Radweit Pforzheim - Paris

Aus Radreise-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die oben dargestellte Strecke ist vereinfacht und dient nur der ersten Orientierung. Der exakte Verlauf ist unter GPS-Tracks zu finden.

Pforzheim – Paris
Radweitlogo156x66.gif
Radweit Pforzheim - Paris s.png
Länge 600 km
Höhenmeter 1661 m 1875 m
Link.png Gegenrichtung

Die Route Pforzheim – Paris dient der Verbindung mehrer süddeutscher Orte mit der französischen Metropole. Der Verlauf entspricht der radweit-Route Paris - Stasbourg/ - Pforzheim – Weil der Stadt, von der er nur zwischen Pforzheim und Ettlingen abweicht.

Radweit Pforzheim - Paris (Retour) rb.png

Dieses Höhenprofil gehört noch zu einer älteren Version der Routenempfehlung mit anderem Verlauf zwischen Pforzheim und Ettlingen


Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Von Pforzheim nach Ettlingen über mehrere Hügelrücken zu radeln, bedeutet nicht mehr Höhenmeter, als wenn man ein Stück das Pfinzstal hinab nach Norden fährt und dann wieder nach Süden.

Vom Unterelsass bis nach Paris gibt es längere Abschnitte der radweit-Route, die mit der in Straßburg - Paris dargestellten Route übereinstimmen, aber auch längere Abschnitte mit völlig anderem Verlauf. Um Nutzern die freie Kombination von Abschnitten der einen und der anderen Route zu erleichtern, wurde die Haupt-Nennrichtung angepasst. Beide Routen wurden übrigens etwa gleichzeitig ausgetüftelt und erradelt.

Eine weitere Routenempfehlung vom Oberrhein über die Zaberner Steige nach Paris mit ebenfalls teils gemeinsamen, teils abweichenden Abschnitten wurde unlängst ins Netz gestellt, s.u.

Roadbook

Icon Unvollstaendig.png Das Roadbook ist noch unvollständig. Wenn Du es ergänzen kannst, hilf mit!

Über dem Namen eines Ortspunktes stehen jeweils die Wegstrecke ab dem vorherigen, die Wegstrecke ab dem Startpunkt, sowie die ab dem Startpunkt gesammelten Aufstiegs- und Abstiegsmeter.

Pforzheim

Geodaten: 48.888966,8.701720 Höhe 260 m (Waisenhausplatz)

0,2 km 2 m 0 m      0 km 2 m 0 m

Pforzheim, Leonhardstr.

Geodaten: 48.889538,8.699227 Höhe 240 m (Bissingerstr. am Nordufer der Enz / Leonhardstr.)

7,5 km 104 m 120 m      8 km 106 m 120 m

Keltern-Dietlingen

Geodaten: 48.895657,8.603593 Höhe 236 m (Kreuzung vor der Kirche)

2,1 km 0 m 49 m      10 km 106 m 170 m

Keltern-Ellmendingen

Geodaten: 48.901251,8.576321 Höhe 191 m (L 502 (Pforzheimer Str. – Ettlinger Str.)/ Durlacher Str.)

1,8 km 7 m 8 m      12 km 112 m 177 m

Dietenhauser Mühle

Geodaten: 48.914524,8.565549 Höhe 205 m (Ellmendinger Str. am Waldrand / Zufahrt zur Mühle)

3,1 km 64 m 24 m      15 km 176 m 201 m

Karlsbad-Auerbach

Geodaten: 48.913639,8.531458 Höhe 236 m (Remchinger Str./ Zehntstr.)

2,0 km 41 m 25 m      17 km 217 m 227 m

Karlsbad-Langensteinbach

Geodaten: 48.916877,8.505636 Höhe 245 m (Kirche)

3,3 km 37 m 31 m      20 km 255 m 258 m

Waldbronn-Reichenbach

Geodaten: 48.923687,8.475161 Höhe 260 m (Pforzheimer Str./ Stuttgarter Str.)

2,1 km 0 m 81 m      22 km 255 m 339 m

Busenbach Bahnhof

Geodaten: 48.929494,8.450672 Höhe 172 m (östlich der Gleise)

3,5 km 0 m 36 m      26 km 255 m 375 m

Ettlingen

Geodaten: 48.939231,8.41071 Höhe 137 m (Schöllbronner Str./ Stadtgarten)

3,4 km 1 m 21 m      29 km 256 m 396 m

Bruchhausen

Geodaten: 48.927577,8.372223 Höhe 116 m (Landstr./ Amalienstr.)

8,7 km 10 m 10 m      38 km 266 m 407 m

Durmersheim

Geodaten: 48.931425,8.268473 Höhe 119 m (Hauptstr./ Würmersheimer Str.)

8,4 km 12 m 19 m      46 km 278 m 425 m

Steinmauern

Geodaten: 48.900406,8.198813 Höhe 113 m (Hauptstr./ Plittersdorfer Str.)

1,2 km 1 m 2 m      47 km 279 m 427 m

Murgbrücke Steinmauern

  • Anschluss an die deutsche Rheinroute (D8)

Geodaten: 48.890843,8.19237 Höhe 111 m (Murgbrücke der L 78a)

3,1 km 2 m 1 m      51 km 281 m 428 m

Plittersdorf

Geodaten: 48.883261,8.154025 Höhe 115 m (Fährstr./ Riedstr.)

2,6 km 2 m 1 m      53 km 283 m 429 m

Ottersdorf

Geodaten: 48.861173,8.154337 Höhe 115 m (Kirche)

2,8 km 4 m 2 m      56 km 288 m 431 m

Wintersdorf

Zwei Gasthäuser mit Fremdenzimmern.

Geodaten: 48.841858,8.134213 Höhe 115 m (Kreisverkehr Dorfstr./ L 78b)

2,0 km 4 m 0 m      58 km 292 m 431 m

Beinheim, Rheinbrücke

Geodaten: 48.8481861,8.1116333 Höhe 116 m (Rheinbrücke über dem Uferradweg)

1,8 km 0 m 4 m      60 km 292 m 435 m

Staustufe Iffezheim

Der französische Teil der Staustufe gehört zum im Gemeindegebiet von Beinheim; Iffezheim liegt in Deutschland.

Geodaten: 48.834216,8.101421 Höhe 116 m (Uferweg / Abzweig zur Rheinbrücke)

5,7 km 4 m 1 m      66 km 296 m 436 m

Fort Louis

Geodaten: 48.7948722,8.0669417 Höhe 118 m (Unterer Port de Fort Louis)

3,1 km 1 m 1 m      69 km 297 m 437 m

Oberer Port de Fort Louis

Geodaten: 48.791093,8.030504 Höhe 119 m (Uferradweg / Abzweig nach Stattmatten)

Hier verlässt die Route den Rheindamm.

2,4 km 3 m 2 m      71 km 300 m 439 m

Stattmatten

Geodaten: 48.795709,8.001697 Höhe 121 m (Mairie)

1,2 km 2 m 0 m      72 km 301 m 439 m

Sessenheim

In einem Gasthaus am Platz erinnert ein kleines Museum an Goethe, der während seiner Straßburger Studentenzeit in die Tochter des Bürgermeisters verliebt war.

Geodaten: 48.799509,7.986462 Höhe 122 m (Place de la Mairie)

8,2 km 15 m 5 m      80 km 316 m 444 m

Schirrhein

Geodaten: 48.800223,7.900943 Höhe 132 m (Chemin Creux / Rue Principale)

5,1 km 16 m 4 m      86 km 332 m 448 m

Kaltenhouse

Geodaten: 48.789976,7.835481 Höhe 144 m (Kreisverkehr Rue de Schirrhein / Rue de Marienthal)

6,5 km 24 m 1 m      92 km 356 m 449 m

Weitbruch

Geodaten: 48.75319,7.776 Höhe 163 m (Kreisverkehr Rue Principale / Rue de Brumath)

6,2 km 18 m 39 m      98 km 374 m 488 m

Brumath

Geodaten: 48.730974,7.708207 Höhe 145 m (Rue du Général de Gaulle / Rue du Général Duport)

4,1 km 7 m 5 m      102 km 381 m 493 m

Schleuse 46

Die Schleuse 46 befindet sich dort, wo die D58 den Rhein-Marne-Kanal kreuzt.

Geodaten: 48.73119,7.664241 Höhe 147 m (Kanalbrücke)

Weiter auf dem Südufer des Canal de la Marne au Rhin; obwohl es immer am Kanal entlang geht, ist es abwechslungsreich genug und wird nicht langweilig.

25,7 km 56 m 6 m      128 km 437 m 499 m

Zabern / Saverne

Rohan-Schloss in Zabern
  • Beschauliche Altstadt, Rohan-Schloss (Link)

Geodaten: 48.7419750,7.3614111 Höhe 202 m (Kanalbrücke in Zabern)

Man gelangt am linken Ufer in die Stadtmitte, wo der Kanal zwei 90-Grad-Kurven beschreibt, erst rechts, dann links. An der ersten Kurve zeigt die Beschilderung geradeaus, aber man folgt besser dem Kanal. An der nächsten Brücke findet man die Beschilderung wieder, sie zeigt geradeaus. Will man dem Stadtzentrum einen Besuch abstatten, fährt man hier links und kehrt anschließend wieder zurück.

Weiter am Canal de la Marne au Rhin: Der folgende Streckenabschnitt ist wohl landschaftlich der reizvollste auf der gesamten Route. Man durchquert die Vogesen im Tal der Zorn, weiterhin entlang des Kanals, zunächst am linken Ufer. Man erreicht die Region Lothringen, der erste Ort dort ist Lützelburg. Hier sollte man aufs rechte Ufer wechseln. 3 km nach dem Ort zweigt der beschilderte Weg bei eine zugewachsenen Schleuse rechts vom Kanal ab. Dies hat seine Richtigkeit, denn zwischen Lützelburg und Arzviller wurde der Lauf des Kanals geändert, und der Radweg folgt dem alten, kleineren und mittlerweile verwachsenen Kanalbett. Nach 400 m kommt man an eine Landstraße.

13,4 km 57 m 13 m      141 km 494 m 512 m

Plan incliné

Schiffshebewerk

Das Schiffshebewerk ist ein interessanter Abstecher (2 km zusätzlich hin und zurück) bzw. eine alternative Route mit einigen Höhenmetern bis Arzviller. An der Landstraße links dem Wegweiser Plan incliné folgen. Man kreuzt den neuen Kanal, biegt danach rechts ab und kommt so zum Schiffshebewerk, das die vielen Schleusen des alten Kanals ersetzt hat. Dann entweder auf demselben Weg zurück zum Ausgangspunkt oder alternativ der Straße nach Arzviller folgen. Es geht eine Höhenmeter etwas steil bergauf, links kommt eine Abzweigung zu einer Art Schiffshebewerke-Besucherpark mit Restaurant und Rutschbahn. Die Straße geht im Wald weiter bergauf nach St-Louis und dann wieder bergab nach Arzviller.

Geodaten: 48.7196,7.22121 Höhe 230 m (Hofmühle)

Schleusenwärterhäuschen

An der Landstraße dem Wegweiser Henridorff (nicht Arzviller!) nach rechts folgen, am nächsten Haus links abzweigen und weiter am alten Kanalbett (ist ausgeschildert). Man durchquert ein enges, romantisches Tal, das Vallée des Éclusiers. Bald tauchen die vielen Schleusenwärterhäuschen auf, alle in Sichtweite voneinander. Schließlich treffen alter und neuer Kanal aufeinander, man wechselt auf die Landstraße, der Kanal verschwindet im Tunnel. Kurze Steigung in den Ort Arzviller.

4,5 km 59 m 0 m      146 km 553 m 512 m

Arzviller

Geodaten: 48.720349,7.166055 Höhe 292 m (Rue des Fontaines)

Einbahnstraßen erzwingen eine seltsame Runde um den Dorfanger.

10,8 km 35 m 77 m      157 km 588 m 589 m

Sarrebourg, Marktplatz

  • Franziskanerkapelle mit Chagall-Glasfenster (Link)
  • Anschluss an die Saar-Route

Geodaten: 48.735103,7.049631 Höhe 249 m (Avenue de France / Grand Rue)

6,0 km 13 m 2 m      163 km 601 m 592 m

Bébing

Geodaten: 48.7093361,7.0016167 Höhe 266 m (Bébing)

Kurz vor Bébing geht links ein Weg den Hang hinauf. Oben angekommen, wendet man sich wieder links. (Wenn man den Weg verpasst, einfach im Ort links auf die Landstraße und wieder links nach Xouaxange.) Man überquert die N4 und passiert eine Siedlung. Noch vor der Bahnlinie rechts in die Route de Héming. In Héming der Hauptstraße folgen bzw. den Wegweisern nach Hertzing und Gondrexange.

9,2 km 32 m 24 m      172 km 633 m 615 m

Gondrexange

In Gondrexange überquert man den Marne-Rhein-Kanal. Nach Informationen des Lothringer VVV ist geplant, den Treidelweg zwischen Gondrexange und der Schleuse von Réchicourt als Radweg einzurichten. Mit Stand 2010 war dies jedoch noch nicht möglich, der Zutritt zum Treidelweg war ausdrücklich verboten (auch in deutscher Sprache).

Geodaten: 48.6877222,6.9277306 Höhe 265 m (Gondrexange)

Man folgt also weiter der verkehrsarmen Landstraße, die lange durch den Wald führt, bevor sie Réchicourt-le-Château erreicht. Dort den Wegweiser Bataville/Moussey ignorieren und erst dem zweiten Wegweiser nach Moussey folgen (D89). Außerorts an der T-Kreuzung rechts. In Moussey erst der Rechtskurve folgen, dann links Richtung Lagarde, wellige Strecke durch den Wald.

19,2 km 66 m 91 m      191 km 700 m 707 m

Lagarde

Soldatenfriedhof
  • Soldatenfriedhöfe (deutscher und französischer, Link)

Geodaten: 48.6917194,6.7055444 Höhe 241 m (Lagarde)

In Lagarde links Richtung Xures/Parroy. Wir folgen jetzt dem Tal der Sânon. Die Straße verläuft durch eine sehr ländliche Gegend etwas wellig am rechten Talrand. Vor dem nächsten Ort erreichen wir das Département de Meurthe-et-Moselle, ab hier heißt die Straße D2 und durchquert die Orte Xures und Parroy.

14,8 km 58 m 54 m      206 km 757 m 761 m

Bauzemont

Geodaten: 48.673181,6.527928 Höhe 246 m (Grande Rue / Route d'Einville)

Hier nimmt ST-P die Umgehungsstraße, PF-P den Kanaluferweg durch Einville

5,5 km 2 m 28 m      212 km 760 m 789 m

Schleuse Einville

Beim westlichen Ortsrand von Einville trifft die Route wieder auf die Landstraße D2. Geodaten: 48.654425,6.471747 Höhe 219 m (Route de Maixe/Umgehungsstraße)

2,8 km 7 m 3 m      214 km 766 m 792 m

Maixe

Geodaten: 48.6443556,6.4397417 Höhe 225 m (Maixe)

Weiter auf der D2. Unmittelbar vor dem Ort Crévic kann man rechts abbiegen (Wegweisung Haraucourt), nach kurzer Zeit links (Wegweisung Bénatange). Am rechten Talrand bleibend durchquert man Bénatange und Sommerviller. Zwischen Sommerviller und Dombasle-sur-Meurthe wird die Straße kurzfristig zur Staubpiste (offiziell nur für Anrainer). In Varangéville folgt man der Hauptstraße durch die Ortsmitte. Am Ortsrand macht die Straße eine Linkskurve, und man kommt an eine T-Kreuzung.

2,8 km 1 m 8 m      217 km 767 m 800 m

Crévic

Geodaten: 48.641034,6.404115 Höhe 221 m (Kanalbrücke)

Hier kann man wahlweise am Kanalufer bleiben, das zwischendurch etwa einen Kilometer lang geschottert ist (Track ST-P), oder auf der Landstraße durch Sommerville fahren (Track PF-P)

2,5 km 0 m 8 m      220 km 767 m 808 m

Sommerviller

Typisches lothringisches Angerdorf.

Geodaten: 48.631875,6.375584 Höhe 215 m (Kirche)

Beide Routen treffen wieder zusammen in

2,4 km 2 m 3 m      222 km 769 m 811 m

Dombasle-sur-Meurthe

Geodaten: 48.629549,6.346858 Höhe 210 m (Sporthafen)

Die beiden Routen nach Paris treffen wieder zusammen. Wenig später endet allerdings der ausgebaute Treidelweg und es geht auf einer recht stark befahrenen Landstraße weiter.

2,8 km 2 m 1 m      225 km 772 m 813 m

Varangéville

Basilika St-Nicolas-de-Port

An dieser Stelle kann man einen Abstecher zum südlich des Kanals und der Meurthe gelegenen St-Nicolas-de-Port und seiner weithin sichtbaren Basilika einlegen (2 km extra). Dazu an der T-Kreuzung in Varangéville geradeaus. Auf gleichem Wege wieder zurück zur T-Kreuzung.

Geodaten: 48.6362306,6.3115444 Höhe 206 m (nördliches Kanalufer / Kanalbrücke bei der Saline)

An der T-Kreuzung rechts nach Art-sur-Meurthe. Dort die Ortsmitte durchqueren. Wenn man schon fast ganz aus dem Ort raus ist, kommt links eine Abzweigung nach Laneuveville-devant-Nancy. Unmittelbar vor Laneuveville erreicht man wieder den Marne-Rhein-Kanal.

7,1 km 13 m 25 m      232 km 785 m 838 m

Laneuveville-devant-Nancy

Bei Laneuveville treffen zwei Kanäle aufeinander. Der Marne-Rhein-Kanal folgt dem Lauf der Meurthe nach Norden, führt durch Nancy und trifft jenseits davon auf die Mosel. Der Canal de Jonction zweigt nach links ab Richtung Südwesten und erreicht die Mosel weiter flussaufwärts. Unsere Route folgt Letzterem; eine Variante über Nancy ist weiter unten beschrieben.

Geodaten: 48.6594,6.2327 Höhe 196 m (Abzweig nach Nancy)

Vor Laneuveville überquert die Landstraße den Marne-Rhein-Kanal. Am nächsten Kreisel rechts über eine weitere Brücke, dann unmittelbar links auf den Radweg am Kanalufer (Radwegweisung Fléville/Ludres). Jetzt kommt ein schöner Abschnitt; der Kanal ist zu beiden Seiten von Bäumen gesäumt, und der Weg selbst ist von ausgezeichneter Qualität. Nach etwa 5,5 km kommt man an einen Kreisel und wechselt ans linke Ufer. Nach weiteren 2,5 km quert man eine Landstraße, nunmehr der Radwegweisung Messein folgend. Wiederum 2 km später kommt man an eine weitere Landstraße. Diese rechts versetzt queren zur nächsten Schleuse.

10,6 km 45 m 16 m      242 km 830 m 854 m

Les Turbines

Geodaten: 48.602308,6.153850 Höhe 222 m (Écluse de Méréville)

Vom Kanalkonten auf dem rechten Ufer des Moselbegleitkanals zur D 1158. Auf dessen Südufer beginnend fährt man nun auf dem Moselradweg flussabwärts, durchgehend asphaltiert, aber bis Pont-St-Vincent teilweise recht kompliziert geführt.

5,2 km 5 m 19 m      248 km 835 m 873 m

Neuves-Maisons / Pont-St-Vincent

  • In Neuves Maisons 800 m nördlich Carrefour-Markt und ½ km östlich davon ein relativ günstiges Hotel

Geodaten: 48.607658,6.100118 Höhe 219 m (südliches Kanalufer / D 974 über Mosel und Kanal)

Weiter auf dem Moselradweg, der nach etwa 600 m mit einer S-Kurve vom linken Kanalufer (zwischen Kanal und Fluss) auf das linke Flussufer wechselt.

6,0 km 22 m 14 m      254 km 857 m 887 m

Maron

Geodaten: 48.6327583,6.0407833 Höhe 221 m (Maron)

Vor Maron geht die Straße über die Mosel in den Ort, die Fahrradroute zweigt – leider unzureichend ausgeschildert – vor dem Straßenbogen links ab und ist im weiteren Verlauf hervorragend ausgebaut. Bei der Schleuse von Villey-le-Sec geht der Weg auf eine kleine Landstraße am linken Ufer über. Am Ortseingang von Pierre-la-Treiche quert man die Brücke und fährt am rechten Ufer nach Chaudeney-sur-Moselle.

13,6 km 18 m 34 m      267 km 875 m 920 m

Chaudenay-sur-Moselle

Geodaten: 48.650995,5.905385 Höhe 208 m (Rue de la gare / Rue du Com. Flatte)

Nach Unterquerung der Autobahn entweder auf der Landstraße nach Toul (ST-P) oder durch die Grünanlagen zwischen Mosel und Kanal (PF-P).

3,1 km 1 m 6 m      270 km 876 m 926 m

Toul

Kathedrale von Toul
  • Kathedrale St. Étienne (Link)

Geodaten: 48.6714417,5.8948111 Höhe 207 m (Toul)

Von der Moselbrücke gelangt man auf eine fünfstrahlige Straßenkreuzung. Dort kann man entweder geradeaus an der Altstadt vorbei fahren halbrechts in die Altstadt hinein. An der zentralen Place des Trois Evêchés gibt es einiges an Gastronomie. Der Weg zur Kathedrale ist ausgeschildert. Zur Weiterfahrt verlässt man die Place des Trois Evêchés durch die Rue Jeanne d'Arc und erreicht durch die Porte de Jeanne d'Arc den äußeren Straßenring um die Wallanlagen. Man folgt dann der D118 aus der Stadt hinaus (rechts und dann halblinks).

18,5 km 99 m 65 m      289 km 975 m 991 m

Troussey

Geodaten: 48.702682,5.701105 Höhe 240 m (Place de l'Eglise)

Am Ende der Dorfstraße entweder der Landstraße folgen und dann auf kurzer Route an den Ornain (PF-P), oder links auf asphaltiertem Feldweg zum Canal de la Marne au Rhin und diesem über die Maas und an den Ornain folgen (ST-P)

6,1 km 22 m 25 m      295 km 997 m 1016 m

Sorcy-St-Martin

Geodaten: 48.711776,5.634251 Höhe 241 m (Rue du Marché / Rue du Général Leclerc)

Hinter Sorcy-St-Martin überquert man die Maas und erreicht dann die recht stark befahrene D984. Auf der einen halben Kilometer südwärts, dann recht sauf der ruhigen D 184 in die Hügel.

9,2 km 99 m 9 m      304 km 1096 m 1025 m

Ménil-la-Horgne

Biobäcker.

Geodaten: 48.703066,5.528159 Höhe 321 m (Rue Domaine Calmet / Rue Route de Val (!))

10,4 km 80 m 63 m      315 km 1176 m 1088 m

Von Ménil-la-Horgne au skann man auf einem Schotterweg an der N4 entlang fahren. Ein kleiner Umweg nach Nirden aber wesentlich angenehmer ist aber die Weiterfahrt über die D168 (ruhig) und D958 (nicht ganz so ruhig).

Hinter Saulx-en-Barrois kommt dann doch noch etwas Schotter nahe der Nationalstraße, aber relativ gut unterhalten. Der Weg mündet die „Autobahnabfahrt“ zum Dorf St-Aubin-sur-Aire.

St-Aubin-sur-Aire

Geodaten: 48.706146,5.443334 Höhe 347 m (Rue Haute / Rue Charles Lallemand)

Auf ruhigen Straßen geht es weiter zum Tal des Ornain.

6,3 km 20 m 105 m      321 km 1195 m 1193 m

Willeroncourt

Geodaten: 48.715718,5.365786 Höhe 270 m (Route de Nançois / Rue de Ligny)

5,1 km 0 m 40 m      326 km 1196 m 1233 m

Nançois-sur-Ornain

Geodaten: 48.711725,5.299471 Höhe 223 m (Grande Rue / Rue de la Gare)

2,6 km 4 m 10 m      329 km 1200 m 1243 m

Tronville-en-Barrois

  • Bahnhof (an der Route)

Hier kommen ST-P und PF-P wieder zusammen

Geodaten: 48.717947,5.273405 Höhe 214 m (Kanalbrücke)

6,1 km 1 m 18 m      335 km 1201 m 1261 m

Longueville-en-Barrois

Geodaten: 48.741834,5.201474 Höhe 196 m (Schleuse)

Hier kann man entweder weiter dem Radwanderweg am Kanal folgen, der Bar-le Duc jenseits des Bahnhofs passiert (ST-P), oder auf ruhiger Landstraße nach Bar-le-Duc hinein und dort durch die Unterstadt (PF-P)

5,3 km 4 m 16 m      340 km 1206 m 1277 m

Bar-le-Duc, Unterstadt

  • Bahnhof (1 km)
  • Aus dem Boulevard de la Rochelle links abbiegend kann man durch die Rue Jan-Jaques Rousseau kann man zur Place Reggio radeln, dem beschaulichen Zentrum der Unterstadt. Die Rückfahrt zur Route ist allerdings etwas kompliziert.
  • Die Altstadt von Bar-le-Duc ist für ihre Renaissance-Architektur bekannt und besteht aus der Basse Ville (Unterstadt) und der Haute Ville (Oberstadt).
  • An einer Hauswand der Kreuzung Rue André Maginot / Rue du Bourg befindet sich ein Denkmal für Pierre und Ernest Michaux, die Erfinder des Fahrrads mit Pedalantrieb erfanden.

Geodaten: 48.774789,5.15998 Höhe 186 m (Rue André Maginot / Rue du Bourg)

3,3 km 0 m 10 m      343 km 1206 m 1287 m

Fains-les-Sources

Geodaten: 48.7928667,5.1259694 Höhe 175 m (Kanalbrücke, Schleuse)

Die D1 verläuft zunächst parallel rechts vom Kanal. Nach 3 km wechselt sie auf die linke Seite, und man erreicht Mussey. Dort rechts (Beschilderung Neuville-sur-Ornain), gleich nach dem Kanal links. Weiter den Wegweisern nach Neuville folgen, man quert eine Eisenbahnlinie. In Sichtweite von Neuville zweigt vor der Ornain-Brücke eine unbeschilderte Straße nach links ab, dieser folgt man. Man hält sich rechts der Eisenbahn und erreicht nach einigen Kilometern Revigny.

12,7 km 4 m 36 m      356 km 1210 m 1322 m

Revigny-sur-Ornain

Geodaten: 48.8246556,4.9858528 Höhe 145 m (Bahnhof)

An der Hauptstraße rechts Richtung Ortsmitte. Am Kreisel biegt man links ab (Wegweisung Brabant-le-Roi). Man passiert die Kirche. Danach geht es rechts Richtung Brabant, stattdessen hält man sich geradeaus Richtung Rancourt-sur-Ornain. Hinter Rancourt verlässt man Lothringen und erreicht die Region Champagne-Ardennes.

Erster Ort in der Champagne ist Villers-le-Sec. Hinter dem Ort halbrechts abzweigen nach Sogny-en-l'Angle.

14,6 km 8 m 38 m      371 km 1218 m 1360 m

Rancourt-sur-Ornain

Geodaten: 48.825546,4.913222 Höhe 131 m (Kirchplatz)

14,6 km 8 m 38 m      371 km 1218 m 1360 m

Sogny-en-l'Angle

Geodaten: 48.811723,4.802954 Höhe 115 m (Rue Principale / Rue de Vanault)

Da der Unterlauf des Ornain in Richtung Marne südwestwärts fließt, führen ST-P und PF-P hier in Richtung Marne (flussabwärts) über die Hügel – auf unterschiedlichen Routen.

17,3 km 39 m 44 m      388 km 1257 m 1404 m

St-Amand-sur-Fion

Hier kommen ST-P und PF-P wieder zusammen

Geodaten: 48.809474,4.610063 Höhe 108 m (Rue du Haut Nochet / Route de Lisse)

7,6 km 5 m 19 m      396 km 1262 m 1423 m

La-CHaussee-sur-Marne

Restaurant

Geodaten: 48.834392,4.518629 Höhe 96 m (Grande Rue du Coulmier / Rue du Colonel Caillot)

3,8 km 12 m 11 m      399 km 1273 m 1434 m

Pogny

Lebensmittelmarkt am nördlichen Ortsrand (jenseits der Nationalstraße)

Geodaten: 48.858182,4.483122 Höhe 101 m (Rue Charles Lemaire / Rue du Général de Gaulle)

3,6 km 0 m 12 m      403 km 1274 m 1446 m

St-Germain-la-Ville

Geodaten: 48.880958,4.449141 Höhe 86 m (Rue de Châlons / Rue de la Libération)

Ab hier bleibt ST-P im Marnetal mit seinen Städten, führt PF-P durch einsame ländliche Gebiete der Champagne und des Tals des Petit Morin.

24,4 km 74 m 47 m      427 km 1348 m 1493 m

Soudron

Geodaten: 48.839113,4.200141 Höhe 114 m (Kirche)

Chambres d'Hotes

6,6 km 5 m 5 m      434 km 1353 m 1499 m

Villeseneux

Sehenswerte Dorfkirche (jenseits des Flüsschens Somme)

Geodaten: 48.842236,4.143243 Höhe 109 m (Rue de Conflans / Rue de l'Abbé Brion)

4,9 km 11 m 0 m      439 km 1364 m 1499 m

Clamanges

Zwei Privatvermieter (Chambres d'Hotes)

Geodaten: 48.828643,4.082183 Höhe 123 m (Rue Jean Brion / Rue Nicolas Clémengis)

8,5 km 21 m 1 m      447 km 1385 m 1500 m

Morains

Einen halben Kilometer nördlich entspringt der Fluss Petit Morin, dessen Tal die Route bis zu seiner Mündung in die Marne folgt.

Geodaten: 48.81587,3.982496 Höhe 145 m (Bahnübergang (nur Güterverkehr))

Zunächst ist es aber flach, auf schnurgeraden kleinen Straßen aber leider mit etwas Umweg wird das Feuchtgebiet der Marais de Saint Gond durchquert.

16,2 km 13 m 8 m      464 km 1398 m 1508 m

Villevenard

Weindorf an den Hügeln, die die Champagne westlich begrenzen, keine offizielle Hotellerie, aber manchmal hilft Fragen …

Geodaten: 48.827658,3.798252 Höhe 145 m (Rue Vigne Abesse / Rue Hauts de Saint Loup)

23,3 km 46 m 64 m      487 km 1444 m 1572 m

Montmirail

Kreuzung am Stadtrand im Tal. Die eigentliche Stadt mit Kirche, Schloss sowie Verpflegungs-, und Übernachtungsmöglichkeiten liegt oberhalb auf dem Hügel.

Geodaten: 48.86709,3.532161 Höhe 142 m (Rue de Vaux Claioix / Rue de la Libération)

16,5 km 12 m 50 m      503 km 1456 m 1622 m

Villeneuve-sur-Bellot

Beinahe Städtischer Dorfplatz. Lebensmittelgeschäft 100 m südlich (Abstecher in die Rue du Pont)

Geodaten: 48.862356,3.341727 Höhe 93 m (Dorfplatz)

13,3 km 17 m 42 m      517 km 1474 m 1664 m

St-Ouen-sur-Morin

Hier gibt es ein Hotel.

Geodaten: 48.903461,3.196397 Höhe 64 m (Dorfplatz)

10,0 km 14 m 26 m      527 km 1487 m 1690 m

La-Ferté-sous-Jouarre

Geodaten: 48.949417,3.125879 Höhe 57 m (Rue Pierre Mary / Rue de Changy)

8,8 km 21 m 11 m      536 km 1508 m 1701 m

St-Jean-les-Deux-Jumaux

Restaurant mit Blick auf die Marne 400 m westlich der Kreuzung an der Rue Pasteur. Da ich beladenem Reiserad kam, wurde ich (UL) von den Besitzern gebeten, dieses diebstahlsgeschützt auf deren eingezäuntem Privatstellplatz zu parken.

Geodaten: 48.951337,3.018984 Höhe 54 m (Rue Paul Tripier / Rue Pasteur)

Die ruhige Nebenstrecke nach Paris geht die Rue Paul Tripier weiter hügelaufwärts. Etwas weiter oben verzweigen sich die Routenempfehlungen, rechts in Richtung Meaux oder geradeaus in Richtung Grand Morin.

11,6 km 117 m 46 m      547 km 1625 m 1746 m

Magny-St-Loup

Geodaten: 48.907003,2.913175 Höhe 137 m (Rue de Crécy / Rue de la Chapelle)

Rechts in die Rue de la Chapelle einbiegen (Einfahrt verboten / Anlieger frei)

3,5 km 11 m 23 m      551 km 1636 m 1770 m

Quincy-Voisins

Hier kreuzt der Radweg die Fahrbahn der Hauptstraße.

Geodaten: 48.900522,2.871659 Höhe 122 m (Avenue du Maréchal Foch / Rue Braunston)

Rechts abbiegen. Durch den Ortsteil Voisins erreicht man Condé-Sainte Libiaire, das auf einem Hügelrücken zwischen den Flüssen Marne (im Norden) und dem Grand Morin (im Süden) liegt.

Nach Überqueren des Grand Morin und des begeitenden Canal du Morin erreicht man Montry. Lebensmittelgeschäfte gibt es vor den Morin-Brücken und an der von Montry nach Westen führenden Straße.

4,3 km 0 m 77 m      555 km 1636 m 1847 m

Montry

Der Bahnsteig des Haltepunktes Montry-Condé befindet sich jenseits des östlich benachbarten Bahnüberganges

Geodaten: 48.891327,2.825814 Höhe 62 m (Rue de Condé / Avenue du Maréchal Foch)

2,0 km 2 m 0 m      557 km 1638 m 1847 m

Coupvray

  • Anschluss: Marne-Tal, etwa gleich lange Alternativroute nach Paris.

An Louis Braille, den Erfinder der Blindenschrift, erinnert ein Museum in dessen Geburtshaus in der heute nach ihm benannten Straße.

Geodaten: 48.896548,2.801838 Höhe 47 m (Kreisel: Rue d'Esbly / Rue Saint-Denis / Rue Louis Braille)

An der Straße nach Montry befinden sich große Geschäfte, auch für Lebensmittel.

8,5 km 19 m 16 m      565 km 1656 m 1863 m

Annet-sur-Marne

Aussprache [Aˈnɛt]

Geodaten: 48.926048,2.719885 Höhe 52 m (Platz vor der Kirche)

3,3 km 9 m 5 m      569 km 1665 m 1868 m

Claye-Souilly

Geodaten: 48.943411,2.688442 Höhe 50 m (Rue du Général Leclerc / Rue de Verdun)

Kleiner Umweg wegen Einbahnstraßenregelung.

2,6 km 5 m 4 m      571 km 1670 m 1872 m

Canal de l'Ourcq

  • Anschluss an die radweit-Direktverbindung Paris - Brüssel
  • Anschluss an die radweit-Direktverbindung Paris - Wesel, bis Maubeuge wie Paris - Brüssel.
Canal de l'Ourcq

Geodaten: 48.957035,2.665076 Höhe 53 m (Kanalbrücke der D 212)

Ab hier ist der Treidelweg am Kanal für Radfahrer freigegeben, womit das letzte Kapitel des Wegs nach Paris beginnt. Von all den Möglichkeiten, die Agglomeration rund um Paris zu durchqueren, ist der Canal de l'Ourcq sicherlich eine der angenehmsten, zumal man auf den Straßen meistens im Stau steht oder an Ampeln wartet. Die Radwegbauer haben sich aber ein paar Dinge einfallen lassen, um diese Vorteile wieder auszugleichen. Doch davon später mehr, denn der erste Abschnitt ist hervorragend. Die rechte Kanalseite ist für Radfahrer reserviert (die linke für Fußgänger), der Weg hier hat eine prima Asphaltdecke und fährt sich großartig.

In Villeparisis endet dieser Abschnitt, man wechselt ans linke Ufer. Hier führt der Radweg nicht mehr direkt am Kanal entlang, sondern ist durch eine Baumreihe vom Treidelweg getrennt, etwas wellig auf und ab. Der Belag wird deutlich schlechter mit vielen Wurzeldurchbrüchen. Nach einer Weile geht es steil halblinks bergauf in den Parc de la Poudrerie. Achtung Falle: Am anderen Ende des Parks ist ein Tor, das abends geschlossen wird! Unbedingt die Details im untenstehenden Abschnitt lesen, dort ist auch eine Umfahrung angegeben.

Im Park geht es längere Zeit eben dahin, am Ende des Parks wieder rechts versetzt zum Kanal (nicht den Kanal überqueren). Der Radweg führt jetzt meistens etwas erhöht parallel zum Kanal, während der Treidelweg unterhalb für Fußgänger reserviert ist. Im Gemeindebereich von Sevran trifft man immer wieder mal auf unmotivierte Rüttelschwellen, die seit 2011 wenigstens etwas entschärft wurden. Ansonsten ist dieser Abschnitt recht idyllisch.

Auf Höhe Bondy wechselt man aufs rechte Ufer, hier ist die Wegqualität wieder erheblich besser. Auf Höhe des Rangierbahnhofs Bobigny-Pantin zweigt der Weg für einige hundert Meter nach rechts ab (markiert), kehrt dann aber wieder zum Kanal zurück. Vorsicht: Im kurzen Abschnitt von Pantin nach Paris gab es 2009-2011 stets Bauarbeiten und ständig wechselnde, verwirrende Umleitungen. Die folgende Beschreibung bezieht sich auf den "Normalfall", vor Ort kann es aber jederzeit anders aussehen. Auf einer Geh- / Radwegbrücke ans linke Kanalufer wechseln. Die folgende Unterführung ist nur schlecht einzusehen. Außerdem sind in diesem Bereich immer wieder kurze Abschnitte mit Kopfsteinpflaster anzutreffen. Bald jedoch unterquert man den Boulevard Périphérique und hat damit Pariser Stadtgebiet erreicht.

Umfahrung des Parc de la Poudrerie (tageszeitabhängig):

Wie angedeutet, wenn man abends oder früh morgens durch den Parc de la Poudrerie fährt, kann man eine böse Überraschung erleben: Am Westrand ist ein Tor, das morgens um 8 Uhr geöffnet und abends geschlossen wird: im Frühling und Sommer um 19:45, im Herbst und Winter um 17:45. Von Osten aber ist der Park immer zugänglich, so dass man unter Umständen durch den Park radelt, dann blöd vor dem verschlossenen Ausgang steht und 2 km zurückfahren muss. Passt ins Bild, Sevran hat uns ja auch schon die phantastischen "Ralentisseurs" geschenkt. Also: Außerhalb der Öffnungszeiten auf keinen Fall in den Park reinfahren, sondern folgende Umfahrung nehmen:

Nachdem man in Villeparisis ans linke Ufer gewechselt ist, unterquert man nach ca. 3 km eine Straßenbrücke. Geradeaus ginge es kurz bergauf in den Park. Zur Umfahrung links zur Brücke hoch, man kommt am Ortsschild von Vaujours heraus. Jetzt geradeaus der Straße folgen (dem Boulevard Jacques Amyot). An dessen Ende rechts und über 2 km immer der Straße folgen, man kommt nach Livry-Gargan und Sevran. Gleich nach dem Ortsschild von Sevran durchquert man einen großen Kreisel (1. Ausfahrt nehmen), dann die erste rechts (Avenue du Maréchal Lyautey), an deren Ende ist man wieder am Kanal.

22,2 km 20 m 21 m      594 km 1691 m 1893 m

Paris, Parc de la Villette

Geodaten: 48.8957,2.39345 Höhe 53 m (Stadtrand)

Am linken Kanalufer fährt man erstmal auf einem breiten Weg durch eine parkartige Anlage. An deren Ende überquert man eine Brücke. Jetzt hat man die Wahl zwischen Straße und einem Zwei-Richtungs-Radweg. Nach 600 m an einer weiteren Brücke links versetzt. In diesem Bereich wird der Radweg oft von Fußgängern mitbenutzt. Rechterhand befindet sich das heute als Freizeithafen genutzte Bassin de la Villette am Übergang des Canal de l'Ourcq in den Canal de Saint Martin. In der Nähe des Hafenbeckens befinden sich nicht nur Luxushotels, in den schmalen hohen Häusern an den kleinen Nebenstraßen nördlich des Beckens gibt es eine große Zahl einfacher und entsprechend preisgünstiger Hotels, an der Rue de Flandre nördlich davon eine große Auswahl günstiger Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten.

Nach weiteren 900 m entlang des platzartig erweiterten Quais kommt man an die Place de la Bataille de Stalingrad, auch kurz Place Stalingrad genannt. Dieser Platz besteht aus zwei Straßensternen und wird von einer Hochbahntrasse der Metro überquert. Man fährt unter der Hochbahn hindurch und dann am rechten Ufer des Canal de Saint Martin südwärts in Richtung Stadtzentrum (Quai de Valmy).

Nach etwa 1 km am Quai de Valmy (der Kanal macht hier einen Linksknick) findet man einen Fahrrad-Wegweiser nach rechts zum Gare de l'Est. Diesem folgen und gleich rechts in die Rue des Récollets (Einbahnstraße, in Gegenrichtung freigegeben).

Am Ende der Rue des Récollets sieht man zur Rechten den Gare de l'Est. Will man zur Stadtmitte, fährt man hier links auf die Rue du Faubourg St-Martin. Hier ist eine Busspur abgeteilt, die auch für Radfahrer sowie für Taxis freigegeben ist. Die Busspur ist erst rechts, dann nach einer Kreuzung links. Man umfährt die Porte St-Martin, Paris' ersten Triumphbogen. Später hört der Busstreifen auf, und die Straße verengt sich.

Wenn man links vor sich einen G20-Supermarkt sieht und außerdem die Wegweisung Châtelet, links und an der nächsten Kreuzung wieder rechts, erneut auf einem freigegebenen Busstreifen. Am Ende der Straße kann man entweder im 45-Grad-Winkel oder im 90-Grad-Winkel nach rechts abbiegen. Man tut Ersteres (wieder Wegweisung Châtelet), achtet dabei aber auf die von links kommenden Fahrzeuge, die Letzteres wollen. Am Ende der kurzen Straße im 45-Grad-Winkel nach links abbiegen (Wegweisung Bastille), dabei wiederum auf Rechtsabbieger achten. Über die Brücke, und man ist auf der Île de la Cité im Herzen von Paris, womit diese Beschreibung enden mag.

6,2 km 4 m 16 m      600 km 1694 m 1909 m

Paris, Île de la Cité

Notre-Dame in Paris

Geodaten: 48.8556,2.34828 Höhe 35 m (Pont Notre Dame)

GPS-Tracks

Track-Verifizierung

Die nachfolgende Liste führt diejenigen Teilnehmer des Wikis auf, die die Route oder Teilabschnitte davon gefahren sind. Für andere Radreisende ist es wichtig zu wissen, wie aktuell die Routenbeschreibung ist. Wenn Du selbst die Route (oder Teile davon) gefahren bist, trage Dich bitte in die Liste ein (neuere Einträge nach oben). Mit dem Eintrag bestätigst Du anderen Lesern, dass der Track und die Routenbeschreibung zum Zeitpunkt Deiner Fahrt gestimmt haben.

Zeitpunkt Autor Abschnitt/Bemerkungen
Oktober 2013 Ulamm (Freiburg – Col de Steige –) Dombasle – Paris
September 2012 Ulamm Rancourt-sur-Ornain – Brumath
April 2012 Ulamm Pforzheim – Ettlingen
Juni 2011 Ulamm St-Germain-la-Ville – Dombasle-sur-Meurthe
April 2009 Ulamm Paris – Kleinsteinbach

Weblinks