Paris - Orléans (retour)

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paris - Orléans (retour)
KeinLogo.png
Paris - Orléans (retour) s.png
Länge 141 km
Höhenmeter 662 m 737 m
Link.png Gegenrichtung

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Diese Route verbindet Orléans mit Paris. Sie ist selbst entworfen, d.h. nicht ausgeschildert.


Allgemeine Hinweise

Die Route beginnt im Zentrum von Orléans. Bald schon ist man in den ausgedehnten Wäldern im Norden der Stadt. Hat man diese verlassen, so steht eine längere Partie durch die flache und etwas eintönige Landschaft der Beauce an. Mit Erreichen von Autruy-sur-Juine ändert sich das Bild, nördlich von hier haben sich Täler in die Hochfläche eingeschnitten, denen wir großenteils folgen, die aber auch zwei Steigungen von 100 Hm erfordern. Von Boissy-le-Sec bis Arpajon ist es dann wieder lange Zeit flach. Bei Arpajon beginnt so langsam der Ballungsraum um Paris herum, der aber erst 20 km später zur kompletten Bebauung übergeht. In diesem Abschnitt verläuft die Route wellig, immer wieder gibt es kleinere Steigungen, jedoch kaum mehr als 20 Hm.

Von Orléans bis Arpajon ist die Route die gleiche wie in der umgekehrten Richtung, mit kleineren Abweichungen in Orléans, Neuville-aux-Bois und Égly wegen Einbahnstraßen). Ab Arpajon erfordern die zahlreichen Einbahnstraßen hier und da größere Abweichungen.

Orléans liegt in der Region Centre-Val de Loire, Paris in der Île-de-France, siehe dort für ergänzende Informationen.

Karten

Innerhalb der Agglomeration bietet sich die grüne "Zoom"-Karte 101 von Michelin an, außerhalb davon die gelbe Département-Karte 312, die knapp nördlich des Stadtzentrums von Orléans aufhört.

Öffentliche Verkehrsmittel

Orléans hat zwei wichtige Bahnhöfe, den Hauptbahnhof (Gare d'Orléans) und den Bahnhof von Les Aubrais, die meisten Züge halten an beiden Stationen. Unterwegs ist noch ein Bahnhof in Monnerville, der aber sehr selten bedient wird. Das Pariser RER-Netz reicht bis Arpajon bzw. Égly, wo ein Zweig des RER C hält. Einige andere Bahnhöfe (z.B. Dourdan) liegen nicht weit von der Strecke entfernt.

Zwischen Paris-Austerlitz und Orléans verkehren TER- oder Corail-Züge, die Fahrradmitnahme ist jeweils problemlos und im Preis inbegriffen.

Roadbook

Orléans

Jeanne-d'Arc-Denkmal

Wegen Bauarbeiten an der Straßenbahn ist in Orléans noch auf längere Sicht mit Behinderungen zu rechnen. (Stand Juli 2010)

Geodaten: 47.8980235,1.9042576 Höhe 105 m (Pont Georges V)

Von der Loire-Brücke geradeaus auf der Rue Royal in die Innenstadt. Nach 350 m rechts abbiegen und auf die Kathedrale zuhalten. Vor der Kathedrale rechts und einen Dreiviertelkreis um die Kathedrale fahren, bis man in Richtung Norden weiter kann. Am Altstadtring rechts, die nächste links (Rue du Faubourg Saint-Vincent). Nach 1,7 km halbrechts abzweigen auf die D101 Richtung Semoy. Am Ortsrand von Semoy weiter der D101 folgen (Wgw Chanteau).

7,0 km / 7 km

Semoy

Geodaten: 47.9446806,1.9464889 Höhe 127 m (erster Kreisel)

Außerorts führt die D101 durch den Wald. Nach etwa 3 km erreicht die Straße eine große Rodungsinsel. In einer markanten Rechtskurve der D101 folgt man dieser nicht länger, sondern biegt links versetzt in eine kleine, unmarkierte Straße (Route forestière de la Pervenche). Nach 1,2 km, wieder im Wald, passiert man ein einzelnes Haus und biegt in die links abzweigende Straße. Nach 600 m kommt man auf eine große, kreisrunde Lichtung im Wald. Diese geradeaus überqueren (bzw. von zwei "geradeaus" führenden Wegen den rechten nehmen). Ein Erdhügel verwehrt Autos die Weiterfahrt auf diesem Weg, als Radfahrer kann man ihn jedoch umrunden.

Man ist jetzt auf einer kleinen, etwas grob asphaltierten Forststraße unterwegs, die man praktisch für sich haben wird. Im Wald ist es völlig flach. Nach 4 km kommt ein weiterer Erdhaufen, der das Ende der Forststraße markiert. An der folgenden Kreuzung der einzigen asphaltierten Straße nach Norden folgen. Man passiert ein paar verstreut liegende Wochenendhäuser und den Ort Bougy-lez-Neuville. Dort am Kirchplatz halblinks weiter (Wgw Villereau). Außerorts folgt eine Linkskurve, dann bei nächster Gelegenheit rechts abbiegen in eine unmarkierte Straße, die uns nach Neuville führt.

17,2 km / 24 km

Neuville-aux-Bois

Kirche von Bougy

Geodaten: 48.0697694,2.0533361 Höhe 127 m (Marktplatz)

In Neuville einer Rechtskurve folgen, an der T-Kreuzung links. Geradeaus bis zum Marktplatz, diesen geradeaus queren, dann rechts ("Toutes directions"). An der nächsten Querstraße rechts versetzt (Wgw Martinatrap/Montigny/Attray). Jetzt immer geradeaus fahren, man überquert eine Querstraße am Ortsrand, später außerorts die Autobahn, durchquert den Weiler Martinatrap und erreicht Montigny.

In Montigny an der ersten Kreuzung geradeaus, an der zweiten links nach Attray. Dort weiter der Beschilderung nach Jouy-en-Pithiverais und Châtillon-le-Roi folgen (dazu in Jouy rechts abbiegen). Dieser Abschnitt ist sehr flach und windausgesetzt. Mit Rückenwind lässt es sich hier super fahren, bei Gegenwind hat man schwer zu kämpfen.

In Châtillon links versetzt nach Greneville-en-Beauce. Dort wiederum links versetzt nach Guignonville und Charmont-en-Beauce. Dort links, der Beschilderung Angerville folgen, erst hinter dem Ortsausgangsschild rechts nach Gironville. In Gironville der Linkskurve folgen. Außerorts trifft man auf die D97, eine größere Landstraße, aber immer noch mit sehr moderatem Verkehr. Hier jedenfalls rechts, nach 3 km erreicht man Autruy.

26,8 km / 51 km

Autruy-sur-Juine

Geodaten: 48.2755472,2.1013833 Höhe 115 m (Hauptstraße)

Autruy ist eine so bedeutende Metropole, dass es sogar eine Ampel hat. Nach dieser Ampel biege man links ab (D95), um sogleich dem Wegweiser "Mairie-Écoles" nach rechts zu folgen. Später verzweigt sich die Straße, wie nehmen den rechten Zweig nach Méréville.

Es folgt eine reizvolle Strecke durch ein kleines Tal, hier und da von kleinen Weilern gesäumt; links und rechts wird hauptsächlich Kresse angebaut. Es geht auch mal etwas auf und ab, bis man nach Méréville gelangt.

6,8 km / 58 km

Méréville

"Trajanssäule" in Méréville
  • Schloss, Markthalle, "Trajanssäule" (neuzeitlich)

Geodaten: 48.3185556,2.0853750 Höhe 99 m (Ortsmitte)

In Méréville kommt man zu einer dreifachen Verzweigung der Straße. Wir bleiben rechts und fahren so, langsam ansteigend, um die Oberstadt herum. An einer Kreuzung mehrerer Straßen halbrechts, bergab. Unten angekommen folgt man der Beschilderung nach Monnerville, wieder bergauf und später links abzweigend.

Auf Höhe Monnerville ist ein Kreisel, hier links in den Ort. Die Ortsmitte durchqueren, dann rechts dem Wegweiser "Angerville" folgen. Wir überqueren eine Überführung der autobahnähnlichen N20. Gleich nach der Überführung rechts Richtung Chalou-Moulineux. Diese sehr schmale Straße verläuft zunächst parallel zur N20, entfernt sich dann und erreicht die Bahnlinie Paris-Orléans. Diese unterqueren, weiter übers freie Feld.

Eine kurze Abfahrt bringt uns nach Chalou-Moulineux, aber nicht zu früh freuen, denn sogleich folgt eine deftige Steigung (25 Hm) in den Ort hinein. Am Ende der Steigung rechts nach Chalo-St-Mars. Es geht wieder bergab in ein nettes, ziemlich abgelegenes und einsames Tal. Im Ortskern von Chalo-St-Mars rechts, dann links (Wgw Boutervilliers). Außerorts teilt sich die Straße, hier links, wieder Richtung Boutervilliers. Eine einsame Straße führt uns bis zum Talschluss, dann geht es mit etwa fünf Prozent Steigung hinauf in den Ort Boutervilliers (50 Hm).

21,2 km / 79 km

Boutervilliers

Étang de Moulineux

Geodaten: 48.4530528,2.0570111 Höhe 147 m (Ortsmitte)

Boutervilliers liegt auf einem Plateau zwischen den Flüssen Chalouette und Renarde, d.h. auf den nächsten Kilometern wird es flach. Ab Boutervilliers folgt man der Beschilderung Boissy-le-Sec, d.h. außerorts geradeaus durch einen Kreisel, auch später über eine Landstraßenkreuzung.

In Boissy weiter geradeaus bzw. am Kirchplatz rechts versetzt Richtung Villeconin, außerorts fällt die kleine Landstraße langsam ins Tal der Renarde ab und führt uns über den Weiler Venant nach Villeconin.

9,7 km / 89 km

Villeconin

Kirche von Villeconin
  • Kleines Château in der Ortsmitte

Geodaten: 48.5142083,2.1244444 Höhe 90 m (T-Kreuzung)

In Villeconin der Rechtskurve folgen und hinter der Kirche links abbiegen (Wgw Souzy/Arpajon). Jetzt lange Zeit immer geradeaus, die Orte Souzy-la-Briche und St-Yon werden nur am Rande berührt. Kurz vor Égly belebt sich der Verkehr etwas, die Nähe des Ballungsraums wird spürbar.

11,2 km / 100 km

Égly

Geodaten: 48.5800611,2.2234083 Höhe 80 m (Ortsmitte)

Am Ortsrand beginnt eine Steigung von 20 Hm bis zur Ortsmitte. In der Ortsmitte findet man eine Ampel, die zweite seit Orléans. Ab jetzt werden sie sich leider häufen. An der Ampel jedenfalls geradeaus und vor der Kirche rechts, immer weiter der Straße folgen. Die Straße überquert die N20, konvergiert mit einer Eisenbahnline und erreicht das Ortsschild von Arpajon.

3,2 km / 103 km

Arpajon

Geodaten: 48.5928972,2.2568944 Höhe 65 m (Ende der Promenade de l'Orge)

An der T-Kreuzung links Richtung Arpajon-Centre, die Eisenbahn unterquerend. An der folgenden Kreuzung genau geradeaus in eine kleinere Straße (Grande Rue). Dieser um ein paar Kurven durch die Altstadt folgen, die man die Orge überquert und auf einem Platz angelangt. Links ist die schlossartige Mairie, wir fahren rechts in die Avenue du Général de Gaulle bis zu deren Ende.

Achtung: Der nachfolgende Abschnitt ist auf 2 km unasphaltiert. Wer dies vermeiden will, fährt wie folgt: Am Ende der Avenue de Gaulle rechts, an der Hauptstraße links. Nach 850 m kommt ein Kreisel, hier die dritte Ausfahrt (halblinks). Weitere 1,3 km geradeaus, bis man vor sich ein blaues Fabrikgebäude sieht. Vor diesem Gebäude links in eine unmarkierte Straße (Ortsschild Leuville) und deren Kurven folgen. An der nächsten T-Kreuzung rechts.

Sonst in Arpajon am Ende der Avenue de Gaulle links versetzt Rue du Stade. An deren Ende eine Holzbrücke queren und links, vor dem Bach rechts. Man ist jetzt auf der Promenade de l'Orge, deren Schildern man folgt. Eine Straße queren, später über eine Holzbrücke ans andere Ufer und dann durch ein Wäldchen. Im Wäldchen verläuft links parallel eine kleine Straße. Wenn die Promenade nach rechts abknickt, auf die Straße wechseln und dieser folgen.

3,5 km / 107 km

Leuville-sur-Orge

Promenade de l'Orge

Geodaten: 48.6200528,2.2738556 Höhe 43 m (Ortsschild)

Wegbeschreibung: Egal, welche Variante man in Arpajon gewählt hat, fährt man jetzt auf einer kleinen Straße durch die Außenbezirke von Leuville. Immer geradeaus der Straße folgen, durch zwei Kreisel hindurch. Nach dem Ortsende-Schild überquert man eine Schnellstraße und kommt, bergab, bergauf, nach Longpont-sur-Orge.

In Longpont geradeaus bis zum Ende der Straße. Hier links auf die Hauptstraße und nach gut 300 m rechts (Wegweisung Bibliothèque, dies ist der Chemin de la Croix Rouge Fer, siehe Vorbemerkung). Es handelt sich um eine Art Wirtschaftsweg durch die Felder, an einem Wegestern geradeaus. Ab der nächsten Kreuzung ist der Radstreifen rechts für unsere Richtung gedacht. Wenn der Radstreifen aufhört, kommt nach 100 m ein Kreisel, hier halblinks.

Jetzt wieder längere Zeit geradeaus, bis man die Siedlung hinter sich lässt. Außerorts an einem größeren Kreisel geradeaus Richtung Ballainvilliers. Am nächsten Kreisel links nach Ballainvilliers.

8,0 km / 115 km

Ballainvilliers

Geodaten: 48.6788722,2.2997222 Höhe 76 m (Ortsschild)

Innerorts an einem Minikreisel rechts (Rue Normande). Nach einer Weile passiert man das Ortsschild von Longjumeau. Vor einer Mauer mit Inschrift "Le Val d'Or" links. Irgendwann verengt sich die Straße, danach an einer Kreuzung geradeaus (Wegweisung Gravigny).

Bergab, am kleinen Kreisel halblinks. Man kommt in einen kleinen Landschaftspark, wo die Wege teils betoniert, teils verdichtete Erde sind. Eingangs des Parks halbrechts, nach etwa 200 m nochmals halbrechts über eine kleine Brücke, und man kommt in ein Wohngebiet. Am Ende der Straße links. Nach etwa 400 m rechts (Wegweisung Centre Ville). Man kommt zu einer einspurigen, ampelgeregelten Eisenbahnunterführung. Nach der Unterführung geht es kurz bergauf zu einer weiteren Ampelkreuzung. Hier rechts und sofort links einordnen bzw. entsprechend abbiegen.

5,6 km / 120 km

Chilly-Mazarin

Geodaten: 48.7082889,2.3098417 Höhe 76 m (Kreisel)

Man fährt nun auf das schlossartige Rathaus von Chilly-Mazarin zu. Vorm Rathaus eine Rechtskurve. Nach 400 m kommt die Kreuzung mit einer Hauptstraße, hier links. Bald sieht man rechterhand einen Wasserturm vor sich. Achtung: Auf Höhe des Wasserturms, vor einem Kreisel, auf der linken Spur einordnen, die rechte führt auf eine Schnellstraße. Den Kreisel durchqueren, auf der anderen Seite rechts auf einen Radweg. Der Radweg schwenkt von der Straße weg, unterquert eine Schnellstraße und kommt an einem Kreisel raus. Links gemäß Radwegweisung Wissous, einen Arm des Kreisels queren und links weiter auf dem Radweg neben der Schnellstraße.

4,7 km / 125 km

Wissous

Geodaten: 48.7401333,2.3332833 Höhe 82 m (Ortseingang)

Nach 1,5 km einen weiteren Kreisel passieren, der Radweg setzt sich rechtsseitig fort. Nach 500 m links abbiegen (Wegweisung Centre Ville).Vor einer Einbahnstraße links und der Straße folgen. Man kommt an einem kleinen Platz raus (rechterhand die Kirche) und hält sich links. Schon nach knapp 100 m rechts (Wegweisung Fresnes/Antony). An der T-Kreuzung links, dann die zweite rechts.

Geradeaus bis zu einem Kreisel, diesen durchqueren. Am Ortsrand eine Eisenbahnunterführung durchfahren, gleich (noch vor einer zweiten Unterführung) links abbiegen. Außerorts eine Autobahn unterqueren, bald darauf kommt man nach Fresnes.

1,3 km / 126 km

Fresnes

Kirche von Fresnes

Geodaten: 48.7486917,2.3237556 Höhe 51 m (Fresnes)

Die Straße steigt etwas, an der T-Kreuzung links. Weiter bergauf, bis zur Ampel, hier links. An der Kirche rechts, an der folgenden Verzweigung halbrechts (Richtung Chevilly-Larue).

Geradeaus eine Schnellstraße überqueren und auf einer schmaleren Straße weiter geradeaus. Man kommt nach L'Haÿ-les-Roses. Knapp 2 km nach der Schnellstraße kommt man an eine T-Kreuzung. Hier links bergab zu einer Kreuzung. Die Kreuzung geradeaus überqueren und weiter bergab, bis man zu einem Kreisel kommt, hier rechts nach Cachan.

4,9 km / 131 km

Cachan

Aquädukte von Arcueil
  • Aquädukte

Geodaten: 48.7860944,2.3291222 Höhe 47 m (Cachan)

In Cachan passiert man einen Carrefour-Supermarkt. Dort geradeaus, kurz danach knickt die Straße halbrechts ab. Dem Knick folgen und den Radweg ignorieren. Nach der Ampel der Linkskurve folgen, am Kreisel rechts.

Jetzt immer nur der Straße folgen. Nach gut einem Kilometer unterquert man die Aquädukte. Auf den nächsten knapp 3 km durchquert man Arcueil und Gentilly, dann erreicht man Paris an der Poterne des Peupliers. 4,5 km / 136 km

Paris, Poterne des Peupliers

Geodaten: 48.817403,2.353314 Höhe 45 m (Paris, Poterne des Peupliers)

Den Boulevard Périphérique unterqueren und geradeaus auf der freigegebenen Busspur. Eine weitere Straßenbrücke unterqueren und etwas bergauf zu einem Kreisel. Diesen "logisch geradeaus" queren, d.h. die dritte Ausfahrt nehmen.

Weiter etwas bergauf. Man quert eine etwas größere Straße, die Rue de Tolbiac. Danach die erste rechts (Rue du Moulinet), gleich links, wieder rechts. An der Ampelkreuzung links auf die Avenue d'Italie (Radstreifen) zum Place d'Italie.

Am Place d'Italie die zweite Ausfahrt nehmen (halbrechts, quasi die "Ein-Uhr"-Ausfahrt). Den großen Platz zu queren, mag etwas abschreckend wirken, ist aber in Wirklichkeit harmlos. Jedenfalls fährt man danach einen breiten Boulevard bergab. Nach einer Weile beginnt rechts eine Bus- und Radspur bis zum Gare d'Austerlitz.

An der Kreuzung beim Bahnhof indirekt links abbiegen und dem Quai St-Bernard folgen. An der dritten Brücke (Wegweisung Notre-Dame) rechts, und man hat die Stadtinsel erreicht.

5,2 km / 141 km

Paris, Île de la Cité

Geodaten: 48.8556,2.34828 Höhe 35 m (Pont Notre Dame)

GPS-Tracks

Icon Stern.png Dieser Track ist vollständig verifiziert.
Die gesamte Strecke wurde von Teilnehmern dieses Wikis abgefahren, zuletzt Dezember 2012. Details siehe unten.
 
Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
März 2013 StefanS Longpont-Paris und Paris-Villeconin
Dez. 2012 StefanS Gegenrichtung (außer Orléans Innenstadt und Monnerville)
2009/2010 StefanS ganze Strecke