nach einer weiteren Leinebrücke (der dritten insgesamt) rechts abbiegen in die Breite Straße. Diese geht über in einen Wirtschaftsweg, auf dem der Radweg im Zickzack durch die Felder bis kurz vor Rheden geführt wird. Dann begleitender Radweg an Landstraße.

6,0 km / 130 km

Brüggen

Geodaten: 52.0412889,9.7770806 Höhe 86 m (Brüggen)

Begleitender Radweg an Landstraße nach dem Ort bis Kläranlage, dort rechts abbiegen, durch Felder unterhalb von Wettensen zur Leine. Überquerung über Brücke. Durch Felder bis zur Bahnlinie Höhe Godenau, links an Bahnlinie entlang bis Alfeld.

9,9 km / 140 km

Alfeld

Alfeld: Heimatmuseum
"Alte Lateinschule"
  • Bahnhof, Nahverkehr (Metronom) Richtung Hannover und Göttingen. Barrierefreier Zugang zu den Bahnsteigen durch Aufzüge.
  • Fagus Werk (Weltkulturerbe), nur wenige hundert Meter vom Bahnhof (vor der Leinebrücke) entfernt.
  • Altstadt mit zahlreichen Fachwerkhäusern.
  • Ortsinformationen: Wikivoyage:Alfeld (Leine)

Geodaten: 51.9824806,9.8224167 Höhe 91 m (Alfeld)

Der Radweg streift Alfeld nur. Rechts in die Straße Ziegelmasch, dann rechts ab auf Feld- und Wirtschaftswegen bis Föhrste. Danach weiter über einen kleinen Anstieg nach Wispenstein. In Wispenstein links einbiegen (Am Gutshof), weiter geht es auf einem Feldweg entlang der Bahnlinie. Nach 3 km T-Kreuzung mit einem asphaltierten Wirtschaftsweg, diesem nach links folgen, ca 15 Hm Steigung. In Freden an der Hauptstraße links.

  • Variante Alfeld: Wer die sehenswerte Altstadt besichtigen will, fährt nach Überquerung der Leinebrücke geradeaus Richtung Ortskern.

8,8 km / 149 km

Freden

  • Bhf 500 m über die Leinebrücke
  • Angeblich kleiner Campingplatz, Info wurde aber noch nicht überprüft
  • Ortsinformationen: Wikivoyage:Freden (Leine

Geodaten: 51.928185,9.893183 Höhe 96 m (Freden)

Neuer Radweg am östlichen Leineufer entlang der Bahnlinie.

11,6 km / 160 km

Kreiensen

Leinebergland

Bahnhof, Nahverkehr: Verkehrsverbund Südniedersachsen.

Nächster Campingplatz in Bad Gandersheim, dem R1 10 km Richtung Osten folgend.

Geodaten: 51.848854,9.960220 Höhe 102 m (Kreiensen)

  • Am Ortsausgang Kreisenen auf K487 Richtung Einbeck,an der der Leineradweg sukzessive ausgebaut wird (Stand 2009, vorliegender Track). Kurz vor Einbeck dann auf begleitenden Radweg an L572 Richtung Süden.
  • Ausschilderung der offiziellen Wegführung östlich der Leine über Haieshausen, Olxheim und Rittierode (kein Radweg, Steigungen), dann Ortsdurchfahrt Salzderhelden bis L572.

11,3 km / 171 km

Salzderhelden

Bahnhof, VSN, Nahverkehr Richtung Göttingen (20 min.), Bad Harzburg (1 h), Hannover (1 h).

Einziger Bäcker und Imbiss am Ort haben Montags geschlossen!

Aussichtspunkt bei Hollenstedt zu Flora und Fauna des Hochwasserbeckens der Leine, das die flussabwärts liegenden Regionen vor den früher gefürchteten Hochwassern nach der Schneeschmelze im Harz schützt. Anschließend Querung der Northeimer Seenplatte, ein großes Areal teils noch genutzter, teils renaturierter Baggerseen. Einige stehen unter Naturschutz, ein großer Teil der Seenplatte südlich der A7 ist für den Wassersport freigegeben.

Geodaten: 51.7945389,9.8985250 Höhe 107 m (Salzderhelden)

Wer die Strecke über Ippensen/ Volksen fährt (zukünftige Leineradwegtrasse), kommt nicht durch Salzderhelden.

L572, begleitender Radweg oberhalb des Hochwasserrückhaltebeckens der Leine. Ab Hollenstedt durch die Northeimer Seenplatte, nach Unterquerung der A7 von der Landstraße rechts ab auf Schotterweg, teilweise LKW-Verkehr zum Kieswerk!

12,5 km / 184 km

Northeim

Bahnhof, Regionalverkehr: VSN.

Ab Northeim führt der Leine-Radweg auf wenig ansprechender Trassenführung über Wirtschaftswege, oft in direkter Straßen- oder Bahnnähe, dazu umwegig und mit einer radfahreruntauglichen Brücke kurz vor Göttingen. Erst ab Friedland präsentiert sich der Radweg wieder als Fernradweg mit landschaftlich ansprechender Wegführung.

Geodaten: 51.704945,9.977835 Höhe 117 m (Kreisel)

Ort wird vom Radweg nicht direkt berührt. Hinter Northeim Wirtschaftsweg entlang der Bahnlinie.

11,0 km / 195 km

Nörten-Hardenberg

  • Bahnhof, Regionalverkehr
schwierige Brücke für Kinderanhänger

Bekannt ist der Ort durch seine Brennerei auf dem Anwesen (mit Burg) derer von Hardenberg. Das ebenfalls bekannte Kloster Marienstein bildet den Ausgangspunkt dieser Etappe. Ortsinformationen: Wikivoyage:Nörten-Hardenberg.

Geodaten: 51.626932,9.932408 Höhe 130 m (Eisenbahnbrücke)

Anfangs gut asphaltierter Wirtschaftsweg, den nach ca. 500 m massive Schlaglöcher beeinträchtigen. Danach ein Wechsel von Belägen unterschiedlicher Qualität. Kurz vor Göttingen muss die Leine auf einer kleinen Brücke überquert werden. Die Treppen sind zwar mit jeweils einer Rampe versehen, Kinderanhänger oder dreispurige Räder müssen jedoch getragen werden. Danach kurzzeitig Waldweg, der auch matschig sein kann.

13,2 km / 208 km

Göttingen

Leine in Göttingen

Geodaten: 51.526982,9.922320 Höhe 148 m (Brücke am Rosdorfer Kreisel)

Durch das Göttinger Stadtgebiet führt der Radweg durchgängig am Rande des Leinebeckens auf wechselnd Asphalt und Feinschotter entlang; mehrere Brücken müssen gequert oder unterfahren werden (Unterfahrungen gesperrt bei Hochwasser). Insgesamt fährt man ruhig und fern des Straßenverkehrs, aber auch fern der Innenstadt.

  • Für die Zufahrt zur Innenstadt und Hauptbahnhof die zweite Brücke unterfahren, in scharfer Rechtskurve hoch zur Godehardstraße und die Brücke nach rechts Richtung Innenstadt überqueren, dann der Straße folgen unter der Bahnhofsbrücke hindurch. Der Bahnhof liegt einige Meter rechts nach Unterfahrung der Bahnbrücke. Beim Bahnhof startet ebenfalls die kleine Stadtrundfahrt.
  • Zum Weser-Harz-Heide-Radweg Richtung Weser geht es weiter am Leinebecken, kurz nach Unterfahrung der beiden Bahnbrücken ist der Weg dann nach rechts abgehend ausgeschildert.

Weiter der Leine folgend steht nach Zebrastreifen ein Schild "Fußgänger", dennoch ist der Radfernweg weiter geradeaus ausgeschildert. Weg führt jetzt durch Naherholungsgebiet "Kiessee". Dem Weg geradeaus folgen (nicht rechts um den See) bis Leinewehr, dort rechts hinunter und dem Weg durch die Felder folgen bis Rosdorf.

Alternative: am Leinewehr über das Wehr und rechts die Böschung(Trampelpfad) hinunter. Es folgt ein betonierter Wirtschaftsweg zur B27. Diese kreuzen und den straßenbegleitenden Radweg bis Großschneen benutzen. Vor Ortsausgang rechts (Wegweiser nach GÖ) einbiegen auf Wirtschaftsweg nach Friedland. Schon vor dem Ort trifft man wieder auf den Leineweg. Kürzer, autoferner und weniger Orte.

2,7 km / 211 km

Rosdorf

Geodaten: 51.508131,9.914043 Höhe 156 m (Flüthedamm)

In Rosdorf links, Fuß-/Radweg bis Bedarfsampel, auf rechte Seite wechseln, Radweg entlang der Bahnlinie, bei Bahnübergang links, Bedarfsampel über die Landstraße, dahinter rechts durch Schranke (für Kinderanhänger/ Trikes sehr eng zu umfahren) auf Wirtschaftsweg (Asphalt, kurzzeitig starke Defekte in der Straßendecke), ca. 2 km bis Landstraße, dort rechts auf begleitendem Radweg über Bahnschranke bis zur Landstraße, diese muss an vielbefahrener Kreuzung überquert werden. Links auf begleitendem Radweg nach Obernjesa.

Kürzer, ruhiger, aber nur für geländegängige Radler: direkt hinter Bahnübergang links auf Feldweg (schlechter Zustand) westlich der Bahngleise, führt direkt nach Obernjesa, dort der Ausschilderung Inforoute folgen.

5,6 km / 216 km

Obernjesa

Straßenplan am Ortseingang

Geodaten: 51.4627222,9.9182306 Höhe 167 m (Obernjesa)

  • Von der Landstraße kommend durch den Ort, an Kreuzung links, dann direkt vor den Bahngleisen wieder rechts.
  • Vom Schotterweg an den Bahngleisen kommend rechts und gleich wieder links, zwischen Scheunen der Kopfsteinpflasterstraße folgend, dann rechts und wieder links in "An der Dramme". An deren Ende links und gleich wieder rechts ab in Strße nach Klein Schneen.

Ortsauswärts rechtsseitig begleitender neuer Radweg.

3,1 km / 220 km

Klein Schneen

Geodaten: 51.4431250,9.9074194 Höhe 175 m (Klein Schneen)

An erster Kreuzung links abbiegen nach Friedland, der Straße dann durch den Ort folgen (keine Radwegebeschilderung). Ab Ortsausgang linksseitig begleitender Radweg nach Friedland.

2,8 km / 222 km

Friedland

Heimkehrerdenkmal

Bahnhof, barrierefreier Zugang: Richtung Göttingen östlich des Bahnübergangs, Richtung Hann. Münden bzw. Eschwege westlich des Bahnübergangs. Regionalverkehr: VSN.

Supermarkt, Gastronomie, Unterkunftsverzeichnis. Campingplatz: nach Reckershausen auf L566 bleiben, dann auf L567 nach Reiffenhausen.

Grenzdurchgangslager und Heimkehrerdenkmal, siehe Wikivoyage:Friedland (Niedersachsen).

Geodaten: 51.420359,9.915941 Höhe 180 m (Bahnübergang/ Zugang zum Bahnhof)

Weg führt entlang der Heimkehrerstraße durch das Grenzdurchgangslager, am Kreisel links, über Bahnübergang, dann nach der Leinebrücke rechts auf Betonplattenweg an der Leine. Dieser führt ruhig an der Leine entlang bis kurz vor Reckershausen, dort begleitender Radweg der L566 bis zum Ortseingang. Nach Reckershausen rechts auf Schotterweg zur Leine hinunter.

Kürzere Alternative: an L566 (begleitender Radweg) bleiben bis Kirchgandern, ab Besenhausen wieder auf der offiziellen Wegstrecke.

4,2 km / 227 km

Niedergandern

Idyllischer kleiner Ort, dessen Idyll aber von der nördlich verlaufenden, neu gebauten A38 deutlich getrübt wird. Die A38 zerschneidet hier das vorher stille Leinetal.

Geodaten: 51.392299,9.937275 Höhe 194 m (Ortsmitte)

Rechts in den Ort, an der Kirche links abbiegen. Asphaltierter Wirtschaftsweg.

1,0 km / 228 km

Besenhausen

Hof-Café Besenhausen
  • Rittergut Besenhausen: Hofcafé und Handspinnerei. Weitere Ortsinformationen: Wikivoyage:Rittergut Besenhausen.
  • Nächstgelegener Campingplatz mit angrenzendem Waldschwimmbad in Reiffenhausen, dafür an der Landstraße links und noch vor der Autobahn auf kleinen Schotterwegs rechts abbiegen, der nach Reiffenhausen führt.

Geodaten: 51.3899694,9.9496361 Höhe 197 m (Besenhausen)

Vom Gut hoch zur Landstraße, rechts abbiegen auf linkkseitig begleitenden Radweg nach Kirchgandern.

0,9 km / 229 km

Kirchgandern

Geodaten: 51.3863111,9.9595417 Höhe 205 m (Kirchgandern)

Landstraße bis Kreuzung mit B80, an Ampelkreuzung diese Richtung Osten queren auf rechtsseitigen Radweg.

1,6 km / 230 km

Arenshausen

Geodaten: 51.3773417,9.9749278 Höhe 206 m (Arenshausen)

Rechtsseitiger Radweg meist direkt an B80. Bei Hessenau auf die linke Straßenseite wechseln. Der RW führt nun etwas abseits der B80 durch Felder, vorbei an Schönau bis Uder.

8,5 km / 239 km

Uder

Reste der "Neuen Brücke"
  • Bahnhof direkt am Radweg.

Geodaten: 51.3623111,10.0767278 Höhe 234 m (Uder)

Der offizielle Weg führt nun nach rechts über eine Brücke über die Leine zur L3080, auf der man den Ort passiert. Alternativ kann man nach links abbiegend die Bahnlinie überqueren und dann rechts den Fußweg gehen. Wenig später kommt man auf eine Straße, die erneut die Bahn überquert. Anschließend schöner Radweg an der Leine, der später zum offiziellen Leine-Radweg wird. Der Ort wird so auf schöner und kürzerer Strecke umfahren und man meidet die belebte L3080.

6,0 km / 245 km

Heilbad Heiligenstadt

Die Altstadt/ Fußgängerzone liegt südlich des Kurparks. Gute Infrastruktur. Theodor-Storm-Literaturmuseum (Di-Fr. 10-17, Sa+So 14.30-16.30) am westlichen Ende der Fußgängerzone, Erinnerung an den Schriftsteller, der lange Jahre in Heiligenstadt lebte. Ortsinformationen: Wikivoyage:Heilbad Heiligenstadt.

Geodaten: 51.3801694,10.1450361 Höhe 257 m (Heilbad Heiligenstadt)

6,1 km / 251 km

Bodenrode

Radwegekirche in Bodenrode

Geodaten: 51.3962194,10.2109917 Höhe 278 m (Bodenrode)

2,6 km / 253 km

Wingerode

Geodaten: 51.3908250,10.2413333 Höhe 293 m (Wingerode)

Am Ortsausgang kommt der letzte Wegweiser in diese Richtung. Ab jetzt muss man sorgfältig nach Wegweisern der Gegenrichtung suchen. Weiter auf asphaltiertem Wirtschaftsweg.

3,2 km / 256 km

Beuren

In Beuren alter Wartturm als Relikt eines früheren Herrensitzes.

Im Ort Kopfsteinpflaster.

Geodaten: 51.3790167,10.2792861 Höhe 317 m (Beuren)

4,1 km / 261 km

Leinefelde

Leinequellen

Bahnhof

In Leinefelde entspringt die Leine aus 10 kleinen Quellen mitten in Bauerngärten und Scheunen. An der Stelle, an der die meisten Quellen sprudeln, beginnt auch der Leineradweg. Erläuterungen zu Verlauf und Geschichte der Leine findet man auf einem Schild am Startpunkt des Leineradweges, der ausgeschildert ist.

Geodaten: 51.3882639,10.3283250 Höhe 338 m (Bhf)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt im Januar 2011. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Mai 2012 Tine Göttingen - Friedland
Juli 2009 Tine Göttingen - Hodenhagen (Gegenrichtung)
April 2009 Tine Leinefelde - Göttingen (Gegenrichtung)

Weblinks